Thorsten Graf

Suche XM V6

Recommended Posts

Thorsten Graf

Hehe, ja, das kann schon ausufern. Wenn ich da so an den einen Erfahrungsbericht hier denke... aber da war vor allem der Rost das Problem.

Zu schwammig sollte es nicht werden. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Versau Dir den Wagen nicht mit Nachbau- oder Komfortkugeln. Nimm die originalen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

Stimmt, werde ich drau achten.

Ist der Rost hier unbedenklich bzw. normal ?

large.91767622-9B9F-429A-8AF1-573220CEFB14.jpeg.0a46daa348f672577e7f58cad3df8a8e.jpeg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
berndjetztmitxm
vor 38 Minuten, Thorsten Graf sagte:

Ist der Rost hier unbedenklich bzw. normal ?

Moin Thorsten,

so sieht das nach Oberflächenrost aus. Genaues geht nur bei Besichtigung bzw. nutzen da leichte Hammerschläge, um zu hören ob durch oder nicht. Ein weiterer Indikator ist an der Stelle, wo so ein Blech als doppelte Lage aufgebracht ist, ob dort Blechaufwürfe sind. (Schwer zu erklären :) ).

Fehlt noch ein Foto von der linken Seite.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Eine problematische Stelle am Hilfsrahmen ist der Bereich unter dem vorderen Querlenkerlager, dort wo sich die Blechdoppelung befindet. Auf dem Foto links der Ölwanne. Dort ists auch schon gut rostig. Der TÜV sieht Reparaturen dort nicht so gern... Unbedenklich - nein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 48 Minuten, Thorsten Graf sagte:

Stimmt, werde ich drau achten.

Ist der Rost hier unbedenklich bzw. normal ?

5a0731d827879_Bildschirmfoto2017-11-11um18_28_25.png.1bf1feead100cd7029941eb85c5dea22.png

Das scheint bereits im Stadium Blätterteig zu sein = dringender Handlungsbedarf. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi

da kann ich Auto nom nur zustimmen: das gedoppelte Blech drückt schon nach unten.

ABER - mal die Frage an die Profis - kann man dieses Blech ersetzen? Ich habe in Erinnerung, daß dort keinerlei Blecharbeiten erlaubt sind.

Rein technisch ist das Blech gut zu tauschen.

Mal ganz davon abgesehen, daß der Rahmen unter diesem Doppelblech mindestens genauso löchrig sein wird.

Und den ganzen Rahmen zu tauschen ist nur was für ganz Verstrahlte :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

Ok, danke für eure Hinweise. 

Dann suche ich weiter nach einem XM mit besserer Substanz.

Andere Frage: ist das normal, wenn das 4HP20 im kalten Zustand den ersten Gang bis 3500 dreht und dann mit Ruck in den 2. schaltet? Warm normalisiert sich das wohl.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Auf den ersten Kilometern, wenn der Motor kalt ist, schaltet das Getriebe später hoch. 3000/3500rpm, normal. Einen Ruck beim Schalten sollte es aber nicht geben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi
vor 2 Stunden, XMbremi sagte:

Rein technisch ist das Blech gut zu tauschen.

Nö! Die Doppelung hat satte 1,5 mm Materialstärke, das darunter liegende Deckblech ist ebenso durchgerostet und die gesamte Fläche ist wellig.

Gruß

Holgi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

Dann scheidet der 2. auch aus, denn wenn der Verkäufer selbst von einem Ruck spricht...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Man kann das aber schweißen, schleifen, schweißen, schleifen, dann Fluid Film drauf. Wenn der Rahmen rostig ist, muss der getauscht werden.

Einen "Verstrahlten", der den ohne Hebebühne gewechselt hat, kenn ich gut.

bearbeitet von Steinkul

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi
vor 24 Minuten, Entenholgi sagte:

Nö! Die Doppelung hat satte 1,5 mm Materialstärke, das darunter liegende Deckblech ist ebenso durchgerostet und die gesamte Fläche ist wellig.

Gruß

Holgi

Meine Erfahrung von geschweißten Doppelblechen sieht anders aus. Ich selbst habe bisher beim Tausch nur zugeguckt. Nachdem die Schweißpunkte ausgebohrt sind, läßt sich das Blech gut ersetzen. Dort war der Hilfsrahmen allerdings kaum angegriffen. Käme also auf den Einzelfall an.

Aber die Ursprungsfragen ist noch offen: ist das erlaubt?

@Thorsten: wenn man die Flockentaste drückt, fährt das kalte 4HP20 gleich im zweiten Gang an. Damit vermeidet man die hohe Drehzahl, wenn der Motor noch kalt ist. Ich fahre alle meine 4HP20 so, wenn ich morgens starte.

Und ich würde schwinge da zumindest ergänzen wollen - ein kleiner Ruck beim Hochschalten darf sich das kalte Getriebe durchaus leisten. Kommt halt drauf an, was genau man unter "Ruck" versteht ;)

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

Ja, das geht bestimmt. Allerdings ist das nix für mich, kann das nicht selbst machen. Aber bestimmt findet sich ja der passende neue Eigner.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

Das ist ein guter Tipp mit dem Anfahren im 2. Gang! Ist natürlich schwer, den Ruck zu beschreiben. 

Zahnriemen in 30.000 km fällig, aber evtl. auch schon jetzt, da Wechselzeitpunkt unbekannt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi
vor 29 Minuten, XMbremi sagte:

Aber die Ursprungsfragen ist noch offen: ist das erlaubt?

Wenn es der Hersteller nicht untersagt, dann sicher. Selbst wenn es der Hersteller untersagt (Beispiel 2CV Chassis im mittleren Bereich), kein Problem, wenn es sichtlich ordentlich repariert ist.

Zum XM- Fahrschemel: Dieser trägt z.B. nicht (!) den Motor etc., Hauptaufgabe ist die Aufnahme der Querlenker und der daraus resultierenden Kräfte. In diesem Bereich (dort wo die Doppelung sitzt) ist er auch innen mit Streben versehen.

Ansonsten ist das ganze Teil relativ labil, gut zu spüren, wenn man die beiden Rundrohrstreben abnimmt, die den Schemel vorn mit dem Kastenprofil des Radhauses verbinden.

Auch ohne Ing.- Studium wage ich die Aussage, dass die Reparatur des Fahrschemels im Allgemeinen keinerlei Sicherheitsrisiko darstellt.

Gruß

Holgi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi

Danke für die Einschätzung.

Ich meinte eher, was der TÜV dazu sagt, wenn er es erkennt?

Bei der Reparatur des gedoppelten Blechs, das ich gesehen habe, war hinterher nichts mehr von der Reparatur zu sehen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Wenn der TÜV es erkennt, hat man verloren - Schweißen ist dort nicht erlaubt.

Deshalb die von mir angegebene Methode - es muss perfekt getarnt sein.

bearbeitet von Steinkul

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi
vor 16 Minuten, Steinkul sagte:

Wenn der TÜV es erkennt, hat man verloren - Schweißen ist dort nicht erlaubt

Meine Standardfrage, wenn etwas verboten sein soll: Wo steht das?

Gruß

Holgi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

 

 

 

...

Gibt es denn rostarme Y4? 

 

Definitiv ja, aber eher die Jahrgänge 1994-1996, übrigens auch noch mit den Kettenmotoren und Diravi. Die späten Jahrgänge habe wohl häufiger Rostprobleme.

 

Edith: Da war der Jürgen etwas spät.

 

Käthe zum Winterprogramm des 4HP20: Mein Getriebe fährt definitiv im DRITTEN Gang an, das ist auch so dokumentiert.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

Der Wagen im Bild ist aus 1997, würde ja passen.

Diravi ist für mich nicht unbedingt wichtig. Wenn der Zahnriemenwechsel nicht ganz so teuer ist wie befürchtet, ist der RiemenV6 eher mein Ding, aber dann bin ich halt eher in den Rostjahrgängen und muss genauer gucken.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor einer Stunde, Entenholgi sagte:

Meine Standardfrage, wenn etwas verboten sein soll: Wo steht das?

Gruß

Holgi

Ich kann dazu keinen amtlichen Text finden, diese Aussage (und tausende andere im Netz) deckt sich jedoch mit meinem Wissensstand seit 1992:

http://ford-board.de/index.php?thread/82294-wie-erwartent-tüv-sagt-nein/&postID=860822#post860822

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas Hirtes
vor 11 Stunden, Thorsten Graf sagte:

Der Wagen im Bild ist aus 1997, würde ja passen.

Diravi ist für mich nicht unbedingt wichtig. Wenn der Zahnriemenwechsel nicht ganz so teuer ist wie befürchtet, ist der RiemenV6 eher mein Ding, aber dann bin ich halt eher in den Rostjahrgängen und muss genauer gucken.

Der ist für 3.650 deutlich zu teuer. Trotz milder Laufleistung sieht das Ding ordentlich gepökelt aus. Dazu Kugeln alt und ABS ohne Funktion.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

Die Suche geht weiter. Ein Interessanter in der Nähe von Kiel war gleich weg.. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Barbecker
Am 11.11.2017 at 17:40 , Thorsten Graf sagte:

Stimmt, werde ich drau achten.

Ist der Rost hier unbedenklich bzw. normal ?

large.91767622-9B9F-429A-8AF1-573220CEFB14.jpeg.0a46daa348f672577e7f58cad3df8a8e.jpeg

Naja, der Wagen hat im Januar Tüv bekommen. Ob der Prüfer so blind war und eine "blühende Landschaft" nicht abgeklopft hat wage ich zu bezweifeln. Sollte man ggf. vor Ort noch mal machen.

 

Gruß

Herbert

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden