acc

Aufruf: Probleme mit XM-Federbeindomlager? Bitte melden...!

Recommended Posts

jp64de

Vom Motorraum her schaut das Domlager von Paladin ja wieder mal richtig gut aus. Ist schon übel, daß man das Problem nur von unten erkennen kann.

Nachdem mein XM letzte Woche mal wieder ohne jeden Mangel seine neuen Plaketten erhalten hat, habe ich dem Dekra-Prüfer, mit dem ich mich sehr gut verstehe, auf die Domlager hingewiesen. Ob er sichs gemerkt hat, weiß ich aber nicht, vor allem, weil meine noch ganz gut ausschauen. Darauf gekommen sind wir, weil er von mir wissen wollte, für was die Lochbänder sind, die ich über die Domlager gezogen habe.

Ob diese Lochbänder, die ich diagonal über das Federbeindom gezogen und mit den Domschrauben befestigt habe, im Falle des Durchschießens die Last aufnehmen können, weiß ich zwar nicht. Aber ein bischen besseres Gefühl gibt es halt doch.

Zum Beitrag #64 noch eine Anmerkung: Bei beiden Statistiken fehlt jeweils mindestens ein XM. Meiner ist am 1. Januar nie zugelassen. Ich könnte mir vorstellen, daß es noch mehr XM gibt, die mittlerweile nur im Sommer bewegt werden.

Grüße an alle!

Joachim

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektroniker

Ein auto was 10 jahre und älter ist, ist kein Neuwagen. 2. Domlagerprobleme gibt es nicht nur bei Citroen. Sondern auch bei ganz großen Herstellern aus Deutschland, und Bayern! Da schon so einige Domlager hochgeschoßen sind, ist noch kein verletzter, oder gar Toter bei rausgekommen! Tödliche Unfälle haben immer wieder was mit Menschlichen versagen zu tun. Aber gleich mit Rückrufaktion drohen, bei den alten Fahrzeugen, mit Gutachter Gericht und bla bla. Ok, jetzt wißt ihr das auch die domlager beim xm in die Jahre kommen, und wo ist das Problem? Der Preis? Aber wenn euch die Sicherheit so Wichtig ist, was ich auch lobenswert finde, muß man auch bereit sein das Geld zu Investieren, oder aber einen Hersteller wie zb. Febi-Billstein zu animieren Domlager in erstausrüster Qualität Herzustellen, für kleines geld, doch es gibt da ein Problem... Es gibt viel zu wenig XM´s. Aber da man sich kein Massenprodukt wie VW opel ect. leisten will, muß man der Sicherheit wegen in den Sauren apfel beißen. Selbst altauto Exporteure wollen keine Citroens, alfa, Renault, Fiat, Lancia, Peugeot. Warum? Richtig! Teile zu teuer, und unzuferlässigkeit.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM_Boris
...Ok, jetzt wißt ihr das auch die domlager beim xm in die Jahre kommen, und wo ist das Problem?
Das Problem ist, dass es nur diejenigen wissen, die sich zufällig in diesen Foren rumtreiben und zufällig die richtigen Beiträge durchlesen. Der Rest lebt potentiell gefährlich und gefährdet andere.

Boris

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektroniker

Stimmt schon, wenn man verhindern will, das Unschuldige Motorhauben, und Radhausverkleidungen zu bruch gehen, und den todesschreck des Fahrers verhindern will, braucht man nur den TÜV, DEKRA, TEC-DOC, AUTODATA, per e-mail benachrichtigen. Ich werde das auf jeden fall meinen TÜV, und Baurat Menschen bescheit geben! Vielleicht noch ein paar Fernsehsender Informieren zb. DMAX, Pro7, Kabel1, öffentlich-rechtlichen Radio, und Fernsehsendern, und ganz Wichtig Autobild, die sind immer für sowas zu haben. Dann werden die XM´s der y3, und y4 reihe wieder berühmt, und als gebrauchtwagen Tip der oberklasse, für kleines Geld premiert, Selbstverständlichdann mit neuen Domlagern! Ausserdem die Kisten sind es doch wert, erhalten zu bleiben. Die meisten sind so derart gepflegt, und von der Karrosse im Top- Zustand.

Gruß

Tim

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yanaki

Hallo Leute,

Gestern der Schock an meines Bruders 10 jähriger C-Klasse. Absinken des linken Vorderwagens und aufsitzen auf leichter Fahrbahnunebenheit. Glückicherweise vor der Haustür.

Ich dachte an Federbruch.

Diagnose: oberes Federlager abgerostet. Ersatzteil nur als ganze Seitenwand erhältlich. Natürlich kommt die Arbeit beim Karosseur dazu.

Der Rostbefall war durch reichlich "Dichtmasse" nicht feststellbar.

Dagegen sind unsere Federbeinlager ein Spaziergang.

Sind alle modernen Autos nach fünf Jahren reif für den Schrott?

Wo führt das hin?

Für mich ist das reine Verarscherei.

Gruß, Yanaki

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektroniker

Mercedes ist auch nicht mehr das was es war... Die 124 Baureihe war die beste, und die hatten auch Domlagerprobleme... nur Kostet so ein Domlager 30,- und ist in einer halben stunde mit Kaffepäuschen getauscht. Auch VW Golf II/ Golf III / Golf IV/ Polo I/II/III/6N/6KV5. Passat von 88-97 haben ständig defekte domlager. Nur schießt da nix durch die Haube... Federseidank... Die Domlager am XM müssen Günstiger werden! Sind ja schließlich auch verschleißteile...

Gruß

Tim

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yanaki

@Tim, da bin ich ganz bei Dir. Heute bei Mercedes angerufen. Wohlgemerkt kostenlos, freundlich weiterverbunden zum Karosseurmeister. Wenn Serviceheft et cetera ok, dann ist die Wahrscheinlichkeit zur Kostenübernahme ganz oder teilweise groß. Wenn nicht dann ist die Reparatur an beiden! Seiten mit 5-600 € zu veranschlagen.

Wohl gemerkt ohne selbst die schmutzig zu werden!

XM Domlager nur als Teile 350 pro Stück meinen Informationen nach.

Gruß, Yanaki

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graf_Eisen

Hallo Freunde!

Schaut mal bei Ebay rein (Artikelnummer 180134881120 ).

Das ist mein XM V6 mit eben genau diesem Problem.

Dies geschah glücklicherweise an genau dem Fleck, wo er auf den Bildern steht.

UND NICHT EINE HALBE STUNDE VORHER, ALS ICH NOCH MIT 170 KM/H AUF DER AUTOBAHN UNTERWEGS WAR!

Ich hab die Schnauze voll! Aber das ist ein anderes Thema... (siehe Thread).

Machts gut!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektroniker

Es müsste sich doch Improvisieren lassen, ein Federbeinlager aus einem Völlig anderen Fahrzeug in dem XM zu impletieren, ohne vor große Kosten zu scheuen. Was geht da eigentlich genau kaputt? Ist es das Gummi, was zereißt, oder nur das Blech drumherum, was dem Rost zerfrißt??

Gruß

Tim

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jürgen P. Schäfer

Tja Tim,

jetzt könnten wir auf Seite 4 nochmal ganz von vorne anfangen! Seufz :(

Zur Erinnerung: Unsere XMs haben Hydropneumatik, da trägt der Kopf des Federbeins die Federkugel und nimmt den Hydraulikanschluss auf. Das sind spezifische Teile, noch nichtmal zwischen XM und Xantia austauschbar!

>>Jürgen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
grojoh

Ich lasse morgen mein beifahrerseitiges Federbeindomlager bei meinem Y4 2,5TD BJ 95 austauschen - Interesse am Altteil für Untersuchungszwecke?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Ja, grojoh, das Trumm nimmst auf jeden Fall mit... zwecks Fotos und Begutachtung und so...

vielleicht machst auch noch ein Foto, wie's noch im Fahrzeug verbaut is... ;-)

Und in Heli und in Eides sagst, dass auch zum Franz Peters fahren sollen ;-)

lg tom

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektroniker

Altteil immer her damit! wir schicken das Teil nach China! und ordern eine Halbe million nachbauten, mit gleichbleibender Qualität! Endpreis einzeln 75,- und mann hätte trotzdem noch gewinn von 50 % *lol* nein im ernst. Für Forschungzwecke sind die Altteile super! Gruß

tim

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM sigi

Wär das eine Alternative?

Gefunden in der Parallelwelt:

Hallo Citroenfreunde, ich denke Ihnen als Xm Fahrer ist die Problematik mit den Domlagern des Xm bekannt und das diese als Neuteil ca. 300Euro kosten.

Wir haben eine Möglichkeit entwickelt alte Domlager neu vulkanisieren zu lassen. Im Zuge dieser Aktion wird das Domlager mit einem Metallring ergänzt, so das es nicht wieder durchschiessen kann.

Wir streben einen Preis von 150 Euro pro Lager im Austausch an. Es wird sicher nicht teuerer als 180 Euro werden.

Wir benötigen zunächst aber alte Domlager,um die erste Charge vulkanisieren zu lassen, diese können einfach nur gebraucht und rissig sein oder eben schon durchgeschossen. Den ersten 10 Interessenten garantieren wir den 150 Euro Preis.

Ich bitte sie dies in Ihrem Club publik zu machen.

Bei Interesse möge sich der Betreffende bitte direkt an uns wenden.

Mit freundlichem Gruß

Thomas Tiedemann

Tomy's Citroen Service

Solmstr.8

D44359 Dortmund 0049 231 338258

thomastiedemann@versanet.de

http://stores.ebay.de/Tomys-Citroen-Service

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stefan Rosenstock

Main Eindruck ist, dass in Bezug auf die Preisgestaltung von Kfz-Ersatzteilen allgemein eine gewisse Wegelagereihaltung zu verzeichnen ist. Wie anders sollte zu erklären sein, dass zum Beispiel beim Defekt eines Gelenks des Wischergestänges beim Punto 188 auch gleich der Wischermotor mit gekauft werden muss??? Dass die Domlager so unverschämt teuer sind ist ja eine Sache. Wahrscheinlich werden sie mundgeblasen und von steyrischen Bauernfrauen handbemalt...das hat eben seinen Preis...viel wichtiger finde ich das enorme Unfallrisiko. Einem Kunden von mir ging das rechte Federbein beim befahren eines Parkplatzes durch die Motorhaube. Passiert das bei 200 auf der Autobahn könnte das ziemlich unangenehme Folgen haben. Insofern erweist sich diese Konstruktion ähnlich wie die Traggelenkkonstruktion bei Mercedes W201 als lebensgefährliche Fehlkonstruktion. Man merkt einfach im Vorfeld nicht, was auf einen zukommt. Wenn beim AX das Traggelenk ausgeschlagen ist merkt man das sehr deutlich, bevor etwas abreißt und so muss das auch sein. Falls die CDAG-Anfrage noch aktuell ist werde ich meinen Kunden fragen, ob er bereit ist sich zu beteiligen. Ich bitte mir in diesem Fall eine Mail zu schicken, werde dann den Kontakt herstellen. Gruß, Stefan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Was ist denn von der Idee von Thomas Tiedemann von Tomys Citroen Service in Do-Mengede zu halten? Er will alte Domlager mit einem Metallring versehen und neu vulkanisieren lassen. (Entdeckt im GS/A-Forum. Keine Ahnung, warum er das im GS/A-Forum bekannt gibt und nicht hier:

http://www.gs-gsa-ig.de/forum/messages/217.html

Gruß Elmar

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carkultur
Wir werden diese Fakten sammeln und dann in enger Zusammenarbeit mit der Clubleitung bei der CDAG zur Argumentation nutzen.

Gibt es, ein gutes halbes Jahr später, neue Erkenntnisse, Pläne, Ergebnisse?

Gruß Jörg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM11-Jens

Ja das würde mich auch interessieren.

Bei Neuigkeiten einfach mal ne kurze Info, ich möchte mein (T)raumschiff noch etwas länger fliegen.

Gruss vom Jens

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Ich habe für mich selbst Neuigkeiten erfahren, als ich heute durch Zufall an einem XM mit durchgeschossenem - rechten - Domlager vorbei gekommen bin!!

Die Bilder, die hier immer herumgeistern sind zwar "schön" anzusehen, doch solange man sowas nicht live erlebt hat...

Also, es war ein Turbo Diesel Y3, keine Komfortausstattung, jedoch Klima und Bj 92-93 mit 285.000km. Eigentlich sehr gepflegt, keine offensichtlichen Flüssigkeitsverluste im Motorraum erkennbar - alles trocken. Wagenheberaufnahmen nicht umgebogen etc... das nur zur Einstimmung.

Doch jetzt die Bilder:

28323966_ad53a.jpg

28323973_28886.jpg

Wichtig ist für mich - und das möchte ich auch so weitergeben -, dass vom Motorraum aus gesehen der Gummi des Domlagers noch beinahe unversehrt aussieht, also man wirklich nichts über den Zustand sagen kann, bei blossem Hinschauen!

28323970_a098d.jpg

Auch ein wichtiger Hinweis: anscheinend dürfte der Wagen einen Unfall gehabt haben - in Zusammenhang mit dem Durchbrechen??? Scheint fast so...

28323971_dabe6.jpg

Ich hoffe, ich konnte mit meinem Bericht erneut auf das Problem hinweisen und zum nachsehen/nachdenken anregen...

lg tom

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mario

Danke für die "schönen" Bilder, obwohl ich an meinem auch keine Abnutzungs-Erscheinungen feststellen kann (was ja leider so gut wie unmöglich ist), werde ich jetzt Nägel mit Köpfe machen.

Da mir ein Tausch auf reinem Verdacht bei diesen Preisen einfach als idiotisch vorkommt, und ich Citroen dadurch auch nicht noch unterstützen möchte, mir aber die Sicherheit (plus Folgeschäden beim Durchschuss) etwas Wert ist, werde ich mir jetzt ein Fangband aus Metall über das Domlager schrauben, was an den ja vorhandenen 2 bzw. 3 oder 4 Schrauben angeschraubt wird. Somit werden dann im Ernstfall Folgeschäden ausgeschlossen und auch ein eventueller Unfall verhindert.

Habe den Verdacht das Cit wohl selber nie damit rechnete, dass so viele dieser Fahrzeuge so lange laufen, oder einfach annehmen das diese Teile dann eben doch auf Verdacht ausgetauscht werden. ;-(

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Naja, das Wartungsheft ist auch nur auf 150.000km begrenzt, wie ich jetzt beim 160.000km Service feststellen musste... ;-))

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
citutopia

obenstehende Bilder sehe ich zum Ersten mal, war das Domlager wirklich unbeschädigt? Dachte es kann nicht ausfahren, solange das Lager nicht durchgerostet ist, da ja konisch. Schade das man nicht das ganze Lager, also auch die Rückseite sieht.

lg reini

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Ja, keine Ahnung, vielleicht hol' ich mir ja diesen XM ;-))

Kann mir aber vorstellen, dass der Gummi einfach dehnt und sich der andere Teil durchdrückt... oder so ;-)

Aber wie gesagt, näheres weiß ich dazu auch nicht!

lg tom

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jürgen P. Schäfer

Hat denn noch keiner sonst die neue ACZ 6/07 mit den Neuigkeiten zum Thema gelesen?

Ich hatte sie gestern im Briefkasten und habe (als diesmal nicht Beteiligter) die Infos mit Interesse verschlungen.

Wenn gewünscht, tippe ich heute abend mal die Infos ab und setze sie hier rein.

>>Jürgen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden