uwe.v11

seht ihr C6 en auf der straße?

Recommended Posts

uwe.v11

immer und immer wieder...

ich hatte den 2l cx

den schönste cx überhaupt,den 81er GTI

den XM 2l,2stück 2,5l turbo D,einen V6-24 pallas

und jetzt den C6

ich fahr zwischen 30. und 45.000km im jahr

da kann man doch nicht an Xm oder Cx denken?

wenn ich nur die sitze alter citroens ansehe,wo die kopfstützen sind,seitenhalt....

und geh mal auf tour wenn du 500km vor dir hast um dann zu arbeiten.

da ist der C6 von allen die jakobs krönung!

heute hab ich ne Xantia

ist net und hüpsch und macht richtig spaß!

aber die riesentouren möcht ich lieber mit meinem C6 machen.

übrigens kofferraum,gegen den Xantia hat der C6 ne räuberhöle

uwe

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Harr

Ja, Uwe, alles richtig, was Du da schreibst.

Genau das waeren auch meine Argumente.

So gesehen ist es einfach nur vernuenftig, einen C6 zu fahren ;)

Ich meinte ja auch nur, dass mir beim C6 irgendwie die "Haben-Will"-Emotionen

abhanden gekommen sind. Ich hadere mit mir.

Es ist schon alles ganz nett an dem Auto, aber eben nur nett und nicht "wow!!!".

Der Hit an dem Teil ist die Federung. Aber der Rest?

Alles andere ist mir mit zu vielen Kompromissen behaftet.

Vor allem will ich keinen Diesel. No go. Ich hasse Dieselgestank.

Bleibt der V6-Benziner. Schlaftablette.

Zu schwer, zu konservativ.

Dennoch hast Du Recht.

Und dennoch weiss ich, dass ich bei schoenem Wetter immer den CX

waehlen wuerde, auch und gerade bei 500km-Touren. Das macht naemlich

richtig Spass mit so einem Turbo! Unvernuenftig zwar, aber egal.

In ein paar Jahren ist es vielleicht vorbei mit dem Luxus, ein altes Auto zu fahren.

Deshalb geniesse ich das jetzt und heute.

Ich glaube, ich sollte mir noch rechtzeitig einen SM zulegen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwe.v11

ich hab für die unvernunft mit ne kawasaki 2-takt gekauft

hing als 14jähriger als poster an meinem bett

ist laut,stinkt und säuft wie ein loch

aber ich versteh dich voll

motorräder sind einfacher zu warten und nehmen weniger platz weg.

und ich bin in meiner ausbildung zu oft unterm auto gelegen und mir nen sonnenbrand vom schweißen geholt ;-))

uwe

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
P. Marlowe
immer und immer wieder...

da kann man doch nicht an Xm oder Cx denken?

uwe

Stimmt, wenn man an diese Autos zurückdenkt würde man den C6 am liebsten gleich wegschmeißen:

Cx Turbo zieht WESENTLICH besser,

Xm ist WESENTLICH praktischer.

Also hat man mit dem C6 ein lahmes, träges, unpraktisches Auto!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thilo Schmuck

P.Marlowe:

so langsam glaub' ich, du redest dir den C6 absichtlich schlecht :-)))))))))))

Thilo

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
P. Marlowe
P.Marlowe:

so langsam glaub' ich, du redest dir den C6 absichtlich schlecht :-)))))))))))

Thilo

Sagen wir's so: Ich vermisse den XM als Transportkiste und bedaure, daß es nix Vergleichbares mehr gibt. CXe sind ja noch älter und daher für mich als Alltagsauto völlig ausgeschlossen.

Seit ich im Februar schon wieder auf der Rückfahrt vom Urlaub eine XM-Panne hatte, und meine Ehe dadurch fast zerbrochen wäre, hat meine Frau beschlossen, daß das Alltagsauto neu zu sein hat. Und unter den Neuen gefallen mir nicht viele. C6 auch nicht besonders.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghost_00

Zurück zum Thema, ich hab hier in NRW, 3 C6 gesehen. Geiles Teil!

Außerdem wollte ich wissen wie es mit einer Probefahrt abläuft, da ich auf der C6 Seite gesehen habe, dass man sich dafür anmelden kann.

Kann jeder eine Probefahrt machen oder ist das nur für Firmen???

Danke

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Außerdem wollte ich wissen wie es mit einer Probefahrt abläuft, da ich auf der C6 Seite gesehen habe, dass man sich dafür anmelden kann.

Kann jeder eine Probefahrt machen oder ist das nur für Firmen???

Danke

Eine Firma kann ja schlecht eine Probefahrt machen,oder ;)

Geh einfach mal zu nem Citroen-Dealer, der einen da hat. Der wird Dich schon damit fahren lassen. Er will ja schliesslich das Auto auch verkaufen.

Mir wurde nach einem Probe sitzen eine Probefahrt angeboten, und zwar ohne dass ich gefragt

habe.

Gruß

Markus

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghost_00

Jo danke :) dachte bloß, weil das ein Firmenauto ist...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Cit

Heute (10. Mai) auf der A3 Richtung Oberhausen. Kurz vor der Ausfahrt AK-Kaiserberg ist Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h. Dort bin ich mit meinem C5 zwischen den LKWs hindurch auf die rechte Spur gewechselt, um die Ausfahrt A40 Richtung Essen zu nehmen. Weiter vorne war eine kleine Autoschlange auf der linken Spur. Alle Autos dieser Schlange hatten ähnlich dunkle Färbung. Das erste aber hob sich dennoch deutlich in seinem ganzen Wesen ab. Sofort war mir klar: das isser! (Wie man den C6 mit einem Audi A6 verwechseln kann, ist mir schleierhaft: hatte schon in den letzten Wochen zweimal einen bloßen Augenwink lang einen C6 in der Vorbeifahrt sofort zugeordnet und mit einem spontanen „Aiih!“ quitiert.) Also nicht abgefahren, sondern mich dahintergesetzt: niederländisches Kennzeichen, satt auf der Fahrbahn, im vollen Schwebe-Modus.

Völlig klar, der C6 steht selbstverständlich auch in der Tradition der DS, er ist aber der legitime Nachfolger des CX. So würde man den CX heute bauen!

Citroän hat mit dem C6 nun wieder einen souveränen Vertreter im oberen Segment. Das ist der erste Schritt. Nun läßt sich auf dieser Basis das C6-Projekt weiterentwickeln. Demnächst gibt’s gewiß einen mit Diesel-Hybrid-Antrieb, und ich bin mir sicher, daß, wenn der Absatz der Berline sich so positiv entwickelt, wie die Zahlen versprechen lassen (1. Quartal ’07: 4.500, gestecktes Ziel fürs ganze Jahr: 20.000), ein Break kommen wird.

Was mich wirklich freud und begeistert ist, daß es nun grundsätzlich eine lebende Alternative zum CX gibt!

Gruß,

^Jo_Cit^

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pallas70

Wenn man da den aggressiven Frontwinkel tauschen würde...

A6C6.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM C3V6

Hallo miteinander,

jedesmal wenn ich die letzten Wochen auf der Autobahn unterwegs war, habe ich einen C6 gesehen. gestern schon wieder! Aber das Schönste kommt jetzt: gestern habe ich mir auch einen bestellt!!!! Mauritiusblau mit Leder beige als HDi Exclusive 204 FAP! Stand vor zwei Wochen einer bei mir vor dem Haus und hat mich schwer beeindruckt! Das 1:18 Modell in meiner Vitrine ist ebenfalls mauritiusblau und hat die beigen Sitze. In 6-8 Wochen steht er dann 1:1 in meiner Garage. Kann es kaum erwarten! Ja ja ich weiß, die beigen Sitze sind sehr empfindlich (Vorführwagen war nach 500 km schon ziemlich eingegraut), aber meist fahre ich alleine oder maximal zu zweit, so daß sich die Abnutzung auf den übrigen Plätzen in engsten Grenzen halten wird. Das Auto ist zwar unnötig wie ein Kropf, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Bei der wenigen Freizeit die ich habe genieße ich halt das Schweben in einem der schönsten Autos die der Markt z.Zt. zu bieten hat.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Cit
Wenn man da den aggressiven Frontwinkel tauschen würde...

Ha, ha! Klar, insbesondere "aggressiver" Doppelwinkel versus freundliches Loch.

Selbstverständlich läßt sich Ähnlichkeit konstruieren, vor allem, wenn man das zum integralen Grill-Bestandteil gewordene Logo weg- und ein gr0000ßes Loch in die Mitte hineinschneidet, die Kotflügel ausbeult, die elegante Seitenlinie und das Heck vergrobt, die Heckleuchten horizontal setzt und die Heckscheibe entkonkavt.

Verhält es sich jedoch so, daß man in der eigenen Familie alle Zutaten hat, auf die man zurückgreifen kann, will man dezent zum Ausdruck bringen, daß â€žoben“ heimisches Terrain ist, so bleiben eigenständige Eleganz und Kontinuität erhalten:

CX I [http://home.swiftdsl.com.au/~citroencxbits/images/CX_with_Alloys2.jpg],

CX II [http://www.citroen-cx.de/eure_Photos/Wolfgang_Mossel/CX1.jpg],

XM [http://www.myweb.com.au/citroen/pix/xm_profile_500.jpg]

als Zwischenschritt + Pause,

CX III [http://wunschauto24.com/news/newssys/galerie/popup.php?newsid=5252&bild=3&max=2]

Gruß,

^Jo_Cit^

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pallas70

Hallo Jo_Cit,

wir sind uns ja einiger als Du denkst: Von den aktuellen Autos käme bei mir auch der C6 in die engere Wahl. Ich finde ihn ja durchaus schön - aber eben nicht schön genug. Sondern ein ziemlich gewöhnliches Allerweltsauto. Genau das kann man ja auch als Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg sehen. Der Vergleich mit DS und CX ist jedenfalls blasphemisch.

Und wenns noch ein bißchen Polemik sein darf: Wer dem CX Felgen wie in Bild CX I antut, der wird wohl auch einen C6 revolutionär finden:)

Gruß Jörg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM MarkS

Die Bilder in 86 zeigen sehr schön, daß es zwischen C6 und A6 praktisch gar keine Ähnlichkeiten gibt und daß Citroen beim C6 eine völlig eigenständige Designlinie verwirklicht hat.

Erschreckend, wie plump und linkisch das Audidesign im direkten Vergleich wirkt.

Gruß, Marko

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Harr
Hallo Jo_Cit,

Ich finde ihn ja durchaus schön - aber eben nicht schön genug. Sondern ein ziemlich gewöhnliches Allerweltsauto.

Vergleicht man C6 und A6 unmittelbar "nebeneinander", wird kein Mensch auf die

Idee kommen, den C6 als Audikopie zu abzutun.

Aaaaber: die Dachlinie ist 1:1 von Audi abgekupfert. Das ist nunmal entscheidend

fuer den ersten fluechtigen Eindruck.

An anderer Stelle hier im Forum schrieb ich bereits, dass ich schon

oft enttaeuscht wurde, weil ich dachte einen C6 erspaeht zu haben.

Denkste.

War nur ein schnoeder Audi.

Das ist mir bei DS, CX oder XM noch nie passiert.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Cit
Hallo Jo_Cit,

wir sind uns ja einiger als Du denkst: Von den aktuellen Autos käme bei mir auch der C6 in die engere Wahl. Ich finde ihn ja durchaus schön - aber eben nicht schön genug. Sondern ein ziemlich gewöhnliches Allerweltsauto. Genau das kann man ja auch als Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg sehen. Der Vergleich mit DS und CX ist jedenfalls blasphemisch.

Und wenns noch ein bißchen Polemik sein darf: Wer dem CX Felgen wie in Bild CX I antut, der wird wohl auch einen C6 revolutionär finden:)

Gruß Jörg

Jörg, wie Du, weiß auch ich, daß die DS-Revolution nicht mehr wiederholbar ist, die CX-Revolutionsfortsetzung auch nicht. Es geht um die Anknüpfung an diese Tradition unter widerlichen ökonomischen Zwängen. Das allein ist es schon: sie wagen es! - auf mittlerer Flamme, aber immerhin.

Sicher, diese Zusammenstellung der Bilder sind schwere Schläge für die DS- und CX-Fraktionen, reine Blasphemie (danke!). Nun … die Felgen, he, he! tja, das ist wirklich ein Sakrileg. Brauchte einfach drei (vier) Bilder, auf denen diese Charaktertypen (CX III ist auch einer! und der lebt - noch) alle in eine Richtung zeigen … entschuldigt natürlich nicht … \:]

liebe Grüße

^Jo_Cit^

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM MarkS

Aaaaber: die Dachlinie ist 1:1 von Audi abgekupfert. Das ist nunmal entscheidend

fuer den ersten fluechtigen Eindruck.

An anderer Stelle hier im Forum schrieb ich bereits, dass ich schon

oft enttaeuscht wurde, weil ich dachte einen C6 erspaeht zu haben.

Denkste.

War nur ein schnoeder Audi.

Das ist mir bei DS, CX oder XM noch nie passiert.

Bei einem flüchtigen Blick kann man heute viele Autos verwechseln. Entscheidend ist für mich: die gebogene Dachlinie des C6 ist harmonischer Bestandteil der gesamten Linienführung und folgt einer formalen Logik. Beim A6 ist der Dachbogen einfach aufgesetzt und könnte durch jede beliebige Form ersetzt werden.

Gruß, Marko

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scheich

Also für einen Audi finde ich den A6 eigentlich nicht wirklich schlimm. Verwechselungen mit dem C6 halte ich allerdings allenfalls auf weite Entfernung, bei schwarzen Autos, in tiefdunkler Nacht für möglich.

Was den Vergleich von C6 mit CX und XM angeht, möchte ich mich mal als neutrale Instanz äußern. ;) Viele Urteile scheinen mir geprägt durch eine lange emotionale Bindung an das (eigene) liebgewonne Fahrzeug. Das ist ja verständlich, vernebelt aber etwas den Blick. Als jemand der noch nie einen CX oder XM besessen hat und die Dinge unvoreingenommen betrachtet, steht für mich eines fest: vom ästhetischen Standpunkt ist der C6 ohne Zweifel schöner als ein CX und um Lichtjahre schöner als der XM.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Harr

Bei einem flüchtigen Blick kann man heute viele Autos verwechseln.

Stimmt.

Leider.

Trotzdem geht es auch anders.

Den Lignage (d.h. die Studie des C6) aus 1999 verwechselt niemand mit

einem Audi, auch nicht bei einem fluechtigen Blick.

Dabei ist das Design im Prinzip bei C6 und Lignage gleich.

Aber eben nur im Prinzip. Wichtige Details sind (bewusst?) anders.

Die aufgesetzten Heckleuchten des C6 z.B. verkuerzen die Dachlinie.

Beim Lignage dominiert dagegen der Eindruck einer 5-tuerigen Schraeghecklimousine

(ein Fake wie beim CX, aber egal), weil die Heckleuchten praktisch nicht sichtbar sind.

Das spricht uebrigens fuer einen C6 in rot...

Wie auch immer.

Als ich meiner Frau die ersten Bilder des Lignage zeigte, fand sie ihn spontan "sehr elegant".

Beim C6 dagegen kam wie aus der Pistole geschossen: "der sieht ja aus wie ein Audi".

Der erste Eindruck ist vielleicht nicht immer der richtige, aber der wichtige.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
coupespace
Das ist ja verständlich, vernebelt aber etwas den Blick.
Der C6 ist schön - ohne Frage. Aber AUDI-Anmutung ist gewollt und unübersehbar. Vielleicht nicht für Menschen, die mit der zunehmenden Uniformität der Autos aufgewachsen sind und deshalb ohnehin nur noch nach Details unterscheiden. Nicht der Betrachter, sondern die Autoformen sind vernebelt! :-)

Aber andere Details, wie der verchromte Dachbogen incl. Fensterahmen machen den C6 AUDI-like. Auch der runde, gestauchte Hintern, der so gar nicht zur ausladenen Front passen will - hat trotz dieser Beschreibung eine AUDI-Designanmutung:

http://www.citroen-cx.org/common_CX_revival/target20.html

http://www.citroen-cx.org/common_CX_revival/target14.html

http://www.citroen-cx.org/common_CX_revival/target8.html

Gruß

Holger

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blaues Auto

Aber andere Details, wie der verchromte Dachbogen incl. Fensterahmen machen den C6 AUDI-like. Auch der runde, gestauchte Hintern, der so gar nicht zur ausladenen Front passen will - hat trotz dieser Beschreibung eine AUDI-Designanmutung:

http://www.citroen-cx.org/common_CX_revival/target20.html

http://www.citroen-cx.org/common_CX_revival/target14.html

http://www.citroen-cx.org/common_CX_revival/target8.html

Gruß

Holger

Hallo!

Für verwechselbar halte ich allenfalls die Partie der Frontscheibe mit Übergang zum Dach.

Die Rückansicht und vor allem von seitlich hinten, ist der C6 recht einzigartig. Es stimmt, daß Audi hier auch schon eine angenäherte Fließheck- Linie versucht. Aber das hinten nach unten verlaufende und nach oben gewölbte 3. Fenster läßt den C6 doch recht flach und dahingegossen aussehen.

Wenn man ihn natürlich neben einen CX stellt...

Aber (ich habs am Wochenende ausprobiert): Auch im Standard- Schwarz mit vollem Chromschmuck fällt der C6 deutlich aus der Reihe der uniformen Autos, izwischen denen er geparkt ist (längsgeparkt).

Und zwar durch Proportion. Durch schöne Proportion. Nicht durch Details.

Und die Front findet so schnell kein Vorbild.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000
Aber andere Details, wie der verchromte Dachbogen incl. Fensterahmen machen den C6 AUDI-like. Auch der runde, gestauchte Hintern, der so gar nicht zur ausladenen Front passen will - hat trotz dieser Beschreibung eine AUDI-Designanmutung:

Gruß

Holger

Wer weiß, vielleicht finde ich den C6 genau deshalb so toll...?!?!?!!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5imon.

Gestauchte Hintern, die nicht zu den ausladenden Fronten passen (oder vielleicht eben doch?) sind doch genau das Merkmal, das in meinen Augen einen großen Citroën ausmacht, und das ich in letzter Zeit eigentlich eher vermisse (der C6 ist mir hinten auch noch zu lang und ausladend – siehe Vergleich mit dem Lignage.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blaues Auto

Das macht nicht nur einen großen Citroen aus! Das war lange Zeit ein absolut durchgängiges Citroen Merkmal, auch gerade bei Autos die ansonsten nicht die reine Schule vertraten z.B. ZX, Xantia Limo, auch der Berlingo zeigt das sehr gut.

Weniger die Kombis (das hab ich meinem Xantia auch immer etwas übelgenommen) und erst recht nicht der C5.

Beim C6 sehe ich das schon als gelungen an. Das große, nicht abgedeckte Rad verstärkt den Effekt sogar noch.

Aber Du hast recht, wäre die Heckklappe auch noch konkav, könnte man vielleicht einen noch gestauchteren Hintern erreichen.

Für die Heckklappe sehe ich im übrigen echte Chancen, daß die erster Gegenstand einer Modellpflege wird, nicht unbedingt optisch, aber das Ding ist (im Gegensatz zum übrigen Fahrzeug) wirklich erbärmlich zu bedienen und klappert wie bei einem Trabant.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden