Scheich

Additiv für Diesel-Partikelfilter

Recommended Posts

Scheich

Hallo Gemeinde!

Bei meinem C6 kam Anfang letzter Woche die Fehlermeldung "Additiv-Stand für Diesel-Partikelfilter zu niedrig" - Fahrzeug instand setzen." Daraufin habe ich das Additiv bestellt. Sollte eigentlich Samstag oder Montag bei mir sein. Doch DHL hat's mal wieder nicht auf die Reihe gebracht. Als nächstes hieß es Dienstag und heute wurde die Zustellung auf Mittwoch verschoben. :angry:

Das Problem: ich habe Donnerstag und über Pfingsten eine längere Autotour vor der Brust. Insgesamt fast 2500 Kilometer. Jetzt hoffe ich natürlich, dass das Zeug morgen endlich tatsächlich ankommt, so dass ich es noch aufgefüllt bekomme. Aber natürlich frage ich mich auch, was ich mache, wenn das nicht mehr rechtzeitig klappt.... Kann man so eine Strecke dann noch fahren? Welches Risiko besteht?

Mit DHL-gefrusteten Grüßen

Scheich

 

 

bearbeitet von Scheich

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasoskigjuro
vor 19 Minuten, Scheich sagte:

Hallo Gemeinde!

Bei meinem C6 kam Anfang letzter Woche die Fehlermeldung "Additiv-Stand für Diesel-Partikelfilter zu niedrig" - Fahrzeug instand setzen." Daraufin habe ich das Additiv bestellt. Sollte eigentlich Samstag oder Montag bei mir sein. Doch DHL hat's mal wieder nicht auf die Reihe gebracht. Als nächstes hieß es Dienstag und heute wurde die Zustellung auf Mittwoch verschoben. :angry:

Das Problem: ich habe Donnerstag und über Pfingsten eine längere Autotour vor der Brust. Insgesamt fast 2500 Kilometer. Jetzt hoffe ich natürlich, dass das Zeug morgen endlich tatsächlich ankommt, so dass ich es noch aufgefüllt bekomme. Aber natürlich frage ich mich auch, was ich mache, wenn das nicht mehr rechtzeitig klappt.... Kann man so eine Strecke dann noch fahren? Welches Risiko besteht?

Mit DHL-gefrusteten Grüßen

Scheich

 

 

...ich meine wenn du Langstrecke fährst ,passiert NIX, Kurzstrecke --DPF Verstopfung  

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Ein heißer Tipp, nicht ungefährlich. Gruß der Bachmayer

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer

Der Additivverbrauch hängt direkt von der verbrauchten Kraftstoffmenge ab.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM

Noch ein heisser Tip: Wenn der Additivstand niedrig ist, koennte auch bald der Partikelfilter voll sein. Das Nachfuellen der Elosyls und den Partikelfilter muss man in die Obu eintragen. Beim C4 wird, meines Wissens nach, die Restmenge des Additiv un der Fuellungsgrad des Partikelfilters mit unbrennbarer "Asche" aus den Fahrparametern errechnet. Es kann also sein, dass die Restmenge noch recht lange haelt, sie kann, wie bei mir, aber auch schon restlos leer sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
vor 30 Minuten, Dieseltourer sagte:

Der Additivverbrauch hängt direkt von der verbrauchten Kraftstoffmenge ab.

Genau

vor 50 Minuten, Pasoskigjuro sagte:

...ich meine wenn du Langstrecke fährst ,passiert NIX, Kurzstrecke --DPF Verstopfung

Das kann man so nicht pauschal sagen. 

 

vor 35 Minuten, ACCM Helmut Bachmayer sagte:

Ein heißer Tipp, nicht ungefährlich. Gruß der Bachmayer

Sehe ich auch so. Nur wenn man auf Langstrecken den Motor richtig belastet, kann das zu einer Unterstützung der Regenration des Partikelfilter führen, das Additiv ersetzten kann Langstreckenfahren aber sicher nicht. Und zuckelt man gemächlich dahin (etwa, weil man Angst um seinen V6 Hdi hat) ist das auch nicht so günstig. 

Am Ende kann aber wahrscheinlich keiner genau sagen, wie lange man mit dieser Warnung fahren kann, ohne das Additiv aufzufüllen. Auf jeden Fall geht die Einspritzung in den Notlauf (Begrenzung der Höchstdrehzahl) wenn der Partikelfilter zu sehr belastet ist.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scheich

Danke.

Haben die Citroen Werkstätten das Additiv vorrätig?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-

Am besten in der Werkstatt anrufen und fragen. Beim HDi 205 wird das Additiv übrigens nicht aufgefüllt, sondern der Beutel ( einem Infusionsbeutel ähnlich) getauscht.
Hast Du auch das richtige Eolys bestellt?

Danke.
Haben die Citroen Werkstätten das Additiv vorrätig?


Gesendet von meinem LG-H845 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Wenn sie es nicht vorrätig haben, geht es übernacht. Gruß der Bachmayer 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer
vor 2 Stunden, -albert- sagte:

... Beim HDi 205 wird das Additiv übrigens nicht aufgefüllt, sondern der Beutel ( einem Infusionsbeutel ähnlich) getauscht.

Wer sagt das denn? Der 205 hat einen Additivbehälter wie die anderen C5 /C6 auch. Die Diesel sind da alle gleich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
Wer sagt das denn? Der 205 hat einen Additivbehälter wie die anderen C5 /C6 auch. Die Diesel sind da alle gleich.
Das sagt mein Citroën-Freundlicher.

Gesendet von meinem LG-H845 mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
vor 24 Minuten, -albert- sagte:

Das sagt mein Citroën-Freundlicher.

Der wusste auch nichts vom Aufdrehen des LDS-Behälterdeckels - wenn ich das richtig verstanden hatte. Der C4 hat einen Beutel.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
vor 1 Stunde, Tim Schröder sagte:

Der wusste auch nichts vom Aufdrehen des LDS-Behälterdeckels - wenn ich das richtig verstanden hatte. Der C4 hat einen Beutel.

Stimmt. Er hat aber jetzt einen Mitarbeiter der das weiß.*

Sollte der C6 tatsächlich keinen Beutel haben, so wäre das enttäuschend, Denn bei der kürzlich zurückliegenden 120.000 km-iNspektion hatte er mir lang und breit erklärt, weshalb man beim C6 nicht so wie von mir gewüscht das Eolys einfach nachfüllen kann.

 

* Als ich küzlich die beiden Neureifen auf die Vorderachse montieren ließ, beobachtete ich den neuen Mitarbeiter, wie er vor dem Hochfahren auf der Hebebühne die Motorhaube meines C6 öffnete und den LDS-Deckel löste. Ich sprach in freudig überrascht darauf an, woraufhin er routiniert entgegnete: "Das muss man bei den Hydropneumaten immer machen, bevor man sie auf die Hebebühne hochfährt!"

bearbeitet von -albert-
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
vor einer Stunde, -albert- sagte:

Stimmt. Er hat aber jetzt einen Mitarbeiter der das weiß.*

Es ist beruhigend, dass sich das nach mehr als 10 Jahren auch in den Fachwerkstätten herumgesprochen hat ;-)

vor einer Stunde, -albert- sagte:

Sollte der C6 tatsächlich keinen Beutel haben, so wäre das enttäuschend,

Dann nimm es so hin. Der C6 (sowohl 2,2,  2,7 als auch 3,0) hat einen Tank, der sich vergleichsweise unkompliziert nachfüllen lässt.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
vor 2 Stunden, Tim Schröder sagte:

..

Dann nimm es so hin. Der C6 (sowohl 2,2,  2,7 als auch 3,0) hat einen Tank, der sich vergleichsweise unkompliziert nachfüllen lässt.

Ich habe allmählich keine Lust mehr, das so hinzunehmen!  In den letzten 14 Jahren, in denen ich Citroën fahre, habe ich nur unqualifizierte Werkstätten kennengelernt!

Bei der letzten 120.000 km-Inspektion wurde mir vom Betreiber des Citroën-Autohauses, der immerhin ein KFZ-Meister ist, mit Citroën-Fahrzeugen handelt, sie wartet und repariert, der Wunsch Eolys nachzufüllen verweigert mit dem Argument, dass das nicht möglich sei. Der C6 habe einen Beutel, der nur getauscht werden könne. Es sei besser weiterzufahren, bis der BC sich meldet, dann könne man den Beutel immer noch tauschen.

 

bearbeitet von -albert-

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Was soll ich dazu sagen? Ich kann ja nun auch nichts dafür. Fakt ist, kein Beutel, fester Tank, nachfüllen eine Sache von 30 Minuten inkl. Diagnose und einprogrammieren. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
vor 22 Minuten, Tim Schröder sagte:

Was soll ich dazu sagen? ...

Du könntest mir empfehlen die Automarke zu wechseln.

  • Haha 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Was soll ich dazu denn jetzt sagen? 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scheich

So, heute hatte ich eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Das Additiv ist endlich angekommen. Die schlechte: Meine Werkstatt hat mir mitgeteilt, dass sie keine Zeit mehr hat, das Zeug aufzufüllen....

Bin dann noch bei einer freien Werkstatt gewesen, die vorher mehr als 40 Jahre Citroen-Werkstatt war. Dort hast mir der Meister gesagt, ich könne unbesorgt fahren. Ungeachtet dessen was Citroen rate und in der Theorie richtig sei, werde ich in der Praxis mit dem Auto kein Problem bekommen. Allenfalls könnte es passieren, dass nach einer gewissen Strecke der Motor nicht mehr voll leistungsfähig wäre und ich "nur noch" 200 statt 240 fahren könne. Nächste Woche würde er mir das Additiv dann auffüllen.

Jetzt hoffe ich also, dass das so korrekt ist...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scheich

Ach ja.... immerhin habe ich so jetzt eine alternative Werkstatt kennengelernt. Nachdem wir über das das Additiv-Thema gesprochen hatten, ging es noch kurz allgemein über die Erfahrungen mit dem C6. Und die erste Frage an mich war, wie es denn bei meinem mit dem Wasserrohr vorne links aussieht. Ist ja auch nicht bei jeder Werkstatt der Fall, dass die sowas auf dem Schirm haben....

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Ich meine, im Bezug darauf etwas von 3000 km, ab der Meldung im Hinterstübchen gespeichert zu haben.

Aber was ist heute schon sicher ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klavierfisch

Hi,

wenn du das Additiv rumliegen hast, dann additiviere das doch einfach manuell, wenn Du tanken musst.

Wenn man mal von 150Tkm Laufleistung für 3 Liter Additiv und ca. 7,5 Liter Verbrauch/100 ausgeht, wären pro 50 Liter ca. 13 Milliliter reinzufüllen...

Andererseits weiß ich nicht, ob der Motor bei leerem Additiv nicht irgendwann in den Notlauf geht, ich meine, da mal irgendetwas gelesen zu haben.

Grüße

Chris

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
docmasters
Scheich

In einem anderen Forum habe ich dazu das hier gelesen:

Wenn Eolys wenig ist, gibt es eine eindeutige Meldung auf dem Display. Wenn Eolys alle ist, gibt es keinen Notlauf, nur kann er dann den FAP nicht mehr freibrennen, damit erhöhen sich nur erstmal die Freibrennvorgänge und erst wenn der FAP verstopft, gibt es deshalb einen Notlauf. Das braucht aber deutlich länger wie ein Urlaub.

bearbeitet von Scheich

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klavierfisch

Na dann ;)

@ docmasters - nix adblue, eolys. Setzt die Freibrenntemperatur stark runter. Adblue ist gegen Stickoxide, hält auch viel kürzer vor.

Nur bei VW nicht, deswegen haben die jetzt Stress...

Grüße Chris

bearbeitet von klavierfisch

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden