kr_c5f

Registrierung undichter Federzylinder von C5-III und C6

Recommended Posts

kr_c5f

Auf dem C5-Forum wird schon seit ein paar Jahren eine Statistik von C5-III mit undichten Federzylindern geführt. Am 1. Juli waren es 88 Fahrzeuge.
Auf dem ACC-Treffen in Niederjosbach erfuhr ich, dass die C6 ähnlich häufig von diesem Problem geplagt werden. Daraufhin nahm ich auch diese Modellreihe in die Registrierung auf.

Fahrer von C5-III und C6, die aus gegebenem Anlass auch in die Liste wollen, bitte melden.

Anbei der aktuelle Stand:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 170702: Insgesamt sind es 89 Fälle (= Fahrzeuge) 

C6:
HDI2.7 Icksemm(ACC), EZ2006, 2 x VL und VR gleichzeitig nach jeweils 100.000 km

C5:
HDI240 Alex, EZ2012, < 75.000 km, die beiden hinteren 
HDI240 steffen0212, EZ 11/12, bis 19.100 km drei Stück 
HDI240 klütsch85 EZ 09/12 108.000 km 
HDI240 Activator, EZ 08/12, bis 71.000 km sechs Stück 
HDI240 Andres Hannemann, EZ 06/12, 60.000 km 
HDI240 Joschi, EZ 01/12, 25.000 km 
HDI240 Phantomas, EZ 06/11, 87.000 km 
HDI240 Rocca, EZ 03/11, 32.000 km 
HDI240 Novize, EZ 10/10, bei 80.000 u. dasselbe erneut bei 110.000 km 
HDI240 Rauschel, EZ 07/10, 50.200 km 
HDI240 klütsch85 EZ 03/10 120.000 km 
HDI240 uwagner, EZ ?/10, 10.000 KM 
HDI240 Bacyl, EZ 11/09, >200.000 km, 15.000 km später auch vorne rechts 
HDI240 vritz, EZ 11/09, 166.000 VR und 195.000 VL 
HDI240 gruenSchwebe, EZ 2009, beide vorne sowie hi.re. doppelt, alle zwischen 204.000 und 221.000 km 
HDI240 Watching-C5, EZ 08/10, 89.000 km
HDI205 Happydiver, EZ 06/09, bei 40.000 km die zwei vorderen defekt, alle vier getauscht 
HDI205 Akim EZ 02/09 165.000 km 
HDI205 Selbstfahrer, EZ 12/08, km ? 
HDI200 TSmapping, EZ 06/14, 90.000 km, links vorne 
HDI200 timkaja, EZ 05/14, 40.000 km 
HDI200 Domme123, RZ 2014, 36.000 km 
HDI200 Tourer, Signo, EZ 10/13, 21.000 km, die beiden hinteren 
HDI200 ReneFlex, EZ 10/12, 79.000 km, VL
HDI200 frankophilius, EZ 09/12, 18.000 km 
HDI200 Landrat2004 EZ 08/12 30.800 km 
HDI200 Erich2103, EZ 04/12, 29.000 km und 78.000 km
HDI200 polo2204, EZ 03/12, vo/li bei ca. 40000 km und vo/re jetzt bei ca. 107000
HDI200 fklein64, EZ 02/12, HR 59.700km (Garantie), VR bei 120.000 km, HR erneut bei 177.700, HR erneut bei 188.000 (Garantie) 
HDI200 THP 155 Tendance EZ 01/12 bei ca. 20.000 km 
HDI200, H-HDI200, EZ 01/12, 81.000 km, beide hinten 
HDI200 ElPadre, EZ 12/11, 22.000 km 
HDI200 f6c-valkyrie, EZ 10/11, 66.000 km 
HDI200 Floechen, EZ 01/11, eins bei knapp 30.000, ein weiteres bei 100.000 km 
HDI200 x2Q, EZ 12/10, 132.000 km 
HDI180 sck, EZ 09/15, 13.500 km 
HDI180 fluxus, EZ 09/15, 30.000 km, links vorn und hinten 
HDI170 spide1500, EZ 10/08, 145.000 km, beide vorne defekt 
HDI170 uttenberger, EZ 05/09, km ? 
HDI170 paleale, EZ 2009, 178.000 und 213.000 km, zwei Stück 
HDI170 zippler, EZ 10/08, 196.500 km 
HDI170 typlmf, EZ 10/08, 185.000 km 
HDI170 Sea_Ray, EZ 09/08, 107.500 km 
HDI170 dato_6_6, EZ 04/08, 80.000 km 
HDI165 VIEKLE, EZ 05/15, 37.500km, hinten rechts
HDI165 DSuper73, EZ 11/14, 57.000 km, beide hinten 
HDI165 Gustav Gans, EZ 05/13, 106.000 km 
HDI165 chrissodha, EZ 03/13, 10.000 km 
HDI165 mondifly, EZ 02/13, 30.000 km; danach noch zwei weitere 
HDI165 Olli, EZ 11/12, 95.000 km, VR
HDI165 PhilippGrau, EZ 09/12, 118.000 km 
HDI165 Christoph, EZ 08/12, 12.000 km 
HDI165 ukeding, EZ 06/12, 80.000 km 
HDI165 Shuffle, EZ 04/12, 30.000 Km 
HDI165 Micha94, EZ 08/11, bei 71.000 km zweiter Federzylinder defekt 
HDI165 00anton, EZ 01/11, 128.000 Km 
HDI165 WilliamS, EZ 11/10, 180.000 km, beide hinten 
HDI165 lore77 EZ 07/10 vorne links und hinten rechts bei 50.000 km 
HDI 165 Synolo, EZ 06/2010, 93 tkm, VL erneuert, da seit ca. 80 tkm feucht
HDI165 Biker64, EZ 05/10, bei 70.000km auf Garantie, starker Ölverlust 
HDI165 Automax, EZ 03/10, 17.353 km 
HDI165 fluxus, EZ 01/10, 103.000 km 
HDI165 blackseven, EZ ?/10, 123.000 km 
HDI165 ElPadres Vater, EZ ?/10, 60.000 km 
HDI165 Samotnaf, EZ ?/10, 137.000 km, li/vo und li/hi
HDI165 mape, EZ 12/09, 72.000 km, beide vorn defekt 
THP155 LatteDZ, EZ 05/11, 113.000 km 
THP155, GuenterBe, EZ 04/10, 103.800 km VL
THP156 apoC5, EZ 05/10, 120.000 km 
HDI140 kr_c5f, EZ 02/13, bei 101.500 km hinten rechts, bei 120.000 hinten links 
HDI140 AGITO, EZ 07/10, 34.000 km 
HDI140 windig, EZ 10/09, 120.000 km 
HDI140 arumba, EZ 08/09, 2 St. bei 6.000, eines von 2010 nochmal bei 16.000 km 
HDI140 Apostolov, EZ 06/08, 200.000 km 
HDI140 Lotus111, EZ 05/09, 150.000 km VR undicht/tropft, VL klamm, beide getauscht 
HDI136 weserbiker, EZ ?/08, 78.000 km 
HDI135 Forrest, EZ 04/09, 152.300 km 
HDI135 helmic4, EZ 10/08, bei 148.000 km vier Stück getauscht, nach 10.000 km HR nochmal, bei 196.000 nochmal VL und VR 
HDI135 AttilaTHEHUN, EZ 03/08, VL bei 105.000 und VR bei 120.000 km 
HDI2.2 zuschini, EZ 06/09, 91.000km 
HDI2.0 DJBenjaminH, EZ ?/08, km ? 
3.0V6 annorkai, EZ 11/08, 178.980 und 179.520 km 
2.7V6 eckstnschlomo, EZ ?/09, 133.000 km, VR getauscht 
2.0l mivop, EZ 04/09, km ? 
2.0l Silframa, EZ 04/09, km ? 
2.0l fookiller, EZ ?/09, drei Stück getauscht, eines erneut, nach 5.000, 20.000 und wieder nach 20.000 km 
2.0l Tomno, EZ ?/09, 25.000 km 
2.0i bert64, EZ 12/08, 64.500 km 


Je Jahr der EZ (2006 und 2007 nur C6): 

2006: 1
2008: 13 
2009: 18 
2010: 18 
2011: 8 
2012: 21 
2013: 5 
2014: 4 
2015: 3 

Nach Kilometerstand (hier werden Federzylinder gezählt): 

< 100.000: 52 
>= 100.000: 39 
Unbekannt: 6 

An 33 Fahrzeugen gab es mehrere, defekte Federzylinder (an einem sieben Stück!). 
An 7 Fahrzeugen wurden ausgetauschte Federzylinder erneut undicht (an dreien sogar mehrfach!).

 

bearbeitet von kr_c5f

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 9 Minuten, kr_c5f sagte:

Nach Kilometerstand (hier werden Federzylinder gezählt):

 

< 100.000: 52 
>= 100.000: 39 
Unbekannt: 6 

An 33 Fahrzeugen gab es mehrere, defekte Federzylinder (an einem sieben Stück!). 
An 7 Fahrzeugen wurden ausgetauschte Federzylinder erneut undicht (an dreien sogar mehrfach!).

 

Sind das ab dem 2. Wechsel die Fahrzeug- oder Federzylinder-Km?

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 7 Minuten, Ronald sagte:

Sind das ab dem 2. Wechsel die Fahrzeug- oder Federzylinder-Km?

Es ist immer die Laufleistung der Federzylinder gemeint. 
Bislang scheint die Statistik die These zu stützen, dass dieser Defekt sich rein zufällig einstellt und nicht von einer wie auch immer gearteten "Belastung" der Federzylinder abhängt. Laufleistung, Bereifung, Reifendruck und Motorisierung scheinen keine Rolle zu spielen. Es kann jedem jederzeit passieren.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Bei meinem C5 HDI 136, 6/09er, 97.000km, rechts vorne, war ölfeucht; links noch staubtrocken bei jetzt 110.000km
Beim C5 HDI 136, 2/09 von meinem Schwager bei ca. 55.000km, bin mir nicht mehr sicher, glaube aber, es waren beide vorne. Ölfeucht. Jetzt hat er über 170.000km drauf und Federzylinder offensichtlich noch ok.

Die Liste ist ja recht lustig, aber mehr als wir eh schon wissen > Federzylinder anfällig, sagt sie ja nicht unbedingt aus! Da war die XM Domlager Aktion schon sinnvoller, da wurden daraufhin wenigstens in D die Ersatzteilpreise gesenkt. Ist Ähnliches mit dieser Liste geplant?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 21 Minuten, badscooter sagte:

rechts vorne, war ölfeucht

Ich sollte wohl noch hinzufügen, dass nur ersetzte Federzylinder registriert werden. Ölfeuchtigkeit ist in Maßen tolerabel und dann kein hinreichender Grund für einen Austausch.

Der Zweck der Liste besteht nur darin, die Behauptung widerlegen zu können, dies sei ein absolut seltener und ungewöhnlicher Schaden. Das erzählt einem nämlich fast jede Werkstatt (darunter auch durchaus solide und glaubwürdige). Im C5-Forum hat sich hingegen die Überzeugung verfestigt, dass es früher oder später jeden trifft.

Ausnahme: Federzylinder, die früh mit MoS2-Zusatz betrieben werden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Wieviele C5 sind denn im C5-Forum angemeldet und wieviele in D zugelassen?

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FSB164

C6 Bj. 2006 2,7 HDI

VL bei 130Tkm 2014

VR bei 160Tkm 2016

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 2 Stunden, Ronald sagte:

Wieviele C5 sind denn im C5-Forum angemeldet und wieviele in D zugelassen?

Im C5-Forum sind knapp 15.000 Teilnehmer angemeldet - fast alle jedoch mit null Beiträgen.

Es gibt ca. 150  Teilnehmer, die wenigstens ab und zu etwas schreiben. Gemessen daran liegt die Schadensquote bei über 50 %.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 2 Stunden, FSB164 sagte:

C6 Bj. 2006 2,7 HDI

VL bei 130Tkm 2014

VR bei 160Tkm 2016

Danke!

Ich sammle erst einmal etwas, bevor ich eine neue Liste einstelle.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Absolut wird sich die Anzahl der ausgetauschten Federbeine im Promillebereich bewegen.

Gruß Otto 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 15 Minuten, ottomitc6 sagte:

Absolut wird sich die Anzahl der ausgetauschten Federbeine im Promillebereich bewegen.

Promille ist keine absolute Größe.

bearbeitet von kr_c5f

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Ok, dann konkreter, 88 defekte Federbeine bei 15000 registrierten Autos gleich 0,58666666 %. Besonders beunruhigend klingt das nicht, da gibt es sicher häufiger auftretende Defekte.

Gruß Otto 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f

Zwei deutsche Automobilzeitschriften unterzogen den C5 100.000-Kilometer-Langstreckentests. Bei beiden Fahrzeugen mussten die Federzylinder getauscht werden.
Dazu kommt, dass badscooters Einschätzung, die Federzylinder seien "anfällig", ziemlich weit verbreitet ist.
Nicht ganz ohne Grund: So mussten z.B. an meinem C5 schon zwei Federzylinder getauscht werden, an anderen Wagen kam das bis zu sieben Mal vor.
Ursache soll ein Teil mit einer Schadensquote im Promillebereich sein?
Diese Behauptung von Citroen erscheint mir zumindest zweifelhaft. Ich glaube, dass es in die Irre führt, ein Heer von Karteileichen als Bezugsgröße zu wählen.

bearbeitet von kr_c5f
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 10 Stunden, ottomitc6 sagte:

Absolut wird sich die Anzahl der ausgetauschten Federbeine im Promillebereich bewegen.

Gruß Otto 

Man braucht doch nur in den Foren regelmäßig mitlesen. Seit Einführung des C5 III sind undichte Federbeine ein massives Thema und werden bei jeder Kaufberatung an erster Stelle genannt. Beim C6 kann es auch vorkommen, aber für mich nicht in diesem Umfang auffallend, wie beim C5. Kann aber sein, weil es beim C6 von vornherein weniger Fahrzeuge gibt. Noch weniger melden dann einen Defekt. Das kann ich nicht beurteilen. Aber beim C5 von einem Auftreten im Promillebereich zu sprechen halte ich für stark untertrieben.
Auch dass Citroën hier abwiegelt, kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Zumindest meiner Werkstatt ist dieses Thema bekannt und es wird bei jedem Service und bei jeder Überprüfung zuerst auf die Federzylinder geschaut. Jedesmal, wenn ich in der Werkstatt bin, liegen 2-3 Federzylinder im Container für kaputte ausgebaute Teile.

Die Frage ist, was machen wir mit der Info. Ich befürchte, es wird wie bei den Domlagern vom XM sein. Zuerst werden die Zylinder irrsinnig teuer werden (dieser Punkt könnte schon in 1-2 Jahren erreicht werden - Preise angehoben auf das C6-Amvar Niveau) und schließlich gar nicht mehr angeboten. Was machen wir  dann?
Besteht wirklich keine Möglichkeit, den Zylinder zu zerlegen/ zu renovieren? Aufschneiden, Dichtung austauschen, zusammenschweissen? - salopp gesagt!
Einen Tausender investieren und gleich noch alle vier neu kaufen auf Reserve?

Was mich auch interessieren würde: was sind die Unterschiede bei den Zylindern? Sie wurden ja immer wieder und x-fach überarbeitet (lt. Teilenummern), das Problem scheint aber nach wie vor über alle Baujahre zu bestehen. Gibt es da welche, die halten?

bearbeitet von badscooter

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 12 Stunden, kr_c5f sagte:

Ich sollte wohl noch hinzufügen, dass nur ersetzte Federzylinder registriert werden. Ölfeuchtigkeit ist in Maßen tolerabel und dann kein hinreichender Grund für einen Austausch.

Meiner wurde ja ausgetauscht, war aber nur ölfeucht und es tropfte noch nichts.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 11 Minuten, badscooter sagte:

Gibt es da welche, die halten?

Nein. Den vorliegenden Zahlen zufolge hat PSA das Problem bis zum Schluss nicht in den Griff bekommen.

Und die Zylinder sind nicht zerstörungsfrei zerlegbar.

Der bisherige Verlauf des Straßenfahrversuchs gibt aber Anlass zur Hoffnung, dass die Federzylinder mit MoS2-Zusatz so robust wie frühere Generationen sind.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 10 Minuten, badscooter sagte:

Meiner wurde ja ausgetauscht

Danke, wird eingetragen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo

Ich gehe mal davon aus, dass die Federzylinder durch Schläge auf dieselben zerstört werden. 

Wenn ich Verkehrsminister wäre, würde ich mir alle Straßenbaufirmen zur Brust nehmen. Wie bei uns - im Land der Dichter und Lenker - die Gullideckel auf Dorf- und Landstraßen verbaut sind, spottet jeder afrikanischen Beschreibung. Ich muss inzwischen Slalom fahren, um nicht in 8 cm tiefe Gulli-Gruben reinzudonnern. Das ist so anstrengend! Und das Auto geht nach 50 000 km kaputt. Für das Geld könnte man Kindergärten bauen - noch und nöcher.

Deutschland ist nicht in der Lage, eine Norm rauszubringen, wie Gullideckel in der Fahrbahnebene einzubringen sind. Und so fahren Milliarden von Fahrzeugen täglich über Trilliarden von Gullideckeln in Deutschland mit nur einem Ziel: die Federelemente müssen hingerichtet werden, bis der technische Tod eingetreten ist.

Was halten wir von solch einem Land? 12 Jahre Merkel. Das reicht. Wir sind doch nicht blöd.

zurigo

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi

Mein C6 Federzylinder links vorne habe ich letztes Jahr bei 190tkm getauscht. Der war durchgerostet und das LDS stand in der Manschette. 

Ich kläre noch mal ab, ob es schon der dritte Federzylinder war. Einer wurde im Kulanzrahmen bereits getauscht. Ich weiß nur nicht mehr auf welcher Seite. 

Danke für die Mühe. Bei der XM-Domlager Erfassung gab es zumindest für kurze Zeit günstigere neue domlager von Citroen (250,-/St.). GrußMartin 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
administrator

Aha, wieder was gelernt: Frau Merkel ist daran schuld, dass zurigo sein Geld nicht in Kindergärten investieren kann.

Aber zurück zum Thema: bei meinem 2007er C6 muss bei 156tkm das rechte Federbein getauscht werden.

Weiß jemand inzwischen, was genau daran kaputt geht? Ist es ein Simmerring oder verschleißt die Reibfläche oder was ganz anderes?

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 53 Minuten, zurigo sagte:

Ich gehe mal davon aus, dass die Federzylinder durch Schläge auf dieselben zerstört werden. 

Wenn alles richtig konstruiert ist, leistet der Federzylinder den Unebenheiten keinen Widerstand, muss und kann also gar keine Kräfte aufnehmen und daher von diesen auch nicht zerstört werden. Die älteren Ausführungen bis zum C5-II machen vor, wie es richtig geht.

Dessen ungeachtet halte ich es auch für einen Skandal, wie die deutsche Verkehrsinfrastruktur erst kaputtgespart wurde und dann privatisiert werden soll. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 22 Minuten, XMbremi sagte:

Mein C6 Federzylinder links vorne habe ich letztes Jahr bei 190tkm getauscht. Der war durchgerostet und das LDS stand in der Manschette.

Starke Anrostungen sind (leider) normal, von Durchrostungen habe ich zumindest noch nie gehört. Ganz sicher, dass das LDS nicht an der Dichtung vorbei ins Freie gelangte?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 34 Minuten, administrator sagte:

Ist es ein Simmerring oder verschleißt die Reibfläche oder was ganz anderes?

Es wurden bislang nur wenige Federzylinder demontiert. Beschädigungen an den Reibflächen wurden dabei nicht gefunden. Stets war die Kolbenstangendichtung undicht, jedoch ohne äußerlich erkennbaren Defekt: 

 Sie dichten einfach nicht mehr, und niemand weiß, warum.

bearbeitet von kr_c5f

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo

Ich würde liebende gerne in Kindergärten investieren, wenn die Politik das will. Sie will aber nicht. Und sie will die Zerstörung von Federbeinen, sonst würde ein Staatsdiener ein Gesetz auf den Weg bringen, das verhindert, dass Autos bei 80 km/h in tiefe Löcher reinfahren, die die Regierung zuvor gegraben hat. Man muss einfach realistisch bleiben. Augen zu - hilft nichts.

Die Amerikaner waren '69 auf dem Mond. Aber in Deutschland können im Jahr 2017 Straßenbaubetriebe nicht einmal einen Kanaldeckel ebenerdig einbauen. Was ist das für ein Saustall?

Ja, die große Toleranz hat Einzug gehalten - im Merkel Land. Sogar auf der Straße. Und damit die Wahlen richtig ausgehen, hat die Pfarrerstochter jetzt noch schnell für Raser ein neues Gesetz basteln lassen. Nach 12 Jahren Regierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: 12 Jahre.

Das Wolkenkuckucksheim fängt bei den Federbeinen an. Wo sonst?

zurigo

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 3 Stunden, XMbremi sagte:

Der war durchgerostet und das LDS stand in der Manschette.

Noch habe ich die Hoffnung, dass die Häufigkeit von Undichtigkeiten sich mit MoS2 massiv verringern lässt. Bei den Versuchsteilnehmern, die das Additiv zu einem Zeitpunkt zugaben, als die Federzylinder noch zweifelsfrei in Ordnung waren, gab es bislang keinen einzigen Ausfall.

Sollte es gelingen, den Verschleiß der Kolbenstangendichtung in den Griff zu bekommen, dann scheint man sich in der Tat um die Korrosion kümmern zu müssen. Die Staubschutzmanschette mag vor Staub schützen, lässt aber Feuchtigkeit eindringen und nicht wieder entweichen. Hier ein weiteres Foto des C5-Forumteilnehmers Selbstfahrer:

large.FederbeinmitBohrungspositionen.jpg

Ein Ablauf ist nicht vorgesehen! Ich hätte z.B. an den markierten Stellen Bohrungen erwartet.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden