LegolasCX

Welche Xsara2 Rückleuchte ist das?

Recommended Posts

LegolasCX

Hallo,

die abgebildete Rückleuchte ist bei meiner Xsara2 verbaut und...

...hat leider Wasser drinn.

Wenn ich bei eBay und Co schaue finde ich nichts vergleichbares. Wo bekomme ich die? Ist das eine Klarglasvariante oder wie suche ich die?

Ist beim 1,6 16V verbaut.

Ist auseinanderbauen und trockenlegen eine Alkternative oder komplett neu?

Grüssle

20170921_125526.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jelle

Klarglaswassersammler

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Ausbauen und nachschauen, ob ein Hersteller zu finden ist.

Ich würde die ausbauen und an nicht / wenig sichtbarer Stelle unten 3 oder 4 Löcher von 3 mm reinbohren, dann dürfte die Sache mit dem Wasser auch erledigt sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LegolasCX

Also ich hab den Wagen vor vielen Jahren so gekauft. Seitdem ist der Wagen damit dreimal durch den TÜV... 2x davon bei Citroen direkt. Nie hat mich jemand auf die Rückleuchten angesprochen...  ich habe in den Papieren keinerlei Eintragung  und auch keinerlei ABE im Handschuhfach..

Ich habe mir bis dato da nie Gedanken drumm gemacht, bin irgendwie davon ausgegeangen das die Original sind.

So wie ich das hier lese war das wohl ein Irrtum... naja... für "Billigklarglaswassersammler" haben sie Ihren Dienst dann gut getan.

Natürlich schau ich mal nach dem Hersteller... evtl. bin ich dann schlauer. Ich hatte nur gehofft das ich die auch ohne vorherigen Ausbau einfach nachbekomme.

Welche "Originalen" in grau oder schwarz könnte ich denn verbauen?  Die roten gehen garnicht...

 

PS: Den Tip mit dem "anbohren" betrachte ich mal als schlechten Witz...

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Wieso anbohren mit einem 1 er Bohrer nach außen bringt schon was , nach innen anbohren macht das Auto naß

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel C4

so billig waren die gar nicht  :rolleyes:

der Hersteller der abgebildeten sollte fk sein.

bearbeitet von Daniel C4
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 2 Stunden, LegolasCX sagte:

Welche "Originalen" in grau oder schwarz könnte ich denn verbauen?  Die roten gehen garnicht...

Die roten sind aber die einzigen Originalen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rommy Winterlight

Falls du dir neue Holen willst, ich habe mal ein bisschen geschaut und sozusagen die Gleichen gefunden, nur Neuere version mit LED Blinkern anstatt der Glühbirnen Blinker. Der rest scheint aber genau gleich mit deinen zu sein. Und genauso wie deine haben sie ein E-prüfzeichen. also: Einbauen und Losfahren. Brauchst nicht zum TÜV.

http://www.ebay.de/itm/Led-Ruckleuchten-Citroen-Xsara-Typ-N6-Bj-97-03-schwarz-/182679808530?hash=item2a8890aa12:g:qBMAAOSwgxxZlBJa

bearbeitet von Rommy Winterlight
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LegolasCX

Ich finde leider keine Übereinstimmung bei der "Plattform" . Ich fahre mit der Xsara Coupe und der Maschine mit BJ. 2001 ja die Plattform N0

Die angezeigten Leuchten haben entweder N6 oder N1.... bei korrekter Suche wird mir bei eBay nicht eine Einzige angezeigt.

Welche Plattformangaben sind denn kompatibel miteinander?

Die nächste Frage wäre die Sache mit dem "LED-Kabelbaum".

Was für ein Aufwand ist das beim Einbau, bzw. bei der Nachrüstung? Hört sich nicht nach einfach umstecken an...?

Aber dankeschön fürs Suchen auf jeden Fall :rolleyes:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Das mit dem Anbohren war mitnichten ein Witz ! Schon bei einigen Autos praktiziert. Funzt einwandfrei und machen gar einige Werkstätten bei Scheinwerfern und Neblern so. Wenn Du Geld übrig hast, dann kauf direkt Neue, ohne vorher zu testen, wie es günstig geht..... Ich schreibe dann auch nichts mehr zu deiner N0 / N1 / N6 - Problematik.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LegolasCX

Gut soweit, nach dem Ausbau ist die Problematik wohl klar. Ich trockne die Rückleuchte erstmal aus, alles säubern,... und verklebe dann die Dichtung neu.

Schlechter werden kann es auf keinen Fall. Sollte sich wieder Wasser sammeln kommen beide neu.

.....und ich finde schon jemand der mir die relativ einfache Frage nach der Plattform beantwortet bis dahin, steht sowiso ein Servicetermin bei der Cit-Werkstatt an.

Danke erstmal bis dahin ;)

 

20170922_103754.jpg

20170922_103640.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Was mit Pkattform gemeint ist wissen vermutlich nur die Internetanbiezer selbst. Es gibt genau 2 Versionen der Rückleuchten, nämlich für den Xsara 1 und den Xsara 2...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

N0-Coupe, N1-Berline (Limo), N2-Break sind "Codes" aus der Fahrgestellnummer des Xsara 1 Typ N6, der Xsara 2 ist Typ N7.

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LegolasCX

Original Antwort von FK auf eine direkte Anfrage :

" vielen Dank für ihre Anfrage. Leider sind diese Rückleuchten seitens des Herstellers nur für einen N6 als passend ausgewiesen, weshalb diese nicht auf einen N0 kompatibel sind. "

Gut, ist klar soweit wenn der N6 ein Xsara 1 ist... mein N0 wäre ja dann ein N7.. :confused: ..

...:rolleyes:

Es wird sich alles finden :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich glaube der einzige Unterschied bei den Serienleuchten ist die Farbe. Bauform ist identisch und ich glaube sogar die elektrische Seite blueb unverändert.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Wenn Du schon schreibst, daß es ein Xsara 2 ist.... dann wird's wohl ein N7 sein. Wobei da ein Blick auf die FIN helfen könnte, aber auch keine Sicherheit bringt ! Habe hier gerade die Papiere eines Xsara1 EZ 19.04.2000 vor mir liegen, der definitiv ALLE äußeren Merkmale des 1ers hatte und dessen FIN beginnt mit  VF7NKFX.......

Die Rückleuchtenform hat sich von 1er zu 2er aber meines Erachtens nicht geändert, nur das Design und sehr wahrscheinlich die Steckerform.

Also : N6 ist der 1er, N7 der 2er mit Kulleraugen. N0 = Coupé, N1 = 4-Türer Limo, N2 = Kombi

Du hast also die Baureihe N7, Karosserieform N0.

vor 37 Minuten, LegolasCX sagte:

" vielen Dank für ihre Anfrage. Leider sind diese Rückleuchten seitens des Herstellers nur für einen N6 als passend ausgewiesen, weshalb diese nicht auf einen N0 kompatibel

Soviel zum Wissen der Fachleute.

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

N0,N1,N2 sollen beim N7 nicht mehr Teil der FIN sein. VF7 steht für Citroen und KFX ist der Motorcode.

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
borsti77

Hallo,

Rücklichter sind bei Xsara 1, 2 und 3 bei Limo und Coupe untereinander austauschbar. Sie unterscheiden sich quasi nur in der Tönung. Hatte auch XS2-Lampen am XS1-Coupe. 

Die Frage, ob N1 oder Nx stellt sich also garnicht. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LegolasCX
vor 8 Stunden, borsti77 sagte:

Hallo,

Rücklichter sind bei Xsara 1, 2 und 3 bei Limo und Coupe untereinander austauschbar. Sie unterscheiden sich quasi nur in der Tönung. Hatte auch XS2-Lampen am XS1-Coupe. 

Die Frage, ob N1 oder Nx stellt sich also garnicht. 

...und wie siehts mit den Steckern aus?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LegolasCX

Wo ich grade beim Thema bin und mir neue Scheinwerfer zum TÜV zu teuer sind ( Rat von meiner Werkstatt...) habe ich mich mal dranngemacht und versucht die Oberfläche wieder hinzubekommen.

Vorher und nachher, reicht erstmal dafür. 20170923_171330.jpg.1a1a723602e08480b7071badca3cd8e8.jpgMit 3000er Schmirgel und viel Wasser vorgeschliffen, dann mit Meguiar's G17110DE Headlight Protectant aufpoliert.

Wie lange das anhält seh ich dann.,..

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden