Frank Möllerfeld

CX ohne ABS mit 100er Anhänger nur 80 KmH ?

Recommended Posts

bx-basis
vor 18 Minuten, ACCM Muhr sagte:

ABS mit allen Teilen habe ich hier noch aus meinem Schalcht-CX liegen. Aber seit dem BX-Basis mir erklärt hat, dass zum Verlegen der neuen Bremsleitungen auch die Hinterachse raus muss, habe ich von einer Nachrüstung abgesehen. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis...

Beim CX könnte es durchaus ohne Ausbau der Achse gehen, da sind die Leitungen deutlich offener verlegt als im BX. Im Sommer hätte ich Termine für sowas... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor einer Stunde, AndreasRS sagte:

Allerdings ist die Abkühlphase geringer. Ob das eine Rolle spielt, weiß ich nicht.

Auf Reifen steht ein Geschwindigkeitsindex drauf der die zulässige Höchstgeschwindigkeit angibt. Es ist lange her dass ich PKW-Reifen mit einem Index <T (190 km/h) gesehen habe, auch Anhängerreifen dürften ausreichend Reserven haben um dauerhaft 100 km/h auszuhalten.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Antischlingerkupplung würde ich mir wohl langfristig eh verbauen.

Aber der Hänger ist auf jeden Fall gebremst und hat 13"-Bereifung. 

Reifen werden erneuert.

Da gibt es ja die klare Regel, daß diese bei 100 KmH-Zulassung nicht älter als 6 Jahre alt sein dürfen.

Bei 80 KmH wohl 10 Jahre

bearbeitet von Frank Möllerfeld

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Ihr macht euch da Gedanken was Hänger angeht, zzzzzzzt. Stellt Euch mal auf eine Autobahnbrücke auf der A7 in Frankreich im Sommer und schaut euch an was da mit welchen Geschwindigkeiten vorbeifliegt. Die Holländer und Belgier denken nicht im geringsten dass da ein Reifen überlastet sein könnte weil sie 130 oder 140 fahren. Die Franzosen fahren mit den selbstgebauten Hängern, teilweise ganz ohne Federn, mit in diesem Rennen. Manchmal zerlegt es dann Auch einen, das liegt aber eher selten daran dass ein Reifen zu schnell bewegt wurde eher dass er nicht genug Luft bekam oder nach 20 Jahren einfach zu rissig war. Meinem Schwiegervater habe ich neulich die Reifen an seinem Hänger zerstochen damit er endlich nicht mehr damit fährt. Das ist ein selbergebauter Hänger ohne Federung, mittlerweile sogar ohne Beleuchtung (wozu, ich fahr doch nur am Tag war seine Aussage) mit Reifen die mittlerweile wieder Profil bekamen (wenn das restgummi in Brocken abfliegt, DOT stand da noch keine drauf. Gut er beunutzt den Hänger nur im Umkreis von wenigen km um seine Heimat aber da Auch ruhig Mal Vollgeladen und mit 90km/h. Da das Ding Entenradnaben direkt an den Rahmen geschweisst hat sieht Auch keiner wie stark er beladen ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld
vor 55 Minuten, CX Fahrer sagte:

Ihr macht euch da Gedanken was Hänger angeht, zzzzzzzt.

Nicht unbedingt wir, unser lieber Herr Gesetzgeber und seine ausführenden Organe ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 4 Stunden, CX Fahrer sagte:

Ihr macht euch da Gedanken was Hänger angeht, zzzzzzzt.

Doch, ich schon, ich will Heil ans Ziel und auch wieder nach Hause kommen. Bis zu meinem 30. Geburtstag nahm ich das auch nicht so Ernst, überhöhte Geschwindigkeit mit dem Wohnwagen, Autos auf dem Trailer nur vom Windenseil gehalten, etc, etc.....

Man lernt halt dazu und einige schaffen es halt nicht zu Überleben bis der Lernprozeß beginnt ;)

bearbeitet von Manson
  • Like 4

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

OK , Thema hat sich zumindest im akuten Rahmen erledigt.

Ich sach nur mal wieder Fähnchenhändler :rolleyes:

Ein Freund hat sich den technisch und optisch "guten" Hänger mal vor Ort angeschaut. 

Die Reifen die laut Aussage des Händlers VIELLEICHT getauscht werden müssten, feiern nächsten Monat 20 jähriges Dienstjubiläum und der gute Zeltstoff hatte riesige Risse.

Der hätte mich also vorsätzlich sowas von über den Tisch gezogen und bei Konfrontation mit den Mängeln und dem aufgerufenen Preis wurde er auch noch pampig.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wilhelm

Zum Hängerfahren am CX fällt mir auch noch ein, wie ich mal ein Ticket bekam von der Zivilstreife, weil ich auf der Autobahn mit 100 auf der linken Spur unterwegs war mit dem CX. Das Ticket war aber rein fürs Überholen, das war dort nämlich verboten (Höhe Crailsheim) - aber ich hatte echt keine Lust die gesamte Länge des Überholverbots hinter einem 40km/h Konvoi aus LKW zu schleichen. Hab ich danach aber brav gemacht.

Ungebremste Hänger sind am CX auch spaßig, da lupft es hinten im Zweifel die Achse leicht an und der CX bremst hinten nicht -das hat mit so einem Baumarkthänger (mit 1to Kies drin) dann echt für ne Schrecksekunde gesorgt, schob den CX einfach zur Seite :eek: .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soleil

.........da wir ja immer bemüht sind uns technisch sauber auszudrücken (und auch in der Headline erfolgt) sprechen wir von

 Anhänger

Hänger trägt man in der Hose.

Gruß

Peter

bearbeitet von soleil

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr
vor 23 Stunden, bx-basis sagte:

Beim CX könnte es durchaus ohne Ausbau der Achse gehen, da sind die Leitungen deutlich offener verlegt als im BX. Im Sommer hätte ich Termine für sowas... ;)

Das habe ich mir doch gleich notiert und werde darauf zurückkommen - wird eh mal wieder Zeit für eine Besuch in der Tee-Metropole. Anfang des Jahres muss aber erst noch das Motor Getriebe Problem gelöst werden. Aber darum wird sich Uwe von Moto-Classico kümmern, wenn er denn die Zeit findet.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 3 Stunden, soleil sagte:

Hänger trägt man in der Hose.

Bei manchen ist das Schwierig da zu kurz zum Hängen ...diese Leute erkannt man häufig an den Fahrzeugen und der Fahrweise ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 8 Stunden, wilhelm sagte:

Ungebremste Hänger sind am CX auch spaßig, da lupft es hinten im Zweifel die Achse leicht an und der CX bremst hinten nicht -das hat mit so einem Baumarkthänger (mit 1to Kies drin) dann echt für ne Schrecksekunde gesorgt, schob den CX einfach zur Seite :eek: .

Das liegt weder am CX noch am zuschenllen Fahren sondern lediglich dass die Stützlast nicht stimmt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wilhelm
vor 16 Minuten, CX Fahrer sagte:

Das liegt weder am CX noch am zuschenllen Fahren sondern lediglich dass die Stützlast nicht stimmt.

Einachs-AN-Hänger und Baggerschaufel liess symmetrisch den Kies fallen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Einachsanhänger sind Spielzeug und ein gutes Auto lupft da nicht den Hintern. Zumindest nicht wegen 2 Eimern Kies.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 3 Stunden, wilhelm sagte:

Einachs-AN-Hänger und Baggerschaufel liess symmetrisch den Kies fallen.

Assymetrisch mit etwas mehr vorne wäre Besser gewesen ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 15 Stunden, Wurzelsepp sagte:

Einachsanhänger sind Spielzeug und ein gutes Auto lupft da nicht den Hintern. Zumindest nicht wegen 2 Eimern Kies.

Das würde ich so nicht unterschreiben. Kies ist recht schwer und da kann ein falsches beladen jedes Auto aus den Federn heben. Insbesondere Kies, Sand und Holz werden fast immer falsch eingeschätzt. Ich habe Auch ein paar Einachshänger. Letztens holte ich Auch Kies mit dem grossen Hänger, da passt ein guter m3 rein.  Da hat das AXlein mächtig gekämpft bis ich unseren Hügel hoch war. So ist das halt wenn der Hänger mit Inhalt mehr als das Dreifache des Zugfahrzeuges wiegt.

bearbeitet von CX Fahrer
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Ich rechne bei Schüttgut 1m³ ~ 1t (ohne jetzt jedesmal das exakte spezifische Gewicht rauszusuchen) und wenns feucht oder nass ist kanns schnell doppelt so schwer sein

bearbeitet von Manson

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

da liegst du fast 100% daneben. Sand trocken ist mit 1,8 Tonnen angegeben (BG Bau)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
Am 7.12.2017 at 10:57 , AndreasRS sagte:

Allerdings ist die Abkühlphase geringer. Ob das eine Rolle spielt, weiß ich nicht.

Bei der Bahn macht man sich solche Gedanken. Da ist aber auch die Thermische Belastung grösser, weil Bremsklötze auf die Radlaufflächen gehen, und das ganze soll ja auch eine Notbremsung aus Höchstgeschwindigkeit verkraften. Rechne (beladen) mit 20 bis 22t Achslast, und einer Tara von ab 15t, je nach Bauart.

Besonders kritisch sind da die Wagenschlangen der sog. rollenden Landstrasse. Die laden aber auch bis 44t, und das Bei Raddurchmessern, die weniger als die Hälfte üblicher Eisenbahngüterwagen betragen und fahren damit dann auch noch schneller als bei Güterzügen üblich.

Bei Anhängern würd ich einfach zusehen, dass Reifen aus dem aktuellen Jahrzehnt stammen, genug Luft drin ist, und Traglast und Geschwindigkeitsindex dem entsprechen, was gefahren wird. Wenns um die Bereifung geht...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wilhelm
vor 2 Stunden, Manson sagte:

Ich rechne bei Schüttgut 1m³ ~ 1t (ohne jetzt jedesmal das exakte spezifische Gewicht rauszusuchen) und wenns feucht oder nass ist kanns schnell doppelt so schwer sein

http://www.bgbau-medien.de/bau/bau507/1.htm

http://www.stema.de/stema_anhaenger_de_12.html

nasser Kies 6-18mm, leicht gehäufelt auf so einem Anhänger ohne Bremse: 2m x 1,1m x 0,4 m  =ca. 2 to

Der fängt an zu schaukeln, so wie der CX halt auch, auf Bodenwellen und dann Bremsen - au weia.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor einer Stunde, CX Fahrer sagte:

da liegst du fast 100% daneben. Sand trocken ist mit 1,8 Tonnen angegeben (BG Bau)

Danke für die Info.

Für gewöhnlich lasse ich sowas liefern. Letztes Jahr hatte ich mal einen Schwergutsack voll mit Split (auch ungefähr 1m³) auf meinem Autotransportanhänger, da merkte man auch schon das Gewicht, um eine Absenkung unter Pflastersteinen im Hof zu verfüllen, hab halt rausgeschaufelt was ich gebraucht hab (12 Baueimer voll) und den Rest zurückgebracht. Der Spaß hat dann (auch geschätzt) 5,-€ gekostet :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
didomat

100km/h-Regelung

Beim BX beispielsweise wird es besonders wegen dieser Regelung schwierig ungebremste Anhänger zu finden die das erfüllen:

Zitat
  • Das Verhältnis des zulässigen Gesamtgewichtes des Anhängers zur Leermasse des Zugfahrzeuges ist vorgeschrieben:
  • 0,3 für ungebremste Anhänger
  • 1,1 für gebremste Anhänger
  • 1,2 mit Antischlingerkupplung.

Das wären Pi mal Daumen nur 300 kg zulässiges Anhänger-Gesamtgewicht. Nichtsdestotrotz hatte ich mal für ein paar Wochen einen ungebremsten einachsigen Mietanhänger mit 100km/h-Zulassung am BX. Der hatte 750 kg zulässiges Gesamtgewicht, den hätte ich also nicht an den Haken nehmen dürfen. Hat aber selbst in Bayern die Rennleitung nicht interessiert.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

An den Haken nehmen darfst du den schon - nur halt nicht schneller als 80 Km/h fahren...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eva-Opa
vor 2 Stunden, ACCM Muhr sagte:

An den Haken nehmen darfst du den schon - nur halt nicht schneller als 80 Km/h fahren...

und nicht mehr tatsächliche Last anhängen als im Fahrzeugschein des Zugfahrzeugs eingetragen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doppelkeil

Nur so nebenbei gefragt: welche CX-Modelle hatten denn schon ABS?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden