Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HY-plus

Jumpy Modell ab 2007 - haltbarste Motor-Getriebe-Einheit?

Recommended Posts

HY-plus

Moin,

gegoogelt hab ich schon - nicht wirklich aussagekräftiges über den Jumpy gefunden - nur das der VITO echt sch***** sein soll. Das hatte ich allerdings nicht gefragt und wusste es vorher schon ;-)

Ich bin am Überlegen, mir einen Jumpy L2 zwischen 5 und max 10 Jahre alt als Transporter für alles mögliche und Anhänger bis 2 t anzuschaffen. Der muss auch nicht unbedingt "spritzig" sein. Das Auto soll in erster Linie UNPROBLEMATISCH sein ( wie mein derzeitiger Transit Bj. 2004 seit über 4 Jahren). Benzin oder Diesel ist mir eher egal. Die meisten Angebote sind Diesel. Die schwächste Version ist sicher nicht gerade ideal für 2 t Anh.- ist mir klar. Vielleicht gibt es ja eine Antriebsquelle die robust UND kräftig ist?

Falls das Thema mit dieser Fragestellung schon mal hier drin war, wäre ein link dahin nett.

Danke für sachdienliche Hinweise!

Gruß

Christian

bearbeitet von HY-plus

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Der 2,0 HDI ist immer der gleiche Motor, nur mit anderer Software. Also auch alle die gleichen Probleme. Egal ob 120, 136 oder 163 PS, bzw., wenn neuer mit 128 PS oder 163 PS. Lediglich der 120 PS hat KEINEN FAP !

Dringend abzuraten ist von 1.6er HDI / 90 PS, wegen der bekannten Turboproblematik.

Gute Erfahrungswerte gibts unter :  www.naan.de

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jumpy

Hallo,

 

ich fahre einen 136 PS HDI (L2) seit fast 9 Jahren, der jetzt 148.000 km auf dem Zähler hat. Geschont wurde er nicht, ist ja ein Transporter und kein Schönwetterauto. Seit einiger Zeit hat er noch ein kleines Citrönchen als Unterstützung (Stadtauto), so daß wir jetzt nicht mehr über 25.000 km/Jahr fahren, wie früher, sondern eher so 10 bis 12.000. Ich versuche den Jumpy jetzt bevorzugt nur noch für Autobahnfahrten oder größere Erledigungen zu nehmen, werde aber immer wieder "schwach" und fahre aus Gewohnheit auch sehr kurze Strecken im Stadtverkehr mit ihm. Trotzdem liegt der Verbrauch nur bei 8,4 l mit Winterreifen, bei 8,3 mit Sommerreifen. Bisher gab es weder Motor noch Getriebeprobleme, normaler Verschleiß der Bremsen (3. Satz vorne), Kupplung ist noch die erste, Auspuff auch noch der erste. Wunder Punkt war bei uns Gebläse und Klimaanlage, da ist einiges Geld drauf gegangen. FAP bisher kein Problem, Eolys wurde bei der entsprechenden km-Zahl/Inspektion erneuert.

Fazit: Ich fahre dieses Auto wirklich gerne und nehme es deshalb auch in Kauf, es in der Stadt immer in zu kleine Parklücken quetschen zu müssen (üblicherweise steht es hinten meist etwas raus). Ich würde dieses Fahrzeug exakt in dieser Motorisierung immer wieder kaufen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen