Brigantia_Driver

C6 - plötzliches schlagendes Geräusch

Recommended Posts

Ronald
vor 1 Stunde, kr_c5f sagte:

Bitte Motor nicht mehr starten, sondern Auto zur Werkstatt transportieren lassen.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brigantia_Driver

Ich danke euch ALLEN für eure Anteilnahme. Wirklich. Und ich möchte diesem Wagen auch keinen Meter mehr zutrauen müssen, bevor eine Werkstatt nicht festgestellt hat was das Problem ist.  Aber woher (die Kohle dafür) nehmen, wenn nicht stehlen?  Ganz ehrlich: Ich denke schon über Leasing und Inzahlungnahme (also Verschrottung eines EURO1-4 Diesels) nach, um schnellstmöglich und ohne große Kosten mobil zu bleiben. Obwohl ich mich wirklich sehr sehr sehr sehr ungern von dem Auto trennen möchte. Dieses Stück aus Stahl, Alu, Leder und PP ist einfach mein Traumwagen und ich fühl mich jedes mal so verdammt wohl, wenn ich damit fahre. Auch meine Frau meinte schon, dass sie diesen Wagen eigentlich NICHT hergeben möchte. Und wenn meine Frau so etwas schon mal sagt.....  Nun gut. Erst einmal steht es da und muss eh warten bis ich wieder Zeit habe. Umzug geht vor. Nächste Woche eventuell werde ich weiter machen.     Ich bitte euch trotzdem weiter eure Tipps abzugeben. Dies geht an die, die das noch nicht getan haben. 

Gruß,

Euer Alex

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Wenn es Euer Traumwagen ist: Augen zu und durch, das Festpreisangebot für die Motorinstandsetzung klingt eigentlich ganz fair und scheinbar wissen die Jungs auch was sie da tun. Für die Kohle die das kostet bekommst Du doch eh nichts vergleichbares, nicht einmal ansatzweise...

  • Like 3
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 27 Minuten, bx-basis sagte:

as Festpreisangebot für die Motorinstandsetzung

Zitat

 

Der Preis für den Austausch aller Lager inkl. aller benötigten Materialien ( Lagerschalen,Ölpumpe, Kopfdichtungen, Schrauben etc. etc. ), Arbeitszeit inkl. Motor Aus-und Einbau liegen Fix bei 3000 € inkl. 19 % MwSt.

Bei einem vorhandenem Motorschaden muss im Einzelfall der Schadensumfang begutachtet werden und kann abweichen, je nachdem was ersetzt werden muss.

 

http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/112037-motorschaden-citroen-c5-30-hdi-240/?do=findComment&comment=1439349Ronald

 

bearbeitet von Ronald
  • Danke 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skyhook

Alles klar, die teuren Vorschläge überwiegen, den Hammerstiel bitte wieder aus dem Ohr ziehen:(.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo

3000 Euro klingt viel, ist aber am Ende der Preis für ein neues Auto. Mein C6 ist jetzt 7 Jahre in meinem Besitz (also insgesamt 10 Jahre alt). Für 3000 Euro bekäme ich vermutlich kein ähnliches Fahrzeug, dem ich über den Weg trauen würde. Unser kleiner Smart hat mit 8 Jahren als Gebrauchter 6000 Euro gekostet! Wenn ich das runterrechne wäre ein C6 vielleicht noch 2000 Euro wert, weil er ja viel größer und komfortabler ist. Ist natürlich etwas verquer gerechnet. Aber es fühlt sich so an für mich. - So ein Smart kostet einfach viel viel Geld. Und der stinkt mit seinen Abgasen zum Himmel. Da kann man nicht mal daneben stehen. Hat aber TÜV.

Übrigens: mein Problem mit dem Abgas des C6 scheint sich in Grenzen zu halten. Der Meister will morgen die Glühkerzen wechseln oder das Relais dafür. Da komme ich vermutlich unter 1000 Euro davon. Ich könne, so der Meister, vermutlich doch noch im Sommer fahren, weil das erst im Winter akut würde. - Morgen wird erst mal der Fehler ausgelesen. Dann sehen wir weiter.

zurigo

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Bei einer defekten Glühkerze leuchtet beim C6 die Motorkontrollleuchte nicht. Fehler auslesen lassen ist die einzige Option. Bei meinem Lieblingsauto war es neulich das vordere AGR. Mit knapp 1.000 € ist es dreistellig geblieben. Zusammen mit Thermostatgehäuse (vorsorglich), Dieselfilter, Bremsflüssigkeit und beiden unteren Dreieckslenkern dann allerdings nicht...

Die Häufigkeit von Motorschäden beim Diesel macht natürlich schon nachdenklich. Falls eine Instandsetzung für 3.000 € tatsächlich möglich ist, wäre das bei einem ansonsten gepflegten C6 ohne Wartungsstau sicher die beste Option - selbst bei 500 km Anreise. Natürlich ist das, da verstehe ich Alex, erstmal viel Geld. Auf der anderen Seite lässt sich eine Auto dieser Preisklasse, auch wenn es momentan zu Schleuderpreisen zu haben ist, nicht zum Sparkurs bewegen. Es galt schon immer: Wer kein Geld hat finanziert/least einen Neuwagen. Ein gebrauchtes Auto kauft nur, wer es sich leisten kann.

Erstaunlich finde ich allerdings, wie unbedenklich hier doch manche die gelbe Warnleuchte ignorieren und einfach weiterfahren. Der Optimismus fehlt mir völlig, da kommt unmittelbar die Lexia dran.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brigantia_Driver

Mal och ne frage an all die Profis.

Kann es eventuell auch sein, dass etwas was vom Keilriemen angetrieben wird eventuell damit zu tun hat. Den wie gesagt habe ich auch ein rhythmisches Quietschen vernommen. Und was mir noch aufgefallen ist, dass das Licht im Innenraum stark geflackert hat. So als ob die Lichtmaschine immer mal wieder schneller, mal langsamer läuft. Ich weiß, das sind alles nur Verdachtsäußerungen. Aber mir geht das nicht mehr aus dem Kopf.

Gruß,

Alex

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
vor 5 Stunden, zurigo sagte:

...Der Meister will morgen die Glühkerzen wechseln ....

Die wollte ich auch schon  wechseln lassen. Sie erwiesen sich aber dann als derart festgebacken, dass die Werkstatt aus Sorge um den Zylinderkopf das Vorhaben aufgegeben hat.

Viel Glück morgen!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo

Ja, auf diese Komplikation warte ich schon seit Jahren. Murphy ist übrigens auch schon wach geworden und hält Ausschau nach Opfern.

zurigo

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
vor 4 Stunden, Ulrich T sagte:

Bei einer defekten Glühkerze leuchtet beim C6 die Motorkontrollleuchte nicht. Fehler auslesen lassen ist die einzige Option. ..

Stimmt. Ich hatte mit meiner Lexia meinen C6  untersucht und hatte zu meiner Überraschung einen Glühkerzenfehler gefunden. Die Motorkontrolleuchte hatte zu kenem Zeitpunkt zuvor geleuchtet. Bedauerlicherweise verriert mir Lexia nicht, welche oder wieviele Glühkerzen fehlerhaft sind.

Mein Freundlicher, den ich am Tag darauf kontaktiert hatte, meinte: "Das ist egal. Nach 9 Jahren kann man alle Glühkerzen wechseln. Wird nicht einfach werden, weil die oft sehr festgebacken sind. Bis jetzt haben wir aber alle Glühkerzen rausbekommen".

 

bearbeitet von -albert-

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

@ Alex: Lichtmaschinenantrieb? Ich wünsche es Dir. Wann ist denn die Stunde der Wahrheit?

@ Albert: Man muss die Glühkerzen nicht auf verdacht wechseln. Sind es die defekten, die nicht gelöst wurden? M.W. sollte man nicht ewig mit einer defekten Glühkerze herumfahren. Die HU wird mit dem hinterlegten Fehler auch nicht bestanden. Das Centre C6 in Person von Willem (bei Amsterdam) rühmt sich, bislang noch jede Glühkerze losbekommen zu haben, immer ohne den Kopf abnehmen zu müssen. Die nutzen in hartnäckigen Fällen ein Hilfsmittel, eine Art Druckluftschrauber, der schnelle Impulse mit definiertem Drehmoment auf die Glühkerze bringt und sie so losrüttelt. Bei Bedarf schau ich noch mal nach, wie das Ding konkret heißt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
vor 24 Minuten, Ulrich T sagte:

..

@ Albert: Man muss die Glühkerzen nicht auf verdacht wechseln. Sind es die defekten, die nicht gelöst wurden? M.W. sollte man nicht ewig mit einer defekten Glühkerze herumfahren. Die HU wird mit dem hinterlegten Fehler auch nicht bestanden. Das Centre C6 in Person von Willem (bei Amsterdam) rühmt sich, bislang noch jede Glühkerze losbekommen zu haben, immer ohne den Kopf abnehmen zu müssen. Die nutzen in hartnäckigen Fällen ein Hilfsmittel, eine Art Druckluftschrauber, der schnelle Impulse mit definiertem Drehmoment auf die Glühkerze bringt und sie so losrüttelt. Bei Bedarf schau ich noch mal nach, wie das Ding konkret heißt.

Hallo Ulrich,

ja, den Glühkerzennimbus hat mein Freundlicher durch meinen C6 verloren. Danke für den Tipp! Ideal wäre es, wenn man nicht von München nach Amsterdam fahren müsste.

Mein Freundlicher erzählte mir auch von den bewährten Hilfsmitteln, die sie nutzen. Diesmal war mein C6 jedoch stärker. ;) Sollte die Glühkerze abreißen, wirds teuer. Dann muss der Zylinderkopf runter.

Die HU hat mein C6 auch danach erhalten, da nach dem Löschen des Fehlerspeichers es relativ lange dauert, bis der Glühkerzenfehler wieder drin ist.

Gruß, Albert

P.S. Es ließ sich nicht feststellen, welche Glühkerze(n) defekt ist/sind.

P.P.S. Es wäre sehr freundlich, wenn Du noch mal nachschauen könntest, "wie das Ding heißt". Dann könnte ich Werkstätten im Süddeutschen Raum anrufen und fragen, ob sie so ein Ding haben und könnte mir vielleicht so die Fahrt nach Amsterdam sparen.

bearbeitet von -albert-

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
vor 45 Minuten, -albert- sagte:

Mein Freundlicher, den ich am Tag darauf kontaktiert hatte, meinte: "Das ist egal. Nach 9 Jahren kann man alle Glühkerzen wechseln. Wird nicht einfach werden, weil die oft sehr festgebacken sind.

Da gebe ich deinem Freundlichen Recht. Wenn man nicht in regelmäßigen Abständen in die Werft will, um nacheinander die Glühkerzen zu wechseln, macht es ab einem gewissen Alter / Laufleistung Sinn, grundsätzlich alle Kerzen zu wechseln. Und das bei den PSA Hdi insbesondere schon deshalb, weil sie nicht nur Nachglühen wenn es kalt ist, sondern auch bei der Regeneration des DPF zugeschaltet werden und somit durchaus öfter mal in Betrieb sein können.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
vor 44 Minuten, Ulrich T sagte:

Die nutzen in hartnäckigen Fällen ein Hilfsmittel, eine Art Druckluftschrauber, der schnelle Impulse mit definiertem Drehmoment auf die Glühkerze bringt 

Vibrationsschrauber (mit einstellbarem, niedrigem Lösemoment)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 2 Stunden, Brigantia_Driver sagte:

Kann es eventuell auch sein, dass etwas was vom Keilriemen angetrieben wird eventuell damit zu tun hat. Den wie gesagt habe ich auch ein rhythmisches Quietschen vernommen. Und was mir noch aufgefallen ist, dass das Licht im Innenraum stark geflackert hat. So als ob die Lichtmaschine immer mal wieder schneller, mal langsamer läuft. Ich weiß, das sind alles nur Verdachtsäußerungen. Aber mir geht das nicht mehr aus dem Kopf.

Immer wenn der Zylinder mit dem Lagerschalen zündet wird sich der Motorlauf ändern, d.h. ein Motor mit Lagerschaden läuft unrund und das kann sich auch am Riementrieb und bei der Lima bemerkbar machen. Bei hochelektronisch ausgestatteten Wagen vermutlich mehr als bei einem alten wo die Lima rein über die Ladekontrollampe erregt wird.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Man kann die Glühkerzen einzeln durchmessen und recht einfach feststellen, welche Glühkerze(n) hinüber ist/sind. Die Aussage Deines Meisters verwundert mich da. Sicher ist ein Abbruch der Arbeiten immer noch besser als eine abgerissene Kerze. Und natürlich hat er Recht, dass man in der Regel gleich alle sechs wechselt, wenn man einmal dran ist. Habe ich natürlich auch machen lassen, obwohl sich nur zwei verabschiedet hatten. Der Vibrationsschrauber (Danke, Tim, das ist der begriff, nach dem ich gesucht hatte), den ich vorsorglich bestellt hatte, musste zum Glück nicht zum Einsatz kommen. Habe ihn ungeöffnet zurückgeschickt. Letztlich ist der Glühkerzenwechsel beim C6 nicht C6-Spezifisches, womit man nur eine Vertragswerkstatt betrauen kann. Ein geübter und vertrauenswürdiger KFZ-Mechaniker ist im Vergleich zu einer ruppigen Citroen-Werkstatt in meinen Augen die bessere Wahl. Ich habe das auch von einem befreundeten Mechaniker in den Räumen einer Ford-Werkstatt machen lassen, weil ich mich auf ihn blind verlassen kann. Da sollte in München doch jemand zu finden sein.

Das alles hilft Alex allerdings nicht weiter...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brigantia_Driver
vor 26 Minuten, Manson sagte:

Immer wenn der Zylinder mit dem Lagerschalen zündet wird sich der Motorlauf ändern, d.h. ein Motor mit Lagerschaden läuft unrund und das kann sich auch am Riementrieb und bei der Lima bemerkbar machen. Bei hochelektronisch ausgestatteten Wagen vermutlich mehr als bei einem alten wo die Lima rein über die Ladekontrollampe erregt wird.

Ja gut, verstehe ich. Aber als ich beim C2 meiner Frau den Pleuellagerschaden hatte, war da gar nichts unrund. Hat zwar geklappert wie blöd, lief aber ohne merkbaren Verlust. Hab dann die Pleuel auseinander genommen und die Welle entsprechend abgeschliffen, neuen Lagersatz (Rep.-Satz) eingebaut und die Kiste lief wieder. Jetzt weiß ich auch, dass so ein 1.4 Beziner-Motörchen etwas anderes ist als 'ne 2.7 Bi-Turbo-Maschine, aber wie gesagt, ich hatte kein 'Unrundheitsgefühl'. 

Oder lieg ich da jetzt völlig falsch? Bitte, ihr könnt mich gerne weiterhin aufklären.    

Ich bitte darum... 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Der Motor versucht den Leerlauf zu stabilisieren und das kann bei einem Lagerschaden ein anstrengendes Geschäft sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
accmzöbix

"Kann es eventuell auch sein, dass etwas was vom Keilriemen angetrieben wird eventuell damit zu tun hat. Den wie gesagt habe ich auch ein rhythmisches Quietschen vernommen. Und was mir noch aufgefallen ist, dass das Licht im Innenraum stark geflackert hat. So als ob die Lichtmaschine immer mal wieder schneller, mal langsamer läuft. Ich weiß, das sind alles nur Verdachtsäußerungen. Aber mir geht das nicht mehr aus dem Kopf."

Ein defekter Lima-Freilauf (2,2 HDI)   macht auch ein schlagendes Geräusch  vom Keilrippenriemen ausgehend.   Vielleicht mal den LiMa Freilauf überprüfen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brigantia_Driver

So ein Geräusch wie in meinem Video zufällig??? (erster Beitrag hier) 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klavierfisch

Dann nimm den Riemen ab und starte - nein - lass es aber besser, denn er wird weiter rumpeln. Der Puls des Geräusches - ich bleibe dabei - geht ganz eindeutig lastabhängig mit der halben Kurbelwellendrehzahl, also pro Zündung einmal. das ist was am Kurbeltrieb direkt.

Alles, was vom Rippenriemen angetrieben wird, ist über- oder untersetzt. Es kann höchstens sein, dass da zusätzlich etwas kaputt ist... Quietschen bei Leerlaufdrehzahl ist gerne mal der Freilauf der Lichtmaschine.

Abermals viel Glück und Grüße

Chris

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arconell

Hallo Alex,

Ich weiss, die Hoffnung stirbt zuletzt. Fast alle Respondenten hier gehen, nachdem die dein Video angehört haben, davon aus dass es sich um einen Motor/Lagerschaden handelt. Auch ich gehöre zu dieser Gruppe.

Was ich noch machen konnte, ist das Video und deine Beschreibung des Geschehens an Willem Roest, der Meister von Centre C6, weiterleiten. Ich habe das schon gemacht, aber leider ist er bis ende dieser Woche im Urlaub. Also eine Antwort erwarte ich nicht bevor Anfang nächster Woche, und dann sind wir in der Schweiz. Ob er mit den Videogeräusche und deine Beschreibung etwas anfangen kann, weiss ich nicht, und, jetzt vorab schon, du solltest auch nicht damit rechnen. Wenn schon, könnte es hilfreich sein, wenn nicht, war es das Versuch ohnehin wert, es kostet ja nichts.

Gruß, Robert

www.c6-friends.nl

Ps: wenn auch er gleicher Meinung ist, dann kann auch Centre C6 als Vertragswerkstatt nichts für dich machen ausser einen neuen Rumpfmotor, und was das kostet wissen wir hier alle. Dann ist die Schwabenoption wohl die bessere Lösung.

bearbeitet von arconell

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arconell

Das Antwort habe ich gerade von Willem Roest empfangen. 

Wortwörtlich übersetzt: Die MKL leuchtet nicht auf Grund eines defekten Tachodisplay. Es leuchtet wenn das Display heraus genommen worden ist. Die Frage ist jetzt also welche Störung abgespeichert ist.

Das Motorgeräusch ist nicht in Ordnung, es hört sich m.E. an als Pleuellagerschaden.

Hier die vollständige holländische Text:

Rob,

Het motorstoringslampje gaat niet branden als het display defect is. Het gaat wel branden als het display eruit gehaald is geweest.
Echter de vraag is nu welke storing is er nu aanwezig.
Het geluid is niet oke en doet mij denken aan drijfstanglagers.


Met vriendelijke groet,

W.G. Roest.


CITROËN GERT DE JONG
Lakenblekerstraat 33
1431 GE  AALSMEER
Tel : +31 (0) 297 369 369
http://www.citroen-aalsmeer.nl

 

bearbeitet von arconell

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Hallo,

Ölmessstab ziehen und daran riechen. Wenn es verbrannt riecht, dann sind die Chancen für einen Lagerschaden gegeben.

Ölmessstab ziehen und das Öl daran genau ansehen. Wenn das Öl stellenweise glitzert, dann sind die Chancen für einen Lagerschaden gegeben. Was da glitzert, sollte sich eigentlich auf den Lagerschalen befinden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden