Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lolli

ÖLverlust Nockenwelle

Recommended Posts

Lolli

Hallo CXler,

habe festgestellt, dass mein CX etwas viel schwitzt wo die Nockenwelle raus kommt. Unterhalb sammelt sich dunkles Öl...

frage: ist das bedenklich oder im Rahmen?

Grüße

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Dort sollte gar kein Öl austreten, so wie überall am Motor, also Simmerring wechseln. Bin allerdings nicht sicher ob das mal eben so geht, habe den letztens erneuert als der Motor gerade in der Garage lag und das Getriebe daneben...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lolli

Hat jemand diesbezüglich Erfahrung mit Mittelchen wie Öl Stopp oder ähnlichem??

grüße

Lolli 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ein ausgelutschtes Nockenwellenlager begünstigt übrigens den Ölverlust an dieser Stelle. Das ist verhältnismäßig einfach zu ersetzen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Wenn der Austausch kein Hexenwerk ist und der Defekt klar lokalisierbar, dann den Dichtring austauschen und das Problem beseitigen.

LecWec, etc. nimmt man vorbeugend, falls sich die Reparatur nicht mehr lohnt, zu aufwändig ist oder ein Ersatzteil nicht mehr lieferbar, bzw. zu teuer. 

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
atschebippel

Ich würde nach dem Wechsel des Lagers, das Ventilspiel prüfen bzw. einstellen. Hier noch die Anleitung dazu.
Grüße MatthiasIMG_0254.PNG

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Da wir nicht wissen um welchen Motortyp es sich handelt ist jede Anwort gewagt ausser der dass es nicht normal ist und das Lecwec helfen kann aber nicht muss.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Alex
vor einer Stunde, Lolli sagte:

Hallo Motor is von CX 2400 Bj. 78

Hallo,

dann grob gesagt Nockenwellenriemenscheibe runter, drei Schrauben darunter weg vom Nockenwellenlagergehäuse, Nockenwellenstützlager rausfummeln und neues rein. Trotzdem überlege ich, wie da eigentlich soviel Öl hinkommen kann, dass es vorne rausschwitzt? Kannst Du mal ein Foto davon einstellen, was Du meinst?

Grüße

Alex

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Da wird der Simmerring undicht sein und der sitzt ein ganzes Stück hinter dem Lager...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Da kann kein öl rausschwitzen da der Simmering im Motorblock sitzt, dann kommt das Getriebe, gute 7-8cm und dann ein ZZ Lager durch das kein Öl geht. Dein öl kommt woanders her, wahrscheinlich Kurbelwellensimmering, dann verteilt es die Schwungscheibe schön und es kommt überall raus. Wie lange ist das Auto gestanden? Insbesondere bei den 78igern hatte ich schon vor 35 Jahren öfters ausgehärtete Simmerringe, da müsste Lecwec gut helfen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lolli

Hallo,

vielen Dank für die tolle Hilfe!!!

http://30463394aj.jpg

da an der Welle kommt die Süffe raus, schwarz und tropft aufs Gehäuse...

werd erstmal leqwec reinkippen...

gibts Alternativen für lecwec??

grüße

Lolli 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 10 Minuten, Lolli sagte:

gibts Alternativen für lecwec??

Neue Dichtungen... ;)

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen