Recommended Posts

no cars go

Ich sehe das wie Rosti - es spricht wirklich nichts für einen Nachbau. Eine Kopie wird zudem auch immer weniger hoch bewertet als das Original. Dass die Preise so liegen hat einerseits mit der Beliebtheit und Originalität der Fahrzeuge zu tun – andererseits sind Mehari trotz der Verfügbarkeit so ziemlich aller Komponenten nicht ganz so trivial zu restaurieren wie mancher glaubt. Fehlende spezifische Mehariteile schlagen schnell zu Buche – das gilt nicht nur für Teile des sogenannten Clubs aus Cassis sondern auch für solche von Privat. Schau mal bei LBC rein um Dich zu orientieren.

Übrigens finde ich die offenen Renault-Modelle (Rodeo 4 und 6) auch superinteressant. Die Karosserieteile sind aus GFK, ziemlich robust und die Technik stammt aus der Renault-Serie. Klar haben sie vergleichbare Probleme mit Rost an der Unterkonstruktion, aber ich denke, dass sich schon noch gute Fahrzeuge zu moderaten Preisen finden lassen. Der Hype darum ist eben nicht ganz so gross.

 

 

Andreas

bearbeitet von no cars go

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
vor 17 Stunden, fastpage sagte:

 

ABS müsste sich doch mit Kunststoffpflegemitteln (Glyzerin?) wieder schön machen lassen.

Ja, es wird schön, aber es hält nicht lange. Sobald Kunststoff einmal mit UV-Licht in Berührung kommt, zersetzt es sich. Die Weichmacher verschwinden, die Stabilisatoren zersetzen sich und irgendwann auch der Kunststoff selber. Durch Pflege kann man diesen Prozess verlangsamen, aber wirklich aufhalten läßt es sich nicht. 

 

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 24 Minuten, EntenDaniel sagte:

Ja, es wird schön, aber es hält nicht lange. Sobald Kunststoff einmal mit UV-Licht in Berührung kommt, zersetzt es sich. Die Weichmacher verschwinden, die Stabilisatoren zersetzen sich und irgendwann auch der Kunststoff selber. Durch Pflege kann man diesen Prozess verlangsamen, aber wirklich aufhalten läßt es sich nicht. 

 

Irgendwann ist > als 5o Jahre beim Mehari.

Folgender Mehari wurde nur geschliffen und nicht lackiert.

 

An der Haube sieht man den Ausgangszustand: Haube halb alt und halb schon etwas geschliffen.

30897537fe.jpg

 

Das Resultat nach der Schleiferei:

30897530ue.jpg

bearbeitet von jozzo_
  • Like 1
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
musikinstrum_ente
vor 38 Minuten, EntenDaniel sagte:

Ja, es wird schön, aber es hält nicht lange. Sobald Kunststoff einmal mit UV-Licht in Berührung kommt, zersetzt es sich. Die Weichmacher verschwinden, die Stabilisatoren zersetzen sich und irgendwann auch der Kunststoff selber. Durch Pflege kann man diesen Prozess verlangsamen, aber wirklich aufhalten läßt es sich nicht. 

nicht ganz richtig. Die Abbauprozesse finden an der Oberfläche statt (dort, wo UV und Sauerstoff hinkommen), deshalb ist es, wie Jozzo von gezeigt, in vielen Fällen möglich die Farbigkeit wieder aufzufrischen.

Viele Grüße

Patrick

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Daß das so gut funktioniert hät ich jetzt nicht erwartet.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Michal Neruda

es geht, ist aber mit Materialabtragen verbunden... Meiner war noch 2x vorher lackiert worden. Abgekratzt, abgebeizt, abgeschliffen. 2 Bilder vorher und nachher.

mka4.jpg

IMG_4976.JPG

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cerberus
vor 8 Stunden, ACCM Michal Neruda sagte:

Da würde man am liebsten gleich hinfahren um zu sehen was zu retten ist. Hellblau finde ich mal eine nette Farbe für einen Mehari

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
no cars go
Zitat

Die Abbauprozesse finden an der Oberfläche statt (dort, wo UV und Sauerstoff hinkommen), deshalb ist es, wie Jozzo von gezeigt, in vielen Fällen möglich die Farbigkeit wieder aufzufrischen.

Nur darf nicht unterschätzt werden, dass es eben ein sehr sehr arbeitsintensives Vorgehen ist, bis diese obere Schicht schliesslich weggeschliffen und geglättet ist. Bei meinem Projekt war es so, dass auf die angewitterte Schicht in Vorzeiten schon lackiert wurde und dieser dunklere Ton in den Kunststoff regelrecht eingezogen ist. Den Lack konnte ich zwar komplett abschleifen, aber die Verfärbung ging nicht mehr raus. Das ganze wirkte sehr wolkig. Habe mich dann für eine Lackierung entschieden, was, den richtigen Lackaufbau vorausgesetzt, auch sehr dauerhaft ist.

Andreas

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden