hercule

Welche Kerzen für meinen X2?

Recommended Posts

hercule

Hallo!

Jetzt im Herbst springt der Xantia schlecht an. Da es bei meinem BX früher immer die Zündkerzen waren (Herbstproblem) gehe ich davon aus, dass auch hier neue Kerzen gut täten, zumal ich diese noch nie gewechselt habe und auch vom Vorbesitzer keine diesbezüglichen Informationen habe. Also mindestens 4 Jahre alt. Was kommt da in Frage? - Habe schon mal Eyquem RFN 58LZ gefunden...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantist

NGK V-Line 23 sind optimal für das Fahrzeug in deiner Signatur.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Viele Cits wurden und werden mit Bosch-Zündkerzen ausgeliefert. Ihr müßt hier schon konkreter werden, soll etwas nachhaltiges entstehen.

Einfach nur sagen Bosch raus und NGK rein ist schon etwas spekulativ. Da gibt es andere Hersteller, die bei bestimmten Motoren von bestimmten Baujahren mehr bringen können.

Meine bisherigen Cits, Ente,Xm,C5 liefen mit Bosch-Zündkerzen ganz gut und dieses Urteil erlaube ich mir mal, als KFZ-Mechaniker. ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Immerhin sind Bosch-Zündkerzen wohl nicht mehr, wie ich es in meiner Jugenderinnerung habe, zu 20% ab Werk funktionsuntüchtig. NGK ist für mich im Xantia 1. Wahl, beim V6 als V-Line 30 wegen der deutlichen Kraftstoffersparnis gegenüber den werksmäßig montierten Bosch, bei den Vierzylindern laufen sowohl V-Line 23 als auch V-Line 30 sehr schön.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

So was, aus diesem Munde ist aussagekräftig. :)

Danach kann man sich wenigsten richten.

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 23 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Viele Cits wurden und werden mit Bosch-Zündkerzen ausgeliefert. Ihr müßt hier schon konkreter werden, soll etwas nachhaltiges entstehen.

Einfach nur sagen Bosch raus und NGK rein ist schon etwas spekulativ.

Ich hab doch garnichts gesagt. Ich habe lediglich einen Link eingestellt, in dem die Frage des TE schon ausgiebig diskutiert wurde. Es hat schon oft geheissen: Dieses Thema wurde schon x-mal diskutiert, kann man nicht mal die Suche benutzen? ;)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Weiteres Argument ist das Wechselintervall. Bei den Eyquem 30.000 (bitte korrigieren, falls ich das falsch im Kopf habe, das gilt zumindest für die Standardkerze bei den 93ern), bei den V-Line23 60.000, bei den V-Line30 100.000 - wobei ich bei den V-Line 30 nicht weiß, ob es Km oder Meilen sind . Zuletzt hatte ich die Dinger n meinem V6 160.000 Km drin und erneuerte sie nur, weil es mir langsam seltsam vorkam bzw. weil ich Kopfkino hatte mit abbrechenden Elektroden und so ;) 

Auf jeden Fall gehören Zündkerzen, deren Alter man nicht weiß, erneuert.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 15 Minuten, munich_carlo sagte:

Ich hab doch garnichts gesagt. Ich habe lediglich einen Link eingestellt, in dem die Frage des TE schon ausgiebig diskutiert wurde. Es hat schon oft geheissen: Dieses Thema wurde schon x-mal diskutiert, kann man nicht mal die Suche benutzen? ;)

ich hab nur deinen Text "übernommen". hat mit Kritik an dir überhaupt nix zu tun. ;)

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor einer Stunde, TorstenX1 sagte:

Weiteres Argument ist das Wechselintervall. Bei den Eyquem 30.000 (bitte korrigieren, falls ich das falsch im Kopf habe, das gilt zumindest für die Standardkerze bei den 93ern), bei den V-Line23 60.000, bei den V-Line30 100.000 - wobei ich bei den V-Line 30 nicht weiß, ob es Km oder Meilen sind . Zuletzt hatte ich die Dinger n meinem V6 160.000 Km drin und erneuerte sie nur, weil es mir langsam seltsam vorkam bzw. weil ich Kopfkino hatte mit abbrechenden Elektroden und so ;) 

Auf jeden Fall gehören Zündkerzen, deren Alter man nicht weiß, erneuert.

Ich kann dich beruhigen, abbrechen tun die normal nicht ;) Ich hab mit meinem Kumpel Anno 1987 nach erfolgloser Starthilfe in Zwolle nach dem Aardschokdag Festival bei einem niederländischen Opel Kadett Zündkerzen rausgeholt, da war einfach alles weggebrannt, sowas hatte ich vorher noch nicht gesehn. Wir haben die 3 Mädels die zum Auto gehörten dann Kurzerhand abgeschleppt.

LPG und E85 scheinen bei moderater Drehzahl die Lebenszeit von Zündkerzen zu verlängern, die letzten Eyquem waren nach über 80000 Kilometern quasi Neuwertig und mit bloßem Auge war kein Unterschied zu den Neuen zu Sehen (außer am Keramik)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT

Ich schließe mich da Torstens Meinung an: wenn man die Laufleistung nicht kennt, rate ich zum Austausch. Hier mal ein Bild von einer Kerze, die ich aus einem 1,8 16V herausgeschraubt habe. Laufleistung unbekannt. Ich sehe bei den heutigen Zündkerzen folgendes Problem: die Materialien sind heute so gut, dass es quasi keinen Abbrand mehr gibt. Das heisst, man sieht den Kerzen die Laufleistung nicht mehr an. Die NGK V-Line 23 sind nur für die 16V Motoren vorgesehen. In die 8V Motoren gehört die V-Line 20. V-Line 30 geht in allen Xantia Benzinern.

 

DSC_0001.JPG

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Meine Erfahrungen mit Bosch sind nicht ganz so schlecht. Die FR78X liefen in meinem 2.0i 8V aus 1993 gut. Man darf die Kerzen nur nicht schief einschrauben... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Vielen Dank für die ausführlichen Erläuterungen, liebe Xantia-Gemeinde. Ich werde mich nun um die Beschaffung von vier NGK V-Line 23-Kerzen bemühen.

Die  hier sind wohl die richtigen: http://www.ebay.de/itm/4x-NGK-Zundkerze-4483-V-Line-23-/182545458176?clk_rvr_id=1309668137083&rmvSB=true

bearbeitet von hercule

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden