Kwashiorkor

X2 absinken hinten, Bremsdruck

Recommended Posts

Kwashiorkor

Jetzt lasst mir doch meine vorübergehende Freude!

Aber wenn's sein muss: wie würde man das mit dem gerissenen Hauptdruckspeicher sonst merken?

Also das Knarren könnte auch vom Sicherheitsventil kommen, verstehe ich das richtig?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 9 Minuten, Kwashiorkor sagte:

 wie würde man das mit dem gerissenen Hauptdruckspeicher sonst merken?

12er am Druckregler etwas öffnen, wenn´s pfeift, ist die Membran ok.

vor 9 Minuten, Kwashiorkor sagte:

Also das Knarren könnte auch vom Sicherheitsventil kommen, verstehe ich das richtig?

Ja !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Henry K

Macht euch nix draus ,mein X1 0 sackt nachts auch ab das trainiert die HK .:D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor
vor 17 Minuten, TorstenX1 sagte:

12er am Druckregler etwas öffnen, wenn´s pfeift, ist die Membran ok.

Hab gestern nochmal die Kullern vorne getauscht und die Schraube geöffnet: hat gepfiffen!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Gute Diskussion hier!

 

 

 

 

 

Beim Xantia kann man, wenn man den Moment erwischt,  während des Knarrens einen Finger an das vordere Antisink-Ventil halten, dann spürt man es.

Wenn man drankommt. Das sitzt doch an der Unterseite des Bremsventils*, oder? Ich hab meine Antisinkventile auch im Verdacht, aber beim V6 sehe ich da keine Chance, einfach mal hinzugreifen. 

 

 

*und an der Hinterachse unterhalb vom Halter der Dingenskirchens-/Antisink-/Bremsdruckspeicherkugel?

 

 

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor

Ja, vorne sitzt es direkt am Bremsventil. Ich meine, bei meinem müsste ich drankommen, ist ja nur der kleine 1.8er drin. Aber den Moment abpassen stelle ich mir schwieriger vor, das lässt sich keinesfalls irgendwie reproduzieren und kommt mal und mal nicht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 37 Minuten, Henry K sagte:

Macht euch nix draus ,mein X1 0 sackt nachts auch ab das trainiert die HK .:D

Mein Cx trainiert seit 31 Jahren. Die HK sind inzwischen doppelt so groß wie bei der Auslieferung, und wenn er sie anspannt, geht die Tanknadel hoch, weil der hintere eine Beule in den Tank drückt :(

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 2 Stunden, TorstenX1 sagte:

Hm. Mußt du jetzt wirklich meine Sicht der Welt durcheinanderbringen ??? Das könnte sich tatsächlich vom Sicherheitsventil auf das Antisinkventil übertragen, und das wäre auch eine sehr gute Erklärung, warum man es beim Xantia immer nur vorn hört...

Es war halt der naheliegendste Punkt, an den ich am schnellsten herankam, mit der Hand. Beim Xm unter dem Fahrerfußraum und es war sehr deutlich zu spüren.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Ich glaube du hast Recht. Vielleicht komme ich mal im entscheidenden Momemt mit der Hand an ein Sicherheitsventil eines Xantia ;)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 13 Stunden, Kwashiorkor sagte:

Falls es noch jemanden interessiert, der aktuelle Stand. Absinken hat aufgehört (ist halt ein Citroën) und nach einer Nacht im Stand erlischt das STOP-Licht im Moment (!) nach ungefähr einer Sekunde.

Wenn das denn nur so bliebe... ;-)

Ist dein Druckspeicher noch OK? Jelle hatte das auch mal in seinem 2.0i 16V Activa. Schlüssel rum, Motor starten und zack STOP aus. Leider funktionierte das nur, weil der Druckspeicher platt war...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor
Ist dein Druckspeicher noch OK? Jelle hatte das auch mal in seinem 2.0i 16V Activa. Schlüssel rum, Motor starten und zack STOP aus. Leider funktionierte das nur, weil der Druckspeicher platt war...
Hab ich oben schon geschrieben: beim Lösen der 12er Schraube hat's gezischt, sollte also noch okay sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor

Kurze Entwarnung: die 1 Sekunde gelten doch eher bei Wiederanlassen innerhalb weniger Stunden. Bei über Nacht geht es Richtung 2 bis 3 Sekunden, wie ich vorhin nochmal gecheckt habe.

Noch ist es so! Und nach dem Abstellen funktioniert der Höhenausgleich auch noch völlig ohne Motor für eine kleine Weile, wenn man sich zum Beispiel auf den Kofferraumboden setzt ;).

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Wir halten fest: Einige Tage nach der erneuten OP ist alles, wie es sein soll.

Aber wer weiß, was der nächste Morgen bringt ;)

 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT
vor einer Stunde, TorstenX1 sagte:

Wir halten fest: Einige Tage nach der erneuten OP ist alles, wie es sein soll.

Aber wer weiß, was der nächste Morgen bringt ;)

 

Nicht zu viel drüber nachdenken. Die Teile haben eh ein Eigenleben und lassen nicht alles logisch erklären. So lange es schwebt und bremst ist alles gut.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Hilfe, mein HP-Auto lebt! :-)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork
vor 6 Stunden, Juergen_ sagte:

Hilfe, mein HP-Auto lebt! :-)

... für dich , als bestimmt (fast?)* ältester UR-nutzer dieses Forums, habe ich allerdings  nicht gedacht, dass dies jetzt erst neu für dich ist .... ??:o

*... grad noch mal die Kurve gekriegt:rolleyes:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Jones

Es muss wohl auch nicht ,,das denkende Fahrwerk" sondern ,,das lebende Fahrwerk" heißen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
... bestimmt (fast?)* ältester UR-nutzer dieses Forums ...

Meinst du jetzt langjährig oder alt?
Vorsicht! :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 1 Stunde, Juergen_ sagte:


Meinst du jetzt langjährig oder alt?
Vorsicht! :)

Er meint langjährig. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork
vor 36 Minuten, Kugelblitz sagte:

Er meint langjährig. :)

... so eine mit/in HP-zitroengereifte Legende! Glaub`ich, sach`ich mal!:D

... ë .... wie konnte mir das nur passieren!?:)

bearbeitet von Silvercork
Schreibföhler

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor

Irgendwann hört man dann auch die Flöhe husten...

heute eine Pfütze vorne unter dem Stoßfänger, natürlich gleich mit Taschenlampe überall reingeguckt aber bis auf die Reste der Wechselaktion bei Torsten (die Zündkerze auf der Lenkungsrücklaufleitung flog echt gut!) nichts auffälliges gefunden. Moment mal, das LHM ist ja vorne an der Stoßstange dran und von da runtergetropft. Und es riecht auch nicht nach LHM. Ne, es stinkt... wenn ich den Köter erwische!

Aber bißchen LHM hat schon gefehlt, bei mir sammelt sich immer was oben auf dem Faß, sehr wahrscheinlich kommt es aus der Dichtung des Filtereinsatzes weil das Faß schon eingedellt ist. Außer nem nicht eingedellten Ersatzfaß wird da nix helfen, oder?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hundetaxi
Zitat

sehr wahrscheinlich kommt es aus der Dichtung des Filtereinsatzes weil das Faß schon eingedellt ist. Außer nem nicht eingedellten Ersatzfaß wird da nix helfen, oder?

Ich glaube: mit der Delle hat das nix zu tun. Das Faß bei meinen 1,8 16V ist nicht eingedellt und "pützt" oben...das Faß beim V6 ist oben eingedellt aber trocken.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

aber mit dem großen Dichtring vom Deckel.

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor

Hm, ich würd gerne rausfinden wollen, ob es wirklich dieser ominöse Dichtring ist oder nicht doch irgendeiner der Rückläufe aber bisher hab ich keine Idee, wie ich das anstellen soll.

Vielleicht liegt es gar am Motor? Meiner ist ja auch ein 1.8i 16V.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Sauber machen, eine "Tüte" aus etwas basteln und diese unter den Leitungen verlegen. Kennst doch die Antilecktüten für Hunde, die damit nach OPs herumlaufen müßen.

Wenn es dann von oben trocken bleibt, sind es die Rückläufe,etc. nicht.

Wirds drunter doch wieder nass, dann ist es die Dichtung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden