Yannick_Xantia

Xantia V6 Activa - Ja, der aus München!

Recommended Posts

Ronald

Das ESP bremst die "neueren" Wagen herunter.

2014: Nissan X-Trail 80km/h

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 5 Stunden, Activator sagte:

Also ich habe auch Reifen mit verstärkter Karkasse bzw. Außenflanke drauf .. die Goodyear Eagle F1 .... ich denke was besseres gibt es für den Wagen nicht ... trotzdem schiebt er über die Vorderachse. Wie du das mit dem Gaspedal regeln willst ist mir schleierhaft.

Wie geschrieben, es liegt an den Reifen. Mach mal was anderes drauf, und er wird anders fahren. Richtig gut sind bzw. waren auch Michelin Pilot Exalto, gibt es aber wohl nicht mehr in passender Größe. Goodyear Eagle F1 bin ich nie bewußt gefahren, daher habe ich keine Ahnung was ich davon halten soll. Hingegen kenne ich die bei vielen hochgepriesenen Hankook Evo V12 ganz gut, für meinen Geschmack entsprechend der reißerischen Bezeichnung schmierig bei guten Wetterverhältnissen, unexakt zu fahren und auch wieder diese ausgeprägte Neigung zum Untersteuern. Die Michelin sind 2 Klassen besser. Ok, nur so am Rande.

Meinen Ex-tct  konnte ich übrigens, ausgerüstet mit Champiro irgendwas, trotz abgeschaltetem ABS und Linksbremsen nicht zum Untersteuern bringen. Und ich hatte die alte Brennerstraße quasi ganz für mich alleine ;)

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 7 Stunden, Activator sagte:

Also ich habe auch Reifen mit verstärkter Karkasse bzw. Außenflanke drauf .. die Goodyear Eagle F1 .... ich denke was besseres gibt es für den Wagen nicht ... trotzdem schiebt er über die Vorderachse. Wie du das mit dem Gaspedal regeln willst ist mir schleierhaft.

Hallo,

dann montier mal den Uni Rainex, natürlich in einer sinnvollen Breite. Geht etwa ab 225 los. Ich hab noch keinen klebenderen Reifen gefahren, jetzt mal von Tourenwagen und Formel xx abgesehen.

Damit bist du beim Elchtest(und nicht nur da) noch mal locker 5 sek. schneller.  ;) Rechne allerdings nicht mit mehr als 10000 km, dann sind die Teile blank.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 2 Stunden, TorstenX1 sagte:

 

Meinen Ex-tct  konnte ich übrigens, ausgerüstet mit Champiro irgendwas, trotz abgeschaltetem ABS und Linksbremsen nicht zum Untersteuern bringen. Und ich hatte die alte Brennerstraße quasi ganz für mich alleine 

 

ich brems ja immer mit links (Automatik), hab aber nie untersteuern (vielleicht halten die Reifen vorne deshalb nur wenige 1000km bei mir ?). Seit ich das erste mal Kart gefahren bin, kann ich nicht mehr anders.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Semislicks auf der VA sorgen auch für ein heiteres Grinsen im Gesicht. Allerdings nur, solage es nicht naß ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 5 Minuten, Wurzelsepp sagte:

ich brems ja immer mit links (Automatik), hab aber nie untersteuern (vielleicht halten die Reifen vorne deshalb nur wenige 1000km bei mir ?). Seit ich das erste mal Kart gefahren bin, kann ich nicht mehr anders.

Ok, ich hab mich verschrieben, meinte natürlich ÜBERsteuern ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Damit hast du meine ganze mühsam aufgebaute Argumentationskette zerstört. :rolleyes:

Übersteuern hatte ich bis jetzt nur 2 mal.

1mal im Winter, Xm und Kurve zu schnell, 1mal C5 bei Regen und Kurve zu schnell. Ich muß aber zugeben, bei beiden Situationen wäre ich mit einem Nichthydractiven abgeflogen. So viel kann ich aus Erfahrung sagen, denn dieses hatte ich schon.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yannick_Xantia
vor 12 Stunden, TurboC.T. sagte:

@ Yannick: Glückwunsch zum Activa! 

Nordschleifenausflug schon geplant? :D

Danke!

Der wird ganz bestimmt kommen und hier Erwähnung finden. EIn paar andere Ideen für Ausflüge habe ich ebenfalls schon. Ich war schon fast 3 Jahre nicht mehr aktiv auf der Nordschleife, aber die Lust vergeht natürlich nicht. Denke, es wird noch ein paar Wochen bis Monate dauern. Habe das Gefühl, ich muss den Wagen vorher noch etwas besser kennenlernen und beherrschen. Das sind gerade Geschwindigkeitsdimensionen, ich die ich bisher noch nicht vorgestoßen war.

Man hat da ja auch Situationen, die man im Straßenverkehr selten erlebt. WIr fahren wahrscheinlich alle mal eine Kurve am Limit. Aber da tasten wir uns beim Bescheunigen ran. Wenn man vor der Kurve noch den Bremspunkt am Limit erwischen möchte, ist das direkt eine ganz neue Herausforderung. Ich erinnere mich an eine Runde, in der mir das mal durchgehend von Hohe Acht bis Schwalbenschwanz geglückt ist. Ich weiß nich, ob ihr dieses Video kennt. Hier fährt jemand die Runde in einem AX Diesel unter 10 Minuten und hat einen wunderbaren Fluss. Erinnere mich aber auch an Momente in denen ich fast ein Stück Leitplanke gekauft hätte. Ich befürchte, der Activa wird mit meinen Fehlern nicht so nachgiebig umgehend wie mein alter Xantia.

-----------

München war diesmal nicht nur sprichwörtlich eine Reise wert. Nach einem angenehmen Flug und tollem Ausblick auf die schneebedekten Alpen kurz vor der Landung, wurde ich vom Verkäufer bereits am Flughafen erwartet. Der Flughafen ist in diverse, vergleichsweise schmale Terminals aufgeteilt. Man steigt aus dem Flugzeug, hat eine schmale Halle vor sich und direkt hinter der Scheibe steht bereits ein Activa. Bin quasi aus dem Flugzeug direkt ins Auto gestiegen. Das ist wie bei Stoiber und dem Transrapid!

Torsten hatte mir die Vorbesitzer als sympathische, umgängliche Menschen beschrieben und das war maßlos untertrieben. Nach der obligatorischen Probefahrt saßen wir noch knapp 90 Minuten bei Leberkäse, Brezeln und Weissbier in der Stube zusammen. Ich hatte beiläufig erwähnt, dass meine Partnerin aus Bayern stammt. So kam man auf die Idee, es wäre doch nett auch ihr ein Stück Heimat mitzubringen. Nachdem Leberkäse, Brezeln und Senf im Auto verstaut waren, machte ich mich auf die 6,5 stündige Heimfahrt. An dieser Stelle noch mal vielen Dank für die Gastfreundschaft. Das hat alle Erwartungen übertroffen!

6,5 Stunden - genug Zeit, alles noch mal in Ruhe auszuprobieren. Und natürlich macht der Wagen sofort Sachen, die er sich auf der Probefahrt verkniffen hat :) Dazu dann im nächsten Beitrag mehr. Grundsätzlich war die Fahrt super entspannt. So ein souveränes Fahrgefühl habe ich bisher nicht erlebt. Alles fühlt sich vertraut, aber stark verbessert an. Genau so habe ich mich das gewünscht. Was mich am meisten überrascht hat war, wie gut das Auto rollt. Bin bisher nur Kleinwagen mit manueller Schaltung gefahren. Dem Xantia reicht eine leicht abschüssige Fahrbahn, um im Leerlauf die Geschwindigkeit zu halten. Bin gefühlte 50km bloß bergab gerollt :)

Die erste Überraschung kam beim Tankstopp kurz vor der Ankunft. 670km mit 58 Litern. Das sind schmale 8,5L/100km. :confused::wub: Erwartet hatte ich 11... Wow!

 

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT
vor 59 Minuten, Yannick_Xantia sagte:

Die erste Überraschung kam beim Tankstopp kurz vor der Ankunft. 670km mit 58 Litern. Das sind schmale 8,5L/100km. :confused::wub: Erwartet hatte ich 11... Wow!

 

Das Gaspedal ist rechts! ;-)

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva
vor einer Stunde, Yannick_Xantia sagte:

...

Die erste Überraschung kam beim Tankstopp kurz vor der Ankunft. 670km mit 58 Litern. Das sind schmale 8,5L/100km. :confused::wub: Erwartet hatte ich 11... Wow!

 

Alles nur Tachovoreilung:

- erstens zeigt der Tacho über 100 km/h 10-15 km/h mehr an. Man ist also deutlich langsamer unterwegs als angenommen und daher sparsamer

- zweitens eilt auch der km-Zähler vor (frag mal einen Tourenplaner oder ein Navi, wieviele km es wirklich waren)

Abgesehen davon kursiert hier hartnäckig die Legende vom 'Sparwunder V6 Activa'. Ich bin da nicht ganz so dabei, aber es kommt ja bekanntlich auch ein bisschen auf den Fahrstil an :D
Und: Da tummelt sich auf spritmonitor.de ein Schweizer, der gleich 3 Xantia V6 gefahren ist. Die Activa mit 7,6 und 8,2, den exclusive mit 8,4. Vielleicht ist ja doch was dran an der Legende ... Man weiß es nicht!?! Wie ich schon schrieb: Tacho und Fahrstil.

Gruß Stefan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yannick_Xantia

Hallo Stefan,

das ist sicherlich richtig. Gilt dann aber auch für meinen alten 1.8i Automatik. Unter 8 Liter hätte ich den auf der Strecke auch nicht bekommen. Bei halber Leistung. Bin gerade an der zweiten Tankfüllung. 570Km und noch ein gutes Stück von der Reserve entfernt (trotz zügiger Probefahrten für Familie und Bekannte :)). Nennen wir es mal deutlich weniger schlimm als erwartet.

Bei der Übergabe zeigte der Vorbesitzer noch in den Motorraum und sagte etwas von Magneten, die den Bezinverbrauch senken sollen. Kann mir nicht vorstellen, wie genau das funktionieren soll. Mache da demnächst mal ein Foto von.

Grüße,

Yannick

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Activator

@TorstenX1: Dann machen wir doch mal den praktischen Vergleich: Du organisierst den perfekt bereiften Activa und ich den Cayman. Mal schauen wer schneller ums Eck ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Worin besteht denn da noch die Frage?

Activa auf Platz 1, Cayman auf Platz 16 der Liste.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Activator

Die Liste ist erstmal zweitrangig ... Mich interessiert welches Fahrzeug mehr Querbeschleunigung drückt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 35 Minuten, Activator sagte:

@TorstenX1: Dann machen wir doch mal den praktischen Vergleich: Du organisierst den perfekt bereiften Activa und ich den Cayman. Mal schauen wer schneller ums Eck ist.

Ich setze 100€ auf Torsten, auch wenn er den Cayman fahren sollte. :D

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 39 Minuten, Activator sagte:

@TorstenX1: Dann machen wir doch mal den praktischen Vergleich: Du organisierst den perfekt bereiften Activa und ich den Cayman. Mal schauen wer schneller ums Eck ist.

 

vor 32 Minuten, Juergen_ sagte:

Worin besteht denn da noch die Frage?

Activa auf Platz 1, Cayman auf Platz 16 der Liste.

Genau. Wenn Alex und ich gegeneinander fahren, werde ich gewinnen und Alex wird auf Platz 16 landen.

  • Like 5

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EdgarHXA
Am Dienstag, 8. März 2016 at 00:29 , TorstenX1 sagte:

ich wage mal die freche Behauptung, daß maximal ein Viertel aller Activa-Besitzer das Fahrwerk überhaupt einschätzen kann. In aller Regel ist es wegen aus Unkenntnis falscher Wartung defekt.

Nur ein Viertel können das Fahrwerk einschätzen? Du meinst fahrtechnisch, oder? Da wäre doch ein Know-how-Transfer noch möglich, oder nicht?

Dass das Fahrwerk meines Activa wegen aus "Unkenntnis falscher Wartung defekt" ist, schließe ich definitiv aus. :)

bearbeitet von EdgarHXA

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JanBo.Sattler
vor 58 Minuten, EdgarHXA sagte:

Nur ein Viertel können das Fahrwerk einschätzen? Du meinst fahrtechnisch, oder? Da wäre doch ein Know-how-Transfer noch möglich, oder nicht?

 

Man unterschätzt das Fahrwerk definitiv. Jeder der nen Activa fährt, fährt sicherlich zackiger als es mit anderen Autos möglich wäre. Allerdings jeder der schon mal als Beifahrer bei Torsten mitfuhr weiß, daß man den Activa definitiv noch schneller durch Kreisverkehre, Kurven, Autobahnabfahrten etc jagen kann. Ich persönlich hätte solche Geschwindigkeiten nicht für möglich gehalten..

Ich würde z.B. gerne mal ein Fahrsicherheitstrainig mit dem Activa machen, nur um zu sehen was so geht. Für den Alltag reicht mir das was ich kann..oder eben auch nicht ;)

 

viele Grüße

Janbo

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
... Dass das Fahrwerk meines Activa wegen aus "Unkenntnis falscher Wartung defekt" ist, schließe ich definitiv aus.

Okay, dann sind die eben (nicht deiner, aber viele Activas halt) aus Kenntnis falscher Wartung defekt! :) :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 5 Stunden, Yannick_Xantia sagte:

Die erste Überraschung kam beim Tankstopp kurz vor der Ankunft. 670km mit 58 Litern. Das sind schmale 8,5L/100km. :confused::wub: Erwartet hatte ich 11... Wow!

 

Hallo,

das ist schon so. Hatte ich auch beim selben Motor, nur im schwereren Xm.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi

Allerdings frage ich mich, welche besondere Wartung ein Activa- Fahrwerk benötigt, bzw. welche Defekte sich einstellen, wenn eben diese Wartung nicht oder falsch erfolgt. Damit meine ich nicht die übliche Wartung wie Kugelfülldruck/ frisches LHM/ saubere Filter/ korrekte Einstellung des Fahrwerks etc.

Ich halte dieses Fahrwerk eigentlich eben nicht für besonders Wartungsintensiv, aber klärt mich bitte auf.

Gruß

Holgi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Z. B durchgeschossene Fahrwerksrechner, die nicht bemerkt werden. Oder ein defekter Bremsdruckschalter, der bewirkt daß das Fahrwerk ab 30 Sachen dauerhart ist. Oder eine gebrochene Einstellmuffe des Seitenneigungskorrektors, die einfach verschweißt wurde und somit eine Einstellung des schiefstehenden Wagens unmöglich macht. Oder ein festgerosteter Seitenneigungskorrektor, und niemand bemerkt das der Rollausgleich nicht mehr stattfindet.

  • Like 4

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zu Gast
vor 33 Minuten, JanBo.Sattler sagte:

Man unterschätzt das Fahrwerk definitiv. ... Allerdings jeder der schon mal als Beifahrer ... mitfuhr weiß, daß man den Activa definitiv noch schneller durch Kreisverkehre, Kurven, Autobahnabfahrten etc jagen kann. ... ... viele Grüße

Janbo

... wollte ich nur mal eben als "gebrandmarkter" Beifahrer in einem V6-Activa bestätigen ... Kreisverkehr ... mehrmals ... beim Fahrer (erfahrener Activa Fahrer) : völlige Entspannung, totale Kontrolle und seliges Lächeln. Bei mir (normalo) : Unsicherheit ... Bedenken ... Ängstlichkeit ... schwitzige Hände ... totale Anspannung ... Schließmuskel-Krampf ! ^_^ . Natürlich war das absolut keine Alltagssituation aber so als "Sicherheitsreserve" (für den Fall-der-Fälle) ist so ein Activa Fahrwerk bestimmt das Beste, was für Geld zu bekommen ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi
vor 13 Minuten, TorstenX1 sagte:

Z. B durchgeschossene Fahrwerksrechner, die nicht bemerkt werden. Oder ein defekter Bremsdruckschalter, der bewirkt daß das Fahrwerk ab 30 Sachen dauerhart ist. Oder eine gebrochene Einstellmuffe des Seitenneigungskorrektors, die einfach verschweißt wurde und somit eine Einstellung des schiefstehenden Wagens unmöglich macht. Oder ein festgerosteter Seitenneigungskorrektor, und niemand bemerkt das der Rollausgleich nicht mehr stattfindet.

Ja, Torsten wird diesbezüglich schon einigen Murks erlebt haben, der so hoffentlich nicht an einem einzelnen Fahrzeug zu finden ist. Sofern eine der elektrischen Komponenten ausfällt bzw. einen Fehler erzeugt, so geht doch meines Wissens das ganze System in ein Notlaufprogramm. Aber klar muss alles mechanische/ hydraulische gängig und vor allem unverbastelt und das "Diodenproblem" behoben sein.

Wenn ein Eigner/ Fahrer tatsächlich nicht merkt, dass der Wagen auf dauerhart ist, hat er eh den falschen Wagen ;-)

Gruß

Holgi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden