Recommended Posts

Berlingokäufer
Berlingokäufer

Und der C4 muss dann natürlich auch ersetzt werden:

http://autovisie.nl/2017/06/nieuws/opvolger-c4-wordt-compleet-anders/

eine andere Ära

 

„Die C4 stammt aus einer Zeit, als es nicht mit PSA gut gehen. Es ist ein bedeutungsloses Modell, obwohl er den besten Komfort in seiner Klasse bietet. Der Ersatz ist ein Modell, wie wir mit dem C1 und C3 getan haben. Lassen Sie mich es anders auszudrücken, ist die nächste Generation C4 keine Cent-a-Dutzend Autos. Obwohl die Käufer in der C-Segment konservativer als in den unteren Klassen, aber ich denke, wir sind die Grenzen dessen, was akzeptabel ist weiter bewegen kann. Comfort bleibt unverändert groß geschrieben. "

Ein weiterer Fließheck

 

Sollte der nächste C4 wieder ein Fließheck sein? „Ich antworte nicht. Sicher ist, dass wir von einem Auto des C4 ersetzen, da es nicht jetzt steht. "

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Also dieser "Cactus" ohne Bumps ist ja mal grausig langeweilig. Man schafft es tatsächlich nach Jahrzehnten mit den Bumps ein Alleinstellungmerkmal zu kreiren und schafft es nach kurzer Zeit wieder ab.... unglaublich !

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 14 Stunden, silvester31 sagte:

Also dieser "Cactus" ohne Bumps ist ja mal grausig langeweilig. Man schafft es tatsächlich nach Jahrzehnten mit den Bumps ein Alleinstellungmerkmal zu kreiren und schafft es nach kurzer Zeit wieder ab.... unglaublich !

Da sollte man schnell noch einen Cactus mit Bumps kaufen. 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Vielleicht gibt es dann in der Accessoirie Bumps zum aufkleben? ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 6 Minuten, JK_aus_DU sagte:

Vielleicht gibt es dann in der Accessoirie Bumps zum aufkleben? ;)

Das wäre es. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Berlingokäufer

als

vor 4 Stunden, JK_aus_DU sagte:

Vielleicht gibt es dann in der Accessoirie Bumps zum aufkleben? ;)

Foliendruck für alle Cits !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor 6 Stunden, Berlingokäufer sagte:

als

Foliendruck für alle Cits !

Quatsch !

Man kauft beim Händler nur noch einen Code für 15000.- € und druckt sich das Ding dann selbst aus.  :o

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234

Oder man kauft sich die Dinger auf Aliexpress :P

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
Am 10.6.2017 at 18:06 , EntenDaniel sagte:

Ich hab mir die Tage gewünscht Citroën hätte die schönen praktichen AirBumbs schon beim BX eingeführt... Nachdem mir ein Kleinkind mit seim Roller in den BX kippte.... So hat er jetzt hinten ne Delle und Kratzer- wär mit Cactus-AirBumbs nicht passiert.

Die Airbumps an sich sind ne gute Idee, und die müssten auch nicht kleiner werden. Ob sie allerdings wirklich next to Riffelblech konturiert sein und nach übergrossen Lego Duplo aussehen müssen, ist ne andere Frage.

Bevor ich mir ein Auto damit kaufen würde, würde ich ausserdem wissen wollen, wie Wetterfest die Dinger sind. Hat man dann da Moos dran und Schimmel dahinter, wenn man Draussenparker ist? Und wie gut ist der Korrosionsschutz darunter?

Sonst spricht nichts gegen Airbumps. Das Pummelige Design wäre da eher ein Gegenargument. Das aber wird beim Neuen auch nicht besser. Dass immerhin auch ne richtige Automatik lieferbar sein wird, ist hingegen NUR positiv. Automatisierte Schaltgetriebe sind für mich gestorben. Zu teuer im Unterhalt, dafür, was sie alles nicht können. Da ist eine gute Wandlerautomatik, die dafür nicht alle Jahre wieder in die Werkstatt muss unterm Strich billiger, die kann dann saufen, fast schon egal wie viel.

bearbeitet von bluedog

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
vor einer Stunde, bluedog sagte:

Bevor ich mir ein Auto damit kaufen würde, würde ich ausserdem wissen wollen, wie Wetterfest die Dinger sind. Hat man dann da Moos dran und Schimmel dahinter, wenn man Draussenparker ist? Und wie gut ist der Korrosionsschutz darunter?

Wahrscheinlich die selben Vor-und Nachteile wie bei den durchgefärbten Plastikbeplankungen, wie sie in den 80ern an jedem Auto klebten.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Achso: Schimmel kann es hinter den AirBumbs eigentlich nicht geben, da es dahinter keinen geschlossenen Hohlraum gibt, wie z.B. bei den Hartplastikleisten aus den 80ern und 90ern.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Berlingokäufer
vor 2 Stunden, bluedog sagte:

Und wie gut ist der Korrosionsschutz darunter?

So gut, wie der Lack drunter eben ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
Am ‎13‎/‎06‎/‎2017 at 09:38 , marc1234 sagte:

Die "Hackordnung" bei PSA ist klar. Peugeot darf alles bauen, die übrigen Konzernmarken das, was Peugeot noch übrig lässt. Das sind ein paar rustikalere SUV's für Citroen, ein paar "Design"-Modelle für DS, bei Opel muss man das noch finden. Opel/Vauxhall ist von der Bedeutung und stückzahlenmässig eine etwas andere Nummer als Citroen. Deshalb wird Citroen auch immer zuletzt in der Priorität kommen. Solange das jetzigen Management das Sagen hat, wird sich daran auch nichts ändern.

Nun da muss ich dann aber sagen das für mich Peugeot immer für Coupés und Cabrios zuständig war. Dank super Modellpolitik hat es PSA aber selbst bei Peugeot geschafft diese Modelle (insbesondere das 406Coupé war 6x besser in den Produktionszahlen als im Konzept) komplett zu vergessen. Dieser ganze Laden ist einfach ein Chaotenhaufen der ohne Plan und Konzept heute hü und morgen Hot ruft.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234
vor 1 Stunde, CX Fahrer sagte:

Nun da muss ich dann aber sagen das für mich Peugeot immer für Coupés und Cabrios zuständig war. Dank super Modellpolitik hat es PSA aber selbst bei Peugeot geschafft diese Modelle (insbesondere das 406Coupé war 6x besser in den Produktionszahlen als im Konzept) komplett zu vergessen. Dieser ganze Laden ist einfach ein Chaotenhaufen der ohne Plan und Konzept heute hü und morgen Hot ruft.

Peugeot bietet eine komplette Modellpalette in den Volumensegmenten. Statt günstig auf den existierenden Plattformen imageträchtige Nischenmodelle wie der RC-Z oder Cabrios zu bauen, haben sie diese eingestellt, das wär doch auch ein Feld für DS gewesen. 

Bei Cit gibts nebst Nutzfahrzeugen nur noch SUV und Van. 

Und Opel? Der Insigna ist bei AMS erstaunlich gut weggekommen. Vielleicht schneidet man sich vom Fahrwerk eine Scheibe für den 508 ab.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas
vor einer Stunde, marc1234 sagte:

Und Opel? Der Insigna ist bei AMS erstaunlich gut weggekommen. Vielleicht schneidet man sich vom Fahrwerk eine Scheibe für den 508 ab.

Erstaunlich gut kam doch vor allem der direkte Konkurrent VW Arteon in dem selben Heft weg.

Das waren ja zwei sehr vergleichbare Autos, Arteon mit 280 PS, Insignia mit 260 PS. Beide mit Allrad.

Ich habe mich sehr gewundert, beim Insignia finden sie viel mehr Positives und weniger Fehler als beim Arteon (ruckelndes DSG, billiges monochromes Head-Up-Display (der neue C3 Picasso für ein Drittel des Preises hat ein besseres mehrfarbiges HUD), Kopffreiheit hinten reicht gerade für nen kleinen Chinesen, die Sprachsteuerung beim Arteon (im letzten Heft noch als die beste auf dem Markt bewertet) versagte ihren Dienst komplett.

Bremsen kann der Insignia trotz Serienbereifung auch besser als der Arteon auf extragroßen und breiten Rädern.

Dafür wird der geringe Verbrauch des Arteon gelobt : nur 10,3 Liter. Verbrauch des Insignia : 9,8 Liter.

 

Erstaunlich aber auch dass die Listenpreise schon um rund 7000 Euro zugunsten des Insignia sprechen, beim Testwagenpreis waren dann 20000 Euro Differenz. (Arteon über 66000 Euro, Insignia 46000 Euro).

 

Lustig fand ich auch die unterschiedlichen Resumees:

Beim Arteon : Wow: VW beweist - sie können Oberklasse ! 4,5 Sterne

Beim Insignia : Oje, ob PSA auch so gute Opels bauen kann ? 4 Sterne

 

Der Test des Arteon kommt ganz vorne im Heft, der vom Insignia ziemlich weit hinten, Zu Recht, schliesslich war der Vorgänger vom Arteon, der VW CC, ein Flop, da darf man die beiden Tests nicht gleich hintereinander lesen, sonst kommt vielleicht noch jemand auf die Idee, einen Insignia zu kaufen.

bearbeitet von phantomas
  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EL Lemon_Negro
vor 22 Minuten, phantomas sagte:

Erstaunlich gut kam doch vor allem der direkte Konkurrent VW Arteon in dem selben Heft weg.

Das waren ja zwei sehr vergleichbare Autos, Arteon mit 280 PS, Insignia mit 260 PS. Beide mit Allrad.

Ich habe mich sehr gewundert, beim Insignia finden sie viel mehr Positives und weniger Fehler als beim Arteon (ruckelndes DSG, billiges monochromes Head-Up-Display (der neue C3 Picasso für ein Drittel des Preises hat ein besseres mehrfarbiges HUD), Kopffreiheit hinten reicht gerade für nen kleinen Chinesen, die Sprachsteuerung beim Arteon (im letzten Heft noch als die beste auf dem Markt bewertet) versagte ihren Dienst komplett.

Bremsen kann der Insignia trotz Serienbereifung auch besser als der Arteon auf extragroßen und breiten Rädern.

Dafür wird der geringe Verbrauch des Arteon gelobt : nur 10,3 Liter. Verbrauch des Insignia : 9,8 Liter.

 

Erstaunlich aber auch dass die Listenpreise schon um rund 7000 Euro zugunsten des Insignia sprechen, beim Testwagenpreis waren dann 20000 Euro Differenz. (Arteon über 66000 Euro, Insignia 46000 Euro).

 

Lustig fand ich auch die unterschiedlichen Resumees:

Beim Arteon : Wow: VW beweist - sie können Oberklasse ! 4,5 Sterne

Beim Insignia : Oje, ob PSA auch so gute Opels bauen kann ? 4 Sterne

 

Der Test des Arteon kommt ganz vorne im Heft, der vom Insignia ziemlich weit hinten, Zu Recht, schliesslich war der Vorgänger vom Arteon, der VW CC, ein Flop, da darf man die beiden Tests nicht gleich hintereinander lesen, sonst kommt vielleicht noch jemand auf die Idee, einen Insignia zu kaufen.

Deswegen kaufe und lese ich keine AMS mehr.... A steht für Audi, M für macht und S für Schrott.

Es wird sehr unfair bewertet und geschrieben. 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Albert Rupprecht
vor 3 Stunden, marc1234 sagte:

Vielleicht schneidet man sich vom Fahrwerk eine Scheibe für den 508 ab.

Und wie soll das unter der Bedingung funktionieren, dass ein Opel nicht einen Cent mehr in der Herstellung kosten darf als ein Peugeot?!

Der 407 besaß  übrigens eine Doppelquwerlenkerachse. Vielleicht solltet ihr einmal in einem Handbuch für Fahrwerktechnik nachsehen, was für Eigenschaften solch eine Konstruktion hat, um zu ermessen, wie es um die Marke Peugeot steht.

bearbeitet von Albert Rupprecht

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234

Ich brauchte mal etwas "Schundlektüre", da brachte meine Frau die AMS mit. Den VW-Test hab ich gar noch nicht gelesen. 

Dennoch überrascht es mich, dass der Opel nicht komplett verrissen wurde, jetzt, wo der Laden zu PSA gehört.

Im gleichen Heft kam der Zug 3008 im Mastertest trotz Meckerei auf den 3. Platz, sogar noch vor dem Kotzbrocken Q3, dem BMW X1 und dem Mini Countryman. Das hat mich noch mehr verwundert. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
... Der 407 besaß  übrigens eine Doppelquwerlenkerachse. Vielleicht solltet ihr einmal in einem Handbuch für Fahrwerktechnik nachsehen, was für Eigenschaften solch eine Konstruktion hat, um zu ermessen, wie es um die Marke Peugeot steht. 

 

Steht?LIEGT!

Alle Peugeots ohne hintere Doppelquerlenkerachse sind doch längst in der Kurve abgeflogen und LIEGEN im Straßengraben!

Gemeingefährliche Konstruktionen sind das.

Edith:

Die Konstrukteure von Verbundlenkerachsen werden derweil mit internationalem Haftbefehl gesucht, aber der weltumspannenden Automobilmafia ist nicht beizukommen.

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 8 Stunden, marc1234 sagte:

Bei Cit gibts nebst Nutzfahrzeugen nur noch SUV und Van. 

Wenn man den biederen C4, den C3 und den C1 ausblendet stimmt die Aussage sogar. Obwohl: so ganz korrekt und aktuell gibt`s nur den Mitsubishi C4 Aircross als SUV,  C3 und C5 Aircross kommen erst noch... Ist der Cactus auch ein SUV? Wie die Ente? :confused:

bearbeitet von Vulcan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 5 Stunden, Vulcan sagte:

Wenn man den biederen C4, den C3 und den C1 ausblendet stimmt die Aussage sogar. Obwohl: so ganz korrekt und aktuell gibt`s nur den Mitsubishi C4 Aircross als SUV,  C3 und C5 Aircross kommen erst noch... Ist der Cactus auch ein SUV? Wie die Ente? :confused:

5954a17ce518c_Bildschirmfoto2017-06-29um08_48_11.png.755c0f51d6d371df665bfd055fe36c89.png

Alle leicht zu übersehen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234

Cactus ist für mich SUV, C3 mit seinem Design ebenfalls. C1 kann man streiten, C4 läuft bald aus und wird durch den Cactus ohne Airbumps ersetzt, Elysee gibt's bei uns nicht. Und den Zero hab ich vergessen, Asche auf mein Haupt.;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha
vor 16 Minuten, marc1234 sagte:

Cactus ist für mich SUV, C3 mit seinem Design ebenfalls. C1 kann man streiten, C4 läuft bald aus und wird durch den Cactus ohne Airbumps ersetzt, Elysee gibt's bei uns nicht. Und den Zero hab ich vergessen, Asche auf mein Haupt.;)

Cactus ist für mich Möchtegern SUV, C3 mit seinem Design Möchtegern, kann aber nicht SUV,  C1 kann man streiten, muss man aber nicht, C4 läuft bald aus und wird durch den Cactus ohne Airbumps ersetzt, Elysee gibt's bei uns nicht,  wird aber auch kaum jemand vermissen. Und den Zero hab ich vergessen, kann man aber auch vergessen.;)

Nur mal eine kleine Abwandlung Deines Satzes die mich in den Fingern juckte,  wobei ich  trotz der Häme  sagen muss - C3 und Cactus gefallen mir durchaus,  allerdings ist mir im C3 das Interieur etwas zu verspielt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Der Elysee würde sich wohl deutlich besser in Zentraleuropa verkaufen, wenn man bei PSA den Geistesblitz hätte, ihn als Kombi anzubieten. Jedenfalls habe ich den Fiat Tipo bislang nur als Kombi gesehen. Ein komfortabler, sparsamer und günstig angebotener Familienkombi könnte durchaus ein paar Käufer finden - so als Alternative für die Leute, die keinen Dacia Logan MCV fahren wollen.

  • Like 5

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden