Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A.B.K.

Citroen GSA in der OldtimerMarkt

Recommended Posts

CX Fahrer
vor 29 Minuten, A.B.K. sagte:

Wer hat sich Anfang der 80er an seinen GSA Neuwagen einen GS Kühlergrill geschraubt? Doch wohl eher umgekehrt,

Ich, es war zwar kein Neuwagen aber ein orangener Wabengrill an einem sonst beigen GSA ;)

vor 4 Stunden, chrissodha sagte:

 zuverlässigt ... GS den ich je hatte,  rostfrei,...

Bist du sicher das du von einem GS redest :D buh-ha-ha

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha
vor 11 Minuten, CX Fahrer sagte:

Ich, es war zwar kein Neuwagen aber ein orangener Wabengrill an einem sonst beigen GSA ;)

autsch,  hat's arg weh getan ?  ;)

vor 11 Minuten, CX Fahrer sagte:

Bist du sicher das du von einem GS redest :D buh-ha-ha

eindeutig - ein GS;     Klar,  sicher ist auch,  das er in nicht sichtbaren Bereichen - vor allem die Schweller machen mir da Sorge,  sicherlich den einen oder anderen (hoffentlich nur Flug-) rostherd hat.  Aber sichtbar ist momentan tatsächlich nichts, weder an der Karosse,  noch am Boden,  noch an den Kofferraumwänden.

Nicht behauptet habe ich, das noch nie dran geschweisst wurde; es wurde,  sehr sehr sauber und penibel,  nix Flicken.....

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Ist denn in dem Ankündigungstext überhaupt von einer Restaurierung die Rede? So wie ich das verstanden habe, soll doch da nur eine Person vorgestellt werden, die diesen GSA fährt. 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 11 Stunden, jozzo_ sagte:

Wir wissen dass der BX der erste Citroen war der nicht der hauseigenen Designabteilung enstammte.

Ist alles relativ, den LN gab`s davor leider auch und der war bestimmt nicht aus der Citroën Designabteilung. Der BX stammt vom Volvo Tundra ab, welcher von Bertone für Volvo designt wurde. Marcello Gandini - der bei Bertone arbeitete - erhielt den Auftrag, die neue Citroën Mittelklasse Limousine zu kreieren und verwendete dafür neben Elementen der Reliant FW11 Studie auch den Tundra. Citroëns Designabteilung gab dann dem BX den letzten Schliff und wie wir alle wissen, wurde dieses eckige Design zum Millionenseller.

Lange zuvor allerding, nämlich 1972 inmitten der Opron-Zeit, gestaltete Bertone für Citroën bereits den kantigen GS Camargue auf Basis des GS. Dieses Design findet man im Tundra, sowie im BX und auch im XM wieder. 

29832756eq.jpg

Nach dem Bertoni-Design (Traction/2 CV/Ami6/DS) folgte die eher kurze Opron Ära (GS/CX/SM) und danach kamen starke Einflüsse von Bertone (BX, AX, XM, ZX, Xantia). Aktuell pinseln immer wieder andere Hausinterene Grafiker in die Citroën-Linie rein...deswegen wohl auch das Design Chaos der letzten zwei Jahrzehnte. 

Ich selber finde den BX sehr gelungen, die Proportionen stimmen wie bei kaum einem anderen Mittelklasse Fahrzeug der 80er Jahre. Äusserst bedauernswert finde ich hingegen, dass der teuflich kantige GS Camargie es nie in die Serie geschafft hatte. Ich verwette meinen verdammten Arsch drauf: ich hätte so ein Ding! :D

 

bearbeitet von Vulcan
Das zu erklären sprengt den Rahmen...
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rocknroli
vor 20 Stunden, jozzo_ sagte:

Wir wissen dass der BX der erste Citroen war der nicht der hauseigenen Designabteilung enstammte.

Der LN, und nicht die  ganze Dyane kamen auch nicht aus der Citroen Designabteilung.

bearbeitet von Rocknroli
wurde schon genannt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Die Dyane war von Louis Bionier, dem Leiter der Chassis und Karosserieentwicklung bei Panhard. Als er die Dyane entwarf, war er im Prinzip aber

schon in Diensten von Citroen, dem neuen Eigentümer von Panhard. Trotzdem eine schöne Kette: Dynamic, Dynavia, Dyna, Dyane. ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

... und natürlich Lady Diana! :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
Am 19.7.2017 at 12:33 , JK_aus_DU sagte:

Die Dyane war von Louis Bionier, dem Leiter der Chassis und Karosserieentwicklung bei Panhard. Als er die Dyane entwarf, war er im Prinzip aber

schon in Diensten von Citroen, dem neuen Eigentümer von Panhard. Trotzdem eine schöne Kette: Dynamic, Dynavia, Dyna, Dyane. ;)

Im Prinzip ist nett umschrieben. Der war da schon 2 Jahre Citroen Mitarbeiter

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fredo

Oh, stilvolles Winterauto.

Hat das Auto aber Glück, dass es kein Automatikgetriebe hat...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die Kombination von Außen- und Innenfarbe erzeugt bei mir spontan Brechreiz. War das so original???

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan
vor 7 Stunden, JK_aus_DU sagte:

Furchtbare Karre.

Ein restaurierter GSA mit TÜV und HKennzeichen eine furchtbare Karre? Das ist doch ein Widerspruch in sich selbst....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Was ich da sehe ist für meinen Geschmack furchtbar: Falsche Farbe, die es nie bei Citroen gab, GS-Grill am GSA und fehlende Seitenschutzleisten, um die Kernpunkte der für mich ätzenden Optik zu nennen. Sehe ich halt so. Soll keine allgemeingültige Wertung sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holger s
vor 52 Minuten, JK_aus_DU sagte:

Was ich da sehe ist für meinen Geschmack furchtbar: Falsche Farbe, die es nie bei Citroen gab, GS-Grill am GSA und fehlende Seitenschutzleisten, um die Kernpunkte der für mich ätzenden Optik zu nennen. Sehe ich halt so. Soll keine allgemeingültige Wertung sein.

Schlachten.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrunk
vor 57 Minuten, JK_aus_DU sagte:

Was ich da sehe ist für meinen Geschmack furchtbar: Falsche Farbe, die es nie bei Citroen gab, GS-Grill am GSA und fehlende Seitenschutzleisten, um die Kernpunkte der für mich ätzenden Optik zu nennen. Sehe ich halt so. Soll keine allgemeingültige Wertung sein.

kann Jörg da nur beipflichten. Um diese Farbkombination zu wählen, muss man farbenblind sein und wie sowas H bekommt, ist mir ein Rätsel. Sowas zu verkaufen ist eine sportliche Aufgabe. 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Ich möchte doch gern an eure Erinnerungsfähigkeit appelieren.

Was zum Geier (sorry) ist denn bitteschön an dieser Farbkombination so seltsam oder abstossend ?

Ich kenne da jede Menge andere ältere Cits  (DS,CX, GS), wo mir selbst vom ersten Anblick her nichts mehr dazu einfällt. Da wurden doch echt andere Verbrechen begangen, was die Farbkombinationen betrifft.

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Klar, schlimmer geht immer... ;)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Am 19.7.2017 at 03:02 , Vulcan sagte:

Äusserst bedauernswert finde ich hingegen, dass der teuflich kantige GS Camargie es nie in die Serie geschafft hatte. Ich verwette meinen verdammten Arsch drauf: ich hätte so ein Ding! :D

 

Oder einen C-Airlounge, wenn es den mit HP gegeben hätte:

04dcfa70a80381291da48f28f8ec39aa.jpg

Der Fahrer sitzt hinter der Mitte der Karosserie...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Manches Designelement findet sich im Dreitürer des ersten C4 wieder.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Was ich sehe, ist ein kersanierter GSA - das ist schon einiges wert. Kühlergrill, Innenausstattung, Seitenschutzleisten - lässt sich alles tauschen.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fredo

Ich seh den auch nicht so negativ. Klar, so ist der nicht vom Band gelaufen, aber der aufgerufene Preis (mit eventueller Verhandlungsmöglichkeit) ist dafür auch nicht völlig weltfremd.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schreibtischtäter

Ich bin ja nun nicht so der GS/GSA-Experte (obwohl die Dinger schon etwas cooles an sich haben).

Aber wenn ich diesen vergleiche mit dem, was momentan sonst so angeboten wird, kann man da doch eigentlich fast nichts verkehrt machen... jedenfalls wenn die Angaben des Verkäufers korrekt sind.

Und zum Thema H-Kennzeichen: Auch da gibt es weitaus schlimmere Fahrzeuge, die damit durch die Städte gurken

 

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

shliesse mich der Auffassung an das das Auto so verkehrt nicht ist;  klar, die an sich schöne Innenausstattung passt nicht wirklich zur Aussenlackierung,  nicht alles ist original, aber ich könnte gut damit leben.  Und der aufgerufene Preis ist, meiner Meinung nach, absolut o.k.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Die Karre fliegt, hat abgedeckte Hinterräder, eine grosse Heckklappe und ein Einspeichenlenkrad. Also wo ist das Problem?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen