Ulrich T

Ersatz der Festplatte im Navi - SSD, CF - wer hat es erfolgreich getan?

Recommended Posts

Higgins*

Ich weiß nicht ob eine normale SSD bei diesen Temperaturen im Gerät lange überlebt. Die günstigen SSDs sind ja für Computer gedacht, die eine gute Kühlung haben. Das trifft bei den RT und NG Geräten ja leider nicht zu. Im Sommer kam es (bevor ich die Belüftungslöcher hatte) durchaus vor, dass bei Navigation und etwas lauterer Musik über längere Zeit mein NG4 wegen Überhitzung abschaltete. Das passiert glaube ich erst ab 85 Grad Celsius.

Eine CF-Karte wäre in dieser Umgebung die bessere Wahl.

Gruß Higgins 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec
vor 33 Minuten, Higgins* sagte:

Eine CF-Karte wäre in dieser Umgebung die bessere Wahl.

Mein Reden. "Die Leute" wissen aber aus der Computer Bild, dass ne SSD total supi dupi ist und immer und überall die bessere Alternative zur HDD.

Spass beiseite. Es hat mir noch niemand einen Grund nennen können, warum eine (IDE!) SSD einer CF Karte vorzuziehen ist. Und teurer ist die SSD auch noch.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*

Mittlerweile gibt es günstigere SSDs auf Amazon. Sie kosten ca. 10 Euro weniger als eine CF-Karte bei mehrfacher Kapazität...

Gruß Higgins 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Die von mir verbaute CF Karte (64GB) hat 36€ gekostet. Dafür bekommt man keine SSD.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*

Sandisc CF-Karte 64GB 52,-

Sandisc SSD 120GB  45,-


Gruß Higgins

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Mal abgesehen davon, dass man (zumindest beim NG4) den grösseren Speicher nicht nutzen kann, sind 45€ immer noch mehr als 36€. Meine Karte als 128GB Version hätte 57€ gekostet...bringt mir aber nix.

In meinem PC hab ich auch zwei SSDs. Die würde ich auch nicht missen wollen, aber in einem Navi absolut nicht notwendig.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*

Es ging mir darum zu zeigen, dass der Preis pro GB bei einer MARKEN! SSD erheblich niedriger ist. "Nehm' ich die Sandisc mit 120GB für 45 oder die Komputerbay (nie gehört...) mit 64GB und 50 Ein-Sterne-Bewertungen für 36??"

Für was wird sich der Kunde wohl entscheiden? ;)

Gruß Higgins

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Wird eh alles in China in der selben Halle produziert. ;)

Was die Bewertungen angeht, sind ja im Schnitt mehr Leute damit zufrieden, als unzufrieden. Die Leute, die Probleme haben, haben alle das Teil in einer Kamera gehabt, die sehr schnell schreiben können muss. Das muss das NG4 nicht. Schreibzugriffe sind auch das, was die Lebensdauer verkürzt. Ein Navi dürfte da nur sehr sehr wenige von haben. Selbst wenn die irgendwann mal den Geist aufgibt, ist die ja schnell ausgetauscht. Das Image der Original-HDD hab ich sogar noch auf meiner Platte, muss also noch nicht mal neu auslesen.

Kann ja trotzdem jeder gerne eine (Marken) SSD verbauen, wenn er möchte. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MiriTimo

So, auch ich habe mich bei meinem RT4 exakt an die Teile-Liste und Anleitung gehalten und es hat einfach, schnell und problemlos funktioniert.

Vielen Dank! :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Yes! Als Themenstarter bin ja irgendwie auch in der Pflicht gewesen. In der vergangenen Woche habe ich also mal schnell die Teile bestellt, Bestellung exakt wie hier:

 und siehe da, heute Morgen im Harz nach einer Frostnacht musste sich das RT4 erstmal 20 min aufwärmen, bevor es hochfahren wollte. Also in den kurzen Regen/Graupelpausen fix die Festplatte ausgebaut. Dazu muss man beim C6 das Gerät nicht einmal komplett ausbauen und abkabeln. Es genügt, es so weit herauszuziehen, dass man den Blechdeckel demontieren kann. Das Erstellen der Imagedatei war dann genauso wenig ein Problem, wie das Übertragen auf die CF-Karte. Noch kurz gerätselt, wie das Adapter nun als Slave gejumpert wird und dann erst gesehen, dass es dort drauf steht: Jumper muss entfernt werden. Adapter mit doppelt klebendem Band nach dem Einstecken ins RT4 fixiert, CF-Karte rein und gleich mal getestet: Das System fährt hoch, als wäre nichts geschehen und startet von der Jukebox mit dem zuletzt gehörten Titel. 

Das ganze stellt also auch für IT-Laien wie mich keine Herausforderung dar. Ich bin begeistert. Der C6 sollte mit erneuertem bösen Wasserrohr und Zahnriemen nun erst einmal "futureproof" sein.

Nochmals Dank an die Pioniere des Umrüstens. Von der SSD hat mich abgehalten, dass man dort irgendwelche Jumper abknipsen muss. Da hatte die CF-Karten-Variante für mich mehr Charme. Außerdem ist das jetzt die hier mit Abstand am häufigsten praktizierte Methode. Ein riesiger Vorteil in meinen Augen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CcinqNL

Hallo! Ich bin een NL (entschüldigungen für mein Deutsch) Besitzer einer V6 240 HDiF mit NG4 aus 2009, 135000 km. Toller Beschreibung in diesem topic, habe schon eine Kopie auf einen CF gemacht. Ich habe 2 fragen: die Stecker am Hinterseite der NG4 sind bei mir fast nicht aus zu ziehen, habe angst etwas zu beschädigen. Gibt es mehr prezise Anweisungen um sie heraus zu bekommen?? Und wie kommt das Deckel los? Soll ich an die Seite der HDD Öffnung manipulieren ? Oder an beide Seiten, und dann nach hinten weg klappen?? Möchte nicht gerne etwas kaputt machen...Vielleicht dumme Fragen , aber Ich bin lieber vorsichtig . Und schon ein bischen alt ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Hallo!

Die Stecker haben teilweise kleine Verriegelungen, die man erst lösen muss. Ich weiß das jetzt nicht mehr ganz genau, aber normalerweise muss man da an bestimmten stellen am Stecker drücken.

Es ist besser, wenn man den ganzen Deckel abnimmt, weil man dann die CF Karte besser befestigen kann. Da sind 4 Schrauben, die man entfernen muss und dann kann man mit einem Schraubendreher den Deckel vorsichtig noch oben hebeln. Ich hoffe, das war verständlich, ansonsten erkläre ich das gerne nochmal auf Englisch, mein Niederländisch reicht für sowas leider nicht aus ;)

@Ulrich T

Schön, dass es bei Dir so gut geklappt hat! :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CcinqNL

Alles sehr verständlich. Das größte Problem ist für mich eigentlich dass es so wenig Raum gibt um hinten der NG4 sich die Stecker gut an zu schauen. Werde noch mal versuchen, vielen Dank

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Hast Du Automatik oder Handschaltung? Bei der Automatik muss man auf N oder D stellen, dann hat man etwas mehr Platz!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX583

Hallo,

die ausführlichen Infos zum Ersatz der Festplatte im RT3, RT4  sind sehr hilfreich.

Vor zwei Tagen habe ich die 30 GB-HDD meines RT3 durch eine 32 GB SSD ( Transcend-SSD TS32GPSD330 ) ersetzt.

Von der HDD ein Image am PC erstellt und dann auf die SSD aufgespielt.

Die SSD passt exakt in die alten Halterungen der kleinen Festplatte.  Mechanisch TOP .

Die 4 Pins für den Betriebsmodus habe ich abgezwickt, denn bei SLAVE darf bei dem Typ nichts gesteckt sein.

Alles wieder eingebaut und die Uhrzeit wieder eingestellt und alle Funktionen laufen wie gewohnt.

Die Aufschrift auf meinem RT3 habe ich fotografiert und füge sie hier bei.

Besten Dank an alle technischen Infoschreiber.....................CX583

 

 

c6-rt3---label.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Hallo CX583,

in meinen Augen wichtiger wäre ein Foto von genau den vier (bislang war hier immer von zweien die Rede) Pins, die Du entfernt hast. Die Unsicherheit darüber hat mich zu der sicher nicht weniger praktischen CF-Karten-Variante greifen lassen. Dort kann ich auf dem IDE-Adapter die Master-/Slavefunktion mittels Jumper festlegen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Nochmal ein Update für die IT Profis hier:

Eine Erweiterung der MP3 Partition ist ohne weiteres nicht möglich. Ich bekomme die QNX Partitionen zwar unter Linux gemounted, aber nur Lesezugriff. Ein Schreibzugriff ist nicht im Kernel und auch extern nicht (mehr) erhältlich. Auch ein QNX Image für den VMPlayer erkennt die Partitionen per USB nicht. Das ist sehr schade, weil man mit Schreibzugriff viele lustige Dinge tun könnte. Die Updatedaten für die Navisoftware werden offensichtlich nur von der DVD/SD/USB kopiert und das könnte man dann viel schneller per PC erledigen und zwar ohne nervige MD5 Hash Abfragen, die das Update ja auch gerne mal scheitern lassen.

Zusammengefasst heisst das: Man kann die MP3 Partition nicht erweitern und auch sonst nichts am System (wie z.B mit Mirascript beim RT4) ändern.

Falls jemand rausfinden sollte, wie man unter Linux bzw mit einem Live-Image auf QNX6 Partitionen schreiben kann, widme ich mich gerne nochmal dem Thema, aber das sieht leider mau aus.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX583

Hallo Ulrich,

hier ein Bild der SSD mit den rot eingezeichneten 4 Pins, welche für den Modus verantwortlich sind.  Da bei diesem Fabrikat der SLAVE-Modus durch das Nichtstecken der Kontaktbrücke aktiviert wird, kann man die Pins auch gleich abzwicken.

SSD-32GB.jpg

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Ahh, so einfach. Das hätte ich EDV-Trottel auch begriffen. Nun gut, die CF-Karte tut wahrscheinlich genauso gut ihren Dienst. Danke jedenfalls!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CcinqNL

Habe es geschafft bei meiner NG4. Konnte nicht alle Stecker der NG4 entfernen, aber nach lösen der große schwarze mit der Hebel und die 3 am linken Seite konnte ich im Auto das Deckel (mit DVD -spieler, Achtung) entfernen und weiter arbeiten. Mein CF-IDE Adapter hatte am IDE Seite ein Plastik Schutz, die es unmöglich machte die Adapter an zu schließen. Ich habe dann die vertikalen Seiten mit einem Messer entfernt und dann hat es geklappt. Jetzt startet  das System in 1-2 Sekunden statt 10. Jetzt hoffen dass es nicht spontan los bekommt-_-. Vielen dank aus Holland !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Freut mich, dass es geklappt hat! Ja, die Stecker gehen teilweise etwas schwer ab...ich hab mein NG4 inzwischen schon 5 mal ausgebaut und schon etwas Übrung :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sänftenkutscher

Hallo Experten!

Ich habe im C5 leider sicher das RT6 eMyWay verbaut. Mein Citroen Fachhändler kann das Navi nicht mehr üpdaten; Fehler:

Hardwaredefekt; Festplatte. Habe nur noch Teile der Karte, manchmal nur Hintergrund! CF einbauen müsste doch auch bei diesem Gerät nach der Anleitung von caotex gehen?

Wer weiss mehr darüber?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fischotter

Hallo,

das emyway hat das eigengtlich eine Festplatte drin??

Ciao

Peter

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden