Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
raoul9000

XP 2.0 HDi: Wie lange über Wartungsintervall fahrbar?

Recommended Posts

raoul9000

Hallo zusammen, bei meinem Xsara Picasso 2.0 HDi steht die 170'000-km-Wartung an (20'000er-Intervall). Da ich a) in absehbarer Zeit nicht mehr täglich 100 km damit pendeln werde und b) die MFK (HU) dieses Jahr fällig ist und ich nicht sicher bin, ob ich die Kosten dafür aufbringen soll, da ich nicht weiss, ob ich überhaupt noch ein Auto brauche und es dann im Herbst in den Export abstossen werde,  wäre das naheliegendste, das Auto noch so lange zu fahren, ohne es zu warten. Wohlverstanden, das Auto ist ansonsten servicegepflegt und vor knapp 20'000 km wurde nochmals die Filter und das Öl gewechselt, Bremsflüssigkeit ersetzt, Bremsen waren. i.O. etc. 

Wahrscheinlich macht es wenig Sinn, 500-700 CHF für einen Service (inkl. Material) aufzuwenden, wenn das Auto anschliessend vor grösseren Investitionen steht. Wie lange kann man einen HDi fahren, ohne dass er Schaden nimmt? Das beste Alternativszenario ist denn folgendes: Ich brauche doch weiterhin ein Auto und bei der Durchsicht stellt die Werkstatt fest, dass kaum was gemacht werden muss für MFK. Dann würde ich die MFK nochmals machen und natürlich die Wartung.

Was empfehlt ihr? Habt ihr Erfahrung mit der Überschreitung des Wartungsintervalls? Was liegt drin? Natürlich will ich weiterhin ein betreibssicheres Auto fahren.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

das ist eine dieser schönen Fragen,  auf die Du mindestens 6 verschiedene Antworten bekommst, wenn Du 5 Leute fragst :rolleyes:

Meine bescheidene Meinung / Erfahrung: die Wartungsintervalle hat der Hersteller mehr oder weniger willkürlich festgelegt, unter anderem unter dem Aspekt das auch ein herb belastetes Fahrzeug (z.B. nur Kurzstrecke) nicht leidet,  aber natürlich auch unter dem ganz uneigennützigen Aspekt das es schön ist (für die Händler / Servicepartner) die Kunden möglichst oft zu seh'n.   Damit will ich nun ausdrücklich nicht sagen das Inspektionen und deren Intervalle völlig unnötig sind und nur dazu dienen die Kunden an die Kasse zu holen,  aber,  ich denke schon das da reichlich Luft ist und man die Intervalle nicht gar so stringent sehen muss (ausser während der Garantiezeit; da ist zwar die Notwendigkeit genauso flexibel,  nicht aber die Einstellung des Herstellers zu seinen Garantieverpflichtungen.....).

Also ich würde mir da an Deiner Stelle keine grossen Sorgen machen und bis zur MFK laufen lassen,  natürlich unter der Prämisse,  das Du selbst mal nac Öl / Wasser schaust....

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Ich würde lediglich das Öl und den Ölfilter wechseln lassen und die Werkstatt bitten zu beurteilen, ob der MFK etwas im Wege steht.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Ich würde empfehlen die Inspektion sein zu lassen und einfach jetzt einen Ölwechsel mit Filter zu machen. Fertig. Macht dir jede freie Werkstatt, oder Du machst es selbst mit einem günstigen (nicht billigen !) Öl aus dem Bau-/Supermarkt.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Hallo zusammen,

danke für eure Einschätzungen. Bevor ich meine Stelle Ende Juli aufgegeben haben werde, werde ich ca. 2'000 km über dem Intervall sein. Danach lasse ich mal den Öl- und -filterwechsel machen und lasse abklären, wie viel für die MKF gemacht werden müsste.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Also, habe mal das Oel und den -filter wechseln lassen. Der Mechaniker meinte, das Radlager VR sei mangehaft und das HL ebenso oder allenfalls seien es die bremsen. Bei ATU kostet das Tauschen des Radlagers VR ca. Fr 400.

Ich wende mich beizeiten an meinen Freundlichen, der das Auto achon lange kennt. 

Allerdings kenne ich mich mit defekten Radlagern nicht aus. Besteht akute Gefahr, wenn ich nichts mache?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Radlager ist nicht so ohne...

Wer hat die Diagnose gestellt ? A.T.U. ???  Da würde ich mal dringend eine Zweitmeinung einholen, da die Jungs dort drauf gedrillt sind den Kunden zu verarxxxen und Umsatz zu generieren, obwohl die Teile neuwertig sind. Selbst erlebt. Der Laden : NIE WIEDER ! Nochnichtmal für Reifen oder Öl zu kaufen.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Ja, ATU hat die Diagnose gestellt. War zum ersten mal dort, da ich einen günstigen Oelwechsel wollte (Aufschub der Wartung, s.o.).

Im Forum findet sich kaum was zu defekten Radlagern am XP (habe "erst" 173 tkm). Werde in zwei Wochen zu meinem Freundlichen gehen und einen Augenschein nehmen lassen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diral1

Radlager hört man ja eigentlich.

Aber: Bei mir war es hinten "ausgewaschenes" Reifenprofil, dass sehr "raue" Geräusche gemacht hat. Hörte sich an wie Radlager. Mit neuen Reifen war das Geräusch komplett weg.

 

bearbeitet von diral1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Bisher ist mir kein ungewohntes Geräusch aufgefallen. Habe auf youtube geschaut, wie das tönt und wie man es bemerkt.  Werde morgen etwas genauer hinhören... Danke für eure Einschätzung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 8 Stunden, raoul9000 sagte:

Bisher ist mir kein ungewohntes Geräusch aufgefallen. Habe auf youtube geschaut, wie das tönt und wie man es bemerkt.  Werde morgen etwas genauer hinhören... Danke für eure Einschätzung.

Ich vermute auch, dass "ATU" auf einen schnellen Franken aus war. Radlagerschäden hört man und die stellen in der Regel nicht von jetzt auf gleich den Dienst ein. 

Preisauskunft von https://www.fairgarage.de/radlager-wechseln-kosten#search/results/ffL3ylUkNn

596272f47fea3_Bildschirmfoto2017-07-09um20_21_08.png.c5c319989d60e9737c991545c863f961.png

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

ZU ATU geht man ja auch nur, wenn man noch einen Liter Öl oder dergleichen braucht und kein kompetenter Laden mehr offen hat. Erste Regel: nie einen ATU Mechaniker ans Auto lassen. Nie! Bei allen Leuten, die wegen Kleinigkeiten da waren, gabs hinterher Stress. Da mussten dann auf einmal teure Reparaturen gemacht werden, und und und... Achja, such dir eine freie Werkstatt, die keine Angst vor Citroën hat... :)

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Okay, lesson learnt :-)

bearbeitet von raoul9000
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Auf der Heimfahrt habe ich dann tatsächlich ein Geräusch vernommen, nicht etwa von Radlager sondern von der Motorraumverkleidung.

Die hat zwar einen geflickten Riss, hat aber abgesehen davon nie Probleme gemacht. Ich erinnerte mich dann gleich an den Mech von ATU: "Wir haben dann noch die Motorraumverkleidung angezogen." Was habe ich mich geärgert, zumal ATU nicht um die Ecke ist. Ich fahre morgen auf dem Weg zur Arbeit zur Citroen Garage und lasse die Verkleidung fixieren oder ganz abnehmen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Sie schwebt ca 15 cm über dem Boden...

bearbeitet von raoul9000

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Amateure treiben Unfug. Mein letzter Besuch in einer Filiale ist vielleicht drei Jahre her. Was ich suchte war dort völlig überteuert und es stank nach Reifen wie im Vulkanisierwerk. So war ich schneller wieder draussen als ich reingegangen bin. 

Reifenwechsel scheint man dort zu beherrschen: https://www.otv.de/mediathek/video/a-t-u-mechaniker-im-guinnessbuch-der-rekorde/

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000
vor 15 Stunden, raoul9000 sagte:

Auf der Heimfahrt habe ich dann tatsächlich ein Geräusch vernommen, nicht etwa von Radlager sondern von der Motorraumverkleidung.

Die hat zwar einen geflickten Riss, hat aber abgesehen davon nie Probleme gemacht. Ich erinnerte mich dann gleich an den Mech von ATU: "Wir haben dann noch die Motorraumverkleidung angezogen." Was habe ich mich geärgert, zumal ATU nicht um die Ecke ist. Ich fahre morgen auf dem Weg zur Arbeit zur Citroen Garage und lasse die Verkleidung fixieren oder ganz abnehmen...

Die Motorraumverkleidung wurde beim Freundlichen in 10 Minuten angeschraubt (eine Schraube hat gefehlt); währenddessen bin ich im C3 probegesessen...

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000
vor 22 Minuten, raoul9000 sagte:

Die Motorraumverkleidung wurde beim Freundlichen in 10 Minuten angeschraubt (eine Schraube hat gefehlt); währenddessen bin ich im C3 probegesessen...

Es war ein 1.2 Feel in Prospekt-Weiss-mit-rotem-Dach und schwarz-rotem Interieur, Vorführwagen für CHF 15'000. Sitzt sich ganz bequem, jedoch fehlte mir sofort die Armstütze rechts.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Strabo
Am 9.7.2017 at 20:16 , Auto nom sagte:

Ich vermute auch, dass "ATU" auf einen schnellen Franken aus war. Radlagerschäden hört man und die stellen in der Regel nicht von jetzt auf gleich den Dienst ein. 

Preisauskunft von https://www.fairgarage.de/radlager-wechseln-kosten#search/results/ffL3ylUkNn

596272f47fea3_Bildschirmfoto2017-07-09um20_21_08.png.c5c319989d60e9737c991545c863f961.png

Teuer... Hab gerade nachgesehen - Radlager links hinten war 50 € für Teile und 150 € Arbeit in 2013 für meinen 2000er XP bei der PSA-Vertragswerksstätte. Und ja, das hört man, und kann man fast nicht missdeuten. :)

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Also, die Einladung für die MFK ist da und mein Garagist meint, ausser (wieder) morschen Seitenschwellern, sei nichts ausserordentliches erkennbar. Dann steht weiteren zwei Jahren nichts im Weg.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Ich liebe schweizer Citroens. Bei den deutschen endet das Scheckheft gewöhnlich nach 60.000 km, danach werden die Ersatzteile bei Ebay gekauft und von Konditoren oder Bürokaufleuten eingebaut. Der vergleichsweise hervorragende Zustand der schweizer Fahrzeuge ist immer wieder frappierend.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Muss halt alles billig sein in D. Geiz ist geil... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
raoul9000

Heute war der „Vorführtermin“, wie man hier sagt. Neben den Standardvorbereitungsarbeiten mussten nur die Schweller geschweisst werden (CHF 180) und ein Öldruckschalter, den das Diagnosegerät reklamiert hat (16), ersetzt werden. Die Abgaskontrolle habe ich auch gerade machen lassen, da sie im Dezember fällig war.

Ich freue mich auf weitere schöne Fahrten mit dem XP. Als Ersatzwagen hatte ich einen C3P 120 VTi. Der hat mir auch gut gefallen. Allerdings dreht der Motor auf der AB ordentlich... 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 11 Stunden, raoul9000 sagte:

Ich freue mich auf weitere schöne Fahrten mit dem XP. Als Ersatzwagen hatte ich einen C3P 120 VTi. Der hat mir auch gut gefallen. Allerdings dreht der Motor auf der AB ordentlich... 

Ja, die Benziner drehen deutlich höher und damit verbunden gibts mehr Geräuschkulisse...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Bei 200 höre ich meinen Motor, Xantia V6, nicht. Obwohl es keinen Mittelschalldämpfer mehr gibt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen