Recommended Posts

Auto nom
vor 29 Minuten, raoul9000 sagte:

 

Du kannst doch nicht einen Conceptcar (C-Cactus I) mit einem Serienfahrzeug (C4 Cactus) vergleichen. Ansonsten würde sich hier niemand über die unzulänglichen hinteren Fenster ärgern, wenn man das dem Serienfahrzeug "nähere" Conceptcar C-Cactus II zum Vergleich beizieht:

citroen_cactus_concept_02-0905-1600x1008

Den Vergleich zum Ur-Cactus hat Vulcan gezogen und ich habe ihn auf zwei Details hingewiesen. Ein Drittes ist die nicht zu öffnende "Motorhaube".

Türen gänzlich ohne Griffe und rahmenlose Scheiben ohne B-Säule sind noch abgedrehter als der Ur-Cactus. Da bleibt mir nichts anderes übrig, als froh zu sein, dass der Cactus so ist, wie er ist.

 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234
vor 5 Stunden, bluedog sagte:

Ich präzisiere: Ich glaube nicht daran, dass mein Onkel seinen CX hatte umbauen lassen. Und das ist eben bis auf Weiteres sehr wohl keine Frage des Wissens. Besagter Onkel hatte vor ein paar Jahren einen Schlaganfall. Fraglich, ob er sich erinnerte, fragte ich nach.

Dass es einen solchen (und viele weitere) Umbau für den CX gegeben hat, wollte ich damit nicht in Frage stellen. Ich weiss es zwar nicht, glaubs Dir aber aufs Wort.

Googel mal die Bilder vom Kofferraum des CX und du siehst, dass die Lehne nicht klappbar ist. Die CX Limo war nie als Heckklappenauto gedacht.

Die Sitzbank hingegen konnte man wenn man wollte entfernen. Damit gewann man Ladehöhe. Mein Vater brauchte das selten, ich hatte das nie gemacht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Memphisto

Beim CX gab es ja den Break für Fahrradfahrer.

Wenn ich auf substantielle Veränderungen beim Facelift tippen müsste, würde ich auf konventionellere Sitze tippen. Die bisherigen gefielen vielen Testern nicht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor 9 Minuten, marc1234 sagte:

Googel mal die Bilder vom Kofferraum des CX und du siehst, dass die Lehne nicht klappbar ist.

Das ist unnötig. Google mag ich nicht, und ein entsprechendes Bild wurde hier schon geliefert. Mehr brauch ich nicht. Zusätzlich hatte ich von anfang an geschrieben, dass ich mir nicht 100% sicher war, was die Rücksitzlehnen betraf.

Mann, ist das heute mühsam hier...

Zusammenfassung: Ich danke allen, die mir so nett dabei geholfen haben, was dazuzulernen. Ich habs aber kapiert. Der Gaul ist tot. Ihr könnt ihn gern trotzdem weiterreiten, aber ich sehe darin keinen Sinn. Sonstwer?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Dann darfst du dem Gaul aber auch kein weiteres  Heu mehr geben:

vor 40 Minuten, bluedog sagte:

Das ist unnötig. Google mag ich nicht, und ein entsprechendes Bild wurde hier schon geliefert. Mehr brauch ich nicht...

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor 2 Stunden, Juergen_ sagte:

Dann darfst du dem Gaul aber auch kein weiteres  Heu mehr geben:

Siehst Du jetzt schon weisse Mäuse? Ich seh da kein Heu.

Ich wusste ja, dass immer mal ein fast verhungerter Esel auftauchen kann, der toten Gäulen das Heu wegfrisst, welches diese sich plötzlichen Todes zufolge nicht mehr hatten einzuverleiben vermocht, aber ich hätte nicht gedacht, dass die Hungersnot so schlimm ist, dass ne Fata Morgana dazu mittlerweilen auch schon ausreicht.

Solltest Du mir das angebliche Heu zeigen können, nehm ich (mindestens) die Fata Morgana gern wieder zurück.

bearbeitet von bluedog

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Das war sicherlich ein unqualifizierter Umbau. An sich war es bis in die frühen 1970ern üblich, da eine Blechwand o.ä. zwischen Kofferraum und Fahrgastraum zu haben.

Carrosserie_Habillage_120_CitroenCX_05_6

R0010265.jpg

Natürlich kann man diese Blechteile einfach entfernen und das Auto fährt dann schon auch noch, aber es ist nicht im Sinne des Erfinders.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234
vor 14 Stunden, bluedog sagte:

Das ist unnötig. Google mag ich nicht, und ein entsprechendes Bild wurde hier schon geliefert. Mehr brauch ich nicht. Zusätzlich hatte ich von anfang an geschrieben, dass ich mir nicht 100% sicher war, was die Rücksitzlehnen betraf.

Mann, ist das heute mühsam hier...

Zusammenfassung: Ich danke allen, die mir so nett dabei geholfen haben, was dazuzulernen. Ich habs aber kapiert. Der Gaul ist tot. Ihr könnt ihn gern trotzdem weiterreiten, aber ich sehe darin keinen Sinn. Sonstwer?

Selbst bei jeder Gelegenheit den Oberlehrer spielen, aber sich dann beklagen, wenn es umgekehrt ist ...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Hahaha...:D

Irgendwie schon fast ironisch, wenn Du das sagst....

  • Danke 1
  • Verwirrt 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Das BIld vom CX ist etwas gschamig. Dann halt nicht in bunt:

rouille1.jpg

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Das ist auch schön. So war das früher. Eine Hutablage aus Stahl (Hüte waren wohl recht schwer) und eine Stahlwand zum Kofferraum. Selbst wenn man die Rücklehne entfernt hat und das Blech da weggemacht hat blieb immer noch die Hutablage und der kleine Deckel. Der Break muß da deutlich stärkere Holme des Fahrgestells haben, sonst hätte das mit der Zuladung nie hingehauen.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Früher war es in bestimmten Filmgenres üblich, unfreiwilligen Mitfahrern den Platz im Kofferraum zuzuweisen. Da war es natürlich von Vorteil, wenn der komplette Kofferraum verblecht ist. 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Es soll ja statt dem Facelift Cactus noch ein richtiger C4 kommen. Die haben keine Kapazität in den Werken frei, um den DS7 zu bauen. Wer wollte da unbedingt Aulnay schliessen und in Mulhouse auf eine Montagelinie herunter? Die Produktionskapazität in Douvrin für die Puretech Turbos reicht auch nicht. Die müssen aus China aufgestockt werden.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Freddy
Am 6.10.2017 at 08:40 , Kugelblitz sagte:

Der Cactus (ob neu oder alt) erregt die Gemüter. Das ist doch schon mal gut. :)

...und zeigt, dass es ein Citroën ist. Anders als andere und durchaus nicht perfekt. Sicher hat die eine oder andere Schrulligkeit Interessenten vom Kauf abgehalten, aber ob der Brei bzgl. Ladekantenhöhe, Ladebodenebenheit, Airbumps, usw. immer so heiss gegessen werden muss, wie er zuweilen von der Fachpresse aufgetischt wurde und z.T. auch hier im Forum diskustiert wird?

Ich mag meinen Cactus! ...und ich kann meine rosarote Citroën-Brille auch nur schwer absetzen. B)

 

  • Like 2
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 11 Minuten, ACCM Freddy sagte:

Ich mag meinen Cactus! ...und ich kann meine rosarote Citroën-Brille auch nur schwer absetzen. B)

Ich hab den Cactus auch spontan gemocht... :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Ja mögen tu ich ihn ja auch, aber...

vor 13 Stunden, ACCM Freddy sagte:

...und zeigt, dass es ein Citroën ist. Anders als andere und durchaus nicht perfekt. Sicher hat die eine oder andere Schrulligkeit Interessenten vom Kauf abgehalten,

Wenn`s nur die Schrulligkeiten wären. So eine unpraktische Lösung mit dem Laderaum und der unkomfortablen Rücksitzbank ist hingegen weder einfach schrullig, noch typisch Citroën. Das konnten sogar einige Kleinwagen von Citroüen besser, geschweige vom nur 8 cm längeren BX oder 8 cm kürzeren ZX. Ohnehin hatte Citroën seit der Michelin-Ära immer praktische Fahrzeuge mit hohem Nutzwert gebaut, oder zumindest ein solches in einer Baureihe angeboten, was mit unter anderem ein Grund für viele Käufer war, die Fahrzeuge zu kaufen und mit den Schrulligkeiten zu leben (oder auch die zu lieben). Der Cactus cact hier leider ab der B-Säule ab, Citroën-Brille hin oder her. Was die Fachpresse meinte, war mir hingegen immer scheissegal.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 4 Stunden, Vulcan sagte:

Ja mögen tu ich ihn ja auch, aber...

Wenn`s nur die Schrulligkeiten wären. So eine unpraktische Lösung mit dem Laderaum und der unkomfortablen Rücksitzbank ist hingegen weder einfach schrullig, noch typisch Citroën. Das konnten sogar einige Kleinwagen von Citroüen besser, geschweige vom nur 8 cm längeren BX oder 8 cm kürzeren ZX. Ohnehin hatte Citroën seit der Michelin-Ära immer praktische Fahrzeuge mit hohem Nutzwert gebaut, oder zumindest ein solches in einer Baureihe angeboten, was mit unter anderem ein Grund für viele Käufer war, die Fahrzeuge zu kaufen und mit den Schrulligkeiten zu leben (oder auch die zu lieben). Der Cactus cact hier leider ab der B-Säule ab, Citroën-Brille hin oder her. Was die Fachpresse meinte, war mir hingegen immer scheissegal.

Setz dich mal als großer Mensch im BX auf die Rückbank. Ein Kumpel musste ständig den Kopf schräg halten. Der war nicht begeistert. Aber die Polster waren klasse... :D

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Der GS bot hinten mehr Kopffreiheit.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 2 Stunden, Kugelblitz sagte:

Setz dich mal als großer Mensch im BX auf die Rückbank. Ein Kumpel musste ständig den Kopf schräg halten. Der war nicht begeistert. Aber die Polster waren klasse... :D

Break fahren hilft da ungemein... ;)

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 3 Stunden, bx-basis sagte:

Break fahren hilft da ungemein... ;)

Da haste auch wieder recht... :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Vorne sitzen auch. Was macht ihr immer auf dem Rücksitz?

Gernot

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Memphisto

Die knappe Kopffreiheit erzieht mitfahrende Passagiere zur lässigen Lümmelhaltung, die einem BX gerecht wird. 

It's not a bug, it's a feature!

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 19 Stunden, Kugelblitz sagte:

Setz dich mal als großer Mensch im BX auf die Rückbank.

Nö, bin klein und bleib`dabei. :P Zudem sitzt man nicht auf einer BX Rücksitzbank, sondern man flätzt...

Der Ursprung des BX war nunmal ein Coupé und in Folge wird`s ab 1,80 ein bisschen knapp mit der Birne wenn man steiff sitzt und nicht lümmelt . Für den Hünentransport gibt`s folgerichtig den Break...

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 3 Stunden, Vulcan sagte:

Nö, bin klein und bleib`dabei. :P Zudem sitzt man nicht auf einer BX Rücksitzbank, sondern man flätzt...

Der Ursprung des BX war nunmal ein Coupé und in Folge wird`s ab 1,80 ein bisschen knapp mit der Birne wenn man steiff sitzt und nicht lümmelt . Für den Hünentransport gibt`s folgerichtig den Break...

 

Genauso ist der Cactus keine Reiselimousine für 4-5 Hünen. Dafür gabs den C6...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden