Recommended Posts

Der Onni

An meinem C5 I break haben sich die Radbolzen verabschiedet, drei von 4 sind abgeschert! Konnte mich mit Mühe und Not noch auf einen Parkplatz manövrieren.

Nun meine Frage, da die Radbolzen etwa in der Hälfte gebrochen sind und der Rest jetzt noch drinsteckt, was kann ich machen, um die evt rauszubekommen oder was brauche ich an Neuteilen?

Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar, da ich den Wagen täglich brauche um zur Arbeit zu fahren...

 

Gruss

Der Onni

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eva-Opa

Muttern raufschweissen und dann Bolzen rausdrehen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerd Kruse

mit geeignetem Verfahren lassen sich derartige Schraubenreste immer entfernen. Ich würde also KFZ-Werkstätten abtelefonieren, die ambitionierte herausfinden und das Auto von einem Abschlepper dort hinbringen lassen.

Bist Du etwas bastlerisch orientiert und nehmen wir mal an, dass die Schraubenreste nicht allzu sehr im Gewindegang festsitzen - warum sollten sie?: Mit dem Akkuschrauber anbohren, Torx einschlagen und rausdrehen.

Gruß Gerd

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Loch bohren, Schraubenausdreher ansetzer und Bolzen rausdrehen. Um den Bohrer sauber ansetzen zu können ist es ratsam, mit einer Flex den Bolzen zu begradigen.

Gruß Otto 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich würde vorschlagen die Ursache für das Abscheren auch noch zu erörtern, so ganz von alleine passiert so etwas in den seltensten Fällen. Wenn nach dem Rauspopeln der Reste auch nur der leiseste Zweifel am Zustand der Radnabengewinde besteht würde bei mir eine neue Radnabe montiert werden.

EDIT: auch den Zustand der Felge nicht außer Acht lassen, ich habe schon Stahlfelgen mit sichtbar ovalen Befestigungslöchern gesehen, die lassen sich nicht mehr wirklich sicher am Fahrzeug anbringen...

bearbeitet von bx-basis
  • Like 7

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Onni

Ich denke mal, dass die Ursache ganz billige Radbolzen waren, sind wohl zu weich gewesen. Denn ich habe mit einem Drehmomentschlüssel die Radmuttern erst vor ca 4 Tagen nachgezogen, mit ca 120 Nm. Ich denke, das ist nicht zuviel!?
Den Tipp mit der Flex kann ich nicht anwenden, weil die Bolzen etwa zur Hälfte noch im Gewinde stecken.

Ob es ratsam ist, direkt eine neue Radnabe zu besorgen? Muss dazu auch das Lager gewechselt werden?

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Ich vermute mal, dass die Radbolzen nicht richtig fest waren. Die zeitliche Nähe zum "Nachziehen" und dem abscheren deutet jedenfalls darauf hin. Ich sehe - ohne etwas unterstellen zu wollen - drei Möglichkeiten: 1. Radschrauben vergessen anzuziehen; 2. stark verrostete Gewinde, sodass sich die Schrauben sich zwar fest anfühlten und der Schlüssel ausgelöst, obwohl die Schrauben eben noch nicht vollständig angezogen waren; 3. ein untauglicher / defekter Drehmomentschlüssel. Das habe ich alles schon erlebt. Ich würde mir auf jeden Fall noch mal alle Radschrauben ansehen und natürlich auch (wie schon oben gesagt) die Löcher der Felgen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

120 Nm ist zu viel für die filigranen Gewinde. Cit gibt immer noch 90 Nm vor.

Alus oder Stahlfelgen ? Oder sind es Alufelgen im Stahlfelgendesign ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Mit 120Nm bekommt man die Gewinde (M12x1,25) nicht kaputt.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 37 Minuten, Wurzelsepp sagte:

120 Nm ist zu viel für die filigranen Gewinde. Cit gibt immer noch 90 Nm vor.

Das erklaert es nicht! Fast jeder der seine Radschrauben ohne Drehmomenter anzieht, zieht sie erheblich zu fest an. Ich denke entweder Gewinde und Konus geschmiert und Drehmomentschluessel defekt oder falsch eingestellt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Onni

Also, es sind Stahlfelgen und auch Schrauben dafür! Kann es sein, dass die zu lang waren? Oder sind die genormt für Stahl- und Alufelgen?

Hatte beim Kauf auf jeden Fall das Auto und Stahlfelgen angegeben!

Wie auch immer, es bleibt die Farge nach Teilen, die ich brauche, falls die Bolzen nicht raus zu kriegen sind und / oder das Gewinde kaputt ist.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Hinten bilden das Radlager und die Nabe ein Bauteil, vorne ist die Nabe in das Lager eingepresst, d.h. das Lager benötigt man bei Austausch der Nabe ebenfalls.

Wenn 2 verschiedene Felgentypen für Sommer und Winter verwendet werden kann die Einschraubtiefe leicht unterschiedlich sein, die freien Gewindegänge neigen dann zum rosten und verhindern das vollständige Eindrehen der etwas längeren Schrauben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Onni

Ich danke euch allen fürs erste!
Werde mir dann wohl Lager und Nabe besorgen und dann einbauen.

Sollte es geklappt haben, sag ich euch Bescheid!

 

Mfg

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwekolb

schrauben verwechselt????

die schrauben der alufelgen auf die stahlfelgen montiert?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
63mart
vor einer Stunde, uwekolb sagte:

die schrauben der alufelgen auf die stahlfelgen montiert?

Beim C5 I sind das die selben. Die schrauben kann man sowohl für die alu als auch die stahlfelgen verwenden.

Man kann kann mal probieren in die abgerissenen schrauben ein kurzes loch zu bohren und dann einen linksdrall zum ausdrehen versuchen. Vllt. hat man ja glück und es klappt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wkxmtd
vor 35 Minuten, 63mart sagte:

Beim C5 I sind das die selben. Die schrauben kann man sowohl für die alu als auch die stahlfelgen verwenden.

Man kann kann mal probieren in die abgerissenen schrauben ein kurzes loch zu bohren und dann einen linksdrall zum ausdrehen versuchen. Vllt. hat man ja glück und es klappt.

Nee, so einfach ist das nicht.

Es gibt "stahlähnliche" Alufelgen für die Winterräder mit denselben Flachbundschrauben wie für die serienmäßigen Alus von Citroen.

Ich gehe in diesem Fall davon aus, dass falsche Radbolzen verwendet wurden, entweder mit Konussitz für die Felgen, die Bolzen mit Flachbund benötigen oder Bolzen mit einem nicht zum Konus der Felgen passenden. Wer sagt denn, dass serienmäßige Alus bzw. Winterradfelgen von Citroen verwendet wurden? Da wurde noch nichts zu gesagt.

Hier wäre mal wichtig, Bilder der Felgen und der verwendeten Bolzen zu sehen, um sich ein Urteil bilden zu können.

LG Werner

bearbeitet von wkxmtd

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 24 Minuten, wkxmtd sagte:

Nee, so einfach ist das nicht.

Es gibt "stahlähnliche" Alufelgen für die Winterräder mit denselben Flachbundschrauben wie für die serienmäßigen Alus von Citroen.

Die wurden alle wegen möglicher Rißbildung aus dem Verkehr gezogen und durch Modelle für Kegelbundschrauben ersetzt. Diese werden mit den selben Schrauben befestigt wie "echte" Stahlfelgen, durch die größere Materialstärke ergibt sich jedoch eine etwas geringere Einschraubtiefe. Das kann bei Umrpstung dann zu Problemen mit nicht vollständig eingeschraubten Radschrauben führen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Onni

Guten Tag Leute!

Ich finde es gaaanz toll, wie ihr euch kümmert!

Aber ich denke, kurze Rede langer Tag... ich lasse reaprieren. Neues Lager und neue Nabe drauf.

Laut Kostenvoranschlag ca 450 Tacken! Geht das preislich? Er meinte alleine das Lager wäre schon 160 plus die Nabe, plus Lohn...

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
Am 5.2.2018 at 22:38 , bx-basis sagte:

Die wurden alle wegen möglicher Rißbildung aus dem Verkehr gezogen und durch Modelle für Kegelbundschrauben ersetzt. Diese werden mit den selben Schrauben befestigt wie "echte" Stahlfelgen, durch die größere Materialstärke ergibt sich jedoch eine etwas geringere Einschraubtiefe. Das kann bei Umrpstung dann zu Problemen mit nicht vollständig eingeschraubten Radschrauben führen.

bis auf einige Hundert, auf die Cit wegen Werkstatt- Verweigerern keinen Zugriff hatte,....... oder so ähnlich. ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 25 Minuten, Der Onni sagte:

Guten Tag Leute!

Ich finde es gaaanz toll, wie ihr euch kümmert!

Aber ich denke, kurze Rede langer Tag... ich lasse reaprieren. Neues Lager und neue Nabe drauf.

Laut Kostenvoranschlag ca 450 Tacken! Geht das preislich? Er meinte alleine das Lager wäre schon 160 plus die Nabe, plus Lohn...

 

 

!! Achtung, Achtung!! Sie haben bisher zwar das Symptom, bzw. das Ergebnis genannt, 

ABER noch nicht, ob vorne oder hinten.

Denkdenk,.... ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

Moin.

Als erstes solltest du auch alle 16 Radbolzen erneuern! In der Mitte brechen die eigentlich nur wenn sie überdreht  (gedehnt) waren.... Wieso hattest du die denn überhaupt nachgezogen? Hatten die sich gelöst? War dir etwas aufgefallen? Komisch!!

450 netto? ist jedenfalls überteuert!! Auch wenn der Preis für das LAger vorn bei ca.110 Euro netto bei Cit. liegt!

Gute Qualitätsware von FAG oder SKF gibt es im i-Net für 60 bis 70 Euro (brutto!) für Lager und Nabe zusammen! Der Kram ist in gaaaanz vielen Cit und Peugeot verbaut. Allerweltsware, auch in deinem C5! und bestimmt leicht in 1,5 Std eingebaut.

Eine freie Werkstatt kann das auch leicht für 250 komplett!

 

 

bearbeitet von Silvercork

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Wieso sind 450€ überteuert? Gute 140€ netto für das Lager, die Nabe verkauft PSA auch nicht für ein Taschengeld (ca. 120€ netto) und dann sitzt man da ja auch etwas länger als 20 Minuten dran um den ganzen Krempel einzubauen. Klar geht das billiger, aber für eine Vertragswerkstatt ist der Preis bei Verwendung von Originalteilen absolut im normalen Rahmen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

Mein Tip: Festpreis ausmachen! (bx-basis: du glaubst doch nicht im ernst, dass es sonst bei einer 450 euro Rg bleibt -  lol! :) )

Nachtrag: nach unten geht preislich immer was! :)

bearbeitet von Silvercork

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heideturboxm
Am 5.2.2018 at 22:16 , wkxmtd sagte:

Nee, so einfach ist das nicht.

Es gibt "stahlähnliche" Alufelgen für die Winterräder mit denselben Flachbundschrauben wie für die serienmäßigen Alus von Citroen.

Ich gehe in diesem Fall davon aus, dass falsche Radbolzen verwendet wurden, entweder mit Konussitz für die Felgen, die Bolzen mit Flachbund benötigen oder Bolzen mit einem nicht zum Konus der Felgen passenden. Wer sagt denn, dass serienmäßige Alus bzw. Winterradfelgen von Citroen verwendet wurden? Da wurde noch nichts zu gesagt.

Hier wäre mal wichtig, Bilder der Felgen und der verwendeten Bolzen zu sehen, um sich ein Urteil bilden zu können.

LG Werner

Ich denke, 63mart hat sich nur nicht exakt ausgedrückt. In der Tat hat der C5I für Alu und Stahlfelgen die gleichen Schrauben. Es sind nämlich Kombischrauben und haben Flachbund und Konus

bearbeitet von heideturboxm

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die ersten C5 hatten tatsächlich Leichtmetallfelgen im Stahlfelgenlook die mit Flachbund befestigt waren, diese Felgen wurden alle im Rahmen einer großen Rückrufaktion aus dem Verkehr gezogen da es bei hohen Radlasten wohl häufiger zu Rissen gekommen ist. Bei diesen Fahrzeugen gab es auch noch keine Kombi-Radschrauben, die kamen erst später für Fahrzeuge mit "echten" Alufelgen die aber eine Stahlfelge als Reserverad hatten.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden