Recommended Posts

ottomitc6

Hallo Freunde, habe ein kleines Problem beim C2 meiner Frau. Bei Km - Stand ca. 75000 möchte die Karre jetzt vorn neue Scheiben und Beläge, was ja ansich völlig normal und kein Beinbruch ist. Da entsteht jetzt lediglich ein Problem in Form eines totalen Überangebots und die gesammelten Erfahrungen hier im Forum könnten da sehr hilfreich sein.  Welche Hersteller könnt ihr mir empfehlen ?

Gruß Otto

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Textar.  :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Für Scheiben und Beläge?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amirZX

Ate Scheiben und , wenn verfügbar, Ate Ceramic Beläge. Gibt nichts sauberes und langlebigeres als diese Kombination. Habe es bei allen unseren BMWs, Peugeot und Citroen seit Jahren und nur positive Erfahrung seit 20 Jahren Werkstatt Erfahrung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 50 Minuten, ottomitc6 sagte:

Für Scheiben und Beläge?

Ja. Ich würde da nichts mischen.

Schreib mal die Schlüsselnummern  3001/ ...  und die Fahrgestellnummer VF..................

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

VIN: VF7JMHFXC97506502

Was ist die Schlüssel - Nr.? Auf der franz. Zulassung gibt's sowas nicht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 10 Minuten, ottomitc6 sagte:

VIN: VF7JMHFXC97506502

Was ist die Schlüssel - Nr.? Auf der franz. Zulassung gibt's sowas nicht.

Die Schlüssel Nr. ist nur eine Nummer mit der die deutsche Bürokratie Autos eingeteilt hat.

Hat mit richtigen Ersatzteilen nichts zu tun.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

OK, reicht schon  ;)

Belag VA Textar 2340702  (  Cit.4253.84)

Scheibe VA  Textar 92089103  ( Cit. 4246.R4)

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Allen Beratern meinen herzlichsten Dank, jetzt kann ich die Sache in Angriff nehmen. Natürlich erst dann, wenn man draußen nicht  mehr zu erfrieren droht. :D

Gruß Otto 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 23 Minuten, jozzo_ sagte:

Die Schlüssel Nr. ist nur eine Nummer mit der die deutsche Bürokratie Autos eingeteilt hat.

 

vor 28 Minuten, ottomitc6 sagte:

 Was ist die Schlüssel - Nr.? Auf der franz. Zulassung gibt's sowas nicht.

Die Fgst.-Nr. bezieht sich auf ein ganz bestimmtes Auto. In deinem Fall deinen C2, mit dieser speziellen Ausstattung, diesem Motor, eben jedes Teil betreffend, gebaut an einem bestimmten Tag.

Die Schlüsselnummern beziehen sich auf, in deinem Fall, alle C2, die Baugleich sind, also alle mit demselben Motor. Getriebe, Bremsen oder anderes kann schon wieder was anderes sein, was es auch mittlerweile fast unmöglich macht, ohne die Fgst.-Nr. zu den passenden Teilen zu kommen. Aber zumindest hat man mal einen groben Überblick und es funktioniert ja auch noch, bei älteren Fahrzeugen.

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6
vor 11 Minuten, Wurzelsepp sagte:

 

Die Fgst.-Nr. bezieht sich auf ein ganz bestimmtes Auto. In deinem Fall deinen C2, mit dieser speziellen Ausstattung, diesem Motor, eben jedes Teil betreffend, gebaut an einem bestimmten Tag.

Die Schlüsselnummern beziehen sich auf, in deinem Fall, alle C2, die Baugleich sind, also alle mit demselben Motor. Getriebe, Bremsen oder anderes kann schon wieder was anderes sein, was es auch mittlerweile fast unmöglich macht, ohne die Fgst.-Nr. zu den passenden Teilen zu kommen. Aber zumindest hat man mal einen groben Überblick und es funktioniert ja auch noch, bei älteren Fahrzeugen.

Man lernt nie aus, danke. 

Gruß Otto 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 9 Minuten, ottomitc6 sagte:

Man lernt nie aus, danke. 

Gruß Otto 

Geht mir auch so.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Scheiben und Beläge von ATE sind inzwischen angekommen, das Wochenende scheint gesichert. Da es sich um einen Citroen handelt kann man davon ausgehen, dass die Befestigungsschrauben der Bremssättel keinen 6Kant-Kopf haben und nach einem Blick unters Auto fand ich das auch bestätigt. Weiß von euch auch noch jemand, welche Torx-Größe die Dinger haben? Ich hoffe bis jetzt mal, dass das Ganze ohne Hammer und Meißel abgeht. :confused:

Gruß Otto

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Nimm einfach immer das passende Werkzeug und für die Befestigungsschrauben des Bremssattelträgers und der Bremsscheiben auch immer einen Hammer dazu. Werkzeug damit komplett in der Schraube versenken und dann erst versuchen aufzudrehen, sonst hast du da schnell Rundlöcher statt einer Verzahnung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Meine Frage zielte genau auf das richtige Werkzeug, habe die Antwort inzwischen rausgefunden. Der richtige Schlüssel ist T 55.

Gruß Otto 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

DS3 und C3Pic hatte ich schon, aber eben keinen C2. Deswegen schreib ich da lieber nix.

Bringt ja nix, wenn du mir ab dem Versuch des falschen Werkzeug ansetzens böse bist. ;)

bearbeitet von Wurzelsepp

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden