Vulcan

Citroën C5: nächste Generation 2017/18

Recommended Posts

Memphisto
vor 3 Stunden, EL Lemon_Negro sagte:

Ein 3-Poetter in der Oberklasse? Bitte nicht! Da fehlen noch drei Zylinder. 

:)

DKW_3=6_Logo.jpg

Ach was, das konnte man den Kunden doch schon vor über 50 Jahren schönreden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EL Lemon_Negro

Ich tue mich schwer, mit nen dreipötter in der Mittelklasse. Kann ich mir nicht vorstellen. Ist ja bis in die untere Mittelklasse ja ok. Den 82 PS im Cactus bin ich ja Probe gefahren. War teilweise überrascht wie leise das Teil ist. Aber vom Klang her fehlt mir was. Auch dann mit Elastizität und langes Fahren mit höherer Geschwindigkeit. 

Mir fehlt klar der Klang und das gemütliche Gleiten in einen solchen Fahrzeug.

Mir sind diese kleinen Motoren nicht geheuer. Wie lange halten die durch ( sprich Lebenserwartung ). Alternativ wäre auch noch ein zwei Liter Vierzylinder  aber das gibt es ja auch nicht bei PSA

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwe.v11
ACCM Martin Klinger

Wenn der optisch SO kommt und unten einen gscheiten E-Antrieb hat, außerdem noch Autopilot, DANN könnte mein nächstes Auto doch wieder den Doppelwinkel tragen. Und nicht ein großes T oder ein Nissan-Logo oder... :-D

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 9 Stunden, EL Lemon_Negro sagte:

Ein 3-Poetter in der Oberklasse? Bitte nicht! Da fehlen noch drei Zylinder. 

Sag`s ja nicht gerne, aber die Zeiten werden demnächst vorbei sein. Den nächsten C5 wird es mit kleinen Benzinern, als Hybrid und evtl auch Vollelektro geben. Wie es mit den Dieseln in 3 Jahren ausschaut, ist gewiss ungewiss. Man dankt VW für die Beschleunigung des Dieselabgangs. Wie dem auch sei, die Zukunft ist ohnehin alternativ und ab 2019 werden von PSA Stromer in Grossserie geboten. Und genau da wird es interessant: dieser avantgardische C5 (klassische Citroënproportionen: flach, Fliessheck, lange Schnauze und kurzer Übergang hinten) kombiniert mit einem - hoffentlich - sänfteartigem Fahrwerk und Elektroantrieb. Ist für mich alleweil interessanter als die eher bürgerlichen Xantia und die C5en...

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 10 Stunden, Vulcan sagte:

... Wie dem auch sei, die Zukunft ist ohnehin alternativ und ab 2019 werden von PSA Stromer in Grossserie geboten. Und genau da wird es interessant: dieser avantgardische C5 (klassische Citroënproportionen: flach, Fliessheck, lange Schnauze und kurzer Übergang hinten) kombiniert mit einem - hoffentlich - sänfteartigem Fahrwerk und Elektroantrieb. ...

Ich stimme dir vollinhaltlich zu und hoffe auch darauf! Potential a la DS wäre jedenfalls da! Befürchte aber, dass PSA diese Chance wieder vergeigen wird...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234

Wenn der erst 2019 oder später kommt, sollte der nicht mehr als Verbrenner kommen. Kleine Benziner sind ebenfalls "Krücken", denn 1. stossen sie durch die Direkteinspritzung auch ne Menge Feinstaub aus 2. gehn sie eher zackig über den Jordan, sofern man nicht äusserst vorsichtig damit umgeht und 3. verbrauchen dann auch eine ganze Menge mehr wie im "Normverbrauch" angegeben (gibt ja genügend Threads darüber hier).

Als zwischen Tesla 3 und Tesla S angesiedeltem Stromer mit Sänftefahrwerk wäre der auch für mich eine Überlegung wert. Wird auch noch spannend sein zu sehen, ob der als DS oder tatsächlich als Citroen kommt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Der CXperience ist klar ein Citroën Baby. DS bringt selber so ein (un-)Ding der oberen Mittelklasse/Oberklasse auf den Markt, wahrscheinlich mit vulgärem Kühlerschlund. Trotz steinzeit Trump kann man davon ausgehen, dass global allgemein Modelle in 5 Jahren auch als Stromer angeboten werden, bei grösseren Fahrzeuge auch schon früher. PSA kündigte bereits an, dass 2019 mehrere Stromer auf den Markt kommen und insofern ist es eigentlich fast logisch, dass das auch den C5 betreffen sollte. Zumindest Hybrid ist bereits beschlossene Sache. 

Die Ladezeiten und Reichweiten der Akkus werden schnell zum Kauf entscheidenden Argument und deshalb kann man mit Kapazitäten rechnen, welche mit denen von Tesla mindestens ebenbürtig sind. Tesla war/ist zwar noch immer in Vorreiter Position, doch das wird sich Schlag auf Schlag immer mehr relativieren. Das Modell 3 müsste eigentlich bereits jetzt am Markt sein, denn der Vorsprung schwindet und somit hat man in ein paar Jahren lediglich noch ein zwar hübsches, aber mit seinem kleinen Heckdeckel auch unpraktisches Modell. Das werden andere besser können...

vor 7 Stunden, badscooter sagte:

Potential a la DS wäre jedenfalls da! Befürchte aber, dass PSA diese Chance wieder vergeigen wird...

Die Befürchtung ist leider berechtigt. Man wird auch hier 2019 schlauer sein...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
Zitat

La sortie d'après Auto Journal serait fin 2018 et en 2019 il y aura une hybrid essence de 300ch. On revient aussi à une grande berline bicorps.

Heißt soviel wie, dass der nächste C5 bereits Ende 2018/Anfang 2019 (also zum 100-jährigen Firmenjubiläum) erscheinen soll, bestückt mit einem Benzin-Hybrid (300 PS) und grosser Heckklappe.

Quelle: Dezemberausgabe l`Auto-Journal.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha
vor 7 Stunden, Vulcan sagte:

Heißt soviel wie, dass der nächste C5 bereits Ende 2018/Anfang 2019 (also zum 100-jährigen Firmenjubiläum) erscheinen soll, bestückt mit einem Benzin-Hybrid (300 PS) und grosser Heckklappe.

Quelle: Dezemberausgabe l`Auto-Journal.

bereits !?

also mal wieder ein paar Jahre zu spät um alle interessierten Kunden 'mitzunehmen';  die haben dann inzwischen die Marke gewechselt

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

"bereits" deshalb, weil die ersten Pressemitteilung von 2020 sprachen. Wenn man die Verkaufszahlen des aktuellen C5 betrachtet, sind wohl schon alle interessierten Kunden abgesprungen, also was soll`s. Die Marke möchte sich ohnehin neu ausrichten und in Folge Neukunden gewinnen. Kann auch funktionieren, solange das Auto auch hält, was es verspricht. Wichtig wird vor allem sein, das die Kiste praktisch, sehr komfortabel und sparsam ist. Mit diesen Eigenschaften und dem Design kann sich der nächste C5 von der Masse abheben und wäre somit ohne Konkurrenz. Im Prinzip wieder wie dereinst: entweder kauft man sich ein Auto oder einen Citroën.

  • Like 4

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6CHBE

Wie Alfa mit seiner JULIA zeigt, ist es manchmal gar nicht schlecht, wenn ein Nachfolgemodell etwas auf sich warten lässt. Lieber spät und gut als zu früh und unausgewogen und bieder. Das hatten wir ja auch schon:D!

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Hier noch der aktuellste Entwurf von l`Auto-Journal:

Bild

Bild

Sehr schönes Heck, sowas hat dem C6 seinerzeit gefehlt...

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-motion
Zitat

Sehr schönes Heck, sowas hat dem C6 seinerzeit gefehlt...


Stimmt. Dicke Auspuffrohre - alles da! :)

Iss schon unglaublich. Erst machen sie bei der oberen Mittelklasse so lange Pausen, dass die Kundschaft wegläuft,
und jetzt auch bei der Mittelklasse. Den "aktuellen" C5 gibt's doch schon seit 9 Jahren.
 

 

Oben rechts im Bild. "les berlines"
Warum fehlt da BX oder zumindest der Xantia wenn der C5 gezeigt wird?

bearbeitet von e-motion

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234
vor 3 Stunden, e-motion sagte:


Stimmt. Dicke Auspuffrohre - alles da! :)

Iss schon unglaublich. Erst machen sie bei der oberen Mittelklasse so lange Pausen, dass die Kundschaft wegläuft,
und jetzt auch bei der Mittelklasse. Den "aktuellen" C5 gibt's doch schon seit 9 Jahren.
 

 

Oben rechts im Bild. "les berlines"
Warum fehlt da BX oder zumindest der Xantia wenn der C5 gezeigt wird?

Dein Post erinnert mich an die Diskussion der Modellreihen, die wir hier irgendwo schon mal hatten. Die wollten wohl nur die "Spitzenmodelle" zeigen.

Ansonsten müsste man bei den Berlines beispielsweise auch den GS oder sogar den Ami als Limo zeigen. Denke das passt schon.

Das Heck mit den beiden Auspuffrohren lässt nicht gerade auf einen E-Antrieb schliessen. Naja, warten wir mal ab.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Wow. Marc, äußerst gemäßigte Worte von Dir :)

vor 4 Stunden, e-motion sagte:

Warum fehlt da BX oder zumindest der Xantia wenn der C5 gezeigt wird?

Derweil dieser Citroën nach Massen oberhalb des aktuellen C5 platziert werden soll, was zwischen C6 und dem aktuellen C5 liegt. Also grösser (oder in etwa ungefähr gleich gross) als ein CX und XM, deutlich überhalb von BX und Xantia. Was heute Mittelklasse ist, ist eigentlich ohnehin schon obere Mittelklasse, auch der aktuelle C5...

Die Autos wurden grösser, der Mensch kaum.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 34 Minuten, Vulcan sagte:

Die Autos wurden grösser, der Mensch kaum.

Vor allem außen, wegen der Crashsicherheit und der Versicherungseinstufung. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Martin Klinger

Innen wurden sie nicht wirklich größer... :-(

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sasala
Am 20.12.2016 at 19:07 , marc1234 sagte:

Das Heck mit den beiden Auspuffrohren lässt nicht gerade auf einen E-Antrieb schliessen.

Schrecklich diese Kapitalisten,da wollen die mit diesem Auto glatt Geld verdienen und nicht die Welt retten:lol:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234
vor 22 Stunden, sasala sagte:

Schrecklich diese Kapitalisten,da wollen die mit diesem Auto glatt Geld verdienen und nicht die Welt retten:lol:

Ohne alternativen Antrieb wird es in der Zukunft schwierig sein, Geld zu verdienen;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Das ist doch nur eine Zeichnung von l`Auto-Journal mensch...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234
vor 7 Stunden, Vulcan sagte:

Das ist doch nur eine Zeichnung von l`Auto-Journal mensch...

fände ich aber nicht schlecht, wenn der etwa so kommen würde. Die Front bzw. die Tagfahrlicht- und Nebellampen sind für mich etwas zerklüftet und aggressiv, aber ansonsten gefällt der mir. Wär auch mal eine Form, die sich vom Rest etwas abhebt. Und mit Heckklappe wär der noch praktisch und mit E-Motor ein Tesla3-Jäger.

Lieber sowas als ein SUV. Dafür gibt's die Aircross.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor
Wär auch mal eine Form, die sich vom Rest etwas abhebt.


Ja, ehrlich? Ich wüsste nicht, wo.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Poste doch einmal Beispiele für hochgezogenes Kurzstufenheck mit großer Heckklappe. Also außer dem XM.

Die Frontpartie mit dem angedeutenden Deckel für die Nebelscheinwerfer kann irgendwie nicht klappen. Das pfeift doch wie eine Almhütte im Orkan.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 53 Minuten, Kwashiorkor sagte:

 

vor 6 Stunden, marc1234 sagte:
Wär auch mal eine Form, die sich vom Rest etwas abhebt.

 


Ja, ehrlich? Ich wüsste nicht, wo.

 

 

Ja dann zeig doch mal her das passende Pendant der Mittelklasse!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden