Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
EntenDaniel

Reparatur-"Tagebuch" 2CV6 Club, 100000km nach Restauration

Recommended Posts

EntenDaniel

HY Leute,

nun sind nach der sanften Restauration meiner Ente 100000 Kilometer im harten Alltagseinsatz gemacht -  was auch bedeutet, daß sie in knapp 15000km die halbe Million Kilometer runter gespult hat.

Leider ist mein Restaurationsbericht nach 2 damaligen Server-Crashs total verschwunden.

Nun beginn ich mit "100000km-danach".

Da tauchen wieder altbekannte Problemzonen auf. Aber auch Dinge, die ich damals nicht mit getauscht  habe, machen sich so langsam bemerkbar.

So gab es ne Lengetriebeüberholung und eine Federtopfreparartur rechts. Letztes Jahr wurde der defekte Ölkühler von einem NOS-Teil ersetzt, die hinteren Bremsleitungen an den Schwingen ausgetauscht und vorne rechts kam ein neues Radlager (NOS). Da ich damals bei der sanften Restauration nur das tauschte, was defekt war, ist meine Ente bis heute im technischem Bereich z.B. immernoch im Besitz der ersten Bremssättel und auch die hinteren Schwingarmlager sind noch die ersten!

Also nun gehts los:

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Modell: 2CV6 Club

Baujahr und EZ: 1987

ORGA-Nr.: 3881

Typ: AZKA

Eintragungen (Kurzfassung): Bedingt schadstoffarm ab Tag der 1.Zulassung** Entstörkabel Bougicord 420 oder 403, Cavis 420 oder NGK-R8** Austauschrahmen Typ EuroChassis, FIN neu eingeschlagen** AHK Westfalia** 155/65SR15** 155/70SR15** 155SR15** Neue Betriebserlaubnis erteilt** Schadstoffarm E2

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Sitzbankkastenecke rechts. Das Blech hält natürlich nicht nur mit den beiden Nieten! Die beiden 6mm-Stahlnieten dienten nur zur Fixierung des Bleches.

IMG_20160324_150933.jpg

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Die Sitzbankecken hinten am Radhaus wurden letztes Jahr auf beiden Seiten neu Instand gesetzt.

IMG_20160324_150829.jpg

bearbeitet von EntenDaniel
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Nach über 481000Kilometern hat die rechte Antriebswelle schlapp gemacht.
Die hab ich dann komplett ausgetauscht.

Die getriebeseitige Antriebswelle ist ein Original-Citroën-Austauschteil, die radseitige ATW ist ein Neuteil von SKF, die Schiebemannschette ist ein NOS-Teil der Firma Meillor. Die Kronenmutter hab ich die alte weiter benutzt, da die neue mitgelieferte mir nicht gefiel, da dort der Kranz fehlte.

P1302_06-08-15.JPG

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

So die nächste Baustelle ist erledigt.

Nach knapp 483000km waren nun die Schwingarmaugen, die Achsschenkel und die Spurstangen total fertig. Nun wurden getauscht: Schwingarme, Spurstangen und Achsschenkel. Bei der Arbeit wurden auch gleich die Spurstangenköpfe, Lenkhebel und Achsschenkelbolzen neu gemacht. Einen Schwingarm und die Achsschenkel hatte noch ein Arbeitskollege  in einer Ecke liegen, Spurstangen  nahm die Werkstatt aus ihrem Depot, der Rest ist nagelneu.

Die auf den Bildern zu sehenden Einstellmuffen mit 6-Kant wurden nicht eingebaut, da sie nicht auf die Spurstangen drauf gingen..... Daher wurden wieder die Original-Muffen benutzt,

 

P1539_17-12-15.JPG

IMG_20160325_105514.jpg

IMG_20160325_105842.jpg

IMG_20160408_125142.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Was auch neu mußte, waren die Dichtungen des LHM-Behälters:

 

IMG_20160408_131052.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Heute hab ich nun die Auspuffgummis und deren Halterungen erneuert. Interessanterweise waren die vorderen einfacher zu wechseln als die hinteren - hab es genau andersrum erwartet.

Vorne:

25392223mq.jpg

25392224wd.jpg


Hinten:

25392225bx.jpg

25392226hz.jpg

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket

Sieht ja echt noch ganz gut aus für eine Ente mit dem unglaublichen KM stand Erde- Mond und zurück . Was heißt eigendlich NOS Teil ? Neuteil - Ohne Scheiß ? :unsure: Was mich auch mal interessieren würde , in welchem Zustand ist denn der Motor nach dieser Laufleistung ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn

NOS heißt New Old Stock. Neues original Ersatzteil aus alter Produktion

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
vor 18 Stunden, Fullmetaljacket sagte:

Sieht ja echt noch ganz gut aus für eine Ente mit dem unglaublichen KM stand Erde- Mond und zurück . Was heißt eigendlich NOS Teil ? Neuteil - Ohne Scheiß ? :unsure: Was mich auch mal interessieren würde , in welchem Zustand ist denn der Motor nach dieser Laufleistung ?

Bei ca.340000km: Dichtungen, Kolbenringe, Öleinfüllstutzen  erneuert, und Ventile und Ventilsitze geschliffen. 423000: Öleinfüllstutzen und Öldruckschalter erneuert. 469000: Ölkühler erneuert.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket

Und läuft immer noch wie ne 1 ? Respekt ! Das nenne ich mal solider französischer Maschinenbau .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Nun geht endlich auch die Heckscheibenheizungskontrollleuchte!  Ab jetzt gibts an der Ampel im Dunkeln keine Schocks mehr, wenn das Voltmeter plötzlich unter 11V fällt - und danach die Suche nach dem Schalter.

25539841rd.jpg

 

 

PS:ans Heckblech muß ich noch dran - nur wann?

bearbeitet von EntenDaniel
s

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Hallo Daniel,

ist beeindruckend zu lesen, wie Du Deine Dösch in Traum Kilometer Regionen immer noch hegt, pflegst und vor allem wartest.

Hast zu Hause eine Bühne und Werkstatt, um die großen Arbeiten machen zu können ?

Hatte früher meine Autos immer auf massiven Stahlböcken stehen und lag dann wie eine Schildkröte drunter.

So habe ich den Unterboden meiner Vitesse entrostet, mit Fertan, dann abgewaschen, mit Bleimennige ( Hust, Hust... ) und Lack behandelt. Anschließend noch der Auspuff.

Das Differential war mir dann doch zu schwer allein zu tauschen. 

Wie die Zeit vergeht.

Mach weiter so

Gruß Ralph

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Hab keine Hebebühne. Das meiste mach ich am Straßenrand. Hab nen Hydraulikrangierwagenheber und Auffahrrampen. Stört aber keinem; manche Nachbarn kommen und unterhalten sich dann mit mir oder fangen im Gespräch  an ihre Beete zu machen. Brauch ich Strom, kann ich oft vor Vermieters Garage parken. Auch den Kupplungswechsel konnte ich auf seiner Einfahrt machen. 

Dafür schieb ich regelmäßig meine Autos hin und her, damit der Nachbar den Bürgersteig und die Straße von seim Laub befreien kann. Auf ner sauberen Straße bastelts  sich auch schöner :-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Respekt dafür, was Du so vor der Tür machst. Respekt auch vor Deinen netten und toleranten Nachbarn. Liegt bei Euch wohl am respektvollen Umgang untereinander.

Finde ich klasse.

Und wohl auch ein bißchen an Deiner Dösch und dem BX.

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Heute war die linke Seite des Sitzbankkastens dran. Hab bei der Gelegenheit dann auch gleich mal in den großen Hohlraum reingelukt.

Der Hohlraum:

25702221bd.jpg


Deckel drup:

25702222qd.jpg

 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Heute wurde das Geklapper und Geknartsche des linken vorderen Kotflügels eliminiert.

Wär das ein  normallackierter Kotflügel, hät ich den komplett weggeschmissen. Aber wegen des 20 Jahre alten Airbrush-Bildes, wollte ich den doch retten. Hab die angeschweißten Bleche alle selbst mit der Blechschere  geschnitten.

Den vorderen Halter hab ich geklebt und dann mit ner Niete fixiert.

25844462sk.jpg

An der hinteren Halterung sammt Blech hab ich das Blech erst mit Nieten (6mm, Stahl) fixiert, punktgeschweißt und anschließend die Ränder mit Kleber abgedichtet, grundiert, und lackiert.

25844463dj.jpg

Jetzt sitzt der Kotflügel wieder richtig, klappert nicht, und schabt nicht mehr am Schwingarm

25844513do.jpg

 

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alinator

nun gut- als Originalitätsmensch sage ich mal: Aduschei--- aber jeder, wie er kann und will.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Außer die Lackierung ist bei der Ente fast alles aus Original-Citroën-Teilen :) . Parklichtleuchten aus den 60ern, GS-Robergel-Radkappen aus den 70ern, Trittbretter aus den 80ern, Stoßstange vom argentinischem 3CV, Tacho vom HY........ ;)

bearbeitet von EntenDaniel

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maximuss

Ich bin zwar selber kein großer Schrauber gucke mir diese Aufarbeitungen aber sehr gerne an und freue mich mit den Leuten.

Die Lackierung hätte ich zwar nicht erwartet finde ich aber ganz lustig mit dem dunkelblauem Verdeck, das übrigens super gepflegt aussieht! Dafür mal Respekt die 500.000 sieht man deinem Schnuckel wirklich nicht an ;-)

Ich würde wahrscheinlich die weiße Kante eliminieren (zwischen Kotflügel und Tür), dann ist das Weltraumbild verbunden und es gibt keinen Bruch in der Optik. Die weißen Kanten oben und unten würde ich lassen.  

Insgesamt Hammer Teil da würde mein Herz auch dran hängen :-) Mach weiter so!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Mal was zum Thema der Airbruch-Lackierung: Eine Ente aus dem Kreis Warendorf trug diese Lackierung über das ganze Blechkleid. Wie ich erfahren habe, ist dieses Schmuckstück mal von der Hebebühne geplumst. Die Kotflügel und Türen, die jetzt an meiner Ente dran sind, sind die Karosserieteile, die heile geblieben sind. Den Teilen sieht man aber bei näherer Betrachtung auch ihr Alter an.

Ich werd mal schauen, ob ich noch ein Bild von der Ente hab.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maximuss

Naja man kann ja auch nicht erwarten das die Teile noch Werksqualität haben. Hab ich das richtig gelesen, dass die Ente bei Wind und Wetter immer draußen steht?

Also kein Garagenplatz. Wenn das zutrifft dann sieht die aber echt super gut aus, fast schon zu gut haha!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Ja steht bei Wind und Wetter draußen und wird auch bei Wind und Wetter gefahren - auch bei hohem Schnee. 2x bin ich im Dunkeln mit der Ente schon unfreiwillig baden gegangen, so daß das Wasser durch die Heizbirnen schoß, durch Schlamm gewühlt (RecontreNationale und DET in Asbach), "durchs" Moor gewartet (bei Withmarschen falsche Kreiselabfahrt genommen....) etc. Schonung ist was anderes.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Heute war der rechte Fensterschnapper dran:

26847038yu.jpg

26847039dz.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen