Recommended Posts

Schremsi75

Da kenn ich mich überhaupt nicht aus.. bin ja kein Mechaniker.. Wäre aber interessant..

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker64
vor 11 Stunden, diral1 sagte:

Ok. Mal sehen, ob ich es hinkriege, habe ich noch nicht gemacht.

Ist schon klar, dass man sich ärgert, wenn man betroffen ist.

Ich vermute(!), dass der Konstrukteur der Hinterachse Punkte festlegen könnte, an denen Abschmiernippel eingebaut werden könnten. Der Achskörper könnte dann (teilweise) mit einem zähen Fett gefüllt werden und es wäre Ruhe. Das wäre eine Sache von weniger als einer Stunde für kleines Geld.

(So was wurde mal bei den Drehstabhinterachsen gemacht, um die Lebensdauer der Lager zu verbessern).

R.

 

Mit Bauschaum gehts schneller und ohne Schmiernippel ;):lol:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AHdi

Wenn schon, dann Brunnenschaum :lol::D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker64

Na ja, an der HA fehlt's ja nicht an Schmierung, wie bei den Drehstabachsen. Die HA hier verwindet sich (gewollt), und wenn dann eingeschweisste Bleche sich lösen und scheppern, wird das Fett vielleicht nicht besser machen. Ich vermute mal, das da auch mehr Fett reingeht, als in das Rohr der Drehstabachsen...Also ich hätte keinen Bock, da 5 oder 10kg Fett reinzuschustern. Nochdazu in der Garantiezeit....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Diese Starrachse ist so mies konzipiert dass sie sich verwindet (manche sagen dazu Auch Verbundlenkerachse) das fürt bei mieserabler Konzeption und dann Auch noch schlechter Ausführung eben zu Geräuschen. Damit muss man Leben oder Konsequenzen ziehen. Da es sich hier um ein sicherheitsrelevantes Bauteil geht, würde ich da gar nichts verändern, schon gar nicht in der Garantiezeit. Löcher reinbohren in ein sich verwindendes Bauteil ist ganz böse.

Andere Hersteller verwenden so eine Primitivbauweise nicht oder haben es in den letzten 30-40 Jahren gelernt wie es geht.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Was mich immer mehr dazu bringt, dasss Citroen diese Problem kennt, und es ignoriert! Dh dass sie Autos verkaufen, die von Anfang an schon nicht ganz Ok sind. Komisch finde ich bei der Theorie von CX Fahrer nur, dass dann nicht alle Citroens das selbe Problem haben. Dh es müssten ja alle Citroens diese Krachen und Knarren an der Achse haben,oder ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 14 Stunden, CX Fahrer sagte:

... mieserabler Konzeption und dann Auch noch schlechter Ausführung eben zu Geräuschen. ....

die schlechte Ausführung ist eben nicht immer der Fall. Bei den Eurovans gibt es unzählig viele die Hinterreifen verschleissen wie Formel1 Rennwagen, aber eben nicht alle. Bei meinem Cousin haben sie 3x die Hinterachse gewechselt bis er die Wandlung durchgezogen hat. Bei unserem Scudo haben wir selbst nachgebogen und kommen jetzt so auf 25tkm bei einem 69PS Rennwagen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diral1

Ich denk auch, dass es bei Cit bekannt ist. Dass es ein weit verbreitetes Problem ist, glaube ich nicht, denn wenn man hier im Forum oder auch hier

https://www.motortests.de/auto/citroen/c4-picasso/2

die Erfahrungsberichte ließt, ist das meist nicht bekannt und häufiger werden ja Erfahrungsberichte geschrieben, wenn man sich geärgert hat mit einem entsprechenden Verriss.

Wenn es vom Konstrukteur(!) der Achse bestätigt wird, dass es kein Sicherheitsmangel ist, was ja wohl so sein soll, dann gehe ich sicher davon aus, dass der Konstrukteur(!) ein Verfahren angeben könnte, das die lästigen Klappergeräusche mit der verbleibenden Achse im Wagen beseitigen könnte. An geeigneter Stelle im Bereich des klappernden Blechs eine geringe Menge Silikon oder noch besser 2-K-Kleber einbringen und Ruhe ist. Das ganze natürlich nicht im Selbstversuch, sonder die Werkstatt sollte das nach genauer Vorgabe machen unter Beibehaltung der Garantie.

R.

 

 

 

bearbeitet von diral1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Na dann könnte ich ja mal anfangen bei Motortests einen Erfahrungsbericht einzutragen.. wäre auch der erste GP .... :-)

Klingt nach einer vernünftigen Variante.. falls so etwas funktioniert...

Bin jetzt nächste Woche mal beim Anwalt.. und lass hier mal meine Rechtslage bzgl Gewährleistung prüfen. Eigentlich hat der Wagen auf jeden Fall einen Wertverlust. Wir werden sehen.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diral1

Ob PSA meine Vorschläge aufgreift ??

Zitat aus dem PeugeotBoard-Forum zum Thema Pug308 Knacken/Rumpeln Hinterachse von "Junior Member": 


 

Zitat

 

Hallo zusammen,

Das Teil welches das Knacken verursacht sitzt in der Hinterachse innen drin.( ein Blech welches sich mit der Zeit löst) Scheinbar ein Produktionsfehler.

Peugeot hat jetzt eine Lösung gefunden und möchte die Hinterachse mit einer Art Schaum ausspritzen um das Blech wieder zu fixieren.
Auch Fahrzeuge ohne Garantie sollen diese "Reperatur" nach meiner Info kostenlos bekommen.
Jetzt im Juni soll sich da wohl was tun.

Tüss


 

Ich gehe stark davon aus, dass es die gleiche Hinterachse ist. 

R.

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Bin gespannt.. Fall liegt ja jetzt mal beim Anwalt.. Ihr erfahrt es, sobald ich etwas weiss..

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AHdi

Momentan heißt es warten. Nach Fahrzeugkontrolle und Probefahrt konnte die exakte Ursache nicht ausgemacht werden.

Blöderweise ist genau an diesem Tag keine Verbindung zum Citserver wegen Fehlerbehebung, Rundschreiben etc möglich gewesen.

... ist keine faule Ausrede, ich bin daneben gestanden ;) ... ich soll demnächst wieder kommen... Termin am 19.06.

es hat die letzten Tage immer wieder stark geregnet. da wird untenrum (beim Auto) alles nass und kann daher nicht mehr quitschen, knarren etc. das Scheppern ist aber immer noch da. auch wenn ich das Auto (ohne Handbremse) an der Reling seitlich schüttle. <_<.... definitiv von irgendwo innen drinnen.

bin gespannt...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Meiner scheppert und knarrt bei jeder kleinsten Unebenheit.. und auch , wenn ich an der Dachreling schüttle...Wie eine 30 Jahre alte Rostschüssel...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ClubNaut

Auch das kenne ich von unserem C4 (Bj. 2009 oder 2010).
Man hat die Befestigungen der hinteren Stossdäempfer nachgezogen und Ruhe war.
War nur ein klein wenig locker und machte fürchterliche Geräusche.

Gruß
ClubNaut

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AHdi

Auskunft Händler:

das Problem ist inzwischen bekannt, wurde von ihm auch an Cit Österreich weitergegeben.

sinngemäß von Cit Österreich: "der Kunde braucht sich keine Sorgen machen, keine Auswirkung auf die Sicherheit des Fahrzeuges, es wird an einer Lösung gearbeitet. Blechlamellen im Achskörper sind die Ursache. bleibt auch nach Auslaufen der Garantie ein Garantiefall"

Meine Werkstätte muss daher auch warten, bis es eine Reparaturanweisung gibt.

Irgendwie lästig, weil jetzt bei höheren Temperaturen noch lauter als sonst... bin schon gespannt

Anscheinend betroffen sind Fahrzeuge aus der Produktion Ende 2015 bis Frühjahr 2016. Weiß wer, ob sich danach die Hinterachse verändert hat?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker64

Hast Du Info, ob nur der GP betroffen ist, oder auch der kurze Pic ?
Bisher hält meiner Ruhe.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AHdi

hab bis jetzt nur von Grand C4 Picasso gelesen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Da entwickelt ein Kontstukteur eine Hinterachse in die er irgend welche Blechlamellen einschweissen/kleben/nieten lässt. Wahrscheinlich macht er das damit die Achse stabil genug wird um den Belastungen standzuhalten. Nach ein paar Tausen km löst sich die Verbindung und die Lamellen klappern.
Für den Laien mag das ein lästiges Klappern ohne Konsequenzen sein. Für mich stellt sich die Frage hat der KonstruktÖr die Blechlamellen nur deshalb einbauen lassen um die Kunden zu ärgern? Wenn die Dinger klappern halten sie nichts und somit ist die Hinterachse geschwächt. Wieviele Menschen fährst du damit spazieren und hast du zufällig Auch noch einen Anhänger dran wenn du in den Urlaub fährst? Irgendwann bricht diese Achse, die Frage ist nicht ob sondern wann.

Wenn ein Auto durchgerostet ist darf an den Fahrschemeln aus sicherheitsgründen nicht geschweisst werden. Sollte man da Mal bei Citroen anfragen ob sie den TÜV-Prüfern nicht Auch erklären können, dass das gar nicht schlimm ist?

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Mein Rechtsanwalt hat gestern , nach 2 maliger Urgenz, ein Schreiben von Citroen Austria bekommen. Leider stand da das gleiche drinnen, wie auch schon mir geschrieben wurde, und wie auch AHdi geschrieben hat. Citroen ist das Anliegen bekannt, aber eigentlich egal. ( so meine Übersetzung)

Ich werde jetzt Citroen verklagen. Die Sache an die Medien bringen. Ich finde es eine Frechheit. Lösungen sind eigentlich nur, Rücktritt vom Kauf ( aber nur mit Verlusten - Benutzung) , oder eine Reparatur in einer anderen Werkstatt und das Geld vorstrecken, und dann von Citroen einklagen. Beide Versionen sind nicht sehr reizvoll.

Ich finde, wie hier mit Kunden umgegangen wird, ist eine Frechheit, aber sicher kein Citroen Einzelfall.. Kommt sicher in jedem Autohaus vor...

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diral1

Ich gehe beim 308 vom gleichen Problem aus.

Zitat aus dem PeugeotBoard-Forum zum Thema Pug308 Knacken/Rumpeln Hinterachse von "Maxmuster":

Zitat

Zur Info: 
Nachdem sich 3 Wochen lang keiner bei mir gemeldet hat, habe ich letzten Donnerstag erneut mit meinem Händler Kontakt aufgenommen und etwas Druck ausgeübt. Siehe da gestern wurde eine neue Hinterachse eingebaut. Sind angeblich nicht mehr die gleichen Achsen die original verbaut wurden und der Fehler sollte hier nicht mehr auftreten.

 

Der ist wohl auch aus AT. Da wird wohl von Fall zu Fall sehr unterschiedlich gearbeitet; liegt vielleicht auch an der Werkstatt.

 

 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AHdi

habe heute ein Schreiben von Cit Österreich erhalten...

...Sicherheit nicht beeinträchtigt....

Sobald die Serviceaktion für das Fahrzeug aktiviert wird, kontaktiert Ihr CITROËN Händler Sie, um einen passenden Termin mit seinem CITROËN Autohaus zu vereinbaren..... für mich kostenlos...

dann werd ich mal abwarten!
 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Das reicht dir ? Das scheppern werden wir ewig haben... Da ja keine Sicherheit beeinträchtigt ist, ist der Druck , dies zu ändern eher gering... Und ob es den Käufern gefällt...oder ob die dann zufrieden sind mit dem Wagen.. ist Citroen Austria sichtlich egal. :-(

Zum Thema vom 308 Peugeot. Ich hab meine Werkstatt drauf angesprochen, dass dort bereits repariert wird, und ich aber auch mit der Version mit Silikon zufrieden wäre ( vorerst)... Antwort... In Deutschland wird das gemacht... in Österreich leider nicht erlaubt.. Daher weiter warten.

Mein Rechtsanwalt prüft gerade die Deckung meiner Versicherung , um Citroen Austria zu klagen.

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schremsi75

Hier auch noch ein Aufruf an alle Citroen C4 Fahrer, die das Krachen haben.. Meldet es bei der Werkstatt..um so mehr um so besser.. Dann machen sie ev mal was..

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AHdi

Reicht mir natürlich nicht! Ein bisschen Zeit geb ich ihnen allerdings

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
Am 14/7/2017 at 06:46 , Schremsi75 sagte:

... Da ja keine Sicherheit beeinträchtigt ist, ... in Österreich leider nicht erlaubt..

wo doch die Sicherheit nicht beeinträchtigt ist. Ja klar der Konstrukteur hat das nur gemacht um die Picasso Fahrer in Ö zu ärgern. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden