Citronell

Ein neuer C6 muss her

Recommended Posts

kr_c5f
vor 7 Minuten, Manson sagte:

Auch das muss ich nicht weiter kommentieren

Das wäre sicher eine gute Idee, da Dir nicht bekannt zu sein scheint, dass F1-Motoren konstruktiv nur für kurze Laufzeiten ausgelegt sind.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Die reslichen Spekulatius müssen weg und der Kaffee ist schon fast auf, also lesen wir im Kaffeesatz. Der V6 Diesel scheint konstruktive Schwächen zu haben nicht nur bei PSA. In diesem Wissen ist es doch einfach ein Paar Regeln zu beachten.  Volllast - eher selten und dann nur, wenn er warm ist.  Vor dem Abschalten die Turbos runterkommen lassen. Ansonsten ist das ein Ding zum Cruisen in bester CX Tradition. Wenn man das alles so macht wie beschrieben hält der Motor, wenn nix dazwischen kommt ;), aber AGR Ventile und das Getriebe können einen weiter auf Trapp halten, von den Kosten das Fahrwerk auf dem Stand zu halten, gar nicht zu reden.

Vielleicht einfach einmal eine opulent ausgestattete C5III Limousine ausprobieren.  Mir reicht da der 4 Zylinder komplett und er ist nicht lauter als mein C6 2,7 HDI.

bearbeitet von Hartmut51

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 8 Minuten, Hartmut51 sagte:

Der V6 Diesel scheint konstruktive Schwächen zu haben nicht nur bei PSA. In diesem Wissen ist es doch einfach ein Paar Regeln zu beachten.  Volllast - eher selten und dann nur, wenn er warm ist.

Zustimmung!

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 11 Minuten, kr_c5f sagte:

Das wäre sicher eine gute Idee, da Dir nicht bekannt zu sein scheint, dass F1-Motoren konstruktiv nur für kurze Laufzeiten ausgelegt sind.

Na gut, dann gehen wir doch mal zum gegenteiligen Extrembeispiel: Warum baut man LKW Motoren so, das sie nur knapp 3000 U/min schaffen und quält die Fahrer mit Getrieben wo man ständig am Schalten ist, wäre doch bei einem größeren Drehzahlbereich viel einfacher zu fahren, oder etwa nicht? Drehzahlen dürften nach deiner Aussage ja keine Rolle spielen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 29 Minuten, Manson sagte:

wäre doch bei einem größeren Drehzahlbereich viel einfacher zu fahren, oder etwa nicht?

Wie einfach sie zu fahren sind, interessiert niemanden. Bei Lkw-Motoren geht es nur um den Verbrauch, und da wären hohe Drehzahlen tödlich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 37 Minuten, kr_c5f sagte:

Bei Lkw-Motoren geht es nur um den Verbrauch, und da wären hohe Drehzahlen tödlich.

Falsch! In erster Linie geht es um Haltbarkeit, die müssen Rollen und nicht ständig wegen Motortausch in der Werkstatt stehen! Lange Wartungsintervalle inklusive, das verträgt sich nicht mit deinen Aussagen zu Hochleistungsmotoröl.

Auch bei Transportern setzt man eher auf Großvolumige Motoren mit eher niedriger Höchstdrehzahl und die die wirklich lange Halten werden auch Moderat benutzt.

bearbeitet von Manson

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU
vor 57 Minuten, Manson sagte:

Na gut, dann gehen wir doch mal zum gegenteiligen Extrembeispiel: Warum baut man LKW Motoren so, das sie nur knapp 3000 U/min schaffen und quält die Fahrer mit Getrieben wo man ständig am Schalten ist, wäre doch bei einem größeren Drehzahlbereich viel einfacher zu fahren, oder etwa nicht? Drehzahlen dürften nach deiner Aussage ja keine Rolle spielen.

Herr Musk möchte das ja bald ändern. Die olle Fortentwicklung der Dampfmaschine hat halt so ihre Grenzen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 15 Minuten, Manson sagte:

die müssen Rollen und nicht ständig wegen Motortausch in der Werkstatt stehen!

Das ist eine Selbstverständlichkeit, die nichts daran ändert, dass die Forderung nach niedrigem Verbrauch hohe Drehzahlen verbietet.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 15 Minuten, kr_c5f sagte:

Das ist eine Selbstverständlichkeit, die nichts daran ändert, dass die Forderung nach niedrigem Verbrauch hohe Drehzahlen verbietet.

Nein, das ist eben keine Selbstverständlichkeit sondern nur durch niedrige Drehzahlen zu realisieren. Ich war im Transportgewerbe tätig und ich weiß das es den Speditionsinhabern relativ Egal ist ob ihre LKW 40 oder 50l Saufen, sonst wären auch nicht so viele Überladen! Den Verbrauch können sie Einkalkulieren, Standzeiten, Werkstattaufenthalte und Bergung wegen Motortod am Arsch der Welt eher nicht. Ganz abgesehen davon das die Kunden recht Unentspannt reagieren wenn die Lieferung verspätet ankommt ;)

bearbeitet von Manson

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 16 Minuten, JK_aus_DU sagte:

Herr Musk möchte das ja bald ändern. Die olle Fortentwicklung der Dampfmaschine hat halt so ihre Grenzen.

Scheint noch nicht angekommen zu sein, dass dieser Trend unabhängig von ihm ist. So rund um 1900 gabs den Trend schon einmal, für den Stadtwagen der gnädigen Frau. Sie brauchte keinen kräftigen Jungen Mann mehr an ihrer Seite zum Ankurbeln. Der Herren Gemahle wurde oft unruhig und deshalb auf zur E-Droschke. Und kam die Erfindung des Anlassers..............Verlust der Arbeitsplätze und die E-Mobilität hat ausgespielt. ;)

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 11 Minuten, Manson sagte:

ich weiß das es den Speditionsinhabern relativ Egal ist ob ihre LKW 40 oder 50l Saufen, sonst wären auch nicht so viele Überladen!

Logik scheint nicht Deine Stärke zu sein. Der Zusatzverbrauch der zusätzlichen Fracht ist gering, also lohnt sich das natürlich immer.

Natürlich ist ein Motorschaden der worst case, aber die Behauptung, der Verbrauch von Lkw sei unwichtig - nun ja, spricht für sich selbst.

bearbeitet von kr_c5f

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 1 Stunde, kr_c5f sagte:

Das ist sicher wichtig, ändert aber nichts daran, dass der Verschleiß von (konstruktiv gesunden) Motoren nicht von der Drehzahl abhängt. Wie sollte er auch? Einwandfreien Betriebszustand vorausgesetzt, kommt es in warmem Zustand an keiner einzigen Stelle zum direkten Kontakt zwischen metallischen Oberflächen, heutzutage nicht einmal mehr an den Umkehrpunkten der Kolben. Der kurze Halt reicht nicht aus, um den Ölfilm zwischen Kolbenring und Zylinder zu durchstoßen.

 

Opel liefert gerade den Gegenbeweis. Jetzt gibt es ein neues Öl für einige viele aktuelle Benziner. Da sind zu viele über den Jordan gegangen.

PSA hatte so etwas auch, vor einiger Zeit. Auch da, neues Öl vorgeschrieben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor einer Stunde, Hartmut51 sagte:

   Volllast - eher selten und dann nur, wenn er warm ist.    

Bei den bisherigen Motorschäden waren die Motoren allesamt wohl warm genug.

Das Problem liegt für mich daher beim Motor und beim Öl.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 10 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Da sind zu viele über den Jordan gegangen.

Dann waren sie nicht konstruktiv gesund. Das kommt vor.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 12 Minuten, kr_c5f sagte:

Natürlich ist ein Motorschaden der worst case, aber die Behauptung, der Verbrauch von Lkw sei unwichtig - nun ja, spricht für sich selbst.

Ich habe jetzt nur verschiedene Logistikunternehmen zitiert, was ich persönlich von dieser Logik halte, nunja, es ist nicht meine ;)

bearbeitet von Manson

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 8 Minuten, kr_c5f sagte:

Dann waren sie nicht konstruktiv gesund. Das kommt vor.

Aber doch nicht vom 1,0 bis zum 2,0 über Jahre bei allen. So was schafft doch niemand ohne Vorsatz.

Und ausgerechnet beim Flagschiff von Cit. ist es genau so ?

Erzähl noch mehr vom Pferd. Sorry. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f

 

vor 14 Minuten, Manson sagte:

Ich habe jetzt nur verschiedene Logistikunternehmen zitiert, was ich persönlich von dieser Logik halte, nunja, es ist nicht meine ;)

Die Kraftstoffeffizienz eines Fahrzeugs ist ein wesentliches Kaufkriterium für die Kunden, unterstreicht Buchner. Denn der Kraftstoffverbrauch macht rund 29 % der Total Cost of Ownership (TCO) aus, also der Gesamtkosten über die gesamte Haltedauer eines Fernverkehrs-Lkws. Weitere 10 % der TCO sind auf Wartung und Reparatur zurückzuführen.

http://www.vdi-nachrichten.com/Technik-Wirtschaft/Neue-Generation-Lkw-Motoren-hilft-Kraftstoff-Stickoxide-sparen

 

bearbeitet von kr_c5f

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Ohne euch zum weiteren Verbeißen aufzufordern, denke ich, dass es auch heute noch Stand der Technik ist, geringe Kolbengeschwindigkeit, große Lager, überschaubare Drehmomentwechsel als förderlich für die Haltbarkeit zu erachten.

Da wir sehr erfolgreich Trabold Filter in unseren Diesel gefahren sind, halte ich die Mär von der Ölqualität  als überbewertet. Aber das ist vollständig OT.

bearbeitet von Hartmut51
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 8 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Aber doch nicht vom 1,0 bis zum 2,0 über Jahre bei allen. So was schafft doch niemand ohne Vorsatz.

Und ausgerechnet beim Flagschiff von Cit. ist es genau so ?

Erzähl noch mehr vom Pferd. Sorry. 

Du darfst Dir gerne weiter einbilden, die Fahrer hätten etwas falsch gemacht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 11 Minuten, kr_c5f sagte:

Du darfst Dir gerne weiter einbilden, die Fahrer hätten etwas falsch gemacht.

Wasn nu los ?

Deine "Fahrer" geben einiges an Geld aus und möchte gern fahren. Leg mir bitte keine falschen Behauptungen ins Nest.

Ich weiß, wo das Problem sitzt. (anscheinend im Gegensatz zu dir ?)

PS: Wie heißen diese Spaßbremsen, die neuerdings sagen was geht und was nicht ? (Finanziell)

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 11 Minuten, Hartmut51 sagte:

Aber das ist vollstädig OT.

Deswegen beende ich diese sinnfreie Diskussion hier und jetzt ;) Ich würde auch niemals versuchen zwanghaft einen Zeugen Jehovas zum Buddhismus zu bekehren ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 13 Minuten, Hartmut51 sagte:

Ohne euch zum weiteren Verbeißen aufzufordern, denke ich, dass es auch heute noch Stand der Technik ist, geringe Kolbengeschwindigkeit, große Lager, überschaubare Drehmomentwechsel als förderlich für die Haltbarkeit zu erachten.

Da wir sehr erfolgreich Trabold Filter in unseren Diesel gefahren sind halte ich die Mär von der Ölqualität  als überbewertet. Aber das ist vollstädig OT.

Du gehst da von den "falschen" Motoren und der nicht passenden Benutzung aus. Ein PKW- Motor ist ein PKW-Motor, ist ein PKW.Motor, ist ein............

der soll und muß auch als solcher problemlos funktionieren. Wenn nicht, dann ist es nur ein Klumpen Stahl oder sonstiges Metall und hat seinen teuer erkauften Zweck nicht erfüllt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 9 Minuten, Manson sagte:

 Ich würde auch niemals versuchen zwanghaft einen Zeugen Jehovas zum Buddhismus zu bekehren ;)

Da wäre ich dann aber gerne Mäuschen !!!!:lol:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 10 Minuten, Manson sagte:

Deswegen beende ich diese sinnfreie Diskussion hier und jetzt ;) Ich würde auch niemals versuchen zwanghaft einen Zeugen Jehovas zum Buddhismus zu bekehren ;)

Jetzt fängst du auch noch an und wirfst total unterschiedliche Dinge in einen Topf. Es strengt ganz schön an, hier mitzukommen.

  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 21 Minuten, Wurzelsepp sagte:

PS: Wie heißen diese Spaßbremsen, die neuerdings sagen was geht und was nicht ? (Finanziell)

Mutti, Holde oder Schatz z. B, wobei ich das mit dem "neu" und dem Kontext versteh ich noch nicht ??

  • Haha 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden