Yannick_Xantia

Xantia V6 Activa - Ja, der aus München!

Recommended Posts

TorstenX1

Korrekt, die Parametermessung ist wichtig. Das bloße Fehlerauslesen ist nichtssagend, wei der Lenkwinkelsensor bei quasi allen Xantias Fehler ablegt, die aber nicht relevant sind.

Soweit ich hörte, funktioniert die Hartschaltung bei Kurvenfahrt aber einwandrei. Demnach ginge es jetzt darum, Druckverluste zu minimieren.

Und vielleicht wird man sich mit dem Gedanken anfreunden müssen, daß das Fahrwerk bei einem einmaligem Ausweíchmanöver allen anderen Fahrwerken bis heute deutlich überlegen ist, die Hydraulikpumpe bei der fortwährenden Anforderung eines Slalomrennens aber nicht ausreichend Systemdruck nachliefern kann.

Wie schon angedeutet, die Hydraulikpumpe hat bei Xantia mit Antisink, also allen V6 u. a., gerade mal 2 Kolben mit je 1 cm³ Fördermenge pro Pumpenumdrehung, die für das Fahrwerk insgesamt, einschließlich AFS, arbeiten. Deswegen steigt ein Xantia (mit Antisink) nach dem Absenken auf Tiefstellung so unendlich langsam auf im Vergleich zu einem CX.

Man könnte mal über die Möglichkeit nachdenken, für Lenkung und Fahrwerk separate Druckquellen zu installieren  und beispielsweise unter Wegfall des Klimakompressors zwei 6-Kolben-Pumpen einzubauen. Eine für die Lenkung, eine für das Fahrwerk. Damit hätte man 12 statt 8 Pumpenkolben am Start und die Pumpenleistung für das Fahrwerk verdreifacht.

Soweit mein Gedankenspiel für die Präparation eines Activa speziell für Slalomrennen...

bearbeitet von TorstenX1
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Interessanter Gedanke! Oder könnte man eine elektrische Pumpe aus einem C5 "zuschalten"?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantiact
Korrekt, die Parametermessung ist wichtig. Das bloße Fehlerauslesen ist nichtssagend, wei der Lenkwinkelsensor bei quasi allen Xantias Fehler ablegt, die aber nicht relevant sind.
Soweit ich hörte, funktioniert die Hartschaltung bei Kurvenfahrt aber einwandrei. Demnach ginge es jetzt darum, Druckverluste zu minimieren.
Und vielleicht wird man sich mit dem Gedanken anfreunden müssen, daß das Fahrwerk bei einem einmaligem Ausweíchmanöver allen anderen Fahrwerken bis heute deutlich überlegen ist, die Hydraulikpumpe bei der fortwährenden Anforderung eines Slalomrennens aber nicht ausreichend Systemdruck nachliefern kann.
Wie schon angedeutet, die Hydraulikpumpe hat bei Xantia mit Antisink, also allen V6 u. a., gerade mal 2 Kolben mit je 1 cm³ Fördermenge pro Pumpenumdrehung, die für das Fahrwerk insgesamt, einschließlich AFS, arbeiten. Deswegen steigt ein Xantia (mit Antisink) nach dem Absenken auf Tiefstellung so unendlich langsam auf im Vergleich zu einem CX.
Man könnte mal über die Möglichkeit nachdenken, für Lenkung und Fahrwerk separate Druckquellen zu installieren  und beispielsweise unter Wegfall des Klimakompressors zwei 6-Kolben-Pumpen einzubauen. Eine für die Lenkung, eine für das Fahrwerk. Damit hätte man 12 statt 8 Pumpenkolben am Start und die Pumpenleistung für das Fahrwerk verdreifacht.
Soweit mein Gedankenspiel für die Präparation eines Activa speziell für Slalomrennen...

Andere Activas schaffen es doch auch beim Slalom Fahren nicht zu kippen. Zumal ja oft in hohen Drehzahlen gefahren wird und demnach schneller Druck aufgebaut werden sollte. (?) Ich denke immernoch, dass es was spezielles bei Jannick ist. Mal den Rücklauf vom vorderen AFS Zylinder getestet? Nicht dass dort massig Druck verloren geht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor

Es gibt doch auch Werbevideos von Citroën mit dem Activasystem im Slalom. Die hätten das doch nicht gemacht, wenn absehbar wäre, dass das System die Belastung nicht packt?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 19 Minuten, xantiact sagte:


Andere Activas schaffen es doch auch beim Slalom Fahren nicht zu kippen. Zumal ja oft in hohen Drehzahlen gefahren wird und demnach schneller Druck aufgebaut werden sollte. (?) Ich denke immernoch, dass es was spezielles bei Jannick ist. Mal den Rücklauf vom vorderen AFS Zylinder getestet? Nicht dass dort massig Druck verloren geht.

Wo hast du andere Activas im Slalom gesehen? Der Activa beim Treffen in Le Mans war ein V6 Activa von Pawel aus Polen. Der fuhr aber recht langsam. Je höher die Geschwindigkeit, desto stärker die Kräfte...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantiact
Wo hast du andere Activas im Slalom gesehen? Der Activa beim Treffen in Le Mans war ein V6 Activa von Pawel aus Polen. Der fuhr aber recht langsam. Je höher die Geschwindigkeit, desto stärker die Kräfte...

Meinem eigenen :D auch wenns ein TCT ist. Bei ca. 100 kmh hab ich es mal 20sek getestet, konnte keine Neigung feststellen. Demnach sollte es bei Jannick ja auch möglich sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 18 Stunden, xantiact sagte:


Andere Activas schaffen es doch auch beim Slalom Fahren nicht zu kippen.

vor 18 Stunden, Kugelblitz sagte:

Wo hast du andere Activas im Slalom gesehen?

Es gibt offenbar keinen einzigen anderen Activa, mit dem Slalomrennen gefahren wird. Da geht es nicht um ein, zwei Haken, sondern um dauerhafte Aktivität des Systems.

vor 18 Stunden, xantiact sagte:

Mal den Rücklauf vom vorderen AFS Zylinder getestet? Nicht dass dort massig Druck verloren geht.

Der Rücklauf wirde nicht geprüft, wie aus den Beiträgen der Beteiligten ersichtlich. Es wäre auch ziemlch sinnfrei. Wirkliche Probleme bereitet nicht das Lecköl, sondern das Überströmen im Differentialzylinder.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Kleine Aufmunterung, mit genügend Materialeinsatz geht alles: 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantiact

Ich hab meinen aus Interesse einfach mal selbst ne halbe Minute bei 100 km/h von links nach rechts geworfen, und das auch recht aggressiv. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass das System das nicht packen kann.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 49 Minuten, xantiact sagte:

Ich hab meinen aus Interesse einfach mal selbst ne halbe Minute bei 100 km/h von links nach rechts geworfen, und das auch recht aggressiv. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass das System das nicht packen kann.

2 Minuten mindestens... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantiact
2 Minuten mindestens...

Wäre interessant :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor einer Stunde, xantiact sagte:


Wäre interessant :D

Ja, ich wollte mal wissen wie die Lage ist, wenn du 2 oder 2,5 Minuten lang Slalom fährst. Bringt das das System an seine Grenzen?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantiact

Lässt sich rausfinden, du fährst doch auch Activa oder? :)

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Ja, aber ein tct ist vom Leistungsniveau wahrscheinlich näher am V6... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor

Also für nen Slalom ist das meiner Meinung nach nicht so wichtig, wieviel Leistung der Motor hat.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantiact
Ja, aber ein tct ist vom Leistungsniveau wahrscheinlich näher am V6...

Activa ist Activa, das passt schon :) wenn ich mich recht erinnere ist der HDi auch schwerer als der TCT, somit bist du näher am V6 :D
Bevor ich jetzt auf doofe Ideen komme mit 2 Minuten Slalom fahren, hat nicht doch jemand bereits Erfahrungen gesammelt?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yannick_Xantia

Long time, no updates. Was natürlich nicht bedeutet, dass nichts passiert. Viel mehr halten mich momentan ganz andere Dinge auf Trab. Und ich damit auch den Xantia. Seit meinem letzten Post Anfang Juli haben wir 9000 Km abgespult und statt Motorsport war der Xantia mein Firmenwagen :) Insgesamt kommen wir seit März 2016 auf gemeinsame 32.000 Km.

Zuletzt wurde hier vor allem über das wankelmütige Verhalten meines Autos im Slalom gerätselt. Auch die schwergängige Lenkung und der Widerstand in der Lenkung bei Linkskurven hat gestört. Mit diesen Dingen im Hinterkopf habe ich mich noch im Juli auf den Weg zu Torsten gemacht, der so nett war, den Activa auf Herz und Nieren zu untersuchen. 

qGlLNBph.jpg

Bei richtig fiesem Wetter hat Torsten sich jede Komponente des Fahrwerks vorgenommen, durchgecheckt und eingestellt. Wirkliche Fehler sind dabei nicht aufgefallen und es bleibt dabei: In längeren Kurven funktioniert das Fahrwerk einwandfrei. Ab einer bestimmten Grenzen bei Lastwechseln kommt es aber nicht hinterher. Ich verbuche das unter "lässt sich halt nicht ändern", bis ich irgendwann mal Gelegenheit habe, einen anderen Activa auszuprobieren. Meine Erfahrung, was normal ist beruht eben nur auf diesem wunderbaren Exemplar.

Anschließend haben wir mit etwas höherem Lenkungsdruck experimentiert, was zu einer leichten Verbesserung und weniger Widerstand geführt hat. Mittlerweile war es 21:30 und recht dunkel. Nach einer letzten Probefahrt war es Zeit für den Heimweg. Beim Versuch auf dem Hof zu wenden, schlägt Torsten die Lenkung voll ein und es macht "KNACK"...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 13 Minuten, Kugelblitz sagte:

Leitung durch? 

Ich werde am Samstag mal nach LHM-Rückständen auf dem Hof Auschau halten. ;)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Remike
vor 2 Stunden, Yannick_Xantia sagte:

 

Beim Versuch auf dem Hof zu wenden, schlägt Torsten die Lenkung voll ein und es macht "KNACK"...

Lenkzylinder geplatzt?:(

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Vielleicht hat sich Torsten bei der Lenkbewegung einen Hexenschuss zugezogen? Fragen über Fragen....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HDI JUNKIE

Das Bild ist bestimmt vom nächsten Tag ,also Rad abgebrochen. :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

Seit dem Juli ist viel Zeit vergangen ...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden