René Mansveld

Neuer XM-Stammtisch in Stadtoldendorf

Recommended Posts

Manson

mit mir auf der Durchreise, muss meinen Xantia nach Achim ausliefern ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 16 Stunden, ChristianBS sagte:

mit wem können wir denn kommenden Samstag rechnen?

Na ich bin auf jeden Fall auch da :)

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx

.

bearbeitet von zitronabx
  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor einer Stunde, zitronabx sagte:

.

Das ist doch mal ein Statement! Quasi alles auf den Punkt gebracht.

bearbeitet von Manson
  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

on the road again - der 2.0i bekommt mal wieder Auslauf und der Trailer darf auch nicht Rosten

Man sieht sich Heut Abend ...außer René, der sieht mich schon Früher

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Mich auch - mal schauen wer von uns noch früher ist.

Hast du dein Ibuprofen dabei?

Weil - ich werde reparieren. Wenn ich mir danach die Erklärung verkneife, kannste vielleicht auf das Zeugs verzichten.

P.S.: Denke bitte an die zwei Schräubchen.

bearbeitet von Steinkul

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld

Der Stammtisch war wieder super, diesmal im schönen, hellen Raum.
Und es waren schon alle vorher da, haben an den meisten Autos was gemacht und zusammen Kaffee (oder Cola) getrunken gehabt.
Langsam macht sich der Stammtisch, immer mehr Leute dabei und immer gemütlicher, weiter so! :)

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristianBS

Dem kann ich nur zustimmen :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

1200 Kilometer später und etwas Reicher bin ich auch wieder zu Hause angekommen ...und durfte gleich noch die Heizung reparieren nachdem der C5 abgeladen war

Muss mich noch für mein gelegentliches Einnicken beim Stammtisch entschuldige, 36h Wach, erst prickelnde Wärme im XM, dann ein paar Stunden Kälte und wieder Wärme beim Griechen haben mich ans Limit gebracht und mit dem lekker Essen im Magen ging mein System dann auf Ruhemodus ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
Am 13.1.2018 at 11:02 , Steinkul sagte:

Hast du dein Ibuprofen dabei?

immer am Mann ;)

Am 13.1.2018 at 11:02 , Steinkul sagte:

P.S.: Denke bitte an die zwei Schräubchen.

Als du das geschrieben hast war ich schon im Landeanflug und selbst mit Telepathie wär das Nix mehr geworden weil ich nicht der Teleportation mächtig bin :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 5 Stunden, Manson sagte:

Muss mich noch für mein gelegentliches Einnicken beim Stammtisch entschuldige, 36h Wach, erst prickelnde Wärme im XM, dann ein paar Stunden Kälte und wieder Wärme beim Griechen haben mich ans Limit gebracht und mit dem lekker Essen im Magen ging mein System dann auf Ruhemodus ;)

Ist doch kein Problem, war auch nicht viel, oft oder lange :)
Ich mache heute komplett blau, denn mich hat die letzte Woche (inkl. Sonntag) auch arg zugesetzt ;)

Gruß
René

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Danke an die Runde für die schönen Stunden!

Auf der Rückfahrt hat es meinen XM zweimal erwischt.

Zunächst an einer geschlossenen Schranke - weil ich noch fast 250 km vor mir habe, steige ich aus und recke und strecke mich und lasse ihn solange piepen wie noch nie, weil Licht ist an und Tür steht auf. Als der Zug endlich kam leuchtetet die Armatur nicht mehr, auch Uhr und Radio zappenduster. Nun als Sinnenmensch fühle ich nicht nur Drehmomente, sondern unterscheide mit dem Auge auch 50 von 60 Metern, weiß, wann das Ei fertig ist und die Kartoffeln gar und kann natürlich auch unterscheiden, ob ich 50 oder 60 km/h fahre, tagsüber sehe ich das, nachts erzählt mir der Motor die Lösung.

Also weitergefahren, aber dann 20 Kilometer vor Dortmund - Kühlwasserverlust, sofort Stop!

Oben rechts neben dem Austauschbehälter war alles so richtig nass. Fast zwei Liter aufgefüllt, Motor an, nichts zu sehen. Es reichte nur bis Dortmund. Großes Ehrenwort, ich habe überhaupt nicht geweint und nicht eine Nanosekunde ans Verkaufen gedacht, sondern nur ans Reparieren.

Freunde, es ist heute abend alles schon wieder in Butter.

Zur ersten Sache, Sicherungen waren alle gut, drei sind zuständig, die 23-er, meine Glückszahl bei vielen Gelegenheiten, birgt die Lösung, ironischerweise hängt diese Sicherung auch mit dem Kühlwasser zusammen - ich kenne jemanden, der denkt jetzt, ich denke, das Kühlwasser fließt durch Instrumenteneinheit, Uhr und Radio, nun, die Gedanken sind frei.

Ich habe einfach sechs emails losgeschickt und Leute gefragt, die auch den ZPJ4 fahren. Aus Frankreich kam die Lösung, und sie hat etwas mit der 23-er Sicherung zu tun. Nur in den Bedienungsanleitungen Y3-er steht es richtig, es geht um das Rädchen links neben dem Lenker, es regelt die Helligkeit der Instrumentenanzeige, einmal kurz gedreht und diese leuchtete wieder, Uhr und Radio natürlich auch. Mein schnellster Reparturquicky so long.

Den Ausgleichsbehälter hatte ich, frei nach dem genesenem Micha vom Stammtisch, liegen. Mitgenommen, weil mein Hauptverdächtiger,  und Wasser aufgefüllt - nichts zu sehen. Ne Runde gefahren, alles normal, bei 80 Grad geguckt.

Ach du dickes Ei, Fontäne aus dem großen Kühlwasserschlauch über dem Kühler, das Wasser landete genau dort oben, wie beschrieben.

Ich "hatte ihn liegen" - ohne es so genau zu wissen, meine Ersatzteile sind über sechs Räume verteilt, nur für einen davon zahle ich Miete, aber das gehört nicht hierher.

Äußerlíchkeiten montiere ich selbst - alles wieder paletti!

 

-

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristianBS

Man wünscht ja keinem von den Kumpels einen Schaden, aber so schön, wie du das ausfabulierst, freue ich mich schon auf deine nächste Anekdote. :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Wer sich kopfüber in Fährnisse und Widrigkeiten eines Citroenlebens stürzt, an dem perlen Kalamitäten jeglicher Art einfach ab.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden