Recommended Posts

soca2000

Ich höre seit neuestem Rostberichte von neueren Cits, so Dinge wie Rost an Motohauben, Türen, Heckklappen. Sind die Cits denn nicht mehr aus verzinktem Blech gefertigt? war doch in den vergangenen 15 jahren so

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Das war noch nie so, zumindest ist mir kein vollverzinkter Citroen bekannt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Freddy

Teilweise wurden tatsächlich galvanisch behandelte Bleche verwendet. Beim Xantia schon ab 1993.

Die Rostberichte, die aktuell die Runde machen, betreffen u.a. die Türen des Cactus. Hier ist jedoch nicht die Blechqualität die Ursache des Übels, sondern Reste der Lackiervorbehandlung, welche zum Aufblühen des Lacks führen (können).

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die am Heck des BX Break angestückelten Bleche waren angeblich auch verzinkt, irgendwann gammelt der Hintern dann aber trotzdem weg. Auch verzinken kann man in unterschiedlicher Qualität...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMechaniker

Ich kenn den bx, da blühen sogar die Plastikteile :-D

Metalliclack ? :-D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Man liest eher von korrodiertem Aluminium an der Motorhaube. Die Stahlbleche sind auch heute noch verzinkt und an den kritischen Stellen zusätzlich geschützt. Wenn man da natürlich alle paar Tage mit dem Hochdruckstrahler drüber geht, dann nutzt das alles nichts.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 5 Stunden, ACCM Freddy sagte:

Teilweise wurden tatsächlich galvanisch behandelte Bleche verwendet. Beim Xantia schon ab 1993.

Und beim XM schon ab 1989 ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Verzinkte Bleche sind in der Autoindustrie seit Beginn der 80er stand der technik, bei Citroen war der BX der erste. Aber verzinkt heisst nicht Rostfrei auf lebenszeit sondern bis das Zink verbraucht ist. 

Das Regelmässig Waschen ist bei verzinkten Karosserieblechen sicher nicht der grund warum es rostet. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 1 Stunde, CX Fahrer sagte:

Das Regelmässig Waschen ist bei verzinkten Karosserieblechen sicher nicht der grund warum es rostet. 

Erosion ;) Ist die Zinkschicht erst abgewaschen geht es mit dem Gammel los. Ich wasche meine Autos so gut wie Nie denn immer wenn ich es mir vornehme fängt es an zu Regnen ;) Vielleicht hätte ich vor 20 Jahren mal einen Neuwagen kaufen sollen um die These zu untermauern? Heute klappt das nicht mehr denn es gibt leider nichts was ich mir Kaufen möchte ....und das schon seit 20 Jahren :(

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soca2000
vor 17 Stunden, bx-basis sagte:

Das war noch nie so, zumindest ist mir kein vollverzinkter Citroen bekannt.

Berlingo 2 , bis auf das Dach war da verzinktes Blech verwendet

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soca2000

wenn ich mich so umhöre scheint Cit ja ein gravierendes Rostproblem zu haben, beim Berlingo und Cactus massiver Rostbefall an allen Falzen. Ich dachte ja das ich meine alten Vorräte an Fluid Film und Sanders Fett wegwerfen könnte aber das Thema scheint wieder sehr aktuell zu sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Nix davon gehört und auch noch keinen rostigen Berlingo gesehen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Willst du unseren sehen? Der hat mehr Rost wie mein Alltags-CX. So wie es aussieht wird uns der Berlingo bald verlassen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soca2000
vor 24 Minuten, CX Fahrer sagte:

Willst du unseren sehen? Der hat mehr Rost wie mein Alltags-CX. So wie es aussieht wird uns der Berlingo bald verlassen.

wie alt ist der ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Echte Rostprobleme gabs bei unseren Citroëns nur beim 2CV. Der 10 Jahre alte C3 meines Vaters wurde rostfrei in Zahlung gegeben. Die 3 Cacteen (Bj.14,15,17) sind bisher rostfrei, es mußten noch keine Türen getauscht werden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

soca der ist 5 und hat gut 300tkm. Ich muss aber zugeben dass es wirklich kein schlechtes Auto ist. OK er hat mehr Rost als sein Vorgänger im gleichen Alter aber dafür hat er uns sonst nie im Stich gelassen. Der Vorgänger war da ganz anders, einmal wegen defektem ABS Block abgeschleppt, dann Einspritzdüsen, danach diverse Sensoren, ein echter katastrophen-Citroen der bei uns keine 200tkm bleiben durfte.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FuchurXM

Mit 300 TKM hat der ja eigentlich auch seine Pflicht getan. Gut, nach 5 Jahren sollte da nix gammeln, ich denke aber das das heutige Streusalz das ja wirklich exzessiv und übereilig eingesetzt wird (das ist damit die VAG Kunden auch bei minus-Temperaturen irgendwie auf der Straße bleiben und weiter fröhlich das Gaspedal durchtreten können) da die Hauptschuld trägt, das frisst einfach alles auf, da hilft nur eine regelmäßig gewartete Korrosionsschutzschicht selber aufbringen. Wenn man das als Vielfahrer wirklich will.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soca2000
vor einer Stunde, FuchurXM sagte:

Mit 300 TKM hat der ja eigentlich auch seine Pflicht getan. Gut, nach 5 Jahren sollte da nix gammeln, ich denke aber das das heutige Streusalz das ja wirklich exzessiv und übereilig eingesetzt wird (das ist damit die VAG Kunden auch bei minus-Temperaturen irgendwie auf der Straße bleiben und weiter fröhlich das Gaspedal durchtreten können) da die Hauptschuld trägt, das frisst einfach alles auf, da hilft nur eine regelmäßig gewartete Korrosionsschutzschicht selber aufbringen. Wenn man das als Vielfahrer wirklich will.

mir wird nix anderes übrigbleiben, bei meinen alten Karren früher hat Sanders und FF das Leben erhalten, aber das das jetzt schon bei einem Neuwagen nötig ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Furchur deshalb schimpfe ich ja Auch nicht. Das mit dem Salz ist hier eher kein Thema das Auto läuft seltenst in Deutschland. Bei Wenigfahrern sind 5 Jahre aber evtl nicht Mal 50tkm und da würde mich der Rost schon erheblich ärgern.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soca2000

wäre mal gut zu wissen an welchen Stellen der Rost auftritt, dann kann man wenigstens bisschen Fluid Film reinsprühen.

Gehört habe ich bisher von Motorhaube, Türen, Heckklappe, Schweller, Kotflügel, Längsträger. Die üblichen Verdächtigen halt. Zur Sicherheit würd ich noch Querträger dazunehmen wenn man schon dabei ist. Fluid Film zieht sich von selbst in den Falzen entlang, bei einem relativ neuen Wagen müsste es schon reichen etwas in die Ablauflöcher reinzusprühen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 19 Stunden, soca2000 sagte:

... bei meinen alten Karren früher hat Sanders und FF das Leben erhalten, aber das das jetzt schon bei einem Neuwagen nötig ist.

Das war auch früher bei Neuwagen schon nötig. Oder wäre nötig gewesen! Mein C5 ist jedenfalls hohlraumversiegelt!

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 10 Minuten, badscooter sagte:

Das war auch früher bei Neuwagen schon nötig. Oder wäre nötig gewesen! Mein C5 ist jedenfalls hohlraumversiegelt!

Citroen bot früher bei Neuwagen eine aufpreispflichtige Hohlraumversiegelung mit Dinol an

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 9 Minuten, jozzo_ sagte:

Citroen bot früher bei Neuwagen eine aufpreispflichtige Hohlraumversiegelung mit Dinol an

Was aber leider nur die wenigsten Kaufer in Anspruch nahmen... moment, ich glaube, ich habe da ein altes Bild passend dazu ;) Muss ich aber erst suchen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Jozzo das war eine Spezialität für die Schweiz und Österreich, in D nicht angeboten.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden