Recommended Posts

Gernot

Jajaja, ich hatte hier nur die engere Auswahl genannt. Natürlich kommt da noch der C4 Cactus, der 2008 und der 5008 dazu. Dann natürlich auch der 3008, der ja absehbar neu kommt und natürlich würde ein 208 so für die Fahrt zur Arbeit auch völlig reichen.

Die ganz hohen Dinger habe ich aber aerodynamisch in schlechter Erinnerung und der Cactus würde bei mir ein Shine Edition in Deep Purple. Ein paar unglückliche Details aus der Ausstattungsliste entfernt (Navi) und hinzugefügt (schöne Räder, anklappende Spiegel, sequentielle Fensterheber usw.) und die Sache wäre sofort klar, aber vorher werden Schweine fliegen können.

Der 208 wird dann doch etwas knapp und - tatatataaaa - schon haben wird die C4, DS4, 308 T9 Auswahl. Ist ja auch schwer genug.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Bei dem "Einsatz" für den 2008 im Cactus-Threat wundere ich mich, dass dieser nicht schon längst auf dem Hof steht.

Da gab es eine Abneigung gegen SUV-artige #1

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Echt? Der 2008 ist super. Irgendwie aber auch sehr konventionell. Schwarzes Leder. Und dann diese Bleche an den Stoßfängern. Hat 2011 schon den 3008 nicht zur ersten Wahl gemacht.

Ich kann verstehen, daß der 2008 sich besser verkauft als der Cactus, aber was ich dann für mich kaufe, das ist eine Wissenschaft mit einem emotional zufälligen Nebenaspekt.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmy_g

Also bei den unverschämten Preisen, die derzeit für den DS4 verlangt werden und der geringen Rabatten, würde ich an deiner Stelle auf den C4 gehen.

Ein C4 mit guter Ausstattung wäre mir lieber, als ein DS4 in Basisausstattung.

Mal sehen, wie die Halbfahreswagen angeboten werden.

Noch ist der DS4 auf der Liste aber 40T?!

Da fehlen mir die Worte. Sooooo toll ist der dann auch wieder nicht. ;)

Ok, 40T ist für einen Crossback, der "mir sowieso nicht auf den Hof kommt". :D

Uw....äh Timmy

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Den DS4 Hatchback THP 130 mit Lederpaket Habana (ohne bezug des Armaturenbretts), 7" Bildschirm, Radio ohne Navigation, Metallic und farbigem Dach, Chromleisten auf der Seite kostet noch unter 30 k€. Das ist ohne jeden Zweifel teuer, aber vor dem C4 kommt der 308 T9. Ich würde für die Exklusivität und die Coolness des DS4 schon ein wenig extra zahlen.

Ich habe einmal einen Golf, einen A3 und eine A - Klasse konfiguriert. Da bekommt man dann schon ein Gefühl dafür, daß der DS4 nicht wirklich teuer ist.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmy_g

Das selbe mache ich dieser Tage ständig. Wenn du nach größeren Motoren schaust, landest du beim DS4 schon in der Region Mercedes A-Klasse oder A3. Zumindest fast.

Man muss ja auch etwas wirtschaftlich denken. Der Wiederverkauf ist beim DS4 ne Katastrophe.

Was mich auch stört, dass da so wenig Neues dabei ist. Keine Verkehrszeichen-Erkennung, kein adaptiver Tempomat. Das alles bekomme ich bei Audi, Ford, Seat usw schon geraume Zeit.

Exklusiv und sexy issa, da gibt es keinen Zweifel.

Mal sehen, wie die ersten Vorfuhrwagen angeboten werden.

bearbeitet von timmy_g

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000

DS4: hübsch, aber technisch nicht auf dem neuesten Stand.

Gruß Jan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Den aktiven Geschwindigkeitsregler gibt es im 308 T9. Ich käme nicht im Traum darauf, so etwas zu bestellen. Die Dinger sind lebensgefährlich. Allenfalls im Stau mit Automatik zu gebrauchen.

Wenn das Auto Verkehrszeichen für mich lesen muß, wäre es wohl an der Zeit, die Brille wieder etwas nachzustellen oder beim Fahren primär sich primär mit dem Fahren zu beschäftigen.

Die neue Plattform wird es erst beim nächsten DS4 geben. Das ist aber erst in zwei bis vier Jahren der Fall. Für den DS4 spricht die schöne Lederausstattung, das Zweitürer mit vier Türen Konzept, die Scheibe, so groß wie beim alten 308 T7 und die Möglichkeit, ein Top ausgestattetes Auto mit 16" Rädern und Halogenlicht zu kaufen. Klar gehen auch 17" Räder und man sieht auch mit LED Scheinwerfern nachts etwas zumindest innerhalb der Lichkegel, aber so falsch ist das DS4 Angebot nicht. Man muß halt die Möglichkeiten erkennen. Sicherlich ist der DS4 in weiß mit den Stoffsitzen auch ein schickes Auto, aber das vernünftige Familienauto mit kinderkotzeresistentem Innenraum, sparsam und praktisch will der gar nicht sein.

Ich kenne die Plattform des DS4 ja nun recht gut und würde die durchaus wieder kaufen. Die elektrohydraulische Lenkung hat z.B. auch eine schöne Dämpfung. Da fehlt mir noch die Probefahrt im T9. Die rein elektrische Lenkung im 207CC ist manchmal schon sehr locker.

Gernot

bearbeitet von Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne2202
Man muss ja auch etwas wirtschaftlich denken. Der Wiederverkauf ist beim DS4 ne Katastrophe.

Warum das? Ich find den DS4 auch sehr schön, aber wie auch der C4 (mein Freundlicher hatte da ein wunderschönes bordeaux-rotes Exemplar auf dem Hof stehen) ist das für mich und meine Zwecke einfach zu viel Auto.

Bei dem, was du aktuell fährst, würde sich ja eigentlich ein 308 T9 Allure anbieten. Bleu Encre kann ich nur empfehlen, mein Schätzchen ist auch so gefärbt. Allerdings bin ich auch da schon oft darauf angesprochen worden, dass mein Auto doch schwarz sei.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Auf deinem Signaturbild sieht er ja auch schon mächtig schwarz aus. Mit Sonne sollte aber das Blau durchkommen. Das kriegt man im Foto kaum eingefangen.

Die Frage nach der Größe (des Autos) habe ich mir auch schon oft gestellt. Die kleinen Teile sind schon toll und ich habe den 207CC für diese Rolle. Es gibt ja keine Kids oder Hamsterkäufe in meinem Leben. Für die langen Tragflächen meines Hobbies und für die Breite meiner Sitzfläche darf es dann schon etwas größer sein, aber nicht viel länger als 4,5 m und nicht viel breiter als 1,8 m. Der fast zwei Tonnen schwere, fast 5 m lange und 1,86 m breite C6 war da lehrreich. Toll zu fahren, aber als ich kürzlich hier in A am Bahnhof mit dem 308SW durch das Parkhaus zirkelte, fragte ich mich, wie ich das seinerzeit mit dem Schiff hinbekommen habe.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alinator

Also: Meine Wahl wäre ganz klar der 308 Break (ja, bei mir heißt der immer noch so...). Sicher der "Schönste" dieser drei, der modernste obendrein (ich meine, der hat als Einziger schon die neue Plattform?!), mit hervorragenden Kritiken (außer in D, aber das ist ja klar, da muß man Opa P.s Vermächtnis auf die Beine helfen). ds 4 ist albern bis überflüssig, dazu noch bucklig und unpraktisch, neee. c4 ist ausgereift, aber eben nicht mehr frisch. Trotzdem fahre ich den gern.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Wenn der 308 Break (spricht gar nichts dagegen) T9 noch etwas kürzer wäre, kürzer als die magischen 4,50 m, dann wüßte ich auch gleich, welchen ich nehme. Wobei diese Panorama Scheibe schon auch ihren Reiz hat.

P8080001.jpg

Man hat die beim 308 nie "Zenith" genannt und es gab auch nie die Sonnenblenden zum vorschieben, aber den krampfarmen Ampelblick hat man da auch. Ok ein 308 T9 mit Glasdach kann das auch und das Glasdach ist 100 % gegen Vogeldreck jeder Genese resistent.

Vielleicht hat Mausie einfach so aus dem Bauch heraus Recht und ein 308 T9 Allure in Dark Blau oder Bleu Encre, wie der Citroënist sagt, wäre die gute Lösung. Ich muß diese LED Scheinwerfer einmal bei Nacht probieren.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne2202
Man hat die beim 308 nie "Zenith" genannt und es gab auch nie die Sonnenblenden zum vorschieben, aber den krampfarmen Ampelblick hat man da auch. Ok ein 308 T9 mit Glasdach kann das auch und das Glasdach ist 100 % gegen Vogeldreck jeder Genese resistent.

Vielleicht hat Mausie einfach so aus dem Bauch heraus Recht und ein 308 T9 Allure in Dark Blau oder Bleu Encre, wie der Citroënist sagt, wäre die gute Lösung. Ich muß diese LED Scheinwerfer einmal bei Nacht probieren.

Gernot

Ich bin schon froh, dass meiner keine Zenith - Scheibe hat, gefällt mir einfach nicht. Zu LED - Scheinwerfern kann ich so nichts sagen, ich hab nur LED - Tagfahrlicht und schon Angst vor dem Moment, wenn da mal eine von defekt sein sollte. Das ganze ist nämlich scheinbar nicht nur TÜV - relevant, sondern wohl auch kostenintensiv in der Reparatur (hab ich mir sagen lassen). Aber noch läufts. Die LED - Scheinwerfer, die ich im Berufsverkehr immer so herumfahren sehe, scheinen aber doch einiges an Leuchtkraft herzugeben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ich habe oft die Sonnenblende unten, da der helle Himmel blendet. Auf der anderen Seite ist es wunderbar hell im Auto und man hat einen bequemen Blick auf die Ampeln. Das richtig üble Gegenstück dazu ist ein AUdi TT der ersten Generation mit Kuppeldach. Da sieht man gar nichts.

LEDs haben im Normalfall 20.000 h Brenndauer. Du kannst mit dem Durchschnittstempo Deines Bordcomputers ausrechnen, ob das 1.000.000 oder 2.000.000 km Fahrleistung entspricht. Tatsächlich gibt es da Frühausfälle. Dann sind so € 200,- fällig, da man an die einzelne LED nicht einfach so herankommt.

Hell sind die LED Scheinwerfer und das ist ja auch das Problem. Ich habe wie bei Männern üblich sehr lichtempfindliche Augen (dafür sehe ich Farben nicht so intensiv) und kann nachts an sich ohne Licht fahren. Nun kommt dieses helle Licht und die Pupillen ziehen sich zu. Dann sehe ich ausserhalb der Lichtkegel nicht mehr richtig, was ich störend finde. An sich hat man das bei Peugeot erkannt und die LED Scheinwerfer mit weniger Helligkeit als typische Xenon-Scheinwerfer ausgelegt. Daher hat der 308 nicht diese unseeligen Scheibenwascher, die im Winter den Waschbehälter in nullkommanichts leermachen, wenn man alle paar Minuten das Salz von der Scheibe wäscht. Auf jeden Fall sollte ich das einmal testen.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6CHBE

In China gibt es jetzt dann bald den DS4 CS. Der steht auf der neuen Plattform und glänzt "mit" LED-Leuchten! Frägt sich nur, ob der auch zu uns kommen darf!

Gruss Jürg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Das ist aber ein SUV. Da kann ich mir dann auch einen 2008 hinstellen und mit der LED Taschenlampe herausleuchten. Ist billiger.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
Den DS4 Hatchback THP 130 mit Lederpaket Habana (ohne bezug des Armaturenbretts), 7" Bildschirm, Radio ohne Navigation, Metallic und farbigem Dach, Chromleisten auf der Seite kostet noch unter 30 k€. Das ist ohne jeden Zweifel teuer, aber vor dem C4 kommt der 308 T9. Ich würde für die Exklusivität und die Coolness des DS4 schon ein wenig extra zahlen.

...

Gernot

Hallo Gernot!

Ich habe deine Vorgaben mal in Ö konfiguriert auf citroen.at

In D kostet dich dieser DS4 29.660 Euro

In Ö kostet diese Version gleich konfiguriert "nur" 27.904 Euro. Darin inkludiert ist auch unsere Normverbrauchsabgabe, die du nicht zahlen müsstest, also würden nochmal 4,4% von diesem Preis wegfallen.

Vielleich ist ein EU-Import auch eine Überlegung.

lgtg

PS: bei deiner Auswahl würde ich den DS4 nehmen!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Guter Hinweis. War gleich einmal auf Citroen.es Da geht das Teil noch billiger weg. Ich werde aber das Gefühl nicht los, daß der bei meinem Stammhändler auch mit einem ordentlichen Nachlaß verkauft wird und ich möchte doch, daß das Bobonglas auch in Zukunft auf dem Tisch bleibt, wenn ich zur Inspektion komme...

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6CHBE

Der DS4 CS ist kein SUV! Vielleicht wird er in Genf gezeigt.

Gruss Jürg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ja, OK, da geistern allerlei Bilder umher. Ich hätte aber gerne im nä. Frühjahr ein Auto, das schon eine Zeit lang gebaut wird, am besten Phase II und kein Gerücht Phase I.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6CHBE

Na dann eben! Mir geht es ja eh nicht darum, dir ein Auto aufzuschwatzen! ;) Da hast du genügend Erfahrung! Beim 308 kann man meines Erachtens aber auch nicht unbedingt von Phase II sprechen, aber zumindest beim jetzigen Modell sind die Produktionszahlen doch etwas höher als beim DS4. ;)

Gruss Jürg

bearbeitet von C6CHBE

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Memphisto
Ich werde aber das Gefühl nicht los, daß der bei meinem Stammhändler auch mit einem ordentlichen Nachlaß verkauft wird und ich möchte doch, daß das Bobonglas auch in Zukunft auf dem Tisch bleibt, wenn ich zur Inspektion komme...
Zumindest den C4 gibts ja derzeit ordentlich rabattiert. Optisch finde ich den sowieso immer noch "frisch" und der hat auch 4 Türen mit versenkbaren Scheiben. Ob es da gravierende Unterschiede im Innenraum gibt, kann wohl nur jemand beantworten, der beide Autos wirklich kennt. Für mich sieht das Cockpit 1:1 gleich aus.

Unmöglich natürlich die Farbpalette, außer rot nur fröhliches Steingrau oder gediegenes Aschgrau und so...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Das mit den Farben ist der Hammer. Da trauen die sich gar nichts mehr.Es sollte ein Gesetz geben, daß Firmen ihre Fahrzeuge von Privatleuten auswählen und konfigurieren lassen müssen, weil die ja mit den Dingern nachher noch 14 Jahre herumfahren nach einem Jahr als Firmenwagen.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwe.v11

meine jüngste Anschaffung ist ein C4 HDI 120

Stop/Start,Keyless go,Navi,Sitzheizung usw

mehr Auto braucht man nicht.

sehr solide,toll gefedert,leise,viel Platz.

ein prima Auto

aber nicht spektakulär

Uwe

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Die gute Basis im C4 ist unbestritten. Die haben die anderen auch bzw. in modernisierter Fassung. Ich habe es einmal in Richtung preiswert versucht. Da kommt dann der 308 Active mit 110 PS an, der in D mit der hellen Stoffausstattung zu bekommen ist. Da macht der C4 keinen Stich.

Ich war gestern mit dem 207CC bei der HU. Mit so einem Peugeot hat man schon einen Vorschußbonus. Bestens gelaunter Prüfer "Bei dem Auto finde ich doch eh keine Fehler". War dann auch so. Trotz genauer Prüfung.

Der DS4 gefällt mir, weil er sich in eine Richtung entscheidet, die zu einem Single und Querkopf paßt. An sich hätte der auch 16" Räder verdient, die es sonst im Programm von PSA nicht gibt. Und vielleicht noch ein paar alternative Lichtfarben für die Instrumente. Man sollte auch die Aussenfarben viel mehr in den Innenraum bringen können. Es gibt schwarz/weisses und schwarz/blaues Leder. Fände ich für ein weisses oder ein blaues Auto eine nette Idee. Warum gibt es dann keine Elemente auf dem Amaturenträger oder am Schalthebel in der Dachfarbe? Gerade auf ein weisses Auto gehört doch ein kecker Klecks Farbe aufs Dach! Und die will ich im Innenraum dezent wiederfinden. Da hat DS noch einen weiten Weg vor sich.

Der 308 ist da konsistent dezent, selbstbewußt und zurückhaltend. Das schütteln die Franzosen so aus dem Ärmel. Das ist ihre natürliche Art und deswegen erkennen die so einen teutonischen Clown auch sofort und wenn es nur die viel zu bunte Krawatte ist, die man um hat.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden