Recommended Posts

fredo

Ich möchte nun auch hier meinen GSA Pallas anbieten. Nicht richtig gerne zwar, aber mein neues Projekt heißt in etwa „Konzentration auf das Wesentliche“, siehe Signatur… Den Käfer hat es schon „erwischt“, der GSA könnte der nächste sein.

Der GSA ist Baujahr 1980 und war bis 2011 auf nur einen Besitzer in Toulouse zugelassen. Aus dieser Zeit sind die Neuwagenrechnung und vielfältige Reparatur- und Wartungsrechnungen vorhanden. Die Historie ist nicht ganz komplett (1980er ist wenig da), der km-Stand von derzeit 111500km ist aber nachvollziehbar. 2011 von meinem Vorbesitzer importiert, nun seit zwei Saisons bei mir.

Der Wagen ist ungeschweißt und komplett rostfrei (und ich bin pingelig, was Rost angeht), wurde mit Fluid Film hohlraumversiegelt. Technisch gibt es keine Mängel, es funktioniert alles, wie es soll. Einzige Auffälligkeit ist eine geringe Undichtigkeit am Getriebe. Der Motor ist jedoch komplett trocken.

Die Zahnriemen sind 2011 vom Vorbesitzer gewechselt worden (glaubhaft, aber ohne Beleg), für andere Arbeiten wie Kupplung, Vergaser, Motorabdichtung, Ölkühler, Auspuff, Bremse (incl. Bremsscheiben vorn) und vieles mehr gibt es recht junge Belege. Alle Kugeln und zwei Querlenkerlager sind 2014 neu gekommen, alle Betriebsflüssigkeiten sind neu (incl. Getriebeöl und LHM), das Zündgeschirr und eine Koppelstange ebenfalls. Der TÜV wurde letzte Woche erneuert, also 08/2017, ohne Mängel. Reinsetzen, losfahren.

Der Innenraum ist frei von Löchern und Schäden, die Rückbank nur etwas ausgeblichen. Die Vordersitze sind vom Vorbesitzer neu aufgepolstert worden und sind unter Schonbezügen geschützt. Der GSA hat die französische Pallas-Ausstattung, d.h. alles wie in Deutschland, aber nur vier Gänge.

Der Lack ist ein Einschichtmetallic-Lack (bleu regatte) in gutem Zustand, aber wie üblich nicht hochglänzend.

Der Wagen ist in den bekannten Börsen inseriert. Ein Wertgutachten über Zustand 2 und 6500 Euro ist vorhanden, Die Zustandsnote passt, den genannten Wert halte ich für etwas hoch gegriffen. Der Gutachter hat aufgrund der Historie und der vielen durchgeführten technischen Arbeiten deutliche Aufschläge vorgenommen. Man ist mit dem Gutachten also sicher nicht so schnell unterversichert…

Zum Preis: Wer vollständig (!) darauf verzichtet, mit mir über den Preis zu diskutieren, kann den Wagen für 4000 Euro übernehmen. Wer lieber über den Preis verhandelt, orientiert sich an den in den Börsen genannten Preis, erzielt aber sicher kein besseres Endergebnis.

Auf Wunsch kann ich noch mehr Detailfotos schicken, hier nur ein paar Beispiele. In der nächsten (oder übernächsten) Ausgabe der „Motor-Klassik“ wird dieser GSA in einem Artikel gezeigt – und mit dem Alfasud verglichen.

Gruß

Frederik

3cf1a1439064860_800.jpg

a9bc81439064918_800.jpg

cab7d1439064985_800.jpg

071241439065031_800.jpg

0afdf1439065079_800.jpg

089431439065125_800.jpg

827fa1439065163_800.jpg

993571439065206_800.jpg

a0b6d1439065250_800.jpg

c75441439065289_800.jpg

08e211439065374_800.jpg

171d41439065423_800.jpg

d95971439065468_800.jpg

ae0851439065504_800.jpg

bearbeitet von fredo78

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMMabel

Mach mal die dritte Bremsleuchte aus dem schicken GSA raus... sieht ja unmöglich aus das Ding... und jetzt schnell weg hier... ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
coyote

rein interessehalber: die schwarze bauchbinde ist original?

und bei den aktuellen strassenverhältnissen: die bremsleuchte bitte drinlassen-ich hab noch sehr deutlich das bild des orangen GS(oder GSA?)break mit heckschaden vor augen das hier vor 1-2 jahren die runde machte...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JKausDU

Bei den frühen GSA war die "Bauchbinde" unten an der Karosserie original.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Toller Zustand, viel Erfolg beim Verkauf!

Und ein kleiner Tipp: Der äußere Look lässt sich mit wenig Aufwand noch deutlich verbessern: Einfach mal die matten Kunststoffteile (alleine am Heck: Spoiler, Stoßstange, Gummiauflage Stoßstange und auch das mattschwarze Teil ums Nummernschild herum) mit Polytrol behandeln!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fredo
rein interessehalber: die schwarze bauchbinde ist original?

und bei den aktuellen strassenverhältnissen: die bremsleuchte bitte drinlassen-ich hab noch sehr deutlich das bild des orangen GS(oder GSA?)break mit heckschaden vor augen das hier vor 1-2 jahren die runde machte...

Wie JKausDU ja schon antwortete: Der untere Trauerrand gehört so. War sehr vorausschauend von Citroen, denn wenn später (so nach 4 bis 6 Jahren also) der Rost mit U-Schutz überpinselt wurde, dann fiel das weniger auf.

Die dritte Bremsleuchte hätte ich mir wohl nicht montiert. Da sie aber beim Kauf schon drin war, wollte ich dieses Plus an Sicherheit auch nicht rauswerfen. Apropos Sicherheit: Automatikdreipunktgurte auch hinten, gab´s eigentlich erst in späteren Baujahren, original wären hier Dreipunktstatikgurte.

Gruß

Frederik

bearbeitet von fredo78

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seb.bremer

Ich wollte nur mal anmerken: In letzter Zeit gibt es beklagenswert wenige Verkaufsanzeigen mit Lästerpotential. Was ist denn los? Da liest man eine Anzeige mit einem sehr schönen GSA in gutem Zustand und rechnet mit absurden Preisforderungen, wie sie sich gehören in einem Liebhaberforum und dann kostet das Auto offensichtlich faire, realistische und angemessene 4000 Euro. Gähn.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Früher war eben alles...

... weicher?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alinator
Bei den frühen GSA war die "Bauchbinde" unten an der Karosserie original.

..aus gutem Grund, und wo der nicht existierte, war es nach anderthalb Jahren einer. TOLLES Auto, gute und ehrliche (Nachvollziehbare!!!) Beschreibung, in 10 Tagen sollte der verkauft sein. Wäre ich "Blubbermann-infiziert", hätte ich den im Hangar stehen. Fehlt nur 5Gang. Sowie die Tatsache, dass ich zwar gern und reichlich gs(a) km gesammelt haben, aber 2cv und cx eben zur "Lebensgeschichte" gehören....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Die dritte Bremsleuchte hätte ich mir wohl nicht montiert. Da sie aber beim Kauf schon drin war, wollte ich dieses Plus an Sicherheit auch nicht rauswerfen.

Gruß

Frederik

Ich würde dem Käufer empfehlen, die dritte Bremsleuchte gegen eine mit der Scheibe verklebte zu tauschen, damit sich das Licht nicht in der Heckscheibe reflektiert. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fredo

Autonom: zweites Wort Deines Beitrags, ersetze "ü" durch "e" !

Ich bin tatsächlich nicht sicher, ob das mit der nicht an die Scheibe grenzenden dritten Bremsleuchte regelkonform ist. Aber der TÜV sprach nichts dazu.

Sollte es irgendwem aufgefallen sein: Die Heckstoßstange ist jetzt gerade, die Spaltmaße zum Kotflügel stimmen wieder.

Der GSA ist bis Samstag reserviert.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Ja, ich werde es empfehlen. Bis Samstag! :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM R. Pätzel

...Dirk, Du jetzt GSA?

Was machen Deine beiden BX Serie I (rot und weiß) - sind sie mittlerweile verkauft oder sind sie bei Dir noch vorhanden?

Gruß, Roman

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
...Dirk, Du jetzt GSA?

Was machen Deine beiden BX Serie I (rot und weiß) - sind sie mittlerweile verkauft oder sind sie bei Dir noch vorhanden?

Gruß, Roman

Hallo Roman,

mein ältester Bruder ist auf der Suche nach einem Zweit-Citroën, neben seinem neuen C4 Picasso e-HDi EGS6, dieser GSA Pallas wird es wohl werden. Neuer Standort wird dann Kronberg im Taunus sein.

Die beiden BX warten immer noch in der trockenen Scheune auf die Wiederauferstehung. Vielleicht sollte ich mal an Himmelfahrt das Scheunentor aufmachen, dann hätte ich eventuell zwei Probleme weniger. ;)

Beste Grüße an Dich und Hartmut

Dirk

bearbeitet von Auto nom

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Hallo Dirk, geht der dann in den "Regelverkehr", Frühjahr ...Winter ? Ich hoffe nicht ! In dem Zustand sollte der meiner unwesentlichen Meinung nach ein trockenes Leben bekommen.

Mit dem GS fing 1976 mein Citroen Vogel an. Mein erster Firmenwagen ! Das waren noch Zeiten !

Ansonsten denke ich wir werden altersmilde !

Viel Spaß damit !

Hartmut

P.s. Deine Alus machen sich noch immer Top auf dem Top !

bearbeitet von Hartmut51

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Hallo Dirk, geht der dann in den "Regelverkehr", Frühjahr ...Winter ? Ich hoffe nicht ! In dem Zustand sollte der meiner unwesentlichen Meinung nach ein trockenes Leben bekommen.

Mit dem GS fing 1976 mein Citroen Vogel an. Mein erster Firmenwagen ! Das waren noch Zeiten !

Ansonsten denke ich wir werden altersmilde !

Viel Spaß damit !

Hartmut

P.s. Deine Alus machen sich noch immer Top auf dem Top !

Hallo Hartmut,

auf den GSA Pallas wartet eine trockene Garage. Ausflüge nur bei bestem Wetter und salzfreien Straßen. Dieses Exemplar macht einen selten guten Eindruck.

Schön, mein, von Deinem C6 begeisterter, Kollege fährt immer noch keinen C6, der gibt sich mit einem ollen Saab in schwarz zufrieden.

Beste Grüße

Dirk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fredo

So, Alinator, ich habe Dich vor einer Woche am PC ausgelacht für die Schätzung, dass der GSA in 10 Tagen verkauft ist. Schließlich war er schon fast 100 Tage bei mobile/autoscout inseriert. Aber Du hast Recht behalten, der GSA ist in guten Händen.

Ich hoffe, Dirk und sein Bruder hatten eine gute, pannen- und staufreie Rückfahrt !

Gruß

Frederik

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
So, Alinator, ich habe Dich vor einer Woche am PC ausgelacht für die Schätzung, dass der GSA in 10 Tagen verkauft ist. Schließlich war er schon fast 100 Tage bei mobile/autoscout inseriert. Aber Du hast Recht behalten, der GSA ist in guten Händen.

Ich hoffe, Dirk und sein Bruder hatten eine gute, pannen- und staufreie Rückfahrt !

Gruß

Frederik

Hi Frederik,

wir sind gut und sicher zu Hause angekommen. Der GSA steht in seiner neuen Bleibe in Kronberg:)

ef95d1439672062_800.jpg

Beste Grüße

Dirk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Einige Impressionen von der Heimfahrt:

27f551439672421_800.jpg

690ab1439672493_800.jpg

110c61439672547_800.jpg

823f81439672594_800.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM vandoorne

Zu diesem wirklich schönen GSA kann man Dich wirklich nur beglückwünschen Dirk !

Da fühle ich mich doch gern an meinen GSA zurück erinnert ...

gsa.0003.jpg

Leider war der Rostmäßig ... naja ... aber gefahren ist er toll :o

Wünsche Allzeit gute Fahrt.

Besten Gruß aus Sundern,

Benny

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Tolles Gerät

Ich fahr denn gleich mal nach Hannover ! Schaun mer mal !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
In der nächsten (oder übernächsten) Ausgabe der „Motor-Klassik“ wird dieser GSA in einem Artikel gezeigt – und mit dem Alfasud verglichen.

Seit heute ist die Ausgabe September am Kiosk erhältlich:

Motor-Klassik-09-2015-Heftvorschau-fotoshowBigImage-1d7e142c-889047.jpg

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/neues-heft-motor-klassik-09-2015-mercedes-500-e-beste-v8-aller-zeiten-9909265.html

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Ein rostfreier Sud. Bemerkenswert.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JKausDU
Ein rostfreier Sud. Bemerkenswert.

Nicht viel bemerkenswerter als ein rostfreier GSA :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fredo

Habe am Montag schon reinlesen können. Der Artikel ist ganz nett geworden, biegt die Wirklichkeit halt ein wenig so zurecht, dass sie besonders schön klingt. Vor allem mein Vorbesitzer, ebenfalls sporadisch forumsaktiv, der den Wagen aus Frankreich importierte, dürfte Schnappatmung bekommen bei dem Besitzer, der den "GSA vor Jahren aus Frankreich mitgebracht hat". Und vorsichtig gesagt, ist der Autor nicht ganz so viel mit dem GSA gefahren wie geschrieben... Aber egal, die Prämisse in solchen Zeitschriften ist ja - außer bei Kaufberatungen - nicht "Fakten-Fakten-Fakten", sondern halt "schön zu lesen".

Gruß

Frederik

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden