Recommended Posts

drophead

Hallo zusammen,

bin gerade auf die Verwandtschaft aus England gestoßen : Nur heißt es hier Hydragas-Kugeln, Füllung identisch

Austin Princess 2200HLS

 http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=206533519&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=2000&pageNumber=1

auf jeden Fall individuell...

Gruß Ralph

 

 

 

bearbeitet von drophead

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Frag mal Jeremy Clarkson nach seiner Meinung über dieses Ding...

Hiess es dort nicht "Landkrabbe" ?

Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Wow, so ein hübsch-hässliches Design können ja sowieso nur die Engländer. Selbst das Design der Räder (oder Radkappen?) ist unbelievable!

Aber dieser hat den unglaublichen, quer eingebauten Reihensechser! Der soll zwar luschig-lahm sein, ist aber was sehr Spezielles. Mir ist kein anderes Serienauto bekannt, wo man einen Reihensechser vorne quer reingequetscht hat.

bearbeitet von Juergen_
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Ja, die Engländer mit Ihrer Eigenwilligkeit. Wirkt schon manchmal sehr skurril. Finde Sie auch schon klasse. 

Nur anders als bei den Franzosen haben die Fahrzeuge teilweise wirklich heftige Probleme im Alltag und vor allem in der Qualität.

Wobei damit wohl viele Hersteller in den 60er und vor allem 70er zu kämpfen hatten.

Übrigens bezeichnete man das Vorgängermodell des Austin Princess, der 1800 bzw. 2200 als  Landcrab.

Mir haben es allerdings auch die Modelle 1100 und 1300 als Morris und MG angetan.

Die haben dann allerdings die Hydrolastic Federung  ( nennen es Whisky Soda Federung ) 

Amüsant komfortabel und in Härte der Federung einstellbar

 

 

bearbeitet von drophead

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo-SHA

als Lancrab wurde der Vorgänger Austin 1800 bezeichnet.

Der sieht aber echt so aus.

 

Ingo

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

also ich finde die allesamt ausgesprochen reizvoll,  Austin Maxi, Princess, und etliche andere;

Was ich mich aber immer frage - hat eigentlich damals im Hause BMC,  später British Elend überhaupt noch jemand 'n Überblick gehabt was die so alles gebaut haben ?

Schwer vorstellbar,  ich hab da immer die Vorstellung das irgendwelche Leute in der Zentrale nach 'ner Lohnerhöhung gefragt hat..... und dann fiel auf Jessas,  die hocken da ja seit 4 Jahren und klopfen Autos zusammen die wir gar nicht mehr verkaufen    :P

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Horst B

Hihi, ich hab damals bei nem Händler für die Engländer bissel Geld zuverdient und bin sie täglich gefahren: Austin Maxi, Austin Princess und Austin Allegro (mit viereckigem Lenkrad!). Austin Mini, Jaguar und Rover waren ganz okay...

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Fuhr Mitte der 90er in Spanien einen Authi 1100, Bj. 68 ( spanischer Lizenzbau ) mit der genialen Hrdrolastic Federung. Leider flog mir dann auf der Autobahn die Hardyscheibe um die Ohren. Fand meine Frau nicht so toll. Stieg dann auf einen Renault 14 um, der auch angenehm komfortabel und geräumig war, aber nicht das tolle 60er Ambiente und den Sound hatten. Dafür orangerote Sitze anstatt hellgrauem Kunstleder.

Meine Mutter hatte von 1980 bis 85 einen Triumph TR 7 Drophead (= Convertible ). Ich einen TR 8 Drophead von 2004 bis 07. 

Seit 2000 eine Triumph Vitesse Mk 1 2.0 Convertible, Bj.68. Noch aus der BMC Area. 60er Flair pur. 6 Zylinder mit hinterer Pendelachse. Die 60er sind schon faszinierend abenteuerlich.

 

 

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU
vor 4 Stunden, Juergen_ sagte:

Aber dieser hat den unglaublichen, quer eingebauten Reihensechser! Der soll zwar luschig-lahm sein, ist aber was sehr Spezielles. Mir ist kein anderes Serienauto bekannt, wo man einen Reihensechser vorne quer reingequetscht hat.

Doch, der Chevrolet Epica: " Zum Verkaufsbeginn im Sommer 2006 standen zwei quer eingebaute Sechszylinder-Reihenmotoren mit 2,0 oder 2,5 Litern Hubraum als Antrieb zur Verfügung."

https://de.wikipedia.org/wiki/Chevrolet_Epica

der-motor-im-chevrolet-188178.jpg

bearbeitet von JK_aus_DU

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Hat nicht der Volvo XC 90 gar einen Quer-Achtzylinder ?

Carsten, mit Hillman Imp-Derivat.

(zum Imp gibt es einen Spruch, als sie Amphibienfahrzeuge bauen, und Hammond meint, sein Auto habe Heckantrieb- Kommentar May "he's bought an Hillman Imp and he's building a submarine"...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
vor 28 Minuten, Carsten sagte:

Hat nicht der Volvo XC 90 gar einen Quer-Achtzylinder ? ...

Ja, gab es, ist ja auch einfacher und prinzipiell kürzer als 6 in Reihe. Einen Quer-Achtzylinder gibts bei Ferrari* sogar häufig, im Lancia Thema 8.32 sogar in Fronteinbau!

 

*Edith:

Und im Lambo Miura einen Quer-Zwölfzylinder in Mittelmotor-Bauweise!

bearbeitet von Juergen_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Warum sollte ein 8er kürzer sein als ein 6er ? Oder machst Du grad den Gedanken -Salto und vergleichst 8er quer mit 6er längs ?

In meinen Autos sind nur noch Längsmotoren drin (bis auf den Smart), alle mit Kette, und das Getriebe ist teils recht seltsam vorn vor dem Motor oder beim Heck-längs - 4er Reihe auch vor ! dem Motor... bei zweien ist es, Standardbauweise,  auch in Längsrichtung dahinter.

Carsten

 

... Hat nicht der Volvo XC 90 gar einen Quer-Achtzylinder ?

Carsten, mit Hillman Imp-Derivat.

(zum Imp gibt es einen Spruch, als sie Amphibienfahrzeuge bauen, und Hammond meint, sein Auto habe Heckantrieb- Kommentar May "he's bought an Hillman Imp and he's building a submarine"...

bearbeitet von Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
Warum sollte ein 8er kürzer sein als ein 6er ? Oder machst Du grad den Gedanken -Salto und vergleichst 8er quer mit 6er längs ?...

Genau, geht ganz ohne Salto. :)
Nicht "quer mit längs", aber Vergleich "Reihe mit V".
Ausgangspunkt war der Reihensechser im Austin Princess und DU brachtest dann den kompakten V8 (Volvo/Yamaha) ins Spiel.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Ah, das ist ein Vau-Motor im Volvo. Ich dachte immer, das sei ein Reihenachter.

Nee dann ist klar....

Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Reihen 8-Zylinder quer, das gibt dann eine anständige Spurbreite.

Der Motor im Miura hat mich schon als Kind immer fasziniert.

Gibt es nicht Auch noch irgend einen Honda mit Reihen 6er quer?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Ja, es gab die CBX 1000.
Auf zwei Rädern und ohne Probleme mit der Spurweite. :);).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Benelli Sei: Benelli-750-Sei.jpg

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Achtzylinder-Reihenmotor, quer eingebaut, französischer Automobilbau: 

Zitat
Bugatti Typ 251 1955 251002 13 Achtzylinder-Reihenmotor quer eingebaut, aus zwei 4-Zylindern zusammengesetzt, 2431 cm3, 250 PS, Fünfganggetriebe, 743 kg, 260 km/h, entwickelt auf Grund von Überlegungen von Gioacchino Colombo (Ferrari), von Maurice Trintignant beim GP von Reims am 18. Juni 1956 ohne Erfolg eingesetzt, 2 Exemplare gebaut

https://www.zwischengas.com/de/FT/diverses/So-schoen-kann-Schrott-sein-Schlafende-Schlumpf-Museumsraritaeten-in-Kassel.html

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Das ist abgefahren- die Ausstellung hab ich damals mit aufgebaut, elektroseitig. Über den beiden Neracars haben wir das Prototyping für unsere Kamera-Erkennungssoftware für den PS-Speicher gemacht. Kann man auf dem ersten Foto mit dem blauen Neracar sogar sehen.

Es ist (soweit ich das gesehen habe am Ende) bei einigen Objekten trotzdem z. B. zu beobachten gewesen, dass Logos fehlten (klar, für den eigenen Bugatti). Das waren die Nicht-überwachten, und das Verhalten der Besucher an den Neracars (lass' mal draufsetzen...) hat dann klar gezeigt, dass es ohne Wachen oder intelligente Kamerasysteme mit direkter Ansage an den Besucher) nicht geht. Daher die Umsetzung im PS-Speicher.

 

Ich fand den Silberpfeil und den Bugatti Krankenwagen am Spannendsten....schon irre. 

 

Carsten

bearbeitet von Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen