XM_Boris

Lexia Diagbox Versionen

Recommended Posts

XM_Boris

Hallo,

meine originale Lexia 2 ist leider zu alt für mein aktuelles Auto. Ich habe mir bei Easydiagnostics einen Klon gekauft, der aber nicht so richtig funktioniert. Mir gefällt auch nicht, dass Lexia nur noch die BSI abbildet, der Rest ist nur über Diagbox machbar. Diagbox habe ich als 7.02 bis 8.x.

Ich suche nun nach einer älteren Version, die zwar Autos bis 2007/2008 abdeckt, bei der ich aber möglichst alles per Lexia erledigen kann.

Weiß jemand, bis zu welcher Version das so war?

Ich blicke leider auch bei den ganzen ebay-Auktionen mit der Versionierung nicht durch (z.B. Lexia 3 V48).

Wer hat Ahnung?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cit-rotti

Hallo,

Easydiagnostics  liefert hochwertige Klons, welche sowohl mit der LEXIA wie auch mit der DB sehr gut funktionieren.

Leider schreibst Du nicht, welches Modell/Baujahr Du diagnostizieren möchtest.

Ich vermutete, dass es ein Fahrzeug z.B. C5III oder C6 sein könnte. Diese Fahrzeuge sind so etwa bis 2009 sogenannte "Diagnosezwitter"; d.h. sofern Du nur die  LEXIA 348 (349.99) installiert hast, kannst Du solche Fahrzeuge (welche eigentlich diagnosemäßig zur DIAGBOX gehören) noch mit der LEXIA auslesen, welche Dir wahrscheinlich vertraut ist.

Wählst Du bei diesen "Zwittern" anstelle der DB die Variante LEXIA, kommt nur noch, wie von Dir bereits festgestellt, das BSI.

Was hält Dich eigentlich davon ab die DB zu benutzen - gerne biete ich Dir eine telefonische Einweisung an - bei Fahrzeugen ab 2009/2010 funktioniert eh nur die DB.

Die LEXIA 348 kann auch nur unter XP aktiviert werden, während die DB mit den darin enthaltenen 3 Software Paketen (DB,LEXIA,PLANET) auf allen 32-BIT Versionen installiert und genutzt werden kann - bevorzugt auf WIN7.

Melde Dich bei Bedarf einfach bei mir.

Gruß Wolfgang

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer

Ich habe mir mal interessehalber ein preiswertes Interface ("Klon") aus China schicken lassen. Ist direkt bei Amazon für 62 Euro zu haben und beinhaltet den "Klon" in der Ausführung ohne den sperrigen runden Zwischenstecker, alle üblichen Kabel und die zwei CDs mit Lexia und Diagbox. Das Gehäuse gleich mal geöffnet, und siehe da: es ist die gleiche Vollbestückung ("full chip") wie bei dem vor Jahren gekauften teuren Klon. Und es funktioniert bis zur getesteten DiagBox-Version 7.82 genauso einwandfrei und lässt sich flashen. Meiner Meinung nach vertreibt EasyDiagnostic für teures Geld die gleichen Teile wie all die anderen - auch billigen - Verticker auch. Wenn die "full chip" anbieten (und auch liefern), dürften die alle gleich sein. Bei meinen Vergleichskandidaten sind die Platinen und Bestückungen jedenfalls absolut identisch, trotz mehr als doppeltem Preisabstand.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM_Boris

Kurz zur Klärung:

beim C6 (EZ 12/2008, laut Orga Bj. 7/2007) bringt die DB Anschlußfehler beim Hydractivsteuergerät und bei der  Leuchtweitenregulierung. Außerdem lassen sich teilweise keine Echtzeitparameter auslesen, z.B. Korrekturmenge der Injektoren. Druckablassen def Federung ebenfalls nicht möglich. Nutzwert daher sehr gering. Gegentests mit 2 weiteren Klons hier aus dem Forum haben diese Probleme nicht bestätigt, ebensowenig ein OBD-Gerät eines anderen Herstellers mit offizieller PSA-Lizenz (meine freie Werkstatt hat so eins).

Getestet mit Win XP Prof und Win7, Easydiagnostics hat sich das auch schon remote angesehen, versteht aber mein Problem nicht, sondern behauptet, mein Auto habe ein Problem (was erwiesenermaßen so nicht der Fall ist).

In Anbetracht der schon versenkten Zeit ist der Kauf einer  älteren Variante vermutlich sinnvoller, als weiter an dem englischen Teil rumzustochern (so hochwertig ist das auch nicht, hatte es schon offen und der IC nahe des VGA-Steckers ist an einer Seite ziemlich schlampig gelötet). Zumindest ist es teurer als die anderen Dinger.

Du erahnst mein Problem?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cit-rotti

Hallo,

der C6 2007/2008 lässt sich mit der LEXIA 348 diagnostizieren.

Nachdem ein Laptop mit XP Prof vorhanden gibt es ja kein Aktivierungsproblem.

Durch Deinen Beitrag höre ich den ersten negativen Bericht über Easydiagnostics  in England.

Nachdem ich nicht mit Klons (egal woher), sondern mit  Original ICC arbeite, sowie 2 Diagnosegeräte besitze (1xLEXIA 348; 1xDB 8.18) und einen C6 2008 (Orga 11047) besitze, könnten mögliche Probleme wahrscheinlich erkannt werden.

Gruß Wolfgang

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM_Boris

Wie gesagt, ich hatte bereits gegengetestet. Es liegt am Nachbau-Interface. Ich erwarte für den Preis ja keine Wunder, für meine originale Lexia 2 hatte ich fast 2.000,- ausgegeben. Die ist es vermutlich auch wert gewesen. Der China-Kram ist halt wie Lotto-Spielen. Nur zeitintensiver und die Chancen sind etwas höher.

Ich bin übrigens nicht der erste hier im Forum, der mit den Easydiagnostics-Geräten nicht ganz so zufrieden ist. Auch bei den englischen C6-Owners sind nahezu identische Fälle beschrieben, allerdings ohne Angabe, woher die Geräte stammen. Letztendlich egal, am Ende kommen alle aus China.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden