inetter7

X2 HDi - Hydractive zwei unterschiedliche Fehler?

Recommended Posts

Juergen_

@Remike
Hihi, Steinkul wird dir die Geheimnisse der Elektronik beibringen.
Watt ihr Volt!

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor einer Stunde, Steinkul sagte:

Wenn du nicht weiter kommst melde dich über PN.

...

Obwohl ich Hydractive II vollkommen verstehe, mag ich es nicht. Es ist so typisch französisch überraffiniert, wie ihre Küche oder auch die Auflösung in ihren Kriminalromanen, immer noch einen "Clou", nee, Dekadenz können sie, von der Raffinesse nehme ich mir nur das Feinste, den Rest haue ich in die Tonne.

... doxxit hätte jede Menge Ersatzteile - auch das Hydractivesteuergerät dazu, er gibt es nur mir.

 

Unser No. 1 Forumstroll babbelt mal wieder, immer noch ohne jedwede Ahnung von irgendwas.

Daß User Doxxit einen H1-Rechner nur ihm verkaufen würde, glaube ich nicht. Ich kenne Doxxit persönlich, er ist ein intelligenter und integrer Mann, der weiß was er tut und garantiert nicht auf einen konsequent namenlosen Internetschwafler hereinfallen würde.

 

bearbeitet von TorstenX1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
vor 3 Stunden, Steinkul sagte:

... Mit sechszehn war ich 1972 unter Franco die ganzen Sommerferien in San Sebastian...

Ach kuck, jetzt will er auch noch mildernde Umstände, weil er unter einer Militärdiktatur gelebt hat. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Remike
vor 9 Stunden, Steinkul sagte:

Wenn du nicht weiter kommst melde dich über PN.

Das wird nie passieren!
Ich habe einen Teil Deiner Beiträge gelesen. Nun weiß ich, das mich Dein Wissen um keinen Millimeter weiterbringen wird.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristophX2

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Tja, in Allianzen lebt es sich leichter!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
vor 31 Minuten, Steinkul sagte:

Tja, in Allianzen lebt es sich leichter!

Und das wär nix für dich? Statt Besserwisserei und Streitsucherei einfach mal bei Gleichgesinnten zuhören, lernen, und versuchen Freundschaften zu schließen?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AFS427

Steinkul trinkt ein Kölsch auf Jürgens Wohl und Jürgen trinkt ein Alt auf Günters Wohl. Hoffnung stirbt zuletzt Grüße, Kris

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7
Steinkul trinkt ein Kölsch auf Jürgens Wohl und Jürgen trinkt ein Alt auf Günters Wohl. Hoffnung stirbt zuletzt Grüße, Kris


Ist das so: Köln und Düsseldorf treffen hier aufeinander?


Gesendet von eiPhone mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Niemand trifft hier aufeinander. Es geht auch nicht um meine Person. Wir sind hier in einem Forum und das sollte Spaß machen und nützlich sein.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristophX2

Ja, Gummersbach liegt im Ausschankbereich des Kölsch-Gebräus.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AFS427
Niemand trifft hier aufeinander. Es geht auch nicht um meine Person. Wir sind hier in einem Forum und das sollte Spaß machen und nützlich sein.
Das habe ich mittlerweile auch eingesehen.
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM_Boris
vor 15 Minuten, Juergen_ sagte:

Wir sind hier in einem Forum und das sollte Spaß machen und nützlich sein.

Letzteres kommt meiner Meinung nach zu kurz. Wenn Ihr jemanden als Troll anseht, dann haltet Euch doch bitte an die einfache Regel: don't feed the troll.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 9 Minuten, XM_Boris sagte:

Letzteres kommt meiner Meinung nach zu kurz. Wenn Ihr jemanden als Troll anseht, dann haltet Euch doch bitte an die einfache Regel: don't feed the troll.

Dann kommt aber das Erstere zu kurz. :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM_Boris

Bei mir nicht, dafür gibt es entsprechende Unterforen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Remike

Kurzes Zwischenergebnis:
Der Fehler ist noch nicht gefunden:(
Verbaut ist die kompaktere Platine mit dem BUZ103
Die Treibertransistoren zu den Ventilen sehen noch gut aus. Der Rechte ist mal etwas wärmer geworden aber noch OK.
Siehe Bild:
image.png.6e1333f727cebd172a06d2016c8a6e50.png

( kann man eigentlich hier im Editor irgendwie die Bildgröße einstellen? )

Ich habe mal das Steuergerät an meiner X2 angeschlossen.
Es ist so wie Torsten bereits geschrieben: nur bei Zündung aus und Tür auf werden die Ventile angesteuert, sonst nicht.
Lexia bekommt auch keine Verbindung zum Steuergerät.

Mit meinem Oszilloskop habe ich mal gemessen:
Die Signale an den 2 Treibertransistoren sind gleich und sehen gut aus.
Die 3 Elektolytkondensatoren sind in Ordnung.
Der Takt für den Processor ist vorhanden (Keramikschwinger)
An Basis und Emitter vom BUZ103 habe ich eine Rechteckschwingung von ca. 3 Herz
Kann mir nicht Vorstellen für was das gebraucht wird?

Komme erst mal so nicht weiter:(
Schön wäre ein Schaltplan von dem Steuergerät oder eine funktionierende Platine mit gleichem Leout (für Vergleichsmessungen).

Oder hat jemand hellseherische Fähigkeiten;)

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristophX2

Da stimmt was nicht: BUZ103 ist ein Transistor und hat 3 Beine. Die 5 Beiner sind wohl die ICs, die auch in den anderen Steuergeräten verbaut sind. Die Lötstellen beider ICs sehen nicht besonders gut aus. Dem auf dem Foto rechten ist mal etwas zu warm geworden. Der Pickel mitte links macht mich auch etwas stutzig; evtl. ist das IC defekt.

Hattest du die Ausgangssignale an Pin 1 und 2 am weißen Stecker gemessen? Evtl. mit 100 Ohm 5Watt Ersatzwiderstand belasten.

Ich würde beide ICs nachlöten und zusätzlich  Dioden einbauen. Evtl. das rechte IC erneuern. Da wohl keine Schaltungsunterlagen aufzutreiben sind, würde ich es dabei belassen und mich nach einem gebrauchten Steuergerät umsehen.

Gruß aus´m Rheinland,

Christoph

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7
vor 12 Stunden, ChristophX2 sagte:

Da stimmt was nicht: BUZ103 ist ein Transistor und hat 3 Beine. Die 5 Beiner sind wohl die ICs, die auch in den anderen Steuergeräten verbaut sind. Die Lötstellen beider ICs sehen nicht besonders gut aus. Dem auf dem Foto rechten ist mal etwas zu warm geworden. Der Pickel mitte links macht mich auch etwas stutzig; evtl. ist das IC defekt.

Hattest du die Ausgangssignale an Pin 1 und 2 am weißen Stecker gemessen? Evtl. mit 100 Ohm 5Watt Ersatzwiderstand belasten.

Ich würde beide ICs nachlöten und zusätzlich  Dioden einbauen. Evtl. das rechte IC erneuern. Da wohl keine Schaltungsunterlagen aufzutreiben sind, würde ich es dabei belassen und mich nach einem gebrauchten Steuergerät umsehen.

Gruß aus´m Rheinland,

Christoph

 

Jetzt, wo die Platine so vergrössert zu sehen ist, will ich meine Aussage von weiter oben etwas revidieren: Bläschen im Schutzlack des rechten ICs (ist das nicht ein VN05N?) sind vorhanden. Habe jetzt die Bauteilebelegung der Platine nicht vor Augen: gibt es nicht auf der anderen Seite noch zwei Leistungshalbleiter, und die sind dann die BUZ103? Dioden hatte ich all die Jahre drin, allerdings nicht im Rechnergehäuse, sondern näher am Verursacher, den Ventilen, dazu parallel meine Innenraum LEDs. Kalte Lötstelle ist natürlich immer ein ganz heisser Kandidat...

Übrigens: einen funktionierenden Rechner habe ich drin, seit ich bei Torsten war. Hier geht es nur darum, das merkwürdige Verhalten meines Ex-Rechners zu verstehen, just for fun. Torsten hatte ihn zur Fehlersuche an Remike weitergegeben.

Gruss
Stefan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Xantianer eure Armut geht mir auf die Nerven (inetter7, ich mache nur Spaß - für dich), kauft euch einen Laptop, meiner hat 17 Zoll, der rechte Transistor ist völlig hinüber!

Mein Gott, ist das traurig!

bearbeitet von Steinkul

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristophX2

@ Steinkul: Ach, das sagt dir dein Monitor? Da kann ich ja getrost meine Messgeräte wegschmeissen.

Auf welchem Planeten lebst du eigentlich???  Aber immerhin,  die Threads gewinnen durch deine Beiträge unheimlich an Unterhaltungswert!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
Xantianer eure Armut geht mir auf die Nerven ...
der rechte Transistor ist völlig hinüber! ...

Frag nicht, wem alles dein sinnloses Geschreibsel hier auf die Nerven geht!

Wie wär's, könntest du dich nicht im stillen Kämmerlein mit deinen neuerdings so liebgewonnenen Transistoren. Gladiatoren und Isola-Toren beschäftigen?

...
Mein Gott, ist das traurig!

InDerTat!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Remike

@Christoph

Zitat

Da stimmt was nicht: BUZ103 ist ein Transistor und hat 3 Beine. Die 5 Beiner sind wohl die ICs, die auch in den anderen Steuergeräten verbaut sind. Die Lötstellen beider ICs sehen nicht besonders gut aus. Dem auf dem Foto rechten ist mal etwas zu warm geworden. Der Pickel mitte links macht mich auch etwas stutzig; evtl. ist das IC defekt.

Da hast Du natürlich Recht. Im VN05N ist etwas mehr integriert als bei einem Transistor mit 3 Beinchen. Hier mal ein Auszug aus dem Datenblatt:image.png.7ab475154de567a25061f994f281c900.png
Da ist die Teiberschaltung für den Endtransistor und div. Schutzschltungen viel mehr ist da nicht.
Die zweifelhaften Lötstellen habe ich natürlich nachgelötet. 

Zitat

Hattest du die Ausgangssignale an Pin 1 und 2 am weißen Stecker gemessen? Evtl. mit 100 Ohm 5Watt Ersatzwiderstand belasten.

Nein, habe direkt an Pin 5 von den VN05N gemessen, die haben direkte Verbindung zur Buchse. Angeschlossen waren im Fahrzeug eingebaute Hydractive-Ventile.
Die beiden VN05N sind definitiv in Ordnung, die funktionieren ja einwandfrei wenn Zündung aus. Wenn Zündung ein, werden die nicht mehr angesteuert. 

Zitat

Ich würde beide ICs nachlöten und zusätzlich  Dioden einbauen. Evtl. das rechte IC erneuern. Da wohl keine Schaltungsunterlagen aufzutreiben sind, würde ich es dabei belassen und mich nach einem gebrauchten Steuergerät umsehen.

Die Dioden werden erst eingebaut wenn der Fehler gefunden und behoben ist, vorher macht das keinen Sinn:
Das mit den nicht aufzutreibenden  Schaltunterlagen  ist mir klar. Da mir das Steuergerät nicht gehört brauche ich auch kein gebrauchtes zu suchen:D

@inetter7
Siehe mein Geschreibsel oben;)
Was mich stutzig macht ist die niederfrequente Rechteckspannung am BUZ103. Das kann nicht richtig sein!!

@Steinkul
Mich würde mal interessieren wie Du mit deinem 17' Laptop defekte Bauteile feststellst?:confused:
Googe ist dein Freund:D:D:D

Gruß

 

 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
inetter7
vor 44 Minuten, Remike sagte:

@inetter7
Siehe mein Geschreibsel oben;)
Was mich stutzig macht ist die niederfrequente Rechteckspannung am BUZ103. Das kann nicht richtig sein!!

 

Richtig, dazu wollte ich gestern schon schreiben, dass ich das auch seltsam finde. Habs dann vergessen...

Wie sieht die denn genau aus? Mach doch mal ein Foto vom Ozi-Bild und stell es ein. Sind die 3 Hz auch am Ausgang zu sehen?

Gruss
Stefan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Der 17-er Bildschirm zeigt mir, dass links, und links hoch vom "103"-er der kritische Bereich ist.

Es gibt nicht viele, aber einige wenige Firmen reparieren defekte Steuerteile ohne Schaltplan. Sie haben mir nicht gesagt, wie es geht, aber es kann nur so sein, dass sie sich den Schaltplan am Objekt selbst erstellen. Hierzu wird es allerdings nötig sein, nicht Sichtbares an der Platine zerstörungsfrei freizulegen.

Ich würde jetzt so weiter vorgehen:

Heißluftfön nehmen und die Platine erhitzen, danach testen. Falls es etwas gebracht hat (man kann mit einem Fön nicht reparieren, die Probleme kommen wieder) bestimmte Bereiche mit Alufolie abdecken, wieder erhitzten, so das Problemfeld einkreisen.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Remike

Nächstes Zwischenergebnis, ähhh Endergebnis!
Der Hydroaktivrechner ist wieder bei Torsten, unrepariert:(.

Ich hatte zwischenzeitlich das Teil in meinem „Labor“ angeschlossen.
An die Ausgänge 2 Hochlastwiederstände.
Alle Dioden und Transistoren durchgemessen. Nichts ungewöhnliches gefunden.
Es wird nichts heiß.
An den Ausgängen ist das Signal wie es sein soll. Beim Einschalten erst ein längerer Impuls und dann zum bestromen der Ventile kurze Rechteckimpulse. Nach einiger Zeit geht das Teil in den Sleep-Modus, die VN05N schalten ab.
Die Spannung für diese werden durch den BUZ103 gataktet. Später schaltet auch der BUZ103 ab.
Bei Zündungs+  ein wird sofort abgeschaltet.
Da man weder mit Lexia noch Eliot auf das Steuergerät kommt vermute ich ein Problem mit einem der 2 verbauten 8-Bit Prozessoren.
Da bin ich raus, da geb ich auf:rolleyes:.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden