Carsten

So sieht ein schöner Motor von oben aus....

Recommended Posts

Carsten

Hm...

Nachdem der olle Smart ne neue Kupplung gekriegt hat (HÖLLE HÖLLE HÖLLE NIE WIEDER),

ist die Katze wieder eingezogen:

30321490ze.jpg

Carsten

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
Am 17.8.2017 at 21:44 , Carsten sagte:

 

30108928xp.jpg

 

Im Holztor ist unten ein Brett weggefault. Ist das der Zugang für das Raubkatzenfutter?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Das gehört so, ist fürs Ambiente!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Denkmalschutz, der Hof ist uralt...gottseidank, aufgrund der niedrigen Gebäude keine landwirtschaftliche Nutzung, so kam ich zu den Flächen für die Autos. Vor 26 Jahren....

Carsten

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Ich lebe ähnlich, nur beengter.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

...ich wohne da nicht. Ich habe einfach nur die alte Treckerscheune gemietet.

Carsten

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Ich wohne auch nicht in dem Schuppen, sondern daneben, überdacht und beheizt, fließend Warm- und Kaltwasser. Nur ist mein Schuppen kleiner, Platz für ein Fahrzeug und Bühne.

Aber der Motor sieht wirklich schön aus. Ich stehe da darauf. Alfa hatte auch schöne Motörchen (nicht nur zum Angucken). Kürzlich stand ein Jaguar MK II, 2,4L mit offener Haube vor meiner Tür. Die Zündspule war heiß geworden und sollte abkühlen. Der Luftfilter sieht aus wie ein umgemodelter Auspufftopf (ist es wahrscheinlich auch, englischer Pragmatismus). Das kannte ich so nicht vom 6 Zylinder.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zxfahrer1

Geiles Teil....aber mein Blick sagt mir, dass der linke Reifen gefährlich aussieht...da scheint sich die Lauffläche zu lösen., wäre sehr schade um den schönen Wagen wenn der deswegen unkontrollierbar wird.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
vor einer Stunde, Tim Schröder sagte:

... überdacht und beheizt, fließend Warm- und Kaltwasser...

is nich wahr. Hätt ich auch gerne...

Aber, ernsthaft jetzt, bin z.Zt. an dem Projekt einer Schraubergemeinschaft dran. Daumen drücken!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Der Luftfilter heißt Marmeladeneimer. Ich mach mal ein Foto. Da fehlte das Innenleben, das war schwer zu kriegen, weil man nur komplette für 250 Euro kaufen kann. Ich hab dann für 70 Dollar einen aus den USA importiert. Lass alles original, soweit es eben geht, vermeide jede Repro...

Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Ist der beim 6 Zylinder mit drei Vergasern nicht ganz anders aufgebaut? Es ist lange her, dass ich diesen MK II in Kundschaft hatte, ich erinnere das nicht mehr.

Ja Original ist gut bei solchen Autos. Der Jag mit der heißen Zündspule war auf kontaktlose Zündung umgebaut, das allein tat weh. Und als wäre das nicht genug, hatte der Mann ein kleines Stück Schaltafel auf den rechten Ventildeckel geschraubt, an dem er die Zündkabel befestigt hatte.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Ich durfte mal einen 61er 3,8 eines anderen Forumskollegen fahren. Erst kam ich kaum ins Auto, obwohl ich dünn und gelenkig bin - Daß man das Lenkrad einfach abziehen kann, verschwieg mir der Besitzer :) Und dann das unsynchronisiertes Getriebe, die ewig lange Front... bin herumgeeiert wie ein Fahranfänger. Was mich völlig überraschte: Der Wagen ist wunderbar komfortabel abgestimmt.

bearbeitet von TorstenX1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Ich wollte noch was zu den Reifen sagen: das Auto stand 40 Jahre auf dem Schrott. Es sind noch Originalfelgen, aber die Reifen sind aus den USA, die jüngsten sind von 1970 oder so. Alles Müll, irgendwann neu. Aber jetzt wird erstmal das Auto fertig, die Reifen zuletzt, sonst stehen die sich nur platt.

Einer ist größer als die anderen: ein Jumbo Tyre, die haben mehr Durchmesser für mehr Speed!, ich hab dazu eine alte Anzeige gefunden.

Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
C5gaser
Am 16. Oktober 2016 at 18:22 , Carsten sagte:

27142810ri.jpg

 

Da gehört keine normale Motorhaube drauf sondern eine aus ( Plexi ) Glas.:wub:

So ein Teil habe ich vor gut 25 Jahren mal bei einem Autohaus in der Ausstellung gesehen. Der Besitzer hat später die Ventildeckel vergoldet ......... :o

C5gaser

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Mühsam vorwärts:

 

30570611lu.jpg

(„It’s hard to be green“- Kermit)

30570612om.jpg

30570613ga.jpg

30570614po.jpg

30570615pb.jpg

30570616pe.jpg

30570617ls.jpg

Die Toleranzen sind teils abenteuerlich. Hier geht‘s grad darum, aus einer S1.5-Haube (offene Leuchten) eine S1-Haube zu bauen, wie sie auf das 66er Auto draufgehört. Seltsamerweise kam das sonst sehr originale Auto  mit einer S1.5-Haube mit gemischtem Innenleben (Stehbleche), und das muss man jetzt halt mal aufräumen. 

Ich hab zunächst fast 10 Kilo (!) Spachtel runtergenommen, und nun ist es die nackte Beulenpest. Bin gespannt, ob wir / ich das wieder halbwegs hinkriege. Alles saudünnes aber recht steifes 0.8er Blech. Wenig bis keine Rostschäden, aber jedes Teil verdallert. Den ganzen Strukturkram (Flansche) habe ich in Phosphorsäure entrostet, das ist alles verklebt mit den großen Außenteilen. Die großen Innenteile sind zum Strahlen.

Als nächstes bau ich die Kotflügel wieder dran, und passe die Augen zu Ende an.

Carsten

bearbeitet von Carsten
  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Heute abend ging es weiter. Rechts alles gut, links ist der gebrauchte Kotflügel doch so verdorben, dass ich meinen noch umbauen werde müssen.

30581596uy.jpg

30581597il.jpg

30581598kv.jpg

30581599fp.jpg

30581600dt.jpg

30581601my.jpg

30581603xv.jpg

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 20 Minuten, Carsten sagte:

Heute abend ging es weiter. Rechts alles gut, links ist der gebrauchte Kotflügel doch so verdorben, dass ich meinen noch umbauen werde müssen.

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell würde ich es eher umdrehen. ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Hi,

ich hab ein bisschen am Text gespart vorhin. Also- in Fahrtrichtung rechts passt das Glas gut. Links nicht.

In Fahrtrichtung links habe ich einen gebrauchten Kotflügel verwendet, weil der den Flansch für das Glas schon hatte (Serie 1).

Mein eigenes Auto ist ein S1 von 1966, kam aber mit einer Haube von einem S1.5 ohne die Flansche. Man hat diese, als man Ende 1967 zu den offenen Lampen (S1 wurde S1.5)  überging, in der Fabrik mit der Stichsäge einfach ausgesägt. Und einen dünnen Chrom-Rand drübergezogen. Deswegen sind meine Teile (Mittelteil und beide Kotflügel) ohne die Glashalte-Flansche. 

Ganz eigentlich müsste ich eine S1 - Haube kaufen. Kostet ca. 10.000 Euro, is nich drin. Also muss ich das umbauen, was da ist. An sich ist das schade, originale S1.5 sind recht selten, die gabs ja nur 1 Jahr. Aber deswegen sucht die auch kaum einer. S1 suchen alle...

Daher muss ich wohl doch noch einen 4.Flansch anfertigen lassen (macht ein Freund aus dem Jaguar-Forum), und dann auch noch meinen un-verunfallten S1.5er Kotflügel zu einem S1 zurückumbauen. Rechts wie gesagt richtig gut mit den Flanschen. Also funktionieren tut das Umbauen an sich richtig gut, wenn man nicht deformierte Kotflügel hat.

Später, ab 1968, kam dann der S2, da stehen die Scheinwerfer noch weiter raus / hoch. Da sind die Ausschnitte noch größer. Auch die kann man zurück zu S1 bauen, ist halt noch teurer. Der S3, dann ein V12, hatte die Scheinwerfer vom S2, aber ausgestellte Kotflügel, weil die Spur breiter wurde.

Witzigerweise ist Citroen den Weg andersrum gegangen. Von 2- Auge-DS zu besserer Aerodynamik und 4 Augen unter Glas, danach im Sm zu 6 Augen unter noch viel mehr Glas. Das Problem bei Jaguar war, das man mit den abgedeckten Funzeln nix sehen konnte, man sagt, es sei als säße ein Mann mit einer Kerze auf der Haube. Aber 4-Augen passen da nicht hin, also freilegen und nach oben damit, was anderes ging nicht, zumal die USA damals offene Lampen verlangten. Bei der DS entfiel das Glas bei der 3. Front, beim SM die äußeren Gläser und es gab 4 Rundaugen.

Carsten

bearbeitet von Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Au weia, was für ne Arbeit! Und man weiß ja, dass die Haube beim E-Type das halbe Auto ausmacht.;)

Ich drücke die Daumen!

bearbeitet von Juergen_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

... ach ja, falls sich jemand wundert - die vielen Titan-Blechschrauben, die die Flansche halten, sind nur zur Montage und als Halter zum Probieren der Gläser da. Später wird das punktverschweißt, dann kommen sie zurück ins Kästchen. Mit Grip-Zangen passen die Gläser nicht rein...

Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden