acc-intern

Mercedes Airmatic als Alternative zu Citroëns HP

Recommended Posts

acc-intern

Soweit bisher bekannt, soll ja der C5, der 2018 eingestellt wird, der letzte Citroën mit HP sein. Allerdings ist auch angekündigt, dass es dann in einem PSA-Modell eine gleichwertige Alternative geben soll. In diesem Zusammenhang habe ich mal einen C-Klasse-Benziner 250 mit Airmatic und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Probe gefahren.

Zwar wirbt man mit stufenloser Verstellung, doch soweit ich feststellen konnte, gibt es 4 feste Fahrprogramme (Eco, Comfort, Sport und Sport+) und ein individuell einstellbares Programm, bei denen die Komponenten Motor, Getriebe, Federung, Lenkung, Stop&Start-Funktion gezielt variieren kann, doch speziell bei der Federung gibt es nur die beiden Varianten: comfort und sport (Bild siehe Segment Technik allgemein im Bereich Markt&Technik). Vom Fahrgefühl her hat man generell den Eindruck, in einem gediegenen C6 zu fahren. In Comfort-Einstellung der Federung erinnert mich diese C-Klasse an den seligen CX mit den leichten Schwingungen bei Bodenwellen und den merklichen Stößen bei Bodenfugen und Kanaldeckeln. In Sport-Einstellung hatte ich mehr den Eindruck des etwas härteren XM-Feelings. Insgesamt würde ich sagen, dass die Airmatic, die lediglich 1.400 Euro Aufpreis kostet, eine gute Alternative für die HP ist. Es geht also. Mal sehen, was PSA da bringen wird.

Bei dieser Gelegenheit fiel mir auch das angenehme Lenkrad auf. Hier hat man die Alu-/Chrom-Applikationen in der Mittelspeiche aufgesetzt und nicht wie beim DS5 links und rechts davon, wo man mit den Händen hingreift und das kalte Metall, vor allem im Winter, als unangenehm empfinden kann (Bild siehe Segment Technik allgemein im Bereich Markt&Technik).

Ein weiteres Detail ist die Bedienung des Bildschirms. Während man beim DS5 auf einen Touchscreen-Bildschirm setzt, den man in Fahrposition nicht einfach erreichen kann, hat man hier in der Mittelkonsole einen leicht erreichbaren, schwebenden Mini-Touchscreen und zusätzlich einen Dreh-Drück-Steller; dann finden sich alle einfach zurecht, die wie bisher auch im DS5 gewohnt, mit dem Dreh-Drück-Steller navigieren wollen oder Smartphone-/Tablet-Freaks, die das Touchen nicht missen wollen. So hätte man es im DS auch anbieten sollen (Bild siehe Segment Technik allgemein im Bereich Markt&Technik).

Genial gelöst ist auch das "intelligent-light-system". Wie beim DS5H4 gibt es Schwenkscheinwerfer und ein automatisches Abblenden des Fernlichts bei Gegenverkehr. Aber das Abblenden geschieht sofort und nicht verzögert und sogar noch mit Teilsegmenten, so das der entgegenkommende Autofahrer nicht geblendet wird, aber seitlich die Fahrbahn nach vorne doch weit beleuchtet wird. Außerdem erkennt das System vorausfahrende Autos und blendet die Teilsegmente ab, die den vorausfahrenden Autofahrer blenden könnten und bleibt auf weit reichender Beleuchtung links und rechts davon. Auch bei beleuchteten Fahrbahnen im Ort blendet das System automatisch ab.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6CHBE

Hallo Claus, in einem französischen Forum gibt es bereits einen Thread, wo heutige Besitzer eines DS 5 gefragt werden, welches Auto sie nach ihrem DS 5 fahren werden! Bei dir scheint es mir Richtung Stern zu gehen!;) Warum nicht, wenn PSA es einfach verschläft!

Gruss Jürg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sl55mm

Ciao Claus,

Die Airmatic gibts schon eine ganze Weile und das System funktionierte in meinem Fall während mehr als 100'000km ohne irgendwelche Macken (wie eine HP normalerweise auch). Ich will hier auch keinesfalls in irgendwelche "Glaubens"-Diskussionen über die Einmaligkeit der HP einsteigen. In meinem Fall suchte ich einfach einen geräumigen, komfortablen Langstreckenkombi mit Allrad und reichlich Leistung und da kommt man an den Luftfederungs-Derivaten des Sterns kaum vorbei. Meine E-Klasse (Baujahr 2007) hatte ebenfalls das Intelligent Light System und war das - nach meiner subjektiven Meinung -angenehmste Reiseauto (egal ob Autobahnfressen oder Landstrassen-Geläuf oder Pässe), das ich je unter meinem Hintern hatte (inklusive DS, CX und XM Erfahrung, den C5 probierte ich aus, der war mir zu beengt). Probleme hatte ich nie.

Ich bin dann umgestiegen auf eine Nummer grösser mit Active Body Control, weil da die Sitze schlicht Weltklasse sind und die ABC nochmals den Komfort verbessert (wiederum meine subjektive Meinung). Ausserdem war das Auto nicht billig, aber extrem preiswert. Es gibt aber auch noch viele andere Hersteller, die Luftfedersysteme anbieten, Du hast heute sicher mehr Auswahl als noch vor 10 Jahren.

Für's sentimentale Gemüt habe ich immer noch die HP in der DS.

Freundlich grüsst

Dani

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.Yellow

Solange du den Benz nur in der Garantiezeit fährst, sollte das kein Problem sein.

Darüber hinaus wird er nervig und teuer.

Also bitte erst in den einschlägigen Stern-Foren über die Langzeitqualität informieren.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sl55mm

@Mr Yellow:

- Naja, wenn man ein Auto 5 Jahre fährt bei 2 Jahren Garantie.... und daneben noch andere hat die problemlos aufs H-Kennzeichen zugehen, dann hat man konkrete Erfahrung aus erster Hand. Hast Du das auch mit dem Stern?

- Über die Langzeitqualität sagen wohl vor allem die Zulassungszahlen "alter" Autos etwas aus, oder auch die Taxi-Halter. Und in beiden Kategorien steht der Stern wohl nicht so schlecht da.

- Und wenn Du wissen willst, wie schlecht ein z.B. Toyota ist, dann lies mal ein Toyota Forum... --> Den Effekt gibts bei jeder Marke!

- Bezüglich Cit-Qualität kannst Du Dich gleich hier überzeugen, drück nur mal oben auf den grünen "was ist neu" Knopf ...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Mich würde jetzt noch interessieren, ob man bei dem Mercedes auch das Fahrwerk in der Höhe verstellen kann....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.Yellow

@Dani:

Ja, fahre selber nen Benz, der ist jetzt 11 und fällt fast auseinander.

Ausserdem bin ich oft (Berufsbedingt) beim hiesigen Sternenhändler und unterhalte mich da oft mit den Mechs.

Da kriege ich genug zu hören.

Von denen fährt kaum einer die Marke, an denen sie täglich schrauben.

Übrigens fahre ich auch noch einen 93er Toyota, bei dem ist ausser tanken, Ölwechsel, Bremsendienst noch nie was gewesen.

BTT:

Ist die Airmatic das Gedönse mit der Kamera, welche die Strasse abfilmt?

Edit:

Nee, habs gefunden. Das ist dann Magic Body Control.

Ideal wäre aber die Kombination aus beiden Systemen - dann sollte er auch schweben, der Daimler.

bearbeitet von Mr.Yellow

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Das mit der Kamera ist doch ein Witz. Ein Komfortmerkmal, das nur am Tag geht. Man stelle sich vor, die XMs wären bei Nacht immer hart unterwegs...

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Das mit der Kamera ist doch ein Witz. Ein Komfortmerkmal, das nur am Tag geht. Man stelle sich vor, die XMs wären bei Nacht immer hart unterwegs...

Gernot

Ja, das ist typisch für diese Marke. Man stelle sich vor, Farbfernsehen wäre nur tagsüber bei Sonnenschein möglich.

Auf der anderen Seite ist das perfekt auf die Kundschaft zugeschnitten. Die Neuwagen kaufenden Sternsinger, die ich kenne, fahren generell nur tagsüber bei gutem Wetter. Für schlechtes Wetter haben die einen Zweitwagen, nachts fahren die nie. Das gilt sogar für einen Kollegen der knapp über 30 ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast BX-Hempel

im Winter fahren die Sternsinger einen vernachlässigten Zidröhn. Und wehe, da ist mal eine Birnchen kaputt, dann sind es wieder die Sch....Franzosen.

Preislich ist zwischen Airmatic und HP etwa Gleichstand. Bei der Gegenüberstellung von Vor- und Nachteilen ist die HP klar der Sieger. Warum sollte Cit sich auf eine neue Technik einlassen und die jahrzehntelange Erfahrung mit HP in die Tonne hauen?

Weil Manager für Fehlentscheidungen keine Verantwortung übernehmen vielleicht?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf
im Winter fahren die Sternsinger einen vernachlässigten Zidröhn. Und wehe, da ist mal eine Birnchen kaputt, dann sind es wieder die Sch....Franzosen.

Preislich ist zwischen Airmatic und HP etwa Gleichstand. Bei der Gegenüberstellung von Vor- und Nachteilen ist die HP klar der Sieger. Warum sollte Cit sich auf eine neue Technik einlassen und die jahrzehntelange Erfahrung mit HP in die Tonne hauen?

Weil Manager für Fehlentscheidungen keine Verantwortung übernehmen vielleicht?

Na, das klingt jetzt aber eher nach Vorurteil gegenüber Mercedesfahrern. Ich fahre beide Marken, jede hat ihre Vorzüge.

Und nach dem Bericht von Claus ist die Luftfederung in der C-Klasse gut.

Nichtsdestotrotz wird die Einstellung der HP einige HP-Fans von Citroen vertreiben. Da sind gute Alternativen gefragt.

Das ABC Fahrwerk von Mercedes geht da auch in diese Richtung. Arbeitet in Teilen mit Hydraulik. Und ist nicht mit der Airmatik zu verwechseln.

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Active_Body_Control

Grüße

Thorsten

bearbeitet von Thorsten Graf

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ideefix

Ich glaube ich würde dann zu Jaguar wechseln, die finde ich im Moment recht schick ...

Aber mein C5 soll erst einmal noch 5 Jahre bei mir laufen und vielleicht hole ich mir dann einen alten C6 mit all seinen Problemen oder eben einen Jaguar oder vielleicht bietet Cit ja auch eine annehmbar Alternative. Wer weiß ...

Vielleicht haben die bis dahin ja eine DS im Programm, die den Namen verdient. ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

- Über die Langzeitqualität sagen wohl vor allem die Zulassungszahlen "alter" Autos etwas aus, oder auch die Taxi-Halter. Und in beiden Kategorien steht der Stern wohl nicht so schlecht da.

...

Sagen viele, stimmt aber so nicht!

Wenns danach ginge, müßten heute an jeder Ecke noch BXe und Xantias stehen - und Ente wären schon seit 15 Jahren ausgestorben.

Es ist aber genau andersrum.....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
...Das ABC Fahrwerk von Mercedes geht da auch in diese Richtung. Arbeitet in Teilen mit Hydraulik. Und ist nicht mit der Airmatik zu verwechseln...

Grüße

Thorsten

Genau, bitte nicht alles in einen Topf werfen, unsere deutschen Prähmiumms bieten auch hier mal wieder einen ganzen Strauß an Möglichkeiten.

- konventionell (Stahlfederung)

- Airmatic (Luftfederung)

- ABC Active body control (Stahlfederung mit Hydraulizylindern zum vollständigen Wank- und Seitenneigungsausgleich)

- MBC Magic body control (=ABC + "Kameravorausschau")

Jetzt mal nur so aus dem Gedächtnis, Korrekturen und Ergänzungen willkommen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden