TorstenX1

CX mit Hydractive

Recommended Posts

ACCM Muhr

Was Citroen alles so wollte - ich sage nur Comotor Birotor usw. Aber ich finde auch, wenn man schon den Umbau macht, dann mit einem 6 Zylinder. Einen guten 4 Zylinder Turbo gibt es ja schon im CX - oder André? Sooo viel mehr kann der Saab Turbo auch nicht. Und dann könnte man auch gleich den 20 TCT aus dem XM nehmen.

Boxer ist auch schön, aber da müsste doch sehr viel umgestrickt werden - schon wegen der Führung der Abgasanlage. Der Ford V6 (egal ob Essex oder Köln) dürfte sich von der Größe her wenig von dem PSA Motor unterscheiden. Da würde ich dann auch beim Original bleiben. Und der SM V6 wäre natürlich ein Zückerchen - aber wie René schon schreibt einfach zu teuer, zu selten und irgendwie auch zu schade. Da kann man sich ja gleich einen SM kaufen.

Aber schön, dass doch so viele hier im Forum an so einem Projekt Interesse haben. Vielleicht sollten wir dann alle mal alle in einen Hut spucken. Know How und Geld sammeln und mal einen fertigstellen und damit den Weg für die anderen ebnen...

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schreibtischtäter
vor 1 Stunde, timmS sagte:

Der Antrieb ist  laufruhiger als der V6.

ABER:
Das Ohr fährt ja schließlich auch mit :rolleyes:

Das mit dem mal anfangs geplanten 6-Zylinder im CX habe ich auch schon mal gehört.
Hätte man ja auch schon mal mit Peugeot drüber schnacken können... Das wär's gewesen B)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 42 Minuten, René Mansveld sagte:

Aber eben nichts für mich, und Citroën wollte die CX damals wohl mit V6 bauen (soweit ich informiert bin), hat aber den Motor nicht (rechtzeitig) fertig bekommen und deshalb den Motor vom DS angepasst.

Wenn ich mir den Vorderwagen so ansehe war da entweder ein Boxer oder ein Wankelmotor vorgesehen aber nie und nimmer ein V6...

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 16 Minuten, Schreibtischtäter sagte:

Das mit dem mal anfangs geplanten 6-Zylinder im CX habe ich auch schon mal gehört.

Schön, dann bin ich nicht der einzige ;)

vor 13 Minuten, bx-basis sagte:

Wenn ich mir den Vorderwagen so ansehe war da entweder ein Boxer oder ein Wankelmotor vorgesehen aber nie und nimmer ein V6...

Der Vorderwagen ist aber bestimmt auch angepasst worden, meinst du nicht?
Da ist ja allein schon die obere Motorhalterung für die unterschiedlichen Motoren versetzt, das war bestimmt auch nicht so geplant.
Sieht für mich eher nach schnelle Anpassung für den DS-Motor aus mit als Folge, dass z. B. der Alumotor auch wieder nicht gepasst hat.

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS
vor 46 Minuten, ACCM Muhr sagte:

 Sooo viel mehr kann der Saab Turbo auch nicht. .

 

 

Möglich dass Du die erste Saab Turbo-Generation von 1978 meinst, da findet sich  tatsächlich Verwandschaft zum CX Turbo ...aus Mitte der 80er-Jahre.:)

Aber bereits in  1983 sah das schon ganz anders aus  und das o.g.Beispiel (ab Anfang der 90er)  ist  eine vollkommen andere Welt.

bearbeitet von timmS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Im Projet L, dem direkten Vorläufer des CX, sitzt ein wassergekühlter 4-Zylinder Boxermotor. Der flache Vorderwagen ist für flach bauende Motoren wie Boxer oder Wankel prädestiniert. Der Reihenmotor ist ja schon reingepfuscht worden indem man ihn weit nach vorne gekippt hat. Das spräche natürlich für einen V-Motor mit ebenfalls deutlich geneigten Zylinderbänken, wäre da nicht der massive Fahrschemel der keinen Platz für die hintere Zylinderbank läßt...

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Ein Luftgekühlter Boxer, längseingebaut, so wie beim GS/A ...nur mit doppelt soviel Hubraum und PS, das wär's gewesen :)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS

Das Coolste wäre ein deutlich leichteres Aggegat mit 100-150 Nm mehr Drehmoment als der Serienturbo.

bearbeitet von timmS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Der CX braucht einen Elektroantrieb und eine richtig gute Schalldämmung. Lautloses dahingleiten bei Tempo 250. Am besten nimmt man einen Tesla, stülpt die CX-Karosserie drüber und baut die Zentralhydraulik ein.

  • Like 1
  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schreibtischtäter

... da könnte ja sogar ich als bekennenden E-Auto-Gegner schwach werden ^_^

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS
vor 43 Minuten, AndreasRS sagte:

... Am besten nimmt man einen Tesla, stülpt die CX-Karosserie drüber und baut die Zentralhydraulik ein.

...oder man fährt den Tesla einfach als Original:)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr
vor 2 Stunden, AndreasRS sagte:

Der CX braucht einen Elektroantrieb und eine richtig gute Schalldämmung. Lautloses dahingleiten bei Tempo 250. Am besten nimmt man einen Tesla, stülpt die CX-Karosserie drüber und baut die Zentralhydraulik ein.

Coole Idee!!!

Ansonsten kann man sich wohl nur in einem Punkt völlig sicher sein - es sollte nie eine Dampfmaschine eingebaut werden. Ansonsten weiß man ja nie, was die Franzosen so vor haben...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 2 Stunden, timmS sagte:

...oder man fährt den Tesla einfach als Original:)

Dann hat man aber eine mittelmäßige Federung, keine Hochduckbremse und keine Diravi.

Aber gut, manche früheren Citroenfahrer sind bescheiden geworden :)

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 3 Stunden, Manson sagte:

Ein Luftgekühlter Boxer, längseingebaut, so wie beim GS/A ...nur mit doppelt soviel Hubraum und PS, das wär's gewesen :)

Gabs, man nannte ihn Porsche :-)

Auch ansonsten erstaunliche Änhlichkeiten bei der zweitürigen Version der DS

 

30471386uf.jpg

bearbeitet von jozzo_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Na dann melde ich mich Auch mal wieder. Ja an den Motortausch habe ich Auch schon ein paar Momente gedacht aber sicher nie an einen 6 Zylinder. Wenn ich Vattis VW fahre Weiss ich was ich für einen Motor will: 2,0TDI runde 180PS und DSG. Ist mir völlig egal dass der nicht von PSA ist. Dieser Motor ist absoluter Genuss und ich kann damit leben dass das Getriebe recht regelmässig neues Öl braucht und dann trotzdem nur 200tkm lebt. Der Schub und der Komfort des Getriebe ist so interessant dass ich es wohl machen werde sobald die Karosse von Daddys VW vom Tüv in die ewigene Jagdgründe verdammt wird weil rosten tut die Kiste das es durchaus CX Niveau ist. Der Verbrauch, selbst Erfahren ist Auch sagenhaft.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soleil

s-l1600.jpg

 

 

 

 

 

 

 

s-l1600.jpg

...und hier das Endergebnis.

Gruß

Peter

bearbeitet von soleil
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

du weist aber schon dass der Komfort in erster Linie von der Hinterachse kommt?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS
vor einer Stunde, CX Fahrer sagte:

... VW..2,0TDI runde 180PS und DSG. ...

Alles aus dem VW-Regal ist ein absolutes no-go.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

aus welchem Grund? Als Citroen alles besser konnte wie der Konzern aus Wolfsburg war so eine Aussage in Ordnung aber die Zeiten haben sich stark geändert, nicht zum Vorteil von PSA. Wer nur durch ein Schlüsselloch schaut wird die Welt nicht entdecken.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 2 Stunden, timmS sagte:

Alles aus dem VW-Regal ist ein absolutes no-go.

 

 

vor 2 Stunden, CX Fahrer sagte:

aus welchem Grund?  

weil dieses ein Sahnestückchen ist. 

Warum ich diese Kombination nicht selbst fahre ? Ein Diesel ist bei meiner Jahresfahrleistung Blödsinn, ich würde ihn damit killen.

Geschäftlich schon ab und zu und ich bin begeistert. Privat hab ich mich für den VR6 mit DSG entschieden, und würde er wenigstens einigermaßen federn, wäre ich überglücklich. Der Wagen wäre bei PSA ein Über-Exclusiv und die ganzen Gimmicks funktionieren. Anders als bei PSA. Außerdem weiß ich, wenn was defekt ist muß ich DA hinlangen und DIESES austauschen und dann ist gut. Dass ist bei PSA leider nicht so.

@timmS Komm mir jetzt bitte nicht mit irgendwelchen Heldensagen oder ähnlichem. Ich bin gelernter KFZ-Mechaniker und lange genug Ente, XM und C5 gefahren.

PS: Zum Thema. Cx mit Hydractiv finde ich schon grenzwertig. Einen aktuellen Motor einzubauen eher nicht. Problem dabei wird immer bleiben - Mit einem aktuelleren und damit meist auch stärkeren Motor wird das unveränderte Fahrwerk irgendwann überlastet sein. Klar, das CX-Fahrwerk hat Reserven, nur was passiert wenn der Motor plötzlich doppelt so viel PS liefert ?

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 4 Stunden, timmS sagte:

Alles aus dem VW-Regal ist ein absolutes no-go.

 

Aye, eigentlich müsste ich hier zustimmen und allein wenn ich an das Firmenemblem denke rollen sich meine Fußnägel auf, die Vorhaut kräuselt sich und ich bekomm zentimeterdicke Gänsehaut....

...aber

dieser 2liter TD Allrad-Caddy, den ich vor einem Jahr für einen Freund aus Aurich mitbringen durfte, hat mich ehrlich gesagt schon bei der Probefahrt begeistert ...geht ab wie Luzi, lässt sich aber auch noch im 6. Gang mit 30 über Bremshügel fahren ohne zu murren, recht passable Sitze und eine durchaus brauchbare Federung ...und seit er letzten Winter meinen XM aufm Trailer mit total überschrittener Anhängelast souverän auf Schnee einen 16%igen Berg hochgeschleppt hat, hat er mich wirklich überzeugt

und als Bonus hält sich der Verbrauch auch bei der doch recht flotten Fahrweise meines Freundes doch verdammt niedrig, irgendwas um die 5l/100km

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 2 Stunden, Wurzelsepp sagte:

Klar, das CX-Fahrwerk hat Reserven, nur was passiert wenn der Motor plötzlich doppelt so viel PS liefert ?

Die Antriebswellen werden wahrscheinlich der Schwachpunkt sein. Normal ja äußerst Standfest im Vergleich zu anderen Marken, eigentlich auch kein Wunder, da im Schwächsten die gleichen wie im Stärksten verbaut sind und auch da dürften noch Reserven vorhanden sein.

Mein Bruder hat bei seinen Subarus z.B. bei L-Serie und Legacy 1 im Schnitt alle 20000km klappernde äußere Gelenke :D

Bei meinem Transit aus den 60gern ist ein 2l V6 drin, eine durchaus effektivere Motorleistung als beim 1,7l V4 der Original drin war ...allerdings kann ich jedem davon abraten einen größeren V6 einzubauen (was durchaus bis zum 2,8l Problemlos möglich wäre), ein Versuch mit dem 2,3l Motor führte dazu das ich alle 2 Monate ein neues Getriebe brauchte (eines hat es regelrecht zerrissen, es ist in 2 Teile auseinandergebrochen ;) ).

Ich selbst habe den CX schon mit 270km/h bewegt (langes TD2 Getriebe am 2,4ie) und ich glaube das Fahrwerk selbst kann durchaus noch mehr ab!

bearbeitet von Manson

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 10 Stunden, AndreasRS sagte:

Der CX braucht einen Elektroantrieb und eine richtig gute Schalldämmung. Lautloses dahingleiten bei Tempo 250. Am besten nimmt man einen Tesla, stülpt die CX-Karosserie drüber und baut die Zentralhydraulik ein.

Ich mag eigentlich diese elastischen 2,4l Langhuber, sie kommen meinem Fahrstil sehr entgegen und als zu Laut empfand ich den CX nie aber einen Elektroantrieb könnte ich mir darin auch gut vorstellen ...vielleicht kann man ja nur die Antriebseinheit aus einem Tesla extrahieren ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 7 Stunden, jozzo_ sagte:

Gabs, man nannte ihn Porsche :-)

Auch ansonsten erstaunliche Änhlichkeiten bei der zweitürigen Version der DS

 

30471386uf.jpg

Iiiiih - die Hinterräder sind nicht abgedeckt und Laut ist die Kiste ...von der Federung und dem Sitzkomfort will ich gar nicht erst anfangen ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS
vor 12 Stunden, CX Fahrer sagte:

aus welchem Grund? Als Citroen alles besser konnte wie der Konzern aus Wolfsburg war so eine Aussage in Ordnung aber die Zeiten haben sich stark geändert, nicht zum Vorteil von PSA. Wer nur durch ein Schlüsselloch schaut wird die Welt nicht entdecken.

Die Technik ist für mich in diesem Zusammenhang  zweitrangig, meine Abneigung hat v.a. mit der "Firmenphilosopie" zu tun,

 

 

 

bearbeitet von timmS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden