MichaelS

Dornröschen CX Athena ...

Recommended Posts

MichaelS

... nach 26 Jahren Winterschlaf. Mal sehen, wie dornig das Unterfangen werden wird.

Bergezustand VII 300418.JPG

  • Like 6

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wilhelm

Ah, der war auf ebay. Schöne Farbe!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Ich würde eher sagen, nach 26 Jahren künstichen Koma ;) 

DER PROJEKT ! Viel , hoffentlich, Spaß!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sylvester

Ha, habe mich heute schon gewundert , gestern war er noch auf ebay ! Ich denke schon beim Preis für VB konnte man nichts falsch machen . Gratulation. Sylvester

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS

Danke!

Stimmt, lang war er nicht im Netz :). Wie der Zustand tatsächlich ist, werden wir erst feststellen, wenn die Garage leer ist und wir ihn "bergen". Zur Besichtigung bin ich mit Mühe zur Beifahrertür vorgedrungen ... also ist das Meiste in Bezug auf den Zustand ein wenig Kaffeesatzleserei - innen reicht die Zustandsbeschreibung von wenige Kilometer bis viel Schimmel! Der Motorraum machte einen auf mich überraschend wenig verschmodderten Eindruck.

Cockpit 300418.jpg

Türverkldg. Fahrerseite 300418.jpg

Motorraum I 300418.jpg

bearbeitet von MichaelS
  • Like 4

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sylvester

Hey Micha, der sieht ja innen  - Türverkleidung  bis auf den Schimmel richtig klasse aus.  So viele km hat der bestimmt nicht runter.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holger s

Die Frage ist immer: warum wurde er dereinst abgestellt? Irgendwas muss ja gewesen sein.

Das mit dem Schimmel ist wirklich übel … auf so ein Sitzpolster würde ich mich nicht setzen … was da alles in die Luft geblasen wird …

Aber ansonsten … gute Farbe, guter Motor … gutes Gelingen! Hätte ich auch gerne gefunden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Schimmel ist übel. Hatte die Polster aus unserem erworbenen Camper im Hauskeller gelagert. Der Geruch hat sich null komma nix im ganzen Haus verteilt.

Ursache des Schimmelbefalls war die komplett verrottete Tür vom Camper.

Aber das bekommt man ja alles in den Griff .

Wirklich toller Fund .

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS
vor 30 Minuten, holger s sagte:

Die Frage ist immer: warum wurde er dereinst abgestellt? Irgendwas muss ja gewesen sein.

Lange Geschichte kurz erzählt, wie ich sie verstanden habe: Der Eigentümer fuhr erst DS, dann diesen CX, der verkauft wurde, weil modernere Autos angeschafft werden sollten. Aus welchen Gründen auch immer hat der Käufer dem Eigentümer den CX nach kurzer Zeit wieder angeboten. Der hat ihn wieder zurückgekauft, hat ihn warten lassen - und ihn dann in die Garage gestellt, ohne ihn noch einen Kilometer gefahren zu haben. Es waren ja moderne Autos da. Und der CX fährt so toll ... ist ja alles frisch gemacht ... den heben wir uns für etwas besonders auf. Joahhh ... und so gingen die Jahre dann ins Land; und die Garage wurde immer voller und voller.

Wir werden sehen, ob sich das bewahrheitet, oder ob der große Klopper, der zur Stilllegung geführt hat, noch auftaucht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS

Danke, Frank, Holger und Sylvester.

Was den Schimmel angeht - er lässt sich von den Türverkleidungen leicht abwischen. Aber bekanntlich ist die nicht sichtbare Sporenausbreitung massiv. Mit Chlor & Co. kommt man an den Türverkleidungen nicht weiter, ohne sie vermutlich zu zerstören. Ich überlege gerade in Richtung einer einfachen Seifenlauge, um das Sichtbare wegzubekommen, und dann etwas wie Leinölfirnis als Nachbehandlung. Ob etwas Öl-basiertes allerdings etwas gegen Schimmel bringen könnte, oder genau das Gegenteil bewirkt, nämlich Nahrung liefert, muss ich erst noch recherchieren.

bearbeitet von MichaelS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Essigessenz ! Stinkt zwar, aber tötet alle Gerüche.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 22 Minuten, Frank Möllerfeld sagte:

Essigessenz ! 

Mit Wasser gemischt, aber erst nächste Woche in Angriff nehmen. ;)

Danach mit offenen Türen in die Sonne stellen.

bearbeitet von Wurzelsepp
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 21 Minuten, Frank Möllerfeld sagte:

Essigessenz ! Stinkt zwar, aber tötet alle Gerüche.

Der Essig riecht nur solange, bis er getrocknet ist. Wir nehmen den z. B. als Ersatz für Weichspüler. Schimmel in Fugen habe ich bisher sehr gut mit zusammengerollten und in Apfelessig getränktem Küchenpapier beseitigen können. Das zusammengerollte und feuchte Papier haftet auch auf senkrechten Fugen gut. 

Gegen die Sporen ist der Essig wohl wirkungslos, auf der Seite gibt es auch die Empfehlung zu hochprozentigem Alkohol:

http://www.schimmel-hilfe.com/hausmittel-gegen-schimmel.php

Den nehmen wir: https://www.dennree.de/dennree-produkte/essig/apfelessig_naturtrueb.html:)

Vielleicht macht eine Ozonbehandlung Sinn:

http://www.schimmel-soforthilfe.de/bekaempfung/ozon-gegen-schimmelpilze.html

Noch mehr Lesestoff:

http://blog.einblick-baubiologie.de/?p=179

Zitat

Ein allgemeiner Hinweis: Es sollte so selten wie möglich mit Sprühflaschen gearbeitet werden. Schimmelpilzesporen fliegen beim geringsten Druckunterscheid davon. Eine Pumpsprühflasche “scheucht” die Sporen regelrecht auf. Nutzen Sie lieber einen Pinsel zum Auftragen, wenn der Befallsort gut zugänglich ist.

 

 

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sylvester

..ich denke grob vorbehandeln mit Seifenlauge und dann Ultraschall. Kostet zwar beim Wagenpfleger etwas, aber nicht so viel wie neue gute Türverkleidungen , die es ja bekanntlich nicht gibt. Danach bist du glaube ich auf der sicheren Seite. Die Türverkleidungen würde ich erst gar nicht abnehmen , wegen der Gefahr des schnellen >Verzugs. Mal mit einem Autopfleger besprechen und hören was der dazu sagt. Ich denke der Schimmel sitzt auf der Rückseite der Verkleidung. Mann Könnte mit einem Endoskop in die Türen linsen , welches bei Bauhaus gibt. Ich hatte mir damals für mein Pallas zwecks Hohlraumkonservierung ein Endoskop bei Bauhaus gekauft , dafür reichen die Dinger allemal. Gruß Sylvester

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmS

Wie arbeitet man in/an den Türen, wenn die Verkleidungen dranbleiben sollen?

Bei solchem (Schimmel-)Befall muss  Alles raus incl. Dämmaterial.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meiko

Für die Sitze und Teppiche kann ich nur empfehlen, was ich immer mache:

Im Sommer, wenn ein paar Tage richtig gutes Wetter angesagt ist: 

Alles ausbauen , ins Freie bringen, einmal mit Reiniger komplett einweichen, dann mit Hochdruckreiniger gründlich durchspülen.

Dabei nicht ganz dicht an den Stoff herangehen, da der sich irgendwann auflöst, aber so aus 40-60 cm Entfernung geht das, vorsichtig herantasten.

Das haut nicht nur allen Schimmel uns alle Gerüche raus, sondern auch die Schaumstoffkrümel, die bei diesen alten Sitzen sonst immer unten herausfallen.

Danach ein paar Tage in die pralle Sonne zum durchtrocknen stellen.

Ordentlich gemacht sieht das Interieur danach wie neu aus und riecht nicht mehr.

 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Meiko

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Mikroorgansimen helfen nicht bei Schimmel ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS

Ich gehe auch davon aus, dass die Türverkleidungen ab müssen. Das mit dem Endoskop ist eine gute Idee; ich hatte mir das eh letztes Jahr gekauft, um die Rostherde im Kofferraumdeckel zu lokalisieren - sehr nützliche Errungenschaft.

Die Drogeriemärkte verleihen Hochdruck-Teppichreiniger; der wird es für die Polster und Innenausstattung werden.

Und in Bezug auf den Schimmel scheint mir Ozon ein guter Plan zu sein. Oder/und Rüdigers Mikroorganismen. Das Ozon zerfällt - aber was passiert mit den Mikroorganismen? Das lässt sich sicherlich auch noch klären.

Jetzt muss der CX erstmal auf den Hänger ... dazu muss der Hänger an Land. Und dann bin ich sehr gespannt auf den Zustand "untenrum" und auf der Fahrerseite,

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS

Moin!

Nächstes Thema: Den CX auf den Hänger bekommen.

Der Plan ist, die Reifen aufzupumpen, den CX aus der Garage zu schieben, und ihn dann mit einem sehr flachen Rangierwagenheber anzuheben. Dann das Absinken blockieren mittels Holzklötzen. Das habe ich noch nie gemacht und habe auch noch nie zugesehen dabei; daher folgende Fragen:

  1. Holz splittert bekanntlich. Der CX wird auf dem Trailer überführt, das sorgt für einiges an Bewegung und Druck auf die Holzklötze durch die sich bewegende Karrosserie. Ich kann mir vorstellen, dass ein Metallrohr die bessere Wahl wäre, oder? Beim Holz dürfte ich nach 200 km Überführung nur noch Anzündsplinte haben, die ich dann irgendwie aus dem Rahmen rauspfriemeln muss - mal ganz abgesehen davon, dass der CX dann wieder flach auf dem Boden liegt.
  2. Wenn das Rohr die bessere Wahl ist - wie lange sind die Rohre idealer Weise für vorne und für hinten, und welchen Durchmesser haben sie?
  3. Die wichtigste Frage ... wo genau kommen die Rohre rein? Hat da jemand evtl. ein Bild davon? Oder ist das selbstbeschreibend, wenn man davor kniet?
  4. Gibt es sonst noch etwas zu beachten? Kann ich irgendein Bauteil zerstören, wenn ich nicht auf dies oder jenes achte?

Vielleicht ist das ja CX-Basiswissen; das ist allerdings mangels Bedarf bisher an mir vorbei gegangen. Daher danke für eure Antworten!

Michael

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wilhelm

Das Holz der Keile splittert nicht, wenn sie aus Hartholz sind. Ich bin mal aus Versehen mit Keilen drin durch die Stadt gefahren, die waren danach noch ganz. War hart...

Die Keile kommen in den Achsträger hinten (das "Rohr"), darin ist ja der Anschlag für den Schwingarm aus Gummi. Zwischen Gummi und Schwingarmstummel.

Vorn dito am Achsträger, evtl etwas schwer zugänglich von oben über dem Getriebe und beim Wasserreservoir. Reserverad raus. Das trapezförmige Loch hinter dem Schaltgestänge, von hinten einen Keil/Klotz ca 20cm Länge reinschieben.

riemenscheibe

 

 

Bin mir nicht sicher ob das mit dem Heber so klappt, da haben andere sicher mehr Erfahrung. Ich tät ja überbrücken und orgeln :D ...

bearbeitet von wilhelm
  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sylvester

hier,den Bericht hatte ich mir mal gespeichert, da ich vor dem selben Fragezeichen stand.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS
vor 26 Minuten, sylvester sagte:

hier,den Bericht hatte ich mir mal gespeichert, da ich vor dem selben Fragezeichen stand.

Ah, jetzt ja ... eine Insel! :) Schade, dass die Bilder von vorne fehlen .... aber ich glaube, das habe ich verstanden.

Vielen Dank für den Link, Sylvester, und das Bild, Wilhelm!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Auf dem Bild 3 Antworten drüber sieht man es doch für vorne. Hinten ist selbsterklärend. Ich habs auch geschafft, obwohl keine Ahnung vom CX. ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Muhr

Um einen Heber ansetzen zu können, ist es am einfachsten, den CX auf kleine Erhöhungen zu fahren - oder schieben. Man kann dafür fertige Gummiteile kaufen oder man nimmt Holzplatten von 2 cm Stärke, die man dann treppenförmig übereinander stapelt. Dann lassen si8ch handelsüblich Heber ansetzen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichaelS

Nächste Hürde genommen zum Beenden des Dornröschenschlafs: Der Wagenheber passt auch unter tief liegende CXe *freu*

Wagenheber passt.JPG

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden