Recommended Posts

accm stephan busse

Hallo Leute, verkaufe meine Traction, 11CV BN von 1955. Kilometerstand unklar, da fünfstelliger Zähler. In den 100T, müsste ich nachreichen.

 

Ist ein verbessertes Auto, da wusste jemand, was er tat. Der Umbau auf Vierganggetriebe soll von de Boer sein, der auch den 22CV-Prototypen gebaut hat. Auf dem Schlüsselanhänger steht effektiv was auf Niederländisch und eine NL-Zulassung.

Ich habe das Auto aus Frankreich und habe es dahin wieder mitgenommen, als ich umgezogen bin. Also Achtung, das Auto war nicht in D zugelassen und steht jetzt bei Nimes. Nicht gerade nebenan. Aber ich bin schon länger im ACZ und wollte euch auf jeden Fall von dem Auto wissen lassen. Bei ernsthaftem Kaufinteresse mache ich eben meinen nächsten Heimatbesuch mit der Traction. Juckt mich und sie nicht, mit der kommt man überall hin. Ist auch nicht langsam.

 

VERBESSERT von Vorbesitzer(n?):

Motor und Getriebe ID 19 1966, d.h. letztes Jahr des alten Motors, identisch mit dem DS-Motor der ersten Jahre. Vier Gänge, immer der richtige Gang zur Hand, agil und sparsam. Dürfte von den Fahrleistungen her im Revier der 15CV wildern … Hab's noch nicht probiert. Aber 120 auf der Autobahn wann immer ich will, mit akzeptablem Drehzahlniveau und knapp 10l/100 BEVOR ich Ventile, Vergaser und Zündung eingestellt habe, das macht Lust, jetzt wo alles stimmt nochmal auf die AB zu gehen, nur um den Unterschied zu sehen : ) .

Ok, weiter im Text:

Ausstellbare Frontscheibe vom Radmodell, Luftklappe vor der Scheibe mit Silikon verschlossen, kein Feuchtbiotop mehr im Fussraum

Ledersitze schwarz von einer DS, patiniert aber ohne Schäden, stehen dem Auto gut

Heizung im Kühlwasserkreislauf, zweistufiges Gebläse, sehr effizient

 

NEU durch mich seit Mai 15:

Vier Reifen und Schläuche (alles Michelin), ca. 3000km

Abschliessbarer Tankdeckel incl. Zweitschlüssel, altes Modell, das aussieht wie zeitgenössisch

Dachhimmel (wie original, von Schäfer)

Dichtungen unter Rückleuchten, allen Blinkern und Abdeckung Nummernschildbeleuchtung

Haubenscharnierleiste

Zündkerzen incl. Verlängerungen und Isolatoren

Scheibenwischerachsen

Inbus-Nuss für Kurbelaufnahme, praktisch zum Ventile einstellen. Kann auf die Kurbel des Autozubehör-Wagenhebers geschweisst werden, der beim Auto dabei ist. Dann kann man ankurbeln. Die Kurbel von der Traction passt nämlich nicht. Fehlt auch.

Zierleisten im Einstieg (haben gefehlt).

 

NOCH ZU TUN oder nicht, je nach Geschmack:

Bodenteppiche und Innenverkleidungen: Der Innenraum ist offenbar in den 80ern gemacht worden (dunkelblauer Babycord), nett, akzeptable Gebrauchsspuren, halt nicht original.

Lackierung: Originalfarbe (bleu nuit AC 601), aber Sprühdosenlack. Die Meinungen gehen auseinander, ich finde, das passt zu einem Auto, das offenbar nie komplett restauriert wurde (d.h. es nie gebraucht hat, hihi) und immer noch unterwegs ist.

Stosstangen: Ich habe ein paar gebrauchte hier im Süden gefunden und montiert, weil sie besser sind als die, die drauf waren (verbogen, gerissener Chrom, der abblättert). Auch hier: akzeptable Alterungsspuren, sind eben Originale, so alt wie das Auto, und haben ihre eigene Geschichte.

Radkappen: Sind vom 15CV, einteilig. Zwei haben Schrammen, die ohne neu verchromen wohl nicht zu beheben sind. Ein dritter hat deutliche Rostpickel. Hier wie bei den Stosstangen gilt, dass polieren ganz schön viel bringt, Hätte ich nicht gedacht.

Türdichtungen: Fehlen. Habe ich lange nicht gemerkt, war in D damit im Sommer unterwegs und hier unten hat's auch über den „Winter“ nicht gestört. Musste erst mit einer anderen Traction vergleichen, um es zu merken.

Leder: Über der Armlehne hi. ist auf ein paar cm eine Naht aufgegangen. Sieht man vor allem durch die Heckscheibe. Kann ich zum Verkauf machen lassen, habe hier einen Sattler.

 

SONST:

Habe sie abgeschmiert (incl. Scheibenwischerachsen, ich komme von der Ente!)

Anschluss Unterdruckdose vom Zündverteiler (ging nicht wegen Motorumbau + manueller Zündverstellung); habe ICH gelöst!

Sie war bei Czajkowski/l'attraction auf der Bühne, weil wir ein Geräusch gesucht haben und er hat festgestellt, dass alle Fahrwerkslager und -Buchsen einwandfrei sind. Kein Spiel, keine Überalterung.

Ein Traction-Fahrer hier in S-Frankreich hat mich dazu beglückwünscht, dass nach Betrachtung der Spaltmasse meine Traction unfallfrei ist.

Habe eine Stelle geschweisst, unter dem rechten vorderen Kotflügel, ca. Basis A-Säule, aber nur Aussenhaut betroffen. Gesehen, dass da noch Lagen drunter sind, die aber ok waren. Von aussen konserviert, so gut es ging. Bewusst keine Hohlraumkonservierung, da ich nicht wusste, ob noch Schweissarbeiten nötig sein werden und Einsatz in S-Frankreich.

Alle vier Türen sind auf der unteren Handbreit nach aussen durch, ich habe Spachtel fast im kg-Bereich entfernt, der eh nicht mehr gehalten hat und möglicht dünn neu gespachtelt. Auf lange Sicht restaurieren oder ersetzen.

 

DAZU GIBT'S bei Interesse:

Paar hintere Schmutzfänger neu, Reservesatz U-Kontakte und Kondensator originalverpackt, Armlehne vorn Leder schwarz für DS (zeitgenöss. Extra; offenbar selten; wird zwischen die Sitze gesteckt; muss restauriert werden), etwas Material und mein hausgemachter Wartungsplan (wir haben es ja mit einer Mischung aus 11CV und ID 19 zu tun).

 

Ich setze sie mit 15.000 Euro an. In vernünftigen Grenzen verhandelbar, wie sie hier in F sagen. Die weniger netten sagen: Teppichhändler weitergehen. Der (Oldtimer-!) Händler, von dem ich sie habe (selbst Traction-Sammler) sagt, dass sie mit guter Lackierung 20.000 wert wäre.

Bilder sind in der Anzeige, die morgen oder übermorgen in F online geht. Sucht auf leboncoin.fr : „Traction 11CV 1955 boite 4“ im Departement Gard (Languedoc-Roussillon) und ihr habt sie. Evtl. in „catégorie“ noch „voiture“ wählen und Baujahr eingrenzen (vor 1960, genauer geht’s da nicht). Wer mehr/genauere Bilder braucht, bitte melden.

 

Ihr werdet euch bestimmt fragen, warum ich so ein tolles Gerät verkaufe.

Drei Gründe:

1. Ich biete hier Chauffeurservice und Sightseeingtouren an und habe gemerkt, dass ich ein Auto brauche, das weniger straff gefedert ist und die Kunden auf den schlechteren Landstrassen und den Tempobremsmachwerken nicht quält. Ich finde es unwürdig, da wie ein tiefergelegter BMW im Schrittempo drüberzurobben, ich will HP!

2. Die Traction ist ja in puncto Strassenlage bis heute up to date, aber was Wartung angeht, ist sie doch Vorkrieg. Ich hätte gern ein weniger wartungintensives Auto und möchte auch vermeiden, dass sie unter dem gewerblichen Einsatz leidet.

  1. Privat will ich ein Radmodell. Schon immer.

 

Sie wird mir fehlen; ich werde sie auf Basis eines Radmodells nachbauen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
accm stephan busse

Nachreichung:

Tachostand knapp 48.000, wahrscheinlich mit einer 1 davor.

Und sie hat einen Batterietrennschalter. Sinnvoll, da diese Autos keine Sicherungen haben.

Ich habe inzwischen Lackierungsübergänge poliert und bin vom Ergebnis angenehm überrascht. Einmal rund ums Auto und die Optik ist eine ganze Klasse besser, was das Datum einer Neulackierung doch deutlich hinausschiebt.

Gruss

Stephan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
accm stephan busse

Re-hi!

Also, ich war auf der AB und sie läuft Tacho 140, also echte 130, wenn man es drauf anlegt. Der Luftwiderstand macht sich bemerkbar. Die ID mit diesem Motor ist glaube ich mit 145 angegeben.

Dies nur zur Info, denn ICH BEHALTE SIE. Finde z. Zt. keine angemessene DS/ID und habe mich auch an den Koffer gewöhnt. So eine Traction finde ich kein zweites Mal und sie zu perfektionieren ist ein schönes Projekt. Und einfacher als ein fast identisches Auto auf Basis eines Radmodells nachzubauen. Habe noch andere Hobbies. Hier steht ein CX GTI bei einem Händler, den ich nicht länger leiden sehen kann ...

Was auch eine Rolle spielt, ist, dass ich den Reifendruck auf den vom REIFENHERSTELLER angegebenen Wert gesenkt habe. Auf einmal kein Arschtreter mehr, wir haben es ausprobiert. Es sind nun mal Niederdruckreifen, also: 11CV Normale ; Michelin X 165x400 ; v. 1,4 und h. 1,6. Passt.

Also : STEHT NICHT MEHR ZUM VERKAUF.

Gruss in die Heimat

Stephan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
coyote

haste recht.

ich war vor 3 wochen in frankreich und war schockiert wie rapide der bestand an altautos, selbst aus den 90ern, abgenommen hat.

selbst xantias habe ich keine gesehen, obwohl ich bis kurz vor vichy war. vom früher allgegenwärtigen 205 warens in 2 tagen ganze 3.

die HY die früher auf jedem acker als schuppen standen sind auch weg, ebenso die hinterhof-DS, enten und R4.

vom traction ganz zu schweigen-da lagen früher auch deutlich mehr am wegesrand im gebüsch...

behalten ist definitiv die beste lösung. ich würde ihn trotz südfrankreich-einsatz versiegeln und ihm die spuren der jahre lassen.

einen wagen in dem zustand noch einmal zu finden dürfte sehr, sehr schwer werden....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wackelpudding

Sehr gute Beschreibung!

Nachvollziehbarer Verlauf!

Gutes Ende!

 

Mit freundlichem Gruss

Volker

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Henry K

bin oft beruflich in Frankreich aber leider keine bzw selten mal einen Xantia Xm Bx Cx Ax schon gar nicht einen Traction gesehen aber nicht nur in Frankreich schaut vor unserer Haustür die meisten Xantia und Xm scheint es in Holland zu geben zumindest seh ich da welche noch fahren

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn

Ja sie werden immer weniger unsere geliebten Schweber. Ich hoffe nich lange damit komfortabel unterwegs sein zu dürfen.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Da Frankreich in den letzten Jahrzehnten stark auf den Diesel gesetzt hat, wird durch die aktuelle Umweltzonenpolitik wie in Deutschland der Bestand gerade der älteren und sehr haltbaren Diesel weiter reduziert. Aber die ganzen Abwrackprämien haben in den letzten Jahren auch bereits deutlich die Alt-Bestände reduziert.

Da kann man momentan nur schnell zugreifen und bis zum H- Kennzeichen reifen lassen....

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn

So isses.

Nich sollte noch werden in meinem obigem Post.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen