ACCM Peter L.

Komfortkugeln im CX I - nein danke

Recommended Posts

ACCM Peter L.

Leider hat sich eine der vorderen Federkugeln (es sind/waren bisher immer noch die Erstkugeln von 1979, regelmäßig nachgefüllt) per Membranriss verabschiedet. Auf Empfehlung vorn beidseitig auf Komfortkugeln (Nachbau) gewechselt. Ergebnis: Der CX fährt schwammig taumelnd; macht absolut keinen Spaß.

Nach ein paar Wochen war ich es leid. Original-Cit-Kugeln gekauft und reingedreht: Ergebnis: Fährt und federt wieder tadellos, ein Unterschied wie Tag und Nacht. :)

Zur Nachahmung empfohlen!

Gruß, Peter

 

bearbeitet von ACCM Peter L.
  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jan Goebelsmann

Gilt auch für XM-Y3!

Originalabstimmung bei gutem Fülldruck ist nicht zu übertrumpfen.

 

Das mit dem Mebranbruch kenne ich auch.

Interessanterweise kommen dann beide Kugeln recht zeitnah.

Vermutlich kommt die zweite hinterher, da sie mehr Belastung hat, wenn die erste platt ist.

Und gerade beim CX merkt man die erste platte Kugel verzögert. Die zweite gleicht im normalen Betrieb einiges aus.

 

Bonne route,

Jan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Peter L.
vor 1 Stunde, ACCM Jan Goebelsmann sagte:

Vermutlich kommt die zweite hinterher, da sie mehr Belastung hat, wenn die erste platt ist.

Und gerade beim CX merkt man die erste platte Kugel verzögert. Die zweite gleicht im normalen Betrieb einiges aus

Eben drum wurden vorn beide Kugeln gewechselt.

Gruß, Peter

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX16Deauville

Hallo,

kann von den Komfort-Kugeln hinten auch ein Poltern kommen? 

Mein CX22TRS von 1987 hat vier neue Komfort-Kugeln bekommen, weil ich damit beim Xantia Break und beim BX 16 TGI sehr zufrieden gewesen bin.  Weich oder schwammig - mir haben jedenfalls bei beiden Fahrzeugen die Komfort-Kugeln deutlich besser gefallen als die normalen Kugeln (teilweise waren vorher Orginal-Kugeln drin, teilweise Nachbauten; vielleicht macht das bei meiner gemütlichen Fahrweise keinen großen Unterschied). Im CX bin ich mit den Komfort-Kugeln vorne zufrieden, habe aber beim CX bisher auch noch keine Erfahrungen mit den Orginal-Kugeln. Für das Poltern fällt mir jetzt keine andere Ursache mehr ein als die Kugeln hinten. Die Schwingarm-Lager sind neu. Nirgends kann ich Spiel erkennen an den Rädern bzw. den Schwingarmen. Bei Stabistange und dem Gestänge für den Höhenkorrektor konnte ich auch kein Problem erkennen.  Die Federelemente hatte ich schon vorher gereinigt und jeweils einen neuen Dichtsatz eingebaut. Sie sind beide fest eingebaut und können sich nicht bewegen. Ich habe sogar ein Federelement wieder ausgebaut und auseinandergenommen. Es war hinten rechts, dort hatte sich außer dem Poltern noch die Stößelstange mit einem metallischen Klackern bemerkbar gemacht. Die Stößelstange hatte etwas mehr Spiel als üblich, ich habe sie erneuert. Alles andere an dem Federelement hat einen guten Eindruck auf mich gemacht. Nach dem Einbau wieder dasselbe poltern.  Alles was man festschrauben kann habe ich nochmal nachgezogen (Tank, Heckklappen-Verriegelung), es ist auch nicht die Abgasanlage.

Hat schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es noch einen anderen möglichen Grund für das Poltern?  Wie wirkt sich ein Membranbruch aus? Mein CX federt prima ein und aus, insbesondere bei den langen Bodenwellen. Es gibt nur dieses Geräusch bei kurzen Stößen (Schlaglöcher, Bordsteine). Insbesondere hinten rechts. Links hinten bin ich nicht sicher, vielleicht ist es dort nur leiser.

Gruß

Markus

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jan Goebelsmann

Das Knacken (Poltern) habe ich ab und an auch. Leider ist es zum einen selten (Glück?)  und nicht mit wiederkehrenden, äußeren Umständen verbunden.

Membranbruch: eine der Kugeln fällt dann aus. Die zweite federt allein. Den Unterschied merkt man im Fahrbetrieb dann, wenn IM Fahretrieb der Ölausgleich zwischen beiden Kugeln nicht so schnell erfolgen (kann), wie es nötig wäre.

Es ist ein Hauch von Härte, die Hydrctive-Fahrer zuerst an durchgebrante Dioden denken läßt.

Dieser Hauch von Härte ist aber eben nur von kurzer Dauer, bis der Ausgleich über die Leitung wieder hergestellt ist.

Das ist ja das geniale Prinzip: bei zunehmender Last der Kugeln (hier: eine) bleibt Höhe und damit Komfort erhalten.

Gruß,

Jan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Peter L.

Im Fahrbetrieb habe ich das Versagen einer Kugel auch nicht bemerkt. Es stellte sich erst heraus, als turnusmäßig (1x jährlich) die Kugeln zwecks Druckprüfung herausgedreht waren.

Gruß, Peter

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 2 Stunden, ACCM Jan Goebelsmann sagte:

Das Knacken (Poltern) habe ich ab und an auch. Leider ist es zum einen selten (Glück?)  und nicht mit wiederkehrenden, äußeren Umständen verbunden.

Membranbruch: eine der Kugeln fällt dann aus. Die zweite federt allein. Den Unterschied merkt man im Fahrbetrieb dann, wenn IM Fahretrieb der Ölausgleich zwischen beiden Kugeln nicht so schnell erfolgen (kann), wie es nötig wäre.

Es ist ein Hauch von Härte, die Hydrctive-Fahrer zuerst an durchgebrante Dioden denken läßt.

Dieser Hauch von Härte ist aber eben nur von kurzer Dauer, bis der Ausgleich über die Leitung wieder hergestellt ist.

Das ist ja das geniale Prinzip: bei zunehmender Last der Kugeln (hier: eine) bleibt Höhe und damit Komfort erhalten.

Gruß,

Jan

Dieser Beitrag ist mir ein komplettes Rätsel

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 11 Stunden, BX16Deauville sagte:

Hallo,

kann von den Komfort-Kugeln hinten auch ein Poltern kommen? 

 

 

Grundsätzlich würde ich diese Frage mit "ja" beantworten. Bei vielen C5 der ersten Serie wurden die hinteren Kugeln wegen Poltergeräuschen getauscht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Wer eine defekte Kugel am CX nicht spürt sollte mal zu uns kommen da spürt man sehr schnell ob die Kugeln in Ordnung sind oder nicht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX16Deauville

Danke für eure Beiträge.

Meine Einschätzung könnte also zutreffen. Ich sage dann auch mal "Komfortkugeln im CX II - nein danke" und werde (erstmal nur hinten) Orginal-Kugeln einbauen, wenn ich das das Auto das nächste Mal auf den Böcken habe.

Bei vielen Ähnlichkeiten mit BX und Xantia - es ist bei meinem CX doch vieles anders, kniffliger und teurer gewesen. Warum also nicht auch noch die Sache mit den Kugeln...

BX-Basis: Ich habe deinen Beitrag  gelesen zu deiner evt. Teilnahme am BX-Jahrestreffen. Wenn du dorthin kommst, sehen wir uns. Ich werde dieses Jahr auch wieder mit meinem BX dort sein.  

Gruß

Markus

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 11 Minuten, BX16Deauville sagte:

BX-Basis: Ich habe deinen Beitrag  gelesen zu deiner evt. Teilnahme am BX-Jahrestreffen. Wenn du dorthin kommst, sehen wir uns. Ich werde dieses Jahr auch wieder mit meinem BX dort sein.

Wird leider nichts, zu viele andere Projekte die bis Ende des Monats erledigt sein müssen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wackelpudding

Ist die Einheit Federkugel/ Hydraulikzylinder im Rahmen richtig verbaut?

Es soll die Halteschelle der Einheit erst festgezogen werden, wenn Hydraulikdruck die Einheit fest in ihren Sitz drückt.

Idealerweise dreht man beim Einbau das Schellenschloss nach aussen unten zeigend, damit man sie bei Fzg. in Höchststellung mit einer 7er Nuss löst, bewegt und wieder festzieht. Das geht dann ohne Bühne.

 

MfG

Volker

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX16Deauville

Hallo Volker,

Danke für den Tipp. Diese mögliche Ursache hatte ich aber schon überprüft und ausgeschlossen. Die Federelemente sind fest, die Federkugeln drücken an beiden Seiten fest an den Rahmen.

Inzwischen hat sich das Auto jemand angeschaut, der sich damit auskennt:  Mögliche Ursache ist die Einstellung des Höhenkorrektors. Es ist mein erster CX, mir fehlt der Vergleich. Ich habe bisher nur überprüft, ob das Gestänge des Höhenkorrektors oder die Stabi-Stange an der Karosserie anschlägt. Das ist nicht der Fall. Der Höhenkorrektor muss aber wohl nachjustiert werden, damit Höheneinstellung und/oder Druck stimmen. Das Heck lässt sich zu leicht und zu tief hinunterdrücken. Das Poltergeräusch kommt dann zwar vielleicht  von den Federkugeln (u.a. sagte ja BX-Basis, dass die Kugeln ein solches Geräusch erzeugen können), das wäre in diesem Fall aber nur Wirkung und nicht Ursache. Da muss erst nachgemessen werden. Ich weiss, wo im Reparatur-Handbuch  die Messpunkte und -werte zu finden sind. Ich bleibe dran, das wird aber einige Zeit dauern.

Gruß

Markus

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

In meinem Cx waren falsche Federkugeln verbaut worden - CX-Basis meinte die wären für den BX. Beim Ein- und Ausfedern gab es ein klapperndes Geräusch, weil die Kolbenstange mit dem Kolben kollidierte. Seit dem die Kugeln getauscht wurden, ist das Geräusch weg.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX16Deauville

Vor ein paar Monaten habe ich hinten rechts eine neue Federkugel eingebaut.  Wieder eine Comfort-Kugel. Das war offensichtlich die Ursache. Das Poltern bei kurzen, größeren Stößen (Schlaglöcher, Bordsteine) hinten rechts ist leiser geworden.

Dafür kann ich jetzt genau dieses Geräusch auf beiden Seiten wahrnehmen, aber eben deutlich leiser. Es ist nicht mehr so störend und könnte sich mit Dämmstoffen im Kofferraum sicher weiter minimieren lassen. Das nächste Mal probiere ich andere Kugeln aus. Aber die derzeitige Lautstärke lässt sich aushalten, bis die Kugeln verschlissen sind. Die Messungen der Höheneinstellung ergab übrigens die richtigen Werte.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden