schmitz

Blendwirkung von Autoscheinwerfer

Recommended Posts

schmitz

Wenn das stimmt, das 85% der Autofahrer sich durch die neue Lichttechnik geblendet fühlen, muß doch nach was gehen mit der Petition. Kann man die nicht  virulent in Facebook oder so verbreiten? Gut, ich bin nicht in sozialen Netzwerken aktiv........:unsure: 

 

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
Am 18.12.2017 at 19:52 , Gernot sagte:

Ich fahre z.B. ungern mit Fernlicht, weil das blaue Lämpchen in der Instrumententafel mich so stark blendet, daß ich das als wirklich lästig emfinde.

Hmmmm, könnte bei mir auch eine Tiefenpsychologische Erklärung sein. Das blaue Lämpchen blendet mich zwar nicht aber im Gesamteindruck der ästhetischen Grünen Gestaltung der Armaturenbeleuchtung im XM wirkt es für mich ähnlich störend wie die rote Stoppleuchte oder die orange ABS-Warnlampe

....und könnte auch der Grund sein warum mich bei CX und GSA mit den Rot beleuchteten Armaturen die Stop Leuchte eher dazu animiert hat sie zu ignorieren ;) Das Blau wirkt da allerdings auch Störend ....und eigentlich auch die grünen Lämpchen für Stand- und Abblendlicht ...und Blinker

bearbeitet von Manson

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swifty

Den Zeit-Artikel, den Torsten verlinkt hat, habe ich vorgestern auch schon gelesen und ich fühlte mich sofort unter diesen 80%, die sich geblendet fühlen von LEDs und Xenon. Ich bin zwar noch knapp unter 30 und habe glücklicherweise sehr gute Augen, trotz dessen sind diese grellen Lichtquellen sehr anstrengend, auch für junge Augen. Wenn dann die eigene Frontscheibe auch nicht mehr taufrisch ist, wird alles noch unangenehmer...

Viel mehr verärgert hat aber mich der Umstand, dass der Gesetzgeber anscheinend völlig willkürlich handelt, um der Automobilindustrie freie Hand zu lassen. Wenn man dann gegenüberstellt, dass es für den Einzelnen bezogen auf Bußgelder, Stilllegungen ö.a. eine "mittlere Katastrophe" darstellt, mit Leuchtmitteln, Scheinwerfer oder Rückleuchten ohne E-Prüfzeichen rumzufahren (außer man lässt für mehrere hundert Euro ein Lichtgutachten mit dem entsprechenden Teil machen) oder dass Standlichtblinker, Seitenbegrenzungsleuchten (nicht-serienmäßige, wie z.B. bei Volvo) oder rote Blinker bei US-Importen strengstens verboten sind, dann frage ich mich, wo da noch die Verhältnismäßigkeit ist ?! Und vor allem, welche Gesetzmäßigkeit der Sicherheit zuträglich ist und welcher nicht.

Schlussfolgerung für mich:
Wenn ich von einem Fahrzeug mit LED-Matrix-Licht bei Regen geblendet werde und deswegen im Straßengraben lande, dann ist das okay und ich bin selbst schuld.
Wenn ich mit einem USDM-BMW mit roten Blinkern abbiege, jeder das Signal wahrnimmt und versteht, trotz roter Farbe, dann ist das nicht okay, gehört bestraft und ich bin auch schuld.

Seltsam.

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Also wenn ich sehe wieviele mit selbstlackierten oder sonstigen nicht zulässigen änderungen an der Beleuchtung unterwegs sind glaube ich nicht mehr an die Härte des Gesetzes. Wahrscheinlich ist es wie mi allem solange du dem Sherriff nicht sagst was du von ihm hältst kneift er wohl wegen der Blendung die Augen zu.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Mit gelben Hauptscheinwerfern - die nun wirklich niemanden blenden dürften - am BX wurde ich in der Vergangenheit mehrfach angehalten, habe die dann vor einigen Jahren entnervt auf weiß zurückgerüstet. Beim 2CV ist komischerweise in 20 Jahren nie irgendwas wegen der gelben Funzeln gesagt worden. Im Zweit-BX sind mittlerweile wieder gelbe H4 drin (so gekauft), bislang ist nichts passiert. Vielleicht bekommt mein BX auch bald mal wieder Gelb, finde ich gerade bei Regen und Nebel (was wier hier dauernd haben) sehr angenehm.

Angesichts der ganzen Blendgranaten die so unterwegs sind habe ich mir angewöhnt permanent mit Nebelleuchten zu fahren um die Strasse besser auszuleuchten, hat bislang niemanden gestört...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CIEHT-DROËN

Ich werde durch diese Blender trotz geringen Alters (20) auch stark geblendet. Spielerein wie mit der Hand ausblenden oder an den Straßenrand gucken hilft zwar MEISTENS(!), ist m.M. nach aber nicht sinn und zweck. Zumal dank der ganzen SUVs man direkt die Netzhaut weg gelasert bekommt. 

 

Im Bx habe ich auch quasi die Nebler Permanent an, da diese Gelb sind ist es somit ein Extremer Bull- Polizei Magnet. Die Sicht verbessert sich deutlich, und angeblinkt wurde ich deswegen auch schon paar mal. 

 

Ein Freund von mir und ich haben mal eine kleine Studie auf einer Autobahn bei nassem Wetter durchgeführt. 

Fahrzeug war ein Ford Fiesta MK III (nur um hier die größe und höhe zu nennen).

Wir haben durch die Reflektionen im Spiegel, und somit ebenfalls das Blenden, versucht in etwa das Baujahr zu bestimmen, als auch die Art des Scheinwerfers bzw z.T. sogar welches Fahrzeug da nun grade Blendet. 

Unser ergebnis war: 

Je jünger das Fahrzeug, desto höher der Blendfaktor. Ca. Alle Modelle ab 2000 können dies schon, die Fahrzeuge früherer BJ. Haben unserer Ansicht ein Angenehmes, gelberes Licht. Wir haben auch die Meisten Fahrzeuge der richtigen Bauzeit zugeordnet.

So richtig anfangen mit blenden tun dann die Ganzen Klarglas-Scheinwerfer, egal ob H4, H7 Oder XENON OPTIK.

Dann kommt natürlich der z.T.  extrem Weisse Xenon Scheinwerfer und zu guter Letzt Die LEDs

Modellmäßig kann man sagen ist der neue Porsche Cayenne Blendführer, dicht gefolgt vom Ford Kuga (oder so ähnlich....halt das SUV von Ford).

Warum das Erlaubt ist Frage ich mich bis heute.

Ein gutes Gegenbeispiel, gegen die hier Irgendwo angemerkten Nicht erkennbaren Blinker ist der VW Passat von ca. 2014 (wie ihn auch die Polizei oft genug fährt). Denn Dort sind die LEDs vom HECK Blinker so stark ausgelegt, dass man diese zwar von Weit weg sieht, aber wenn man dahinter steht auch das Blinken mit geschlossen sehen kann. 

Ich habe auch schon überlegt in den C15 55/100W Einzubauen.....um ein Supergrelles Fernlicht zu bekommen, damit die alle mal merken wie Blind man da wird.....man darf sich halt nur nicht Erwischen lassen.

Was mir persönlich tatsächlich am meisten hilft, ist im Bx die Leselampe einzuschalten (die 2 getrennten sind bei mir drin) oder am c15 die Innenraumleuchte, da diese HINTER dem Fahrer leuchtet. Dann muss sich das Auge nicht ganz so Stark an den Blender gewöhnen, um 2 sekunden später wieder abzudunkeln.

 

Unterzeichnet und verbreitet wird das dingen Natürlich auch gleich.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Zitat

Der Gesetzgeber müsse hier endlich die Gesetze an die moderne Technologie anpassen. Tatsächlich ist den Vorschriften der Helligkeit von Frontscheinwerfern keine Grenze gesetzt. Solange der Lichtkegel des Abblendlichts in einem bestimmten Winkel nach unten gerichtet ist, darf das Licht so hell leuchten, wie es technisch möglich ist. Aber wehe, es scheint auf eine nasse Fahrbahn oder die Straße hat Unebenheiten. Für Rückscheinwerfer resp. Bremslicht gibt es dagegen kurioserweise ein oberer Grenzwert für die Leuchtstärke.

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/scheinwerfer-102.html

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
$.trittbrettfahrer
vor 1 Stunde, Auto nom sagte:

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/scheinwerfer-102.html

...Für Rückscheinwerfer resp. Bremslicht gibt es dagegen kurioserweise ein oberer Grenzwert für die Leuchtstärke...

So stehts tatsächlich im verlinkten  Artikel. Hab zuerst an einen "Kopierfehler" gedacht ....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Für die Vorderen (Abblendlicht) gibt es einen Grenzwert für den Verzicht auf eine Scheinwerferreinigungsanlage.

Die neueste Generation von Xenon, die 25-Watt-Variante, braucht keine. Umgekehrt müssten auch Halogen- und LED-Scheinwerfer eine Dusche haben, wenn ihre Lichtquelle mehr als 2000 Lumen liefert. Dies verlangt nämlich die Zulassungsvorschrift der ECE. Von Xenon ist in der nicht ausdrücklich die Rede. Da aber keine zugelassene Halogenlampe über dem Grenzwert von 2000 Lumen liegt und dies auch für die meisten LED-Systeme gilt, sind in der Praxis halt doch nur Xenonscheinwerfer betroffen. Die haben rund 3000 Lumen.

Hoppla, werden Insider jetzt sagen. Es gibt doch Halogenlampen, die mehr als 2000 Lumen haben. Stimmt, die H9 ist mit 2100 eine davon. Doch sie ist für Fernlicht vorgesehen und die ECE-Regelung bezieht sich nur aufs Abblendlicht.

https://www.autolichtblog.de/2013/10/22/sauber-leuchten-wozu-die-scheinwerferreinigungsanlage-da-ist/

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Ich bin ja letzte Nacht wieder rund 500km unterwegs gewesen. Trotz regennasser Fahrbahn haben mich nur 2 Idioten mit ihren schei..verdammten Nebelschlusslichtern geblendet. Ich bin für eine generelle Abschaffung der Nebellampen sowohl vorn als Auch hinten da in 99,99% diese nichts nutzen UND falsch benutzt werden, alternativ die Kontrollampen mit gleicher Leuchtkraft ausstatten.

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 2 Stunden, CX Fahrer sagte:

Ich bin ja letzte Nacht wieder rund 500km unterwegs gewesen. Trotz regennasser Fahrbahn haben mich nur 2 Idioten mit ihren schei..verdammten Nebelschlusslichtern geblendet.

Pfff, das ist doch lächerlich, ich bin Heute 50km bei Regen und Nebel gefahren und die Quote der Deppen die gänzlich ohne Licht unterwegs waren lag doch tatsächlich bei ca. 25% ...im Vergleich zu fast 100% mit Licht an bei strahlendem Sonnenschein finde ich das Erschreckend!

Herausragend war dann ein Van, der an der Ampel grad so mit relativ starkem Bremsmanöver bei Rot zum Stehen kam. Der Fahrer hat dann seine Position zur Fahrbahnmitte noch auf einem Meter nachkorrigiert weil er etwas nach Rechts rutschte ...bling, linker Nebelscheinwerfer an, Exakt auf meiner Augenhöhe als Linksabbieger ...das sind die Momente im Leben wo ich kurz davor bin auszusteigen und das Licht mit dem Hammer auszumachen ....Selbstbeherrschung ist was Feines ...manchmal

bearbeitet von Manson
  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 33 Minuten, Manson sagte:

Pfff, das ist doch lächerlich, ich bin Heute 50km bei Regen und Nebel gefahren und die Quote der Deppen die gänzlich ohne Licht unterwegs waren lag doch tatsächlich bei ca. 25% ...

Die blenden wenigstens nicht. Aber da bestätigst du ja genau das was ich meinte, ein Grossteil der Menschheit scheint mit der Wahl der passenden Beleuchtung total überfordert zu sein. Wenn dann noch dass Dummfon dazukommt muss die Geschwindigkeit begrenzt werden (siehe Frankreich)

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 10 Minuten, CX Fahrer sagte:

Die blenden wenigstens nicht.

Die sieht man aber auch nicht ...und den unbeleuchteten Idioten vor mir, der mit Sagenhaften 40 km/h unterwegs war, den hätte ich schon gern irgendwo auf einer Geraden überholen wollen :(

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 3 Stunden, CX Fahrer sagte:

Ich bin ja letzte Nacht wieder rund 500km unterwegs gewesen. Trotz regennasser Fahrbahn haben mich nur 2 Idioten mit ihren schei..verdammten Nebelschlusslichtern geblendet. Ich bin für eine generelle Abschaffung der Nebellampen sowohl vorn als Auch hinten da in 99,99% diese nichts nutzen UND falsch benutzt werden, alternativ die Kontrollampen mit gleicher Leuchtkraft ausstatten.

Da muß ich jetzt mal aber einige sehr viele Autofahrer in Schutz nehmen. Die eingeschaltete Nebelschlussleuchte ist ganz klar den Herstellern anzulasten. Wenn ich selbst die Nebelscheinwerfer einschalte, dann bemerke ich erst mal nicht, ob die Schlußleuchten  mit an sind. Erst, wenn ich auf die Idee komme mal leicht auf den Lichtschalter zu drücken, dann macht es fast nicht spürbar einen Ruck und die Schlussleuchten sind aus. Außerdem leuchtet die Kontrolle im Schalter bei nur Vorne und mit Hinten nicht unterschiedlich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*

Im C5 muss man ja zweimal hintereinander den zweiten Ring nach vorne drehen, damit die NSL angeht. Und bei Zündung aus ist alles wieder auf Anfang. Sehr schön gelöst, nicht irrtümlich zu bedienen finde ich und somit auch nicht möglich 5 Monate mit Nebelschlusslicht rumzutuckern. Gab es nicht mal den Vorschlag den Tempolimiter automatisch auf 50 zu setzten, sobald die NSL eingeschaltet wird? 

Gruß Higgins 

  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor einer Stunde, Wurzelsepp sagte:

Erst, wenn ich auf die Idee komme mal leicht auf den Lichtschalter zu drücken, dann macht es fast nicht spürbar einen Ruck und die Schlussleuchten sind aus. Außerdem leuchtet die Kontrolle im Schalter bei nur Vorne und mit Hinten nicht unterschiedlich.

Passat? Vernünftige Autos haben die Kontrollleuchten für Abblend-, Fern-, Nebelrücklicht und Nebelscheinwerfer im Tacho. ;)

Ronald

 

  • Like 1
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 8 Minuten, Ronald sagte:

Passat?  

Ronald

 

Du hast ein gutes Gedächtnis. ;)

Aber auch wenns mir manchmal so vorkommt, nicht alle fahren Passat.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Ähm, Ronald, du hast die Standlichtkontrollleuchte vergessen. ;)

bearbeitet von EntenDaniel
  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 8 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Du hast ein gutes Gedächtnis. ;)

Aber auch wenns mir manchmal so vorkommt, nicht alle fahren Passat.

Aber alle VW, Seat, Audi haben den "selben" Lichtschalter.

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Jetzt hast du Skoda vergessen. Das gibt Abzug in der B-Note.

;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Škoda wenn schon - nur echt mit Winkel aufm S ;)

 

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 35 Minuten, Higgins* sagte:

Im C5 muss man ja zweimal hintereinander den zweiten Ring nach vorne drehen, damit die NSL angeht.

Genauso funzt das im Berlingo auch. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Ist bei jedem neuerem Citroën so. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Was ein Glück, dass ich sone Simpelkarre fahre. Die hat keine Nebelleuchten (Wüsste nicht, wann ich die bräuchte...) und die Nebelschlussleuchte geht an, wenn man den Ring am Lichtschalter-/Blinkerhebel betätigt. Automatisch aus gehts auch nicht, aber wenn man das Abblendlicht ausmacht (tut man besser, wenn man nicht will, dass es automatisch ausgeht, wenn die Batterie erstmal leer ist...) geht auch die Nebelschlussleuchte mit aus. Für die Zeit bis dahin leuchtet im Tacho eine orangene Warnleuchte. Die einzige mit dieser Farbe, die nicht auf eine Fehlfunktion aumerksam macht.

Ich finde, Blinde sollten nicht Auto fahren dürfen. Hat nichts mit Diskriminierung oder Intoleranz zu tun, sondern mit Verkehrssicherheit.

Ach ja: Standlicht hat keine Kontrolleuchte. Dass das an ist, sieht man an der Schalterstellung und der Instrumentenbeleuchtung; die am Tage aber so gut wie nicht sichtbar ist... Aber dafür gibts den Lichtwarnsummer... falls man denn die Fahrertür aufmacht, bevor das Licht automatisch ausgeht.

bearbeitet von bluedog

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden