TorstenX1

CX mit Hydractive

Recommended Posts

kr_c5f

Dazu passt vielleicht entfernt ein Erlebnis, über das ich mal im C5-Forum geschrieben hatte (der letzte Absatz führt klar vom Thema weg; falls störend, bitte ignorieren):

C5 versus BMW X3:

Die letzten 60 km zum Hotel führen über teils dreispurige Bundesstraßen. 
Wir haben schließlich alle langsameren Fahrzeuge überholt. Vor uns ist die Strecke frei, hinter mir nur noch ein schwarzer BMW X3. Während der Überholvorgänge war er mir manchmal mit einem Tempo nähergerückt, das auf richtig viel Motorleistung schließen lässt. 
Er setzt dazu an, nun endlich mich zu überholen, aber dann zögert er und fällt zurück. Unsere Fahrtrichtung ist zwar teilweise zweispurig geführt, aber von da an nur noch kurvig. Es kommen überhaupt keine Geraden mehr. Während ich mit heulenden Reifen durch die Serpentinen kurve (was mit dem C5 eine wahre Freude ist), verliere ich den X3 auf den letzten 15 Kilometern vor dem Ziel irgendwann ganz aus dem Rückspiegel. 

Auf dem Hotelparkplatz habe ich gerade das Gepäck aus dem Auto gehoben, als neben mir ein schwarzer X3 einparkt. "Na, auf solchen Straßen macht das Fahren Spaß" meint der Fahrer gutgelaunt. Ja, finde ich auch. 

Ich bilde mir nicht ein, den C5 tatsächlich im Grenzbereich fahren zu können. Rallyefahrer würden über mich schmunzeln. Vielleicht war der X3-Fahrer auch nur sehr vorsichtig. 

Es könnte aber auch technische Gründe haben, denn mit den Senioren-Und-Veteranen-Autos kehren, wenn auch in neuem Gewand, die hochbeinigen Oldtimer zurück: Mit hohem Luftwiderstand und hohem Schwerpunkt. Die von den Ingenieuren erkämpften Fortschritte in Ökonomie und Fahrdynamik werden damit wieder zunichte gemacht. 
Besonders intelligente Exemplare der Spezies Mensch finden Vergnügen darin, mit dem hohen Luftwiderstand bei über 200 km/h besonders viel Sprit zu verbrauchen. 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 2 Stunden, Frank Möllerfeld sagte:

So geschehen vor ein paar Tagen in Berlin.

Ein sich vor einer Polizeikontrolle drücken wollender, hat eine Mutter mit ihrer fünf jährigen Tochter über den Haufen gefahren, als diese grad die Straße überqueren wollten. 

Er fuhr bei rot über die Kreuzung.

Schweben beide in Lebensgefahr.

Ohne es relativieren zu wollen spielte sich meine Jugendsünde Spätabends in einer Provinzkleinstadt, 10 KM vorm eisernen Vorhang ab, da haben sie um 20:00 spätestens die Gehsteige hochgeklappt, wer damals um die Zeit unterwegs war, das war die Landjugend und die saß entweder im Auto oder stand an irgendwelchen Plätzen daneben rum um sich zu Unterhalten. Fußgänger in der Stadt waren da eher die Ausnahme.

Heute schaut das auch etwas anders aus.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld
vor 20 Minuten, Manson sagte:

Ohne es relativieren zu wollen spielte sich meine Jugendsünde Spätabends in einer Provinzkleinstadt, 10 KM vorm eisernen Vorhang ab, da haben sie um 20:00 spätestens die Gehsteige hochgeklappt, wer damals um die Zeit unterwegs war, das war die Landjugend und die saß entweder im Auto oder stand an irgendwelchen Plätzen daneben rum um sich zu Unterhalten. Fußgänger in der Stadt waren da eher die Ausnahme.

Heute schaut das auch etwas anders aus.

Wollte Dich damit nicht angreifen.

Wär hat nicht schon mal über das Ziel hinausgeschossen. 

Der Vorfall war mir nur aktuell untergekommen und ist situationsmäßig sicher nicht vergleichbar.

Wollte damit nir Deine nachträglichen Gedanken, was wäre gewesen wenn, unterstreichen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor einer Stunde, Frank Möllerfeld sagte:

Wollte Dich damit nicht angreifen.

Schon Klar, ich wollte damit auch nur unterstreichen. Auch wenn damals das nicht Kalkulierte Risiko eben doch erheblich niedriger gewesen sein dürfte als in einer Großstadt.

Fühle mich in keinster Weise angegriffen ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Also ich würde jetzt nicht behaupten wollen dass ein CX mit einem Activa mithalten kann ABER der CX hält die Spur auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten in den Kurven. Auf jeden Fall ist er allen modernen Autos haushoch überlegen wenn der Asphalt eben nicht frich gewalzt ist. Auf meiner Haustrecke hatte ich ein schönes S, auf 30 begrenzt (Landstr) habe ich es mit dem CX immer zwischen 60 und 70 genommen. Eines Morgens hatte ich Mal wieder meinen Firmenwagen (Audi A6 Quattro s und weiss der Herr was noch) Ich habe es nur mit 50 probiert aber da half das ESP schon nicht mehr weil die Extraniederquerschnittsreifen hatten längst den Halt verloren. Da die Strasse breit genug war konnte ich in einfangen, musste dann aber wieder Umdrehen um weiter an mein Ziel zu kommen. 

Was allerdings am CX ganz anders ist, ist das Kurvengefühl. Torsten wie du schon erwähnt hast ist eine Mittelarmlehne sehr wichtig und wie manch anderer schon schrieb der Reifendruck. Ich habe seit kurzem die neuen Nexen drauf. Die werden verdammt laut wenn man zügig in die Kurve geht. Zuerst habe ich an einen Radlagerschaden gedacht. Mit erhöhtem Luftdruck wird es besser aber jetzt bin ich bei 3,5bar und lebe eben mit dem Geräusch, vor einem Kreisverkehr bremse ich nicht.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 16 Minuten, CX Fahrer sagte:

jetzt bin ich bei 3,5bar

Wow!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Bei mir sind es derzeit 2,8 Bar mit den Dunlop Street Response in 195/70. In der Tür stehen glaube ich 2,4 Bar, das ist wirklich zu wenig.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Ich habe meinen mit 185er Michelins immer mit 3,2bar bewegt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bernhard2

Hallo,

...Oohauuuerha1,  3,5 bar... und das bügelt noch immer die nichtfrischgewalzten Pisten ab???

Jedenfalls, Jürgen (bekomme ich morgen erstmals frische Nexen auf den gerade erst müüühsamst (ein Trauerspiel... lockeres neues!!  linkes Axialstück!!:mad:) spurrevidierten Diesel montiert und)

optioniere (ich) hiermit auf ein Exemplar Deiner hydraktiven CX-Prorotypen-Baureihe!! DAMIT flutschen wir dann im Ruhestand an die Cote d`Uzure!!  Preis egal.

Sallarge.BILD7198.JPG.3c6ab74a9f57551d97d5c16ba3a84208.JPGutations: Bernh

 

 

 

  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld

Ich fahre grundsätzlich, egal ob CX, XM oder auch mal BX, mit 3 Bar.
3,5 Bar sollte aber wirklich die absolute Obergrenze sein, soweit mir bekannt ist (ich bin kein Reifenspezialist) sind Pkw-Reifen nur bis dahin zugelassen.

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

René dann les mal genau was auf den Reifen steht ;)

 

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Da staunt der Laie und der Fachmann - ja was macht der denn nu? Die Frage müssen andere beantworten. Bei mir sind nur 2 - 2,5 Bar in den Reifen und ich genieße die wunderbar schaukelige Fahrt, als wenn man in einem kleinen Boot unterwegs wäre. Und schubs hat man, wenn man will, die Dame auf dem Schoß. Rinfach nur etwas schneller durch eine Rechtskurve fahren. Ob es mir nur schnell vorkommt oder ob die anderen Autos nur deshalb im Rückspiegel kleiner werden, weil deren Fahre ob der Optik des sich neigenden CX Respektabstand halten, kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist es völlig ausreichend, wenn es mir schnell vor kommt. Denn wirklich schnell fahren muss ich ja mit dem CX gar nicht. Der ist ja zum Gleiten und Spaß haben da und nicht, um irgendwo schnellstmöglich anzukommen. Wenn das die Herausforderung wäre, dann würde ich mir einen Activa V6 dazustellen - oder einen C6. Oder aber, wenn ich an die letzte Fahrt nach Berlin denke, mit der Bahn fahren :-) Denn im Stau stehen alle gleich langsam.

Wenn ich also an meinem CX Fahrwerk etwas ändern würde, was ich nicht vor habe, dann würde ich die Stabilisatoren entfernen, um ein noch unverfälschteres Schweben zu erleben. Trotzdem bin ich gespannt auf das Ergebnis dieser Modifikation und wünsche euch gutes Gelingen. Und falls mal jemand den Schritt geht, einen V6 in den CX zu pflanzen, dann stelle ich meinen als Testobjekt gerne zur Verfügung! Das wäre dann die volle Sahne!!!

  • Like 2
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 9 Minuten, ACCM Muhr sagte:

Und falls mal jemand den Schritt geht, einen V6 in den CX zu pflanzen, dann stelle ich meinen als Testobjekt gerne zur Verfügung! Das wäre dann die volle Sahne!!!

Dieses Vorhaben habe ich hier im Forum schon mehrfach angekündigt, ich warte nur noch auf den richtigen Motor und die benötigte Zeit.
Vom Wunsch, einen V6.24 (also Kette) einzubauen nehme ich mal Abstand weil die nur noch selten sind und nehme stattdessen wohl die 167 PS Version.
Und für die Anpassungen nehme ich eine teilgeschlachtete CX mit ausgeschnittener Front, dann kann ich den Motor auf einem Rollwagen immer rein schieben zum Maß nehmen.

Das Projekt wird dauern, keine Frage, bestimmt ein paar Jahre.
Unter Anderem auch, weil wir auch noch andere Projekte vor haben, wie eine XM Break als Autotransporter mit 3 Hinterachsen und eine XM Limo als eine Art Monstertruck mit HP für den Mammut Park.
Über alle Projekte wird hier im Forum natürlich ausführlich und mit vielen Bildern berichtet, aber erst nach Fertigstellung ;)

Gruß
René

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Hey René, ich bin sehr gespannt! Die Frage ist eben auch, ob es wirklich ein V6 von Citroen sein muss. Denn der ist doch recht groß und dafür muss die fordere Achsaufhängung offenbar deutlich geändert werden. Zumindest die Vorserien Testwagen für den XM - und das waren CX mit eingebauter XM Technik - hatten eine deutlich breitere Front. Mir ist mal der Motor eines 2.0 V6 von Nissan (für den Maxima QX) über den Weg gelaufen. Der baut deutlich kleiner und müsste ohne viel Änderungen in den Schacht des 2.5 Motors passen - wenn auch sagend. Da müsste man nur die Peripherie anpassen; also Anschluss für die HP Pumpe und so weiter. Und es wäre natürlich nicht der "real Mccoy"  sonder ein Reis-Clon. Aber von Gewicht, Leistung und Größe her müsste das eigentlich gehen...

XM mit 3 Achsen und Auffahrrampe ist natürlich auch ein Knaller und sollte unbedingt verwirklicht werden. Und von dem Monster XM traut man sich ja kaum zu träumen!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS

large.alternative.jpg.8c7f46d6b718df40925eff054502294b.jpg

 

Echte Alternative zu dem schwerblütigen V6  :)

bearbeitet von timmS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schreibtischtäter

Aujah!

V6 im CX... das wäre wahrscheinlich das Komfort-Highlight.
Das wäre eine Maßnahme, für die ich mich (bzw. meinen CX) auch begeistern könnte - und für das ich dann einfach mal einen Ford-Motor als Alternative vorschlagen würde.
Nicht, weil er passt (keine Ahnung), aber passend (weil auch aus Köln) und völlig unproblematisch. 2,9i, 145 PS mit Automatik... das wär schön...

Ich finde, das wäre ein Projekt, was ihr unbedingt (!) forcieren solltet ^_^ (genau genommen sogar vor Umbauten jeglicher anderer Art :rolleyes:)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 26 Minuten, ACCM Muhr sagte:

Die Frage ist eben auch, ob es wirklich ein V6 von Citroen sein muss.

Für mich gibt es im Citroën nichts anderes, obwohl das genau genommen auch schon ein Motor von PSA ist, aber die einzige Alternative wäre der Maserati aus der SM, und der ist mir einfach zu teuer ;)

vor 29 Minuten, ACCM Muhr sagte:

Und von dem Monster XM traut man sich ja kaum zu träumen!

Mindestens doppelter Federweg, sehr weich, große Reifen, absoluter Einzelradaufhängung, 4WD ohne Starrachse :)

vor 13 Minuten, timmS sagte:

Als Alternative zu dem schwerblütigen V6 böte sich auch ein wirklich drehmomentstarker aufgeladener Vierzylinder an.:)

Das wäre dann aber kein V6, und ich möchte unbedingt einen V6 im CX haben, also das schaffen, was Citroën damals nicht (rechtzeitig) geschafft hat.

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 9 Minuten, Schreibtischtäter sagte:

Ich finde, das wäre ein Projekt, was ihr unbedingt (!) forcieren solltet ^_^ (genau genommen sogar vor Umbauten jeglicher anderer Art :rolleyes:)

Danke, aber der Autotransporter wäre erstmal wichtiger, denn dann können wir einzelne Autos schneller abholen und mit Trailer hinter sogar zwei auf einmal.

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS
vor 14 Minuten, Schreibtischtäter sagte:

V6 im CX... das wäre wahrscheinlich das Komfort-Highlight.,,,

Noch ein Vorteil meines o.g. Vorschlags: Der Antrieb ist  laufruhiger als der V6.B)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holza

Ich habe hier jetzt nicht alles gelesen.Aber mir wurde mal erzählt das der Turbomotor vom R21 passen könnte.Weil es den 2.0 im CX und R21 gab.Keine Ahnung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

René will einen Sechszylinder... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS
vor 35 Minuten, bx-basis sagte:

René will einen Sechszylinder... ;)

Dagegen ist nichts einzuwenden, solange die Zylinder in Reihe angeordnet sind.:)

Oder notfalls als Boxer arbeiten.

 

 

bearbeitet von timmS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Etwas nach rechts das ganze, 6 Zylinder mit deutlich kleinerer Bohrung als beim 2.5er 4-Zylinder und ein möglichst kurz bauendes Getriebe - dann sollte auch das gehen ;) Aber René will einen Citroën-Motor, und da ist die Auswahl an Reihensechszylindern relativ klein...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMechaniker

Subaru 6 zylinder Boxer ?

Ursprünglich sollte ja in den CX ein boxer...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor einer Stunde, René Mansveld sagte:

und ich möchte unbedingt einen V6 im CX haben, also das schaffen, was Citroën damals nicht (rechtzeitig) geschafft hat

V6, da steht V6, nicht Reihen-6-Zylinder und auch nicht eine andere Anzahl Zylinder.
Sonst wäre vielleicht auch ein VR6 von VW möglich, die sind sehr kompakt.
Aber eben nichts für mich, und Citroën wollte die CX damals wohl mit V6 bauen (soweit ich informiert bin), hat aber den Motor nicht (rechtzeitig) fertig bekommen und deshalb den Motor vom DS angepasst.

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden