BX_LeMans

Wrapping Folien

Recommended Posts

BX_LeMans

Ich wollt mal fragen, ob sich hier Jemand mit Wrappingfolien auskennt, und evtl. sogar Muster besorgen kann.

Speziell gehts um 3M Scotchprint Wrap Folie 1080, und Avery Supreme Wrapping Film .

Wie sich die Folien auf komplizierteren Flächen verarbeiten lassen, wie der Glanz am Ende ist im Vergleich zu einer Lackierung.

Mir ist im Oktober eine Ölspur in die Quere gekommen, daher die Frage, wegen Folierung vom Motorrad.

Avery ist interessant wegen der Sonderfarben, Chromgold und die Diamanteffektfolien.

Folien sind interessant, weil ich weder einen Kompressor habe, und vor allem keinen Platz, wo ich lackieren kann.

bearbeitet von BX_LeMans

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Hatte hier nicht Jemand seinen Xantia foliert/folieren lassen?

Keine Erfahrungen?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jelle

Doch ich, das Dach.

Gesendet aus der Obstschale.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Und ein User hat seinen Xantia in einem Blauton folieren lassen, der meinen blauen Vogel ähnelt. Das war der mit den goldenen Felgen. Leider komm ich hier mit der Suche nicht zurecht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Interessant wäre, welche Folien und wie war das Verarbeiten. Gerade an den Kanten und über Rundungen, also wie gut lassen sich die Folien 3D verformen, da soll es zwischen den Herstellern ziemlich Unterschiede geben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rommy Winterlight

Also, Mein auto ist Foliert, mit der Folie von Avery Dennison In Rot und in Schwarz. Ich muss sagen, Die Folie ist nicht von Lack zu unterscheiden, aller höchstens, wenn du es Berührst. Man Spürt, dass es Folie ist. Aber das ist mir Egal.

Folieren ist im Vergleich zum lackieren Deutlich Günstiger

Folierung meines autos in Rot Schwarz um die 1.100€
Lackierung meines Autos in Rot Schwarz (Kostenvoranschlag) 1.750€

Also, ich bin Vollstens Zufrieden.

SO Sah meiner am anfang aus:

https://www.dropbox.com/s/bx0k0q6id74bmfa/FILE0061.JPG?dl=0

 

Hier noch ein Paar bilder:
P1190904.JPG
12001020_1607874826132484_28185447795079

11896387_1603146086605358_7121144902599611046597_1549858458600788_7761342487593815879_1539389786314322_8619203770569459110714122_1521422274777740_24868454276459

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Das muss man mögen...

... aber man muss es nicht mögen! :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva
Am 6.1.2016 at 23:58 , Juergen_ sagte:

Und ein User hat seinen Xantia in einem Blauton folieren lassen, der meinen blauen Vogel ähnelt. Das war der mit den goldenen Felgen. Leider komm ich hier mit der Suche nicht zurecht.

Activator - Ausführung durch eine professionelle Bude

Erfahrungen im Selbermachen hat glaube ich falckenstein mit seinem aktuell zum Verkauf stehenden Xantia Break gesammelt. Siehe dazu das Thema "Suche Xantia Break" von kroack Beitrag #15

Gruß Stefan

bearbeitet von spätActiva
Grund der Änderung: unsinnige Verhunzung des eingefügten links durch die Forumssoftware

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Den von Activator hab ich mittlerweile gefunden, schaut echt schön aus(bis auf die bissigen Felgen :D ). 

Der ZX schaut auf den Bildern richtig gut aus. Die Farbauswahl passt eigentlich gut zum Fahrzeug, gefallen muß es hautsächlich dem Besitzer.

Ich schwanke noch was die Farbe angeht. Marke scheint zw. Oracal, 3M und Avery sich nicht viel zu geben.

Auswahl immernoch dunkelrot metallic, ähnlich dem Multimedia oder evtl. wenn ich find, die dunklen goldbeigen Lacke gefallen mir iwie ganz gut(Pluriel, Opel, ein VW jetzt auch). Jeweils mit schwarz oder anthrazit metallic abgesetzem Dach, wahrscheinlich glänzend.

Momentan hab ich ein Muster fürs Motorrad liegen, da soll eine Stelle am Heck und die Gabeltauchrohre in anthrazit matt werden.

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

Lass uns wissen, wie Du Dich entschieden hast und wie die Verarbeitung geklappt!

Gruß Stefan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Activator

Meine Folie ist von ORACAL und heißt 970-197 Azur-Blau Metallic

...falls es jemand interessiert...

 

Und meine Felgen sind wunderschön !!! Ihr habt einfach nur alle keinen Geschmack... das ist das Problem .. ihr seit verzogen von silbernen Alufelgen darum akzeptiert jeder nur die Farbe Silber bei Felgen .... ich finde das sehr Monoton....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

Ich reiche mal den Smilie nach:

smilie_happy_040.gif

bearbeitet von spätActiva

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_HUNTER

Interssanter Thread.... Auf dem Dach unseres X1.0 ist der Klarlack absolut schrott, und mein TZD TURBO Break, der bis auf ~50 km das letzte mal vor 10 Jahren auf der Strasse war, sieht nicht viel besser aus. Eine schönere Haube in Vert Triton ist wohl an Lager, aber beim Dach werde ich es mit Folieren versuchen. Eine Schönheit wird er nicht mehr sein, aber  etwas besser könnte er schon ausschauen. Die bisherigen Alltagsbreaks (weiss) haben es bisher natürlich besser überstanden, als die Exemplare mit Metalliclack. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Dach und Haube sind am einfachsten, zu zweit oder viert straff draufziehen. In der Kundschaft hat Einer nen alten A8 der ersten Baureihe, da ist die Festtafel, die als Haube dient, in einem Stück bezogen. Der Besitzer meinte, er hats erst selbst nicht geglaubt, wo die die Folie draufgelegt haben und vorne und hinten nicht gereicht hat. Das war eine 3M in matt metallic.

Gemacht hab ich schonmal die Backen an der Scheinwerfermaske vom Möpp. Waren auch Teststücke mit Billigfolie, einmal mit und einmal ohne Luftkanäle, ging beides recht gut trotz Biegungen in alle Richtungen und kleine Teile, die sich blöd festhalten lassen. Wenn das Teil fix ist und man mit beiden Händen arbeiten kann, dürfte das kein Problem darstellen.

Ganz wichtig, die Oberfläche muß richtig glatt sein. Die leicht rauhe Struktur vom Alu war unter der Folie zu sehen/fühlen, die Folie war dadurch nicht komplett hochglänzend, nur dort, wo das Alu selber beim Biegen glatt geworden war.

Motorradteile mach ich iwann im Frühjahr, Auto nach dem TÜV, also Herbst. Erstmal nochmal Schweller komplett freilegen und schauen, was da noch an Restrost ist und evtl. sogar mal dieses mobile Bördelgerät für paar nicht mehr so schöne Leitungsstücke.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
falckenstein
Am 26.1.2016 at 10:42 , spätActiva sagte:

Erfahrungen im Selbermachen hat glaube ich falckenstein mit seinem aktuell zum Verkauf stehenden Xantia Break gesammelt. Siehe dazu das Thema "Suche Xantia Break" von kroack Beitrag #15

bei mir war Klarlack an Dach, Heckklappe und Türoberkanten abgeblättert. Dach habe ich lackieren lassen, da noch Rost unter den Gummileisten am Dach war und dieser gleich beseitigt wurde.

Alles andere an Heckklappe und Dachholmen habe ich foliert, würde mittlerweile auch grössere Flächen machen. Am Besten zum üben an den Zierleisten anfangen....

Habe Folie bei CFC.de bestellt, trocken verarbeitet, nur bei Kanten mit dem Fön nachgeholfen. Geht prima, immer nur schön die Folie auf Spannung halten. Hier aber nicht am Material sparen, wenn stark über die Kante gezogen wurde schrumpft die Folie wieder ein bisschen. Es gibt aber auch Klarlack/Kleber, um die Enden zu fixieren.

Nur bei den Spiegeln habe ich nach zwei Versuchen aufgegeben und dann Farbe genommen. Hier alles in die richtige Form ohne Falten zu bringen bedarf doch noch einiger Übung.

 

IMG_1510.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Soo...Farbmäßig bin ich beim XM noch am Hadern, vor allem mit der Family :D

Auswahl konzentriert sich jetzt momentan beim XM auf Oracal 970 Gloss Zinc metallic oder mein Favorit, 3M 1080 G203 gloss red metallic. Jeweil mit Dach in schwarz metallic.

Muß mir mal Muster besorgen, wie die Farben richtig aussehen.

Motorrad lackier ich mit Airbrushkompressor. Der Hauptteil der Schäden konzentriert sich auf die Dekorfolien, nur die Servicegitter sind fertig.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maximuss

Jetzt mal ein bissl gemeiner Ansatz:

Such dir jemand professionellen der Foliert, such das direkte Gespräch und gib dich interessiert : frag ihn welche Folie er verwendet weil freunde das auch machen wollen. Manchmal kannst du die Folienfarben dann direkt vor Ort begutachten. Wenn du alle deine Infos hast, dann versuchs erstmal selber ;-)

Sorry an alle Folierer die das hier lesen :unsure:

bearbeitet von Maximuss

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Hallo,

Auf Facebook treibt sich ein Citroenist herum, der foliert Xantias. Vielleicht wäre der was?

Viele Grüße

Fred

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Rüsselsheim oderso ist eine Firma, die foliert. Aus Gesprächen von Besitzern mit Folie am Auto bin ich schon auf 3M und Oracal runter.

Ich werd wahrscheinlich die hier nehmen : http://www.autoglas-mobil.de/vollfolierung-audi-rs5-mit-3m-1080-gloss-black-rose/

http://www.bass-ix.de/forum/showthread.php?tid=343

Dach wird auch schwarz metallic, ähnlich dem Kombi.

Das wird eh Zeit in Anspruch nehmen, und längere Zeit ein buntes Auto verursachen.

Lack aufbereiten, Schäden ausbessern, evtl. Teile wie Kotflügel vorn, Frontmaske tauschen.

Stoßleisten brauchen auch Glättung und Unterlack...

Fang erstmal mit Dach dann an, wenn das Blech drin ist.

 

 

bearbeitet von BX_LeMans

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas Erdi

Wenn du kratzer im LAck hast (Mopped) oder auch Auto, nützt die Folie auch nichts, sieht man durch.

Ist teuerer Spass, aber wenn ich schwarzen Lack hätte würde ich Dach weiss folieren, heizt sich nicht so auf dann das Blech.

Was echt besch.. aussieht ist diese mattfolie. Meine Meinung.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Je nachdem schleifen die das Auto an den entsprechenden Stellen an, bevor geklebt wird.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abuthery

Auf jeden Fall ne Alternative zum Lackieren....

Bei uns kostet das komplette Auto um die 2000€

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frommbold

habe oracal 970 verarbeitet. da grad nichts anderes verfügbar war, wurde eine gti-forntstoßstange - bzw. der unter der eigentlichen stoßstange befindliche spoilerteil mein erstlingswerk - schön rund, mit diversen innen- und aussenwölbungen mein erstlingswerk, welches ich ohne vorkenntnisse mit einen stück folierte.

gedauert hat´s rund eine stunde, dann lag die folie ohne risse und knitter, ohne korrekturschnitte vollflächig glatt auf. für das gelingen waren weder meine fähigkeiten und talente ursächlich, sondern mehr die schon fast als fantastisch zu bezeichnenden fähigkeiten des materials ursächlich. auf den knapp 2 metern arbeitsstrecke gab es mehrfach situationen, in denen ich dachte - nun ist´s vorbei. doch das zeug lässt sich wieder abheben, etwas anders wieder aufdrücken, nochmal abziehen, föhnen und dehnen und dann nochmal wieder anlegen und sieht zum schluss an solchen mehrfach korrigierten stellen ebenso glatt aus wie dort, wo es auf anhieb passte. das zeugs verzeiht einem fast jeden fehler. das ganze sieht wesentlich!!! schwieriger aus, als es eigentlich ist. bräuchte man keine heissluftpistole, könnte man das material auch kindern in die hand geben. zum anfang empfehle ich, ein stück solcher folie zu opfern und damit etwas richig kompiizertes zu bekleben (lässt sich ja rückstandslos entfernen) und damit mal eine teekanne, eine stahlfelge oder einen aussenspiegel zu bekleben. spätestens nach einer stunde hat man das gefühl für das material gewonnen, weiss, was alles geht und wo dann doch mal schluss ist. danach stellen einfache karosseieteile gar kein problem mehr dar.  

meine anfängerfehler:

1. - wie oben schon beschrieben - die folie ist so dünn wie lack, verdeckt keine kratzer, klarlckschäden etc.- man sieht einfach alles durch.

2. weitere unebenheiten entstehen durch schmutz. unter der folie kommt auch jeder krümel voll zur wirkung. also  ähnlich wie beim lacken arbeiten in sauberster umgebung und kleidung.

3. rein intuitiv hatte ich anfangs dazu geneigt, luftblasenansammlungen von aussen her zum zentrum hin herauszuarbeiten und gegebenenfalls mit einer nadel (die stiche sieht man nachher übrigens nicht) zu entlüften. was bei dc-fix hervorragend funktioniert, versagt bei diesen folien, da sie sich bei der bildung größerer blasen sehr leicht deht, aber nicht wieder zusammenzieht. es entsteht so überschüssige folienfläche, die größer ist als die drunterliegende klebefläche, mit der folge, dass sich zwangslüfig knitter bilden mussen - wenn dann z.b. 11 cm2 folie auf 10cm2 blech passen sollen.  richtig ist die genau gegenteilige vorgehensweise, das aufteilen der blasen in immer kleine, aus 1 mach 2, aus 2 dann 4 ... bis sich das zeugs dann sogar ohne nadelstich und ganz freiwillig glatt niederlegt. 

4. wer wie ich pingelig mit farbnuancen ist, sollte sich beim bestellen besser nicht auf die "onlinefarbwiedergabe" verlassen. entweder vor ort kaufen oder vorab muster bestellen.  

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden