Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
accm stefan csm

C5 II HDI 136 Startproblem bei Kälte

Recommended Posts

accm stefan csm

Moin,

beim C5 HDI meines Vaters kam bzw. kommt es zu einem komischen Phänomen. Bei Kälte kann es vorkommen dass der Motor zwar anspringt, dann jedoch nach kurzem Moment die Arbeit einstellt und dann nicht wieder zu starten ist. Offenbar gibt´s ein Problem mit der Kraftstoffversorgung. Genauer mit Luft im System. Falls so etwas nochmals vorkommt, hat die Werkstatt gesagt dass mit diesem Gummibalg zunächst von Hand gepumpt werden müßte zum Starten und Entlüften. Da, jedoch dieser Fehler nur sporadisch auftrat, einmal im Dezember und einmal jetzt, ist nicht absehbar ob und wann der Fehler wieder auftreten wird. Mit der Ungewissheit zu leben, wann tritt der Fehler wieder auf oder nicht, ist nicht so dolle.

Hat von euch jemand eine Idee, was dahinter stecken könnte und wie zu verfahren ist um diesen Fehler endgültig abzustellen? In den letzten 3 Jahren, so lange haben wir ihn, kam so etwas noch nie vor.

Danke im Voraus für Tipps.

Gruß Stefan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baustromverteiler

Den Dieselfilter in letzter Zeit Mal getauscht? Vll eine Mischung aus altem Filter und Minusgraden?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Sehe ich auch so. Eventuell hat dann die Hochdruckpumpe zu wenig Vordruck. Es könnte sein, dass deswegen ein Eintrag im Fehlerspeicher abgelegt ist.

Gruß Jens  

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

... wenn das Problem nur bei Kälte da ist, denke ich auch an Luft in der Dieselzuführung. Bei Kälte ziehen sich Schläuche bzw. Dichtungen zusammen und lassen Luft durch.

Mal ordentlich pumpen an der Handpumpe, vielleicht tritt dann irgendwo (Verbindungen?)  Diesel aus und entlarft die undichte Stelle? Wenn nicht:

-  zuerst die Dichtung im Filtergehäuse oben erneuern

- bleibt das Problem, das komplette Filtergehäuse erneuern,

- dann Schläuche erneuern,

- zuletzt bleibt die Handpumpe.

Mich wundert, dass die Werkstatt nicht vorgeschlagen hat, das ganze Gelumpe direkt zu erneuern. Da kommt doch ein erträgliches Sümmchen zusammen; und der Kunde braust erleichtert davon ;) .

Viel Erfolg!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen