bx-basis

BX 19 TRS Automatic

Recommended Posts

bx-basis

Typ: Citroën BX 19 TRS Automatic

Baujahr: 1987

Besitzer: ein Freund...

Art der Dokumentation: Vorbereitung für H-Zulassung

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Es geht munter weiter. 6 Tage nach der Tour nach Frankreich ging es heute mit dem BX nach Neumünster. Ein eBay-Blindkauf für unter 300€ der sich blechmäßig bislang exzellent zeigt. Nur die Kofferraumecke auspuffseitig ist etwas morsch, der Rest top. 81tkm, seit 2006 stillgelegt. Scheckheft bis 2000 bei 60tkm lückenlos.

tOZT

LrfT

4KXi

Ynua

  • Like 5

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Albert Rupprecht

Der 19 TRS Automatic fährt sich mit seiner langen Übersetzung am angenehmsten von allen BX, also jedenfalls Serien-BX. Beim GTI finde ich, dass er blödsinnig kurz übersetzt ist.

bearbeitet von Albert Rupprecht
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM andrefrey

Der hat doch auch das 4HP14 oder?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Albert Rupprecht
vor 5 Minuten, ACCM andrefrey sagte:

Der hat doch auch das 4HP14 oder?
 

Ja, alle BX Automatic haben 4 HP 14: im Saugdiesel ist es aber gewöhnungsbedürftig lahm - jetzt sagt nicht, ihr kennt jemanden, der die Kombination auch noch toll findet - und im GTI ist es, wie erwähnt, ziemlich kurz übersetzt, was ich vollkommen uninteressant finde. Beim 1,9 l-nicht-GTI ist es aber fabelhaft.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

ich hatte mal einen S1 16TRSAutomatic; absolut unglaublich,  was eine schlecht gemachte Automatik an Leistung fressen kann.  Laut Papieren 90 PS,  gefühlt < 70......

mochte ihn aber trotzdem :wub:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

26925068qc.jpg

26925077gt.jpg

26925083gg.jpg

Geschwindigkeit bei 3000 Umdrehungen im 4. Gang:

BX 19 TRS: 104,01 Km/h

BX 19 GTi Frankreich: 107,37 Km/h

BX 19 GTi Export: 96,84 Km/h

Geschwindigkeit bei 4000 Umdrehungen im 4. Gang:

BX 19 TRS: 138,68 Km/h

BX 19 GTi Frankreich: 143,16 Km/h

BX 19 GTi Export: 129,12 Km/h

Geschwindigkeit bei 5000 Umdrehungen im 4. Gang:

BX 19 TRS: 173,35 Km/h

BX 19 GTi Frankreich: 178,95 Km/h

BX 19 GTi Export: 161,4 Km/h

 

bearbeitet von Auto nom
  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM andrefrey

Ich hab das nur im TZI Break (120PS), kann also nicht vergleichen.
Zum cruisen find ich es angenehm.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 6 Minuten, ACCM andrefrey sagte:

Ich hab das nur im TZI Break (120PS), kann also nicht vergleichen.

Dein BX müsste der Tabelle zufolge bei 3000 Umdrehungen im 4. Gang 99,03 Km/h schnell sein. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM andrefrey

Habs noch nicht beobachtet.
Bei 120 lässts sich aber auf der AB entspannt fahren. Auf Landstraßen machts bei max 100 richtig Spaß

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Albert Rupprecht

Da fehlt in den Dokumenten irgendwie der 105 PS-Motor, erst ohne, dann mit Kat, der lag bei 40 km/h, so wie der Turbodiesel. Das war auch tatsächlich so, ich bin da mal mitgefahren. Auf der Autobahn merkt man den Unterschied schließlich sofort, der gemeine BX wird da bekanntlich schnell laut.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor einer Stunde, Albert Rupprecht sagte:

Da fehlt in den Dokumenten irgendwie der 105 PS-Motor, erst ohne, dann mit Kat, der lag bei 40 km/h, so wie der Turbodiesel. Das war auch tatsächlich so, ich bin da mal mitgefahren. Auf der Autobahn merkt man den Unterschied schließlich sofort, der gemeine BX wird da bekanntlich schnell laut.

Den Turbodiesel gab es nur mit 5-Gang Schaltgetriebe. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AX furio
vor 6 Stunden, Albert Rupprecht sagte:

Da fehlt in den Dokumenten irgendwie der 105 PS-Motor, erst ohne, dann mit Kat, der lag bei 40 km/h, so wie der Turbodiesel. Das war auch tatsächlich so, ich bin da mal mitgefahren. Auf der Autobahn merkt man den Unterschied schließlich sofort, der gemeine BX wird da bekanntlich schnell laut.

Falls du einen 16 TRi 105PS Schalter meinst: Der ist richtig kurz übersetzt: echte 120 km/h (GPS) = 4000 rpm - aber da schnurrt er wie ein Kätzchen...
 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Albert Rupprecht
vor 5 Stunden, Auto nom sagte:

Den Turbodiesel gab es nur mit 5-Gang Schaltgetriebe. 

Ja, natürlich. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass der 19 Nicht-GTI-Automatic und der Turbodiesel die beiden am längsten übersetzten BX-Modelle waren. Jetzt sehe ich auch die Problematik: Die Dokumente da oben sind von Mj. 89, da gab es nur noch den GTI. 

vor 5 Minuten, AX furio sagte:

Falls du einen 16 TRi 105PS Schalter meinst: Der ist richtig kurz übersetzt: echte 120 km/h (GPS) = 4000 rpm - aber da schnurrt er wie ein Kätzchen...
 

Ach, euch gefällt das also. Deswegen ist der BX 14 wohl auch so gut verkauft worden. Ich hätte da das Triebwerk aus dem Visa 14 TRS hineingesetzt, 60 PS, aber durchzugsstark und lang übersetzt .

vor 7 Stunden, chrissodha sagte:

ich hatte mal einen S1 16TRSAutomatic; absolut unglaublich,  was eine schlecht gemachte Automatik an Leistung fressen kann.  Laut Papieren 90 PS,  gefühlt < 70......

mochte ihn aber trotzdem :wub:

Blöd war, dass der Motor bei Kick-down nicht voll ausdrehte, das war so eine komische Marotte von Peugeot, das gab es schon beim 504. Dämlich daran war besonders, dass kurz vor 100 km/h geschaltet wurde und die Beschleunigungswerte von 0 auf 100 km/h unsinnig miserabel ausfielen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 5 Minuten, Albert Rupprecht sagte:

Dämlich daran war besonders, dass kurz vor 100 km/h geschaltet wurde und die Beschleunigungswerte von 0 auf 100 km/h unsinnig miserabel ausfielen.

So ist der BX 16V auch ausgelegt. 1. Gang bis ca. 70 Km/h, 2. Gang bis ca. 95 Km/h. Möglicherweise Stallorder damit der CX GTi Turbo etwas schneller auf 100 Km/h kommt. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Albert Rupprecht
vor 10 Minuten, Auto nom sagte:

So ist der BX 16V auch ausgelegt. 1. Gang bis ca. 70 Km/h, 2. Gang bis ca. 95 Km/h. Möglicherweise Stallorder damit der CX GTi Turbo etwas schneller auf 100 Km/h kommt. 

Dann müsste er in GB besonders geglänzt haben, da wird doch von 0 bis 96 km/h gemessen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Leider habe ich keine Unterlagen die etwas über die Übersetzung des 2GZ06 aussagen. 

26933423mz.jpg

 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Auch hier ein erstes Update. Nachdem der Wagen ums Verrecken nicht starten wollte haben wir erstmsl 5 Liter Benzin in den Tank gekippt. Dann Pumpenrelais überbrückt und siehe da: die Pumpe fördert und die Spritschläuche werden auch direkt feucht...

Als nächstes die Zündung geprüft. Kein Funken an den Kerzen aber vor der Verteilerkappe. Also schnell eine gebrauchte Kappe samt Finger aus dem Keller geholt und montiert, die alte war vermutlich aufgrund der langen Standzeit ziemlich korrodiert.

Mit der neuen Kappe sprang der Motor sofort an und lief ab der ersten Sekunde völlig ruhig. Nach dem Einfüllen von 1 Liter LHM hob sich der Wagen ruckfrei an. Hinten ist er butterweich, vorne bockhart - da sind aber auch noch die Originalkugeln von 1987 drin (allerdings mit Füllventil). Auf A und R bewegte sich der Wagen sogar...

Jetzt ist erstmal eine große Inspektion angesagt (alle Flüssigkeiten, Benzinschläuche, Riemen und Filter), dann muß der Kofferraum saniert werden und zum Schluß sind dann so Sachen wie Bremsen, Reifen und anderer Kleinkram dran.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM andrefrey

Na dann ist doch eine gute Zukunft für den BX und euch in Aussicht

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gastposter
Am 24.9.2016 at 20:59 , bx-basis sagte:

eb6b0d-1475573551.jpg

So ein Bild habe ich auch mal "geliefert": Vorne ein BX Break mit 1600 ccm und seinen sagenhaften 88PS und hinten drauf ebenfalls ein BX Break als Saugdiesel. Das war eher eine Tortur als eine Tour! Sicher war die Fuhre hoffnungslos überladen. Zum Glück ließ die HP sich nichts anmerken....

 

 

 

 

 

bearbeitet von gastposter
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

In diesem Fall hat das Zugafahrzeug noch viel sagenhaftere 69PS aus immerhin 1905cm³ Hubraum kombiniert mit dem lang übersetzten Getriebe vom TurboD. Braucht zwar etwas um in Schwung zu kommen, trotzdem reichte es am Ende für gute 80km/h Durchschnittsgeschwindigkeit bei einem Verbrauch von 7l/100km (50% der Strecke mit leerem Trailer).

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Zahnriemenwechsel inkl. Spannrolle und Wasserpumpe ist erledigt. Wurde auch allerhöchste Zeit, Riemen rissig und Spannrolle am Ende. Bei der Gelegenheit wurde dann auch die rostbraune Flüssigkeit abgelassen die wohl ursprünglich mal der Motorkühlung diente. Nach dem Zusammenbau habe ich das Kühlsystem mit Wasser befüllt und den Motor eine Weile laufen lassen bis er schön warm war,dann nochmal die Suppe abgelassen und insgesamt weitere 15 Liter klares Wasser durchlaufen lassen bis nirgends mehr Rostbrühe austrat. Ich hoffe sehr daß die Kopfdichtung keinen ernsthaften Schaden genommen hat,denn die Kopfschrauben nach 29 Jahren rauszubekommen ist ja leider ein Glücksspiel beim XU-Motor.

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Heute habe ich schon mal das Heck freigelegt, die typische Ecke am Auspuffhalter ist durchgerostet,ansonsten hat der Rost bislang nicht genagt. Dazu kommt noch ein leichter Unfallschaden der die unteren Halter des Stoßfängers abgerissen und den Kofferraumboden leicht nach oben gewölbt hat. Die Halter sind relativ unwichtig und das Blech war mit Holzklotz und Vorschlaghammer schnell gerichtet. Rost war dort nicht zu finden,da muß nur neu versiegelt und dann konserviert werden.

opyz

PymQ

NkNg

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Den Rest der Woche war wieder die Technik an der Reihe. Es gab neue Filter für Luft und Kraftstoff und neue Benzinschläuche im Motorraum, der Motor bekam frischen Frostschutz und frisches 10W40 nebst Ölfilter, das Getriebe bekam einen Teilölwechsel mit DEXRON 2D. Interessant ist dabei daß ich insgesamt ca. 5 Liter Öl aus Motor und Getriebe abgelassen und dann fast 8 Liter aufgefüllt habe - da fehlte überall schon reichlich. An der Vorderachse wurde ein Satz gebrauchter Federkugeln verbaut die erstaunlicherweise butterweich federn. Eigentlich wollte ich den Wagen damit nur fahrbar machen (die alten waren komplett drucklos), aber ich denke die bleiben direkt drin.

Einen kleinen Rückschlag gab es noch in Form einer Durchrostung des rechten Schwellers, es ist aber nur das Außenblech betroffen. Der hintere Höhenkorrektor tröpfelt auch etwas und muß wohl gewechselt werden, das erklärt auch den niedrigen LHM-Stand.

Bin auf die erste Probefahrt gespannt, dafür müssen aber erst die über 20 Jahre alten Michelin MXT runter. Die sind so rissig daß man fast reingucken kann. Ich hoffe das Getriebe ist in Ordnung, weiter als in den 2. Gang komme ich hier zu Hause nicht...

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden