inetter7

X2 HDi - Hydractive zwei unterschiedliche Fehler?

Recommended Posts

inetter7

Hallo Forum,

sorry für den langen Text, ich versuche, so viele Infos als möglich mitzugeben.

Bei meinem X2 ist das Hydractive ausgefallen. Ich habe vor langem schon zwei Leuchtdioden vom Hydractiverechner in den Innenraum gelegt, als ich damals die zusätzlichen Dioden eingelötet hatte. Die leuchten, solange die 3. Kugel hinzugeschaltet ist, also: leuchtet = Normalzustand.

Fehler 1: Seit einigen Wochen reagiert das Umschalten zwischen den Hydractiveprogrammen sehr empfindlich, schon etwas mehr als leichtes Änderen der Gaspedalstellung lässt Hydractive die 3. Kugel wegschalten. Liegt wohl am Gespedalsensor. Ich habe iwo mal gelesen (glaube, TX1 hatte das mal gepostet, oder erzählt, als ich bei ihm war), dass der Sensor im Motorraum mit dem Teil eine Einheit bildet, wo der Bowdenzug fürs Gas endet. Wie muss ich mir den Sensor vorstellen, ist das letztlich ein Poti, welches analog zur Gaspedalstellung einen Analogwert zum Hydractiverechner sendet? Und die wichtigere Frage: kann das Teil revidiert werden, d.h. geöffnet/gereinigt/sonstwie repariert werden? Meiner Meinung nach scheiden Lenkwinkel-, Tacho- und Geschwindigkeitssensor aus, für Bremsdruck hat der X2 ja keinen mehr. Habe ich einen vergessen? 

Fehler 2: Nun kommt seit letzter Woche noch hinzu, dass das Hydractive direkt beim Motorstart nicht verfügbar ist, d.h., in der Schlüsselstellung, bei dem das KI den Weihnachtsbaum zeigt, sind meine LEDs aus. Die LED im Umschalter der Hydractiveprogramme im Armaturenbrett ist in dem Moment auch aus, wenn er gedrückt wird. Dieses Verhalten dauert dann zumindest die aktuelle Fahrt an, kein Vergnügen zu hoppeln...
Nach spätestens 2 Tagen war beim 1. Auftreten des Zustand 2 dieser Spuk aber wieder vorbei, dann hatte ich Zustand 1 wieder.

Seit Vorgestern ist wieder Zustand 2 angesagt und der dauert aktuell an. Durchaus möglich, dass ich nachher wieder mit Hydractive nach Haus fahren darf...

Die Fragen zu Zustand 1 hatte ich oben schon gestellt, was wären die (elektrischen/elektronischen?) Verdächtigen für Zustand 2 ? Ich gehe stark davon aus, dass es sich um ein Kontaktproblem handelt, am Hydractiverechner hatte ich beide Stecker schon mal ab, ohne Änderung der Situation. 

 

Danke für Eure Hinweise.

Gruss

Stefan

bearbeitet von inetter7

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Hallo Stefan,

Der Sensor im Motorraum ist ein Doppel-Poti, dass die Werte für die Stellung des Gaspedals an die Motorsteuerung sendet. Dort wird dann entsprechend das Gemisch aufbereitet. Doppelt deshalb, weil das System aus Sicherheitsgründen redundant ausgeführt ist. Erkennt das Motorsteuergerät eine Abweichung zwischen beiden Potis, geht die Motorkontrollleuchte an. Ob das Ding auch das Hydractive steuert, kann ich dir nicht sagen. 

Viele Grüße

Fred

bearbeitet von Kugelblitz

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Moin,

der Gaspedalsensor hür Hydractive sitzt im Fußraum direkt am Gaspedal. Es ist ein Poti, dessen Leiterbahnen verschleißen.

In deiner Auflistung fehlt noch der KArosseriebewegungssensor, der rechts unten im Motorraum sitzt und vom Stabi angesteuert wird.. Dieser ist ein optische Sensor, ich glaube ich hatte noch keinen mit Fehlfunktion.

Wegen dem Totalausfall schau mal nach dem grauen Stecker an der rechten Seitenwand direkt vor dem Steuergerättekasten.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Laut Service.citroen.com sind alle der genannten Sensoren NFP. Der Gadpedalsensor, der Lenkwinkelsensor, der Neigungssensor und ich meine auch der Lenkungsdruckschalter...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 57 Minuten, Kugelblitz sagte:

 auch der Lenkungsdruckschalter...

Du meinst Bremsdruckschalter ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 1 Stunde, TorstenX1 sagte:

Du meinst Bremsdruckschalter ;)

Kann sein, service.citroen.com sagt:

Clipboard01.jpg.3a5b86b074ac3230f1cca15f67d2141a.jpg

Ich meinte die 12...

Viele Grüße

Fred :)

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Hm, das sollte schon der Bremsdruckschalter sein, einen Lenkungsdruckschalter haben lediglich V6 und 1,8i 8V., und der hat mit Hydractive genau nichts zu tun. Wahrscheinlich ist das Teil baugleich mit dem Lenkungsdruckschalter des 1,8. Schau ich mir nachher mal interessehalber an.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 23 Minuten, TorstenX1 sagte:

Hm, das sollte schon der Bremsdruckschalter sein, einen Lenkungsdruckschalter haben lediglich V6 und 1,8i 8V., und der hat mit Hydractive genau nichts zu tun. Wahrscheinlich ist das Teil baugleich mit dem Lenkungsdruckschalter des 1,8. Schau ich mir nachher mal interessehalber an.

Ich hatte die FIN meines HDi Activa drin, als mir das Teil angezeigt wurde...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Paßt doch. Der Bremsdruckschalter wurde beim Activa bis zum Ende der Bauzeit verewndet, also nicht wie bei den übrigen Xantias irgendwann eingespart bzw. durch eine neue Funktion im Fahwerksrechner ersetzt.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7

Danke Euch für die Antworten. Den grauen Stecker schaue ich mir nachher noch an, der scheint ja leicht zugänglich zu sein.

Fred sagt, der Gaspedalsensor ist NFP, wie sieht der aus?
Ist es einfach ein Poti mit runder Widerstandsbahn, wie man es von Audiogeräten, also z.B. als Lautstärkeregler Verstärker her kennt? Oder eher ein Schieberegler? Widerstandsbahn revidieren ist dann schon was für Spezialisten...

Aber vielleicht hat Torsten ja ein gutes Gebrauchtteil? Wenn ja, schreib mir doch ne PN.

Schaue ich auch an nachher gleich, solange er noch im Firmenparkhaus steht, Wasser von oben muss nicht sein :mellow:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7

Torsten, den grauen Stecker auf der Beifahrerseite habe ich nicht gefunden, oder meinst Du das andere rechts? Denn zwischen dem Steuergerätekasten und Seitenwand ist nur noch Platz für den Ausgleichsbehälter fürs Kühlwasser. Auch dahinter Richtung Stirnwand sehe ich nichts, was zu Hydractive gehören könnte.

Den Sensor fürs Gaspedal finde ich hinter der Verkleidung am Mitteltunnel rechts von Gaspedal, worin auch die Fortführung des Gaspedals verschwindet?

 

Danke für Eure Hilfe

Stefan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Doch, jeder Xantia hat dort einen großen, 30(?)-poligen Stecker, der befindet sich am Innenkotflügel gleich hinter Blinker und Scheinwerfer und ist mit einem Schieber verriegelt. Einen solchen Stecker gibt es sowohl rechts als auch links, aber wenn Torsten "rechts" schreibt, dann meint er auch rechts, am Steuergerätekasten. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

An benannter Stelle, direkt hinter dem rechten Scheinwerfer, befinden sich zwei Stecker mit Schiebeverschluß. einer ist braun und 30-polig, der hat nicht mit Hydractive zu tun. Der andere ist grau und beinhaltet alle Kabelverbindungen zum Fahrwerksrechner.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Oh sorry, hab ich verwechsbuchselt. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Fred
vor 5 Stunden, inetter7 sagte:

Ist es einfach ein Poti mit runder Widerstandsbahn, wie man es von Audiogeräten, also z.B. als Lautstärkeregler Verstärker her kennt? Oder eher ein Schieberegler? Widerstandsbahn revidieren ist dann schon was für Spezialisten...

Runde Widerstandsbahn ähnlich Drehpoti.
Da gab es doch was:
Zieht man den Stecker nur ab, dann dauerhart
Schraubt man den Sensor ab und zwingt ihn zur Unbeweglichkeit (und er ist nicht ganz kaputt, hat also noch einen für die Steuerung erkennbaren Widerstandswert), dann ist das eine Voraussetzung für dauerweich.
Fred

bearbeitet von ACCM Fred
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 14 Stunden, inetter7 sagte:

Danke Euch für die Antworten. Den grauen Stecker schaue ich mir nachher noch an, der scheint ja leicht zugänglich zu sein.

Fred sagt, der Gaspedalsensor ist NFP, wie sieht der aus?
Ist es einfach ein Poti mit runder Widerstandsbahn, wie man es von Audiogeräten, also z.B. als Lautstärkeregler Verstärker her kennt? Oder eher ein Schieberegler? Widerstandsbahn revidieren ist dann schon was für Spezialisten...

Aber vielleicht hat Torsten ja ein gutes Gebrauchtteil? Wenn ja, schreib mir doch ne PN.

Schaue ich auch an nachher gleich, solange er noch im Firmenparkhaus steht, Wasser von oben muss nicht sein :mellow:

Schau mal die Nummer 3 oben auf meinem Bild an. Das ist er.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7
vor 2 Stunden, Kugelblitz sagte:

Schau mal die Nummer 3 oben auf meinem Bild an. Das ist er.

Danke Fred, das hilft mir bei der Lokalisierung.

Und nochmal Dank an Jürgen und Torsten wegen der Ortsbeschreibung des grauen Flachsteckers. Mein X2 überrascht mich immer wieder, wo der überall seine Brocken verbaut hat...ist halt viel drin im Motorraum.

Da macht es doch Sinn den Gerätesteuerkasten wegzubauen, oder? Ok, Torsten würden mit seinen Zusatzgelenken in den Fingern bestimmt sagen: nein.
Aber bei meinen ungeübten Pranken?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Hm, wenn so ein verriegelter Stecker jahrelang nicht geöffnet war, dann braucht man Kraft und Gefühl, um den Schieber zu lösen. Oder eben den Platz, einen Schraubendreher als kleinen Hebel anzusetzen. Ich kenne die Platzverhältnisse beim HDI nicht (der Ausgleichsbehälter sitzt beim V6 woanders), aber es schadet natürlich nicht, die Stelle in Ruhe freizulegen.

Edith: Nach der Kontrolle eines solchen Steckers mache ich immer 2 Dinge:

  1. Kontaktpflege mit einem speziellen Kontaktfett oder mit Fluid-Film (ebenfalls hervorragend wasserverdrängend und damit kontakt-schützend)
  2. Die äußeren Plastikteile wie den Schieber ein wenig säubern und leicht mit Silikonöl einsprühen, damit sie beim nächsten Mal garantiert leichter zu bewegen sind.
bearbeitet von Juergen_
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Der Stecker hat, wie die meisten anderen, Gummidichtungen. Da hat Fluidfilm nichts dran zu suchen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Ich mache mit Fluid-Film gute Erfahrungen, hab fast keine Elektro-Fipse am Auto.
Das Fluid-Film Liquid ist natürlich von mir für die Kontakte selber gedacht. Wenn es an Gummidichtungen kommt und diese dadurch etwas quellen sollten (noch nicht bemerkt), dann dürften diese wieder etwas besser abdichten. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7

f207526f3a2657d51705e01dc2fa7ef7.jpg

Hoffe, das Foto ist sichtbar, wurde mit Tapatalk eingefügt. Ok, also der schwarze, bitte jetzt noch beschreiben, wie der Schieber zu bewegen ist. Möglichst ausführlich, hatte so einen noch nicht vor mir...


Gesendet von eiPhone mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7

Super, geht mit Tapatalk besser, als am PC.


Gesendet von eiPhone mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Das graue daran ist der Schieber. Den nach oben bewegen, bis der Stecker herausfällt. Evt. mit einem flachen Schraubendreher unter den Schieber gehen und etwas hebeln, damit er sich löst.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7

67bb46c5ce6165553e9ce12cc9e2f19b.jpg

Ok, der Stecker ist ab. War ein ziemliches gewürge, denn der Kühlmittelbehälter sitzt definitiv ungünstig . Da ist noch das Originalpolfett zu sehen. An sich sehen die Kontakte gut aus. Ich hoffe ich krieg das alles wieder so zusammen.


Gesendet von eiPhone mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Schau mal, ob am Rechner Strom ankommt. Schwarzer Stecker, Pin 1 und 2 Dauerplus, sowie Pin 5 Zündungsplus.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden