Frank Möllerfeld

CX in Spiegel Online

Recommended Posts

Frank (F)

"Die Sänfte mit ihrer berühmten Luftfederung (Hydropneumatik) ist bis heute eine Legende."

"Und die fantastische Luftfederung hat der Nachfolger ja auch an Bord."

Ja was denn nun???

 

Und auch sonst etliche Klopper:

-für 4000.- euro gibts CX ohne Wartungsstau, nur Toprestaurationen kosten 5-stelliges

- Kotflügel gebraucht zu 50.- euro (hätte ich gern je 2 Sätze von allen Varianten, macht dann 600.- für 12 Kotflügel, Angebote an mich bitte) :)

(oder sind die gemeint, wo Schwundblech ersetzt werden muß  und 2 Stunden der spengler ran muß :lol:)

- CX Leader - Sonderedition mit allerlei Extras aufgepimpte Baisvariante   (genau: 4x mFh, non privacy Glass  und so :) )

Auch nicht schlecht:

"Früher mögen manche Kfz-Mechaniker mit der Hydropneumatik überfordert gewesen sein - "aber heute ist das kein großes Geheimnis mehr, ist ja alles mechanisch." "

 

"In Deutschland trifft man heute am häufigsten auf den 2.5 GTi und den 2.5 GTi Turbo. Der in den Achtzigerjahren eingeführte kleine Euro-Motor (zusammen mit Renault entwickelt) war schon seinerzeit unbeliebt und gilt mit seinen 106 PS auch als relativ schmalbrüstig. Citroën CX mit der Euro-Maschine sind deshalb heute auch bei Sammlern unpopulär und gelten als "keine echten Citroën". " 

Also liebe 2- und 2,2 liter CX-ler , ihr habt hier nix zu suchen mit euren Fremdfakrikaten  :P

 

Das wird ein Spaß, wenn CX- Neulinge und -Interessenten mit den Infos aus dem Artikel aufschlagen :rolleyes:

 

....hätten sie doch Julius nicht nur befragt, sondern auch vor Veröffentlichung gegenlesen lassen. ......wut.gif .......

 

Und das ist der Anfang einer (Fach-?) Artikel-Serie über günstige Oldtimer.  More to come.

Was solls,  die Speichelaner bekommen die  "Kompetenz", die sie gewohnt sind.

 

Aber immerhin lustich is et

bearbeitet von Frank (F)
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
afterdark66

Ist doch ok und in den Kommentaren tauchen gleich 2 auf, die nur Probleme hatten. :lol:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Was erwartest Du in Zeiten von Fake News ? 

:lol:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wilhelm

Wirklich sehr oberflächlich und tendenziös, wie man es von SPON aber auch nicht anders erwartet. Taucht bestimmt bald auch in der Newsseite von Microsoft Edge auf :lol:.  Clickbaiting.

bearbeitet von wilhelm
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Ich müßte meinen Adblocker abschalten, um das lesen zu können.

Tja, ok, grad keine Lust den abzuschalten.

 

Am 14.4.2018 at 12:35 , Frank (F) sagte:

"In Deutschland trifft man heute am häufigsten auf den 2.5 GTi und den 2.5 GTi Turbo. Der in den Achtzigerjahren eingeführte kleine Euro-Motor (zusammen mit Renault entwickelt) war schon seinerzeit unbeliebt und gilt mit seinen 106 PS auch als relativ schmalbrüstig. Citroën CX mit der Euro-Maschine sind deshalb heute auch bei Sammlern unpopulär und gelten als "keine echten Citroën". " 

Ach tatsächlich. Ich hatte in den Neunzigern zwei CX20, und anschließend einen CX25 Gti. Danach war für mich klar: Der nächste CX hat auf jeden Fall den Leichtmetallmotor, und so kam es auch. Von den Fahrleistungen her dem CX25 (mit Kat) weit überlegen (ohne Gefälle, Rückenwind etc. um die 195 km/h, Tachoanzeige dabei 210), und wohl auch einem katlosen CX 2400 Gti. Verbrauch dabei 2 Liter weniger. Und dann sind die Cx mit Leichtmetallmotoren auch noch viel handlicher wegen einiger Kilo weniger auf der Vorderachse.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard mit CX
Am 14.4.2018 at 12:35 , Frank (F) sagte:

(...)

Und das ist der Anfang einer (Fach-?) Artikel-Serie über günstige Oldtimer.  More to come.

Was solls,  die Speichelaner bekommen die  "Kompetenz", die sie gewohnt sind.

 

Aber immerhin lustich is et

 

Nein, die Serie läuft schon ein paar Jahre, wobei die Qualität der Beiträge und der Fotostrecken großen Schwankungen unterliegt. Die letzten Artikel liegen schon etwas zurück. Im Dezember ging es - originell, originell - um den Saab 900 und den schönen BMW 7er der E32-Baureihe. Die guten Beiträge halte ich für ganz unterhaltsam, wobei mir die Tendenz, im Unterhalt durchaus anspruchsvolle Fahrzeuge als "Schnäppchen-Schlitten" zu präsentieren nicht wirklich gefällt. Der CX-Artikel ist allerdings ein ärgerlicher Tiefpunkt. 

Grüße von Gerhard

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Das Preisniveau liegt nach meiner Beobachtung oberhalb vergleichbarer Mercedes (W123) und BMW. Ein Schnäppchen ist ein CX deshalb mit Sicherheit allenfalls im Vergleich zur DS.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Und das hat ja auch seinen Grund. Einen 123 Daimler kann jeder einigermaßen fähige Schrauber reparieren. Die Teileversorgung ist noch besser und durch den Heckantrieb ist es im Motorraum auch weniger eng. Zudem ist die Verbreitung von Mercedes BMW und Co in D deutlich größer, als die des CX.

Wer einen guten CX dauerhaft auf der Straße halten will, der muss schon hin und wieder ordentlich in die Tasche greifen. Daher werden wir in den kommenden Jahren auch noch eine weitere Ausdünnung erleben. Die guten CX werden gepflegt und im Verkauf immer teurer. Die Schlechten werden verschwinden, weil kaum jemand die Mittel für die Instandsetzung eines verschlissenen Exemplars aufwenden wird.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden