EntenDaniel

Accessoires für 2CV, aus vergangenen Zeiten.....

Recommended Posts

ACCM Freddy

Hier ein schönes Accessoire - zwar nicht typischerweise für 2CV, trotzdem in diese Rubrik passend:

Feuerloescher.gif

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

So hier ein paar ausgewählte Accessoires aus dem Accessoirie-Ordner aus dem Jahre 1975:

ef55a1287042853_800.jpg

2525c1287042897_800.jpg

cedc21287042941_800.jpg

ee94b1287042989_800.jpg

b31a71287043038_800.jpg

9f6391287043086_800.jpg

MfG DS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RolandPiccolo

Salut, hier ein lustiges Zubehör für Enten der 50iger; Die mit den ewig ausgenudelten Gummihalterungen. Zur Montage muß ein kleines 3mm Loch oben in den Türfalz gebohrt werden.

l1090515.jpg

l1090516.jpg

l1090517.jpg

l1090518.jpg

Roland

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Oliver Weiß

Sonnensegel um bei geöffnetem Dach ein wenig schattiger zu sitzen und damit es weniger zieht:

Anleitung:

IMG_2886.JPG

Original verpackt:

IMG_2889.JPG

montiert im 82er 2CV:

IMG_8148.JPG

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Zwar nicht nur direkt für 2CV, aber ein Accessoire aus alten Zeiten von Solex:

7a0661312904191_800.jpg

Wurde zwischen Benzinpumpe und Vergaser montiert.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard Trosien

Ich hab noch irgendwo Türaufsteller für hinten angeschlagene Vordertüren rumliegen.

Ein nützlcihes Zubehör war der Offenhalter für die Klappfenster.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Dieses Teil, wird im Innenraum zwischen Frontscheibe und Scheibengummi gesteckt. Dort kann man seine Versicherungspapiere rein stecken.

642991338483557_800.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Stoßstangenhörner aus Kautschuck für die hinteren Stoßstangen aus Ende der 70er:

ed92a1341461562_800.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Moin!

Ein Zubehörfenster an meiner 53er A aus Frankreich. keine ahnung wie alt, aber nicht identisch mit den normalen dritten fenstern aus späteren baujahren, dieses hier ist oben länger und schmaler.

1c3451344181626_800.jpg

Diese Ente hab ich letztes Jahr gesehen, mit durchgehender Ladefläche und dem Gestänge für eine große Heckklappe. Bin mir nicht sicher obs das als zubehör gab. Der Besitzer erzählte mir was von Mixte. Soweit ich das verstanden hab;-)

e1f651344182060_800.jpg

>> mattes

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...hannes

Diese Ente hab ich letztes Jahr gesehen, mit durchgehender Ladefläche und dem Gestänge für eine große Heckklappe. Bin mir nicht sicher obs das als zubehör gab. Der Besitzer erzählte mir was von Mixte. Soweit ich das verstanden hab;-)

e1f651344182060_800.jpg

>> mattes

Beim der Ente auf deinem Bild dürfte es sich um einen 2CV AZ ENAC aus den 60er- Jahren handeln. Herausragende Features dieser Variante war die durchgehende Reserveradmuldenabdeckung (=ebene Ladefläche), die zusammenklappbare Rücksitzbank sowie ein Gestänge, das die Öffnung der Heckklappe bis übers Rückfenster hinauf ermöglichte.

Zum Vergleich:

az_o002.jpg

lg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sensenmann

So einen ENAC "Umbausatz" hätte ich gerne

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dyarne

zusätzlich zu den von hannes angeführten teilen war noch ein reserveradhalter für vorne dabei, an dem das rad mit einer originalmutter angeschraubt wurde und der klappbar (!) war samt aufsteller fürs service...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Die klappbaren Reserveradhalterungen gabs auch zum Nachrüsten. Hab ich auf nem Rencontre Nationale mal zum Verkauf sehr günstig gesehen, da war aber direkt vor mir jemand 2min. schneller......

Hier das Teil:

7795e1344589771_800.jpg

e93021344589790_800.jpg

MfG DS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Hallo!

Diese ENAC-Chose interessiert mich jetzt...gabs das als zubehör oder von/über Citroën? Als komplettsatz oder zum zusammenstellen? In welchem Zeitraum in etwa? Sind diese Teile mitlerweile selten? Weis da jemand mehr drüber? Hab mit wissen bis jetzt nur diese eine gesehen....Schade auch das die Rücksitzbank fehlt.

>> Mattes

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Beim 2CV Commerciale gab es diese ENAC-Teile direkt über Citroen. Über sonstige Zubehör-Anbieter auch einzeln; und, ja, sie sind sehr selten. Während man die Reserveradhalterung ab und an mal sieht, sind die hinteren Teile super selten (klappbare Rücksitzbank, Bodenblech, große Heckklappe etc.). Die großen Heckklappen, die im Zubehör abEnde der 70er angeboten wurden haben konstruktionsmäßig nichts mehr mit den alten aus den 50er/60ern zu tun.

Diese sogenannten ENAC-Teile, gab es in den 60er Jahren und wurden auch von anderen Händlern angeboten (siehe Katalog von Ferlor aus 1962 im Eröffnungsthread).

MfG DS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dyarne

ergänzend zu danyel,

die ersten umbausätze auf große klappe hat es noch früher gegeben, zu 12-er zeiten; die waren aber viel rudimentärer ausgeführt.

der enac/mixte satz hat bei beiden heckklappenaufstellern sperrklinken alá dyane. selbige - die dyane - war dann quasi nachfolger des enac/mixte kits. nach auslaufen der dyane '82 gab´s dann beim 2cv wieder die option 'große klappe' (mit karosserieänderung)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Schwinn U.

Eines dieser exklusiven Entenaccessoires biete ich jetzt einfach mal unverbindlich an. Angesichts des Themas in der falschen Rubrik.

Es ist eine Enac-Bank für Berline, ist also im Gegensatz zu denen, die für Kastenenten gedacht sind, breiter und passt gleich in die Löcher zur Rückbankbefestigung.

Die Bank ist also faltbar ( pliable), was bedeutet, dass man die Rücklehne auf die Sitzfläche klappen kann.

Dann ist sie klappbar ( rabattable), was bedeutet, dass man die gefaltete Bank hinter die Vordersitze hochklappen kann.

Dann hat man einen in 2 Stufen vergrößerten variablen Kofferraum.

Zusätzlich sind die Vorderfüße nach innen klappbar, damit beim Rausnehmen aus der Ente ein sehr kompaktes Gesamtteil entsteht.

Das Mittelrohr der Sitzfläche ist nach unten gewölbt, damit 3 Personen auf der Bank sitzen können.

Die Verriegelung der Rückenlehne geschieht mit 2 übergeschobenen Metallringen.

Die Bank habe ich ihm üblichen geschundenen Zustand auf der Citromobile erworben ( 120 E). Ein Jahr später habe ich wunderbarerweise einen originalen NOS Bezug für ENAC-Berlinebank von Ferlor gefunden in Blau Bayadere, also eigentlich für Enten ab November 56. Auch 120 E, obwohl 2 neu gemachte Serienbezüge für schnöde normale Entenrückbank aus Vechta teurer sind.

Dann habe ich die Bank chemisch entlacken/entrosten lassen ( 50E), lackieren lassen im richtigen grau ( 80 E) , neuen Unterpolterungsstoff nähen lassen ( 20 E), diesen graublau eingefärbt und ca 80 Sitzringe original montiert, wofür ich 50 E rechne. In unserem lieben Vechta rechnet man 85 E für 50 Ringe an.

Gestehungspreis also 440 Euro ohne Arbeit und vergessene Posten.

Die Bank biete ich für 500E an, wobei ich nicht böse bin, wenn keiner sie haben will.

Aber bitte kein Lamento wie „Wucher“ und so von den üblichen Krachschlägern.

Denn wer es billiger hinkriegen will, soll erst mal das Gestell billiger finden und dann einen passenden Bezug finden/ nähen lassen usw.

So, hier paar Bildchen. Uli

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac1.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac2.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac3.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac4.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac5.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac6.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac7.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac8.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sensenmann

Danke für die Detailbilder. Vielleicht baue ich mir so eine Bank nach. Original muß sie nicht sein und wäre auch zu schade, da es ja nur für das Alltagsauto (85er Club) ist.

Hat eigentlich schon mal Jemand die Heckklappenaufsteller der Dyane kombiniert mit der "großen Heckklappe" für die Ente aus dem Zubehör? Das Aufstellen des Bügels finde ich doch etwas sehr umständlich. Außerdem klappert der ständig

bearbeitet von Sensenmann

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dyarne

hallo uli,

sehr interessante bank, meine haben die einklappbaren beine nicht, eine hat dieselbe verriegelung, die andere ein bajonettsystem...

ich finde deinen preis fair...

hallo sensenmann,

in frankreich hatten viele dyanen eine klappbank, die paßt auch in den 2cv. die hat einen sehr schönen parallelogrammklappmechanismus mit verdeckter verriegelung...

bearbeitet von dyarne

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Freddy

Wo es jetzt ja hier schon etwas aus dem Ruder läuft... :)

Ich habe kürzlich eine 62er Ami6-Berline gesehen, die eine faltbare Rückbank hatte. Ich habe sowas (bewußt) noch nicht eher gesehen. War das 1962 Standard oder ist das auch sowas ENAC-Artiges?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Schwinn U.

Hmm, Faltbänke im AMI6 kennt man eigentlich nur optional aus manchen Breaks. Transplantiert? Uli

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stone

"...Das Aufstellen des Bügels finde ich doch etwas sehr umständlich. Außerdem klappert der ständig..."

Wenn Du 2 Streifchen Moosgummi dranbabbst, klappert da nix mehr.

Beste Grüße,

Stone

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Freddy
Hmm, Faltbänke im AMI6 kennt man eigentlich nur optional aus manchen Breaks. Transplantiert? Uli

Transplantiert..., das wird es wohl sein. Danke für den Tipp!

Zurück zur 2CV-Klappbank!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Eines dieser exklusiven Entenaccessoires biete ich jetzt einfach mal unverbindlich an. Angesichts des Themas in der falschen Rubrik.

Es ist eine Enac-Bank für Berline, ist also im Gegensatz zu denen, die für Kastenenten gedacht sind, breiter und passt gleich in die Löcher zur Rückbankbefestigung.

Die Bank ist also faltbar ( pliable), was bedeutet, dass man die Rücklehne auf die Sitzfläche klappen kann.

Dann ist sie klappbar ( rabattable), was bedeutet, dass man die gefaltete Bank hinter die Vordersitze hochklappen kann.

Dann hat man einen in 2 Stufen vergrößerten variablen Kofferraum.

Zusätzlich sind die Vorderfüße nach innen klappbar, damit beim Rausnehmen aus der Ente ein sehr kompaktes Gesamtteil entsteht.

Das Mittelrohr der Sitzfläche ist nach unten gewölbt, damit 3 Personen auf der Bank sitzen können.

Die Verriegelung der Rückenlehne geschieht mit 2 übergeschobenen Metallringen.

Die Bank habe ich ihm üblichen geschundenen Zustand auf der Citromobile erworben ( 120 E). Ein Jahr später habe ich wunderbarerweise einen originalen NOS Bezug für ENAC-Berlinebank von Ferlor gefunden in Blau Bayadere, also eigentlich für Enten ab November 56. Auch 120 E, obwohl 2 neu gemachte Serienbezüge für schnöde normale Entenrückbank aus Vechta teurer sind.

Dann habe ich die Bank chemisch entlacken/entrosten lassen ( 50E), lackieren lassen im richtigen grau ( 80 E) , neuen Unterpolterungsstoff nähen lassen ( 20 E), diesen graublau eingefärbt und ca 80 Sitzringe original montiert, wofür ich 50 E rechne. In unserem lieben Vechta rechnet man 85 E für 50 Ringe an.

Gestehungspreis also 440 Euro ohne Arbeit und vergessene Posten.

Die Bank biete ich für 500E an, wobei ich nicht böse bin, wenn keiner sie haben will.

Aber bitte kein Lamento wie „Wucher“ und so von den üblichen Krachschlägern.

Denn wer es billiger hinkriegen will, soll erst mal das Gestell billiger finden und dann einen passenden Bezug finden/ nähen lassen usw.

So, hier paar Bildchen. Uli

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac1.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac2.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac3.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac4.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac5.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac6.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac7.jpg

http://home.arcor.de/djjulian/uli/enac8.jpg

Zum Glück habe ich meine Ente verkauft, sonst müsste ich darüber grübeln ob ich diese Bank wirklich brauche. Viel Glück beim Verkauf.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
citronenfalter

Kann seit 5 Tagen dieses seltene Stück der 2CV Tuninggeschichte aus den 50er Jahren mein Eigen nennen.

Es ist eine BYNO Vergaserbrücke mit Zenith 32 INA Vergaser. Auch der Solex 32 PBIC Vergaser passt auf diese Brücke.

Der Zustand ist sehr gut, der Vergaser muß aber noch gereinigt und überholt werden.

24ad61350676744.jpg

Gruß Manni

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden