Recommended Posts

amirZX

Hallo,

bei unserem DS3 HDI 110 regelt die Klimaautomatik sporadisch nicht richtig.

Z.B. fängt die Anlage plötzlich an zu heizen, wenn sie auf 20° steht und Außentemp auf 24° angezeigt werden. Kompressor läuft, die Leitung im Motorraum und auch der Wärmetauscher unter dem Armaturenbrett fühlt sich eiskalt an. Allerdings aber auch der Wärmetauscher der Heizung entsprechend permanent heiss. Eine Abschaltung via Wasser-Ventil gibt es nicht (so wie bei BMW)

Dann habe ich die Regel-Klappen zwischen der beiden Wärmetauscher geprüft, diese klemmen nicht und öffnen und schließen auch.

Es gibt einen Temperatursensor, der in Kältebereich steckt, wenn ich diesen rausziehe und anwärme, schließt die große Klappe komplett, so dass nur noch kalte Luft kommt. setze ich den Sensor wieder in den Kältebereich rein wo er hingehört, regelt die Klappe wieder und mischt Luft aus warm und kalt bei. Regel ich die Temperatur auf unter 14° (Low) dann schließt die Klappe komplett, dass nur kalte Luft kommt. Regel ich dann z.B. 19,5° (bei 24° Außentemp) regelt die Klappe wieder eine Mischung aus warmer und kalter Luft, aus den Lüftungsschlitzen kommt dann leicht lauwarmer Luft anstatt die gewünschten 19,5° zu regeln....

Wenn die die Anlage auf Low stelle und AC ausschalte, kommt deutlich wärmere (beheizte) Luft aus den Schlitzen.

Nun bin ch mit mein Latein am ende. Entweder ist der Sensor im Kältebereich defekt (liefert falsche Werte), oder es gibt im Innenraum einen weiteren Sensor....

Wüsste nicht wo, weiss das evtl. jemand?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Kannst Du die Klimaanlage auslesen? Die bekommt noch Sensorinformationen vom Motorsteuergerät. Die dort gemessene Kühlmitteltemperatur und Lufttemperatur müssen auch stimmen.

Nun habe ich keine genauen Infos über die Anlage im DS3. Es sollte da aber einen Sonnenstandssensor auf dem Armaturenbrett geben und möglicherweise auch einen Sensor am Verdampfer.

Natürlich sind die Werte, die der Luftaustrittstemperatursensor liefert, ebenfalls hochinteressant.

Gernot

PS:  Die Heizung/Lüftung von PKW wird seit über 25 Jahren nur noch luftseitig geregelt und das ist keine BMW Erfindung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Fehler gefunden!

Der von mir oben genannte Sensor im Kältebereich ist hier der Sensor "Temperatur der Verdampfersonde" (aktuell 5.9°) wenn ich den abziehe zeigt er etwas über 6000°C an, also dieser ist es schonmal nicht.

Der Verursacher ist also der Sensor der den eingeblasenen Luftstrom misst, hier permanent -40°C = entweder Sensor tot, nicht angeschlossen oder ein Kabelbruch (offener Stromkreis)

large.20170827_105915.jpg.8f006bc4fcc6872949220ef671795da7.jpglarge.20170827_105949.jpg.ffd41b0979beff613c256705697f9287.jpg

NUR wo sitzt dieser Sensor???? ich habe schon das halbe Auto zerlegt ohne Erfolg :-(

Vom Pollenfilter bis zum Gebläse finde ich nix....

Das mit dem BMW Warmetauscher: BMW E30 Bj. 1990 ohne Klimaanlage hat Wärmetauscher Abschaltventil.

 

bearbeitet von amirZX

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Sorry, Bilder einfügen klappt irgendwie nicht.... :-(

bearbeitet von amirZX
Versuch Bilder einzufügen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Es handelt sich um eine Anlage von BEHR mit der Nummer: 9675394580

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Keiner mal eine Idee? Es ist sehr warm und damit meine ich nicht draußen :-(

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ich kann da echt keine Unterlagen finden. Tendentiell hinten und oben. Ich vermute, Du hast die Verkleidungen im Fußraum schon entfernt. Suche einmal am Rand der Mittelkonsole mit einem Spiegel und einer Taschenlampe. Man müßte den Heizungsradiator ausmachen können und den Verdampfer. Dahinter muß die Mischklappe sein und dann muß da dieser Sensor kommen. Der kann linsk oder auch rechts am Heizungskasten sein.

Mein entfernter Verwandter 207CC hat leider zwei Sensoren. Einen links und einen rechts.

Gernot

bearbeitet von Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Ja, hab 2 Tage lang alles abgesucht, links und rechts am Kabel Baum alles verfolgt, leider ohne Erfolg. Hab auch schon daran gedacht, dass das Auto diesen Sensor evtl. erst gar nicht hat und durch eine "unerwartete neuinitialisierung" des BSI dieser Sensor auf "vorhanden" anstatt "nicht vorhanden" gesetzt wurde....

Hab dann mit Lexia klimaanlage -> ferncodierung manuell angesehen:

Sonnensensor: vorhanden

Außentemperaturfühler: vorhanden

Releglung: Einzonenregelung

Typ: Klimaautomatik

Aber von einem Sensor / Sonde der den eingeblasenen Luftstrom misst wird nichts angezeigt...

 

Habe auch krampfhaft im internet nach Bildern des Klimamoduls BEHR 9675394580 gesucht, alles zu kleun und unscharf um etwas zu sehen...

Eine Explosionszeichnung währe optimal...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Wenn der DS3 Klimaautomatik hat, dann hat er auch einen Sensor für die Temperatur der auströmenden Luft. Beim ersten C3 war dieser Sensor unter dem Bedienteil, welches am Heizungskasten befestigt war. Aber das heißt vielleicht nicht viel für den DS3.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX
Wenn der DS3 Klimaautomatik hat, dann hat er auch einen Sensor für die Temperatur der auströmenden Luft. Beim ersten C3 war dieser Sensor unter dem Bedienteil, welches am Heizungskasten befestigt war. Aber das heißt vielleicht nicht viel für den DS3.
Gernot
Hab das hier gerade gefunden, leider entspricht das Bild nicht so dem Bauteil der bei uns eingebaut ist, aber dient evtl. nur als eine Richtunge8d06fca3e9a3e8a67f0f0c94194e477.jpg

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

So, habe meinen freundlichen angeschrieben und prompt Bild erhalten, wo dieser Sensor sitzt. Aber mein Auto hat diesen Sensor nicht! Siehe Bilder44cecf8814c716eada2f32307579086e.jpg4804f02b8f5b6c811a9d747263454b9a.jpgecd6c991cde6c6de08c61b2fbe9aa22c.jpg

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Ich glaube langsam echt daran, dass das bsi plötzlich einen Sensor aktiviert hat, der werksseitig nicht verbaut wurde... So ein Phänomen ist nicht neu beim bsi... Evtl. eine Folge des Masse Kabel abrisses bei voller Fahrt anfang des Jahres...

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ist das wirklich eine Klimaautomatik oder eine Klimaanlage?

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX
Ist das wirklich eine Klimaautomatik oder eine Klimaanlage?
Gernot
100% Klimaautomatik.

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

BSI hat sich schon wieder unerwartet neuinitialisiert !
Schaut euch mal die Werte an406a9f0764bb2780a3530e611b4b7d68.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Du solltest den Wagen nicht so warm fahren. Bei 255°C wird die Klimaanlage nämlich auch abgeschaltet.

Was geht da ab? Ist da Wasser drin nach einer Motorwäsche? Ist die Batterie schwach? Ist da ein Kabel der Batterie locker oder schlecht?

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Nichts der Gleichen. Sind die Daten erfasst zum Zeitpunkt der plötzlichen Neuini... Aktuell sind die Werte normal

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

UPDATE:

Das ist schon richtig, dass die BSI Temp sonde -40°C anzeigt, weil  keine verbaut. Im BSI ist auch konfiguriert:

Vorhandensein und Typ der Sonde für die ausgeblasene Luft: "nicht vorhanden"

Das Fahrzeug hat definitiv eine Klimaautomatik (RFTA) mit Display der Temp Einstellung, "Auto" Knopf usw... (keine Drehknöpfe)

large.20170902_182908.jpg.d94ca405ffdf3bb4e35c6341f2edbafb.jpg

 

Und seit heute:

Klimakompressor springt gar nicht mehr an!

Ausgelesen und folgende permanente Fehler sind gespeichert:

P0263 - Ständiger Fehler, Zylinder 1. Neueinstellung Einspritzdüse außerhalb der Toleranz

large.20170902_184013.jpg.611dd894d1c75c26c884f784c6412062.jpg

P0269 - Ständiger Fehler, Zylinder 3. Neueinstellung Einspritzdüse außerhalb der Toleranz

large.20170902_184028.jpg.33d3ca0fcbc88c536148fc11701de63f.jpg

F03F - Fehler Keine Kommunikation mit dem Steuergerät vollautomatische Klimaanlage - Nicht bezeichnet

large.20170902_185338.jpg.346ccc3b8107eb5ffd3cbc593ae074b7.jpg

F40A Fehler Ölmessstab - nicht bezeichnet

large.20170902_185403.jpg.69ffd3fc00f91b37f76fb569b58aa2df.jpg

 

Über die Funktion Bauteiletest wird der Befehl an den Kompressor gesendet, doch kein Klacken zu hören.

Parametermessung zeigt, dass der Befehl, die Freigabe, die Ansteuerung usw... an den Kompressor gesendet werden. Aber der Kompressor läuft nicht mehr an.

 

...

Währe für weitere Hilfe echt dankbar...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Keine Kommunikation mit dem Klimasteuergerät klingt nicht gut.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

UPDATE:

Nach dem der Kompressor nicht mehr reagiert, habe ich die Spule der Magnetkupplung am Kompressor geprüft und siehe da, er bekommt 12 V Spannung, reagiert aber nicht.

Stecker ab, mit Ohmmeter gemessen, Wert: "unendlich Ohm" = offener Stromkreis / Unterbrechung.  Spule ist defekt... und das bei gerade mal 58TKm / 6 Jahren...

Nächster Schritt: Spule tauschen, kostet ca. 45,- neu, dafür muss ich den erstmal ausbauen, es gibt unterschiedliche Größen.

Aber ich bin der Meinung, dass wenn man auf "Low" Temperatur stellt auch ohne eingeschalteter Klima einigermaßen die Außenlufttemperatur bekommen sollte und nicht Heizungsluft des Wärmetauschers.... die Mischerklappe schließt auch, dass der Wärmetauscher umgangen wird, anscheinend aber nicht ganz dicht oder die Klappe / Kanäle in der nähe des Wärmetauschers erwärmen sich so unvorteilhaft...

Bei mein C4 erhalte ich immer exakt die Aussentemperatur bei Low ohne eingeschalteter AC....

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
passatsucher
vor 17 Stunden, amirZX sagte:

Nächster Schritt: Spule tauschen, kostet ca. 45,- neu, dafür muss ich den erstmal ausbauen, es gibt unterschiedliche Größen.

 

 

War bei unserem auch defekt, nach ziemlich genau 6 Jahren:D

Zum ermitteln der Spulengröße musst du den Kompressor aber nicht ausbauen. Ich habe das so gemessen, gibt ja bei Sanden-Kompressor nur 2 verschiedene Größen. Auch der Wechsel der Spule ging im eingebauten Zustand. Ziemlich easy, einen Dreiarmabzieher würde ich aber bereithalten. Der Rest geht ohne Spezialwerkzeug.

Hier mal ein Link der das Wechseln der Spule zeigt:

http://www.sanden.com/productlibrary/manuals/sd-service-manual_OLD.pdf

bearbeitet von passatsucher
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX
War bei unserem auch defekt, nach ziemlich genau 6 Jahren
Zum ermitteln der Spulengröße musst du den Kompressor aber nicht ausbauen. Ich habe das so gemessen, gibt ja bei Sanden-Kompressor nur 2 verschiedene Größen. Auch der Wechsel der Spule ging im eingebauten Zustand. Ziemlich easy, einen Dreiarmabzieher würde ich aber bereithalten. Der Rest geht ohne Spezialwerkzeug.
Hier mal ein Link der das Wechseln der Spule zeigt:
http://www.sanden.com/productlibrary/manuals/sd-service-manual_OLD.pdf
Genau so hatte ich es auch vor. Es kann aber auch gut sein, dass die Spule in Ordnung ist und nur die Thermosischerung durch ist. Kostet nur paar cent und ist plug n play

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

UPDATE:

Die Magnetspule ist aus einem Block und vermutlich darin festgegossen die Thermosicherung. Also leider doch nicht günstig ne Sicherung.

Habe von der FA "MKS Klima & Kühlerservice Spandau" schnell eine Ersatzspule für ca. 45,-€ incl. Versand! geliefert bekommen, eingebaut und läuft einwandfrei! lediglich den original Stecker am Fahrzeug musste ich leicht anpassen damit der neue Stecker reinpasst, aber nix Wildes, hält super und hab den Stecker mit Wachs eingesprüht gegen Feuchtigkeit.

Klimaanlage läuft erstmal wieder, bleibt nur noch das Problem mit der seltsamen Regelung, dass er immer noch Warmluft beimischt obwohl Anlage ganz runter auf "Lo" steht....

Also keine Chance mit abgeschalteter AC noch einigermaßen die Außentemparatur zu bekommen, sondern immer etwas Heizungsluft...

bearbeitet von amirZX

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Nächster Schritt:

Den nicht vorhandenen Luft-Temp Sensor (Sonde für die ausgeblasene Luft) nachrüsten und im Steuergerät aktivieren. Erhoffe mir dadurch eine bessere Regelung, wenn die Anlage gleich "mitfühlt" was er mir da rauspustet! Da bin ich aber auf ein Schaltplan, bzw. Pinbelegung des Steuergerätes (Clim_Regulee? oder BSI?) angewiesen wo diese Sonde normalerweise angeschlossen wird.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Vor dieser Operation würde ich einmal gucken, ob ich nicht die Stellung der Heizungsklappe ändern kann. Da ist vielleicht ein Zahnrad verschlissen und übergsprungen. So einen Motor müßte man doch auftreiben können.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden