blende16

Abgasregelventile V6 Diesel vom C6

Recommended Posts

blende16

Hallo liebe Spezialisten für den C6 , habe mal eine Frage bez. der Abgasregelung beim C6 Diesel 6 Zylinder Baujahr Ende 2012 Laufleistung ca.80.000Km . Bei warmem Motor bei einer Geschwindigkeit zwischen 50Km und 80Km im Schiebebetrieb ( damit meine ich das ich im Verkehr mitschwimme ohne jetzt groß Gas zu geben )  ruckelt er dann manchmal beim gasgeben zwei -drei Mal und dannach alles wieder o.k. Kann den Fehler allerdings nicht auf Abruf bei der Werkstatt herbeiführen , deshalb meinte man dort die AGR Ventile zu wechseln . Der V6 habe zwei davon , wobei das hintere eine große Prozedur wäre das aus zu bauen . Hat da jemand Erfahrung ??? Im schnellen Autobahnbetrieb läuft alles tadellos , und ich war bisher von dem ruckelfreien Fahren mit dem Automatikgetrienbe begeistert .

Würde mich über Tips sehr freuen , da ich ein totaler Laie bin und in der Werkstatt eventuell zur Fehlerbehebung durch Euch beitragen kann .

Lieben Gruß Guido

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Über gelentliches Ruckeln, dass bei Madame auf den ersten 10 Km selten zu spüren ist, mache ich mir eigentlich keine Gedanken mehr, ich nehme es einfach als Unart hin. Irgendwelche Fehler sind daraufhin nie abgespeichert, komme ich mit dem Phänomen in die Werkstatt freuen sich die Auf - Verdacht - irgendwelche - Teile - Austauscher ein Loch in den Bauch. Ansonsten läuft Madame szs. wie geschmiert.

Gruß Otto 

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Becks-Citro

 Deine Werkstatt kann doch per  Diagnosestation beide AGR Ventil ansteuern ,wenn sie klappern dann sind sie noch einigermaßen in Ordnung ,wenn nicht sind sie fest und müssen getauscht werden .

Gruß Jens

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Icksemm
vor 5 Stunden, Becks-Citro sagte:

wenn nicht sind sie fest und müssen getauscht werden

oder im Zug der Dieseldiskussion einfach ausprogrammieren lassen für einen Bruchteil der Austauschkosten.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16
vor 7 Stunden, Becks-Citro sagte:

 Deine Werkstatt kann doch per  Diagnosestation beide AGR Ventil ansteuern ,wenn sie klappern dann sind sie noch einigermaßen in Ordnung ,wenn nicht sind sie fest und müssen getauscht werden .

Gruß Jens

Danke für den Hinweis , werde das mal ansprechen .

Gruß Guido

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16
vor 2 Stunden, Icksemm sagte:

oder im Zug der Dieseldiskussion einfach ausprogrammieren lassen für einen Bruchteil der Austauschkosten.

Danke für die Info , ich muß allerdings noch erweähnen , dass ich eine Garantieverlängerung abgeschlossen hatte die im Oktober ausläuft . Deshalb wollte man beide einfach wechseln . Da man mir aber gesagt hat , das für das hintere zu wechseln dort einiges abgebaut werden muß , habe ich ein wenig Angst das anschließend etwas anderes nicht mehr so ist wie vorher .

Kann , oder darf man diese Ventile wovon er zwei hat einfach ausprogrammieren so als wenn sie garnicht eingebaut wären ?

Gruß Guido

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16

Habe jetzt heute zusätzlich noch folgendes bemerkt : der Fehler trat bisher nur immer bei warmen Motor und warmem Außentemperaturen oberhalb 19° auf ; bin nun soeben bei Außentemperaturen von 16° und warmen Motor zurück und den Fehler konnte ich trotz aller Bemühungen nicht feststellen , kein Ruckeln , wunderbares Annehmen des Gas und ruckelfreies Schalten der Automatik .

Vor drei Monaten wurde auch bei wesentlich stärkerem Ruckeln bei warmen Temperaturen ein Sensor im Abgassystem gewechselt , der aber einwandfrei im Fehlerspeicher ausgelesen werden konnte . Ich weiß nicht ob da ein Zusammenhang bestehen kann , jetzt soll im Fehlerspeicher kein Eintrag sein den man mit dem Diagnosegerät feststellen könnte .

Gruß Guido

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Icksemm
vor 7 Stunden, blende16 sagte:

Kann , oder darf man diese Ventile wovon er zwei hat einfach ausprogrammieren so als wenn sie garnicht eingebaut wären ?

dürfen darf man natürlich nicht aber können kann man. Am Fahrverhalten nach dem Ausprogrammieren ändert sich jedenfalls nichts. Und zum Ruckeln würden mir dann nur noch spontan die Swirl-Dosen einfallen die es im Gegensatz zu Citroen bei Jaguar einzeln gibt.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer
vor 3 Stunden, Icksemm sagte:

Und zum Ruckeln würden mir dann nur noch spontan die Swirl-Dosen einfallen die es im Gegensatz zu Citroen bei Jaguar einzeln gibt.

Wenn er mit Baujahr 2012 einen 240er hat, dann gibt es da keine Unterdruckdosen für Swirlklappen ...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C5gaser
vor 9 Minuten, Dieseltourer sagte:

Wenn er mit Baujahr 2012 einen 240er hat, dann gibt es da keine Unterdruckdosen für Swirlklappen ...

Ab welchem Baujahr wurden die denn nicht mehr eingebaut?

C5gaser

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwe.v11
vor 11 Stunden, blende16 sagte:

Danke für die Info , ich muß allerdings noch erweähnen , dass ich eine Garantieverlängerung abgeschlossen hatte die im Oktober ausläuft . Deshalb wollte man beide einfach wechseln . Da man mir aber gesagt hat , das für das hintere zu wechseln dort einiges abgebaut werden muß , habe ich ein wenig Angst das anschließend etwas anderes nicht mehr so ist wie vorher .

Kann , oder darf man diese Ventile wovon er zwei hat einfach ausprogrammieren so als wenn sie garnicht eingebaut wären ?

Gruß Guido

also wenn auf Garantieverlängerung die Werkstatt angeboten hat beide zu wechseln,

dann sollen die das tun!!

ist doch nicht von Nachteil

uwe

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrunk

wenn ich nicht ire, können die AGR-Ventile beim HDI 240 auch nicht ausprogrammiert werden.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16
vor 3 Stunden, Dieseltourer sagte:

Wenn er mit Baujahr 2012 einen 240er hat, dann gibt es da keine Unterdruckdosen für Swirlklappen ...

Ja ist er , Bj.Ende 2012 - er war aufgrund meines Farbwunsches in weiß einer der letzten die produziert wurden und nicht auf Halde standen - und ein 240 wenn mich nicht alles täuscht soll der 6 Zylinder von Jaguar sein .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16
vor 1 Stunde, uwe.v11 sagte:

also wenn auf Garantieverlängerung die Werkstatt angeboten hat beide zu wechseln,

dann sollen die das tun!!

ist doch nicht von Nachteil

uwe

Danke für die Info , und beim Wechseln - müssen z.Zt. bestellt werden - brauche ich mir über Folgefehler auf Grund des großen Aufwandes keine Sorgen machen ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Messino

Wenn deine Werkstatt kompetent ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Gruß, Martin

 

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16
vor 22 Minuten, Messino sagte:

Wenn deine Werkstatt kompetent ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Gruß, Martin

 

Danke Martin

doch ich glaube das ist sie . Habe mich nach der normalen Garantiezeit dorthin begeben und bin bis jetzt vollkommen zufrieden . Soweit mir irgendwie in Erinnerung ist , haben die mal in der mittleren Phase des C6 in einem Jahr die meisten C6 deutschlandweit verkauft .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwe.v11

Guido

was fragst du dann? :-)

was fährst du.

ehr Kurzstrecke

oder viel Langstrecke?

wegen der AGR`s...

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer
vor 8 Stunden, C5gaser sagte:

Ab welchem Baujahr wurden die denn nicht mehr eingebaut?

Beim HDi240 als Weiterentwicklung des 205er gibt es keine pneumatisch gesteuerten Drallklappen (Swirl) mehr.

Dafür haben die AGR pneumatische Bypassklappen, die in der Funktion wohl die Swirlklappen ersetzen. Die Bypassklappen werden von der Vakuumpumpe über ein Magnetventil versorgt. Beim 205er sind ja nicht nur die Membranen der Swirldosen gefährdet, sondern auch die Unterdruckschläuche, die im Alter verspröden und gerne an den Stoßstellen brechen. Unterdruckausfall an den Swirlklappen verursacht bei bestimmten Lastzuständen Beschleunigungsruckeln. Beim 205er kann man die Leitungen recht gut prüfen, da sie oben auf dem Motor liegen. Beim 240er gehen sie vom Magnetventil auf der Antriebsseite seitlich um den Motor herum, sind also aus der Sicht, altern aber sicherlich auch. Ein pneumatischer Defekt würde wahrscheinlich erst zuletzt auffallen, könnte hier am 240er mit den Bypassklappen aber vielleicht einen ähnlichen Effekt haben wie an den Swirldosen des 205er.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16
vor 21 Stunden, uwe.v11 sagte:

Guido

was fragst du dann? :-)

was fährst du.

ehr Kurzstrecke

oder viel Langstrecke?

wegen der AGR`s...

Danke uwe.v11 , entschuldige das ich erst jetzt antworte , war einen Tag außer Haus : Ja ich fahre überwiegend Kurzstrecke , zwei -dreimal im Jahr Urlaub- von Aachen nach Bayern oder Richtung Ostsee , zuletzt im Juni 2300km nach Südtirol und zurück . Aber ansonsten so ca. 20 -30 km am Tag aber davon Autobahn vieleicht 10km am Stück .

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blende16
vor 18 Stunden, Dieseltourer sagte:

Beim HDi240 als Weiterentwicklung des 205er gibt es keine pneumatisch gesteuerten Drallklappen (Swirl) mehr.

Dafür haben die AGR pneumatische Bypassklappen, die in der Funktion wohl die Swirlklappen ersetzen. Die Bypassklappen werden von der Vakuumpumpe über ein Magnetventil versorgt. Beim 205er sind ja nicht nur die Membranen der Swirldosen gefährdet, sondern auch die Unterdruckschläuche, die im Alter verspröden und gerne an den Stoßstellen brechen. Unterdruckausfall an den Swirlklappen verursacht bei bestimmten Lastzuständen Beschleunigungsruckeln. Beim 205er kann man die Leitungen recht gut prüfen, da sie oben auf dem Motor liegen. Beim 240er gehen sie vom Magnetventil auf der Antriebsseite seitlich um den Motor herum, sind also aus der Sicht, altern aber sicherlich auch. Ein pneumatischer Defekt würde wahrscheinlich erst zuletzt auffallen, könnte hier am 240er mit den Bypassklappen aber vielleicht einen ähnlichen Effekt haben wie an den Swirldosen des 205er.

Danke für die Erklärungen , genau dieses Beschleunigungsruckeln bei bestimmten Lastzuständen aber immer nur kurz- ein oder zweimal ruckeln und das nur im warmen Zustand meinem Empfinden nach . 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Bei uns in Frankreich ist heute Feiertag und so sitze ich auf dem Sofa, lese nochmal alles in Ruhe durch und es stellt sich folgende Frage :

werden die AGR's per Lexia o. ä. ausprogrammiert, verharren die Ventile dann in geschlossenem  oder in  geöffnetem Zustand?

Gruß Otto 

 

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Geschlossen, sonst läuft er nicht mehr, Gruß der bachmayer

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Und das ist dann genauso wie beim Kühlschrank, wo man nicht sicher sein kann, ob das Licht bei geschlossener Tür auch wirklich aus ist? Oder schließen sich die Ventile beim ausprogrmmieren automatisch, denn laufen wird er ja hoffentlich auch mit geöffneten Ventilen, ansonsten wären die ja völlig überflüssig. 

Was sie in meinen Augen sowieso sind. 

Gruß Otto 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Icksemm
vor 3 Stunden, ottomitc6 sagte:

werden die AGR's per Lexia o. ä. ausprogrammiert

nein, das geht nicht mit Lexia oder Diag. Da muß schon etwas tiefer in das Steuergerät eingedrungen werden.

So sieht der Ansaugtrakt aus wenn die AGR-Ventile arbeiten.

 

30090721rs.jpg

 

und so wenn sie nicht mehr arbeiten bzw. ausprogrammiert sind. Und da mein Plan ist die Welt nicht mehr zu retten habe ich mich für diese Variante entschieden. Und das geht auch beim 240er. Die Ventile sind also zu und bleiben es auch. 

 

30090712cr.jpg

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cit-rotti

Hallo,

ausprogrammieren und damit den Ansaugtrakt "sauber" zu halten setzt jedoch voraus, dass bis zur Ausprogrammierung die AGR korrekt arbeiten d.h. geschlossen sind und geschlossen bleiben.

@Icksemm PN mit der Bitte um Anwort.

Gruß Wolfgang

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden