Recommended Posts

HY-plus

Da das Interesse an dem Farbton AC 109 unter den HYsterikern bekanntlich groß ist, halte ich es für sinnvoll, einen eigenen thread zu diesem Thema zu eröffnen.

Habe eben mit einem kompetenten Mitarbeiter der Firma Autolack Center Hannover gesprochen. Der hat in seinen alten Farbkartenbüchern nachgeschaut und die entsprechende Karte gefunden. AC 109 gris aus dem Jahr 1961 (mit einem Stich ins Goldene).

Es liegt keine Rezeptur für diese Lacke mehr vor. Man könnte über die Analogschiene gehen und schauen, was sehr ähnlich aussieht.

Andrerseits ist gerade ein Marktwagen neu lackiert worden:

hymarktw03.jpg

...das sieht doch ganz passend aus - oder?

Vielleicht kriege ich da was Sachdienliches raus.

Mit der Nummer von Landfrank komme ich leider auch nicht weiter. Ein RAL-Ton ist das nicht - aber es gibt noch weitere Farbpaletten - ich kenne aber nicht alle. Evtl. kann Frank uns da noch weiter helfen.

Ich persönlich neige ja eher zu Uni-Lacken - denn der HY muss dauernd hier und da nachgebessert werden - das wird mit den Metalliclacken nicht ganz einfach. Aber ausprobieren würde ich es unbedingt wollen :-)

bearbeitet von HY-plus

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MariusBS

Wenn man ne komplettlackierung macht, dann würde ich eventuell auf einen der Ral metallic töne zurückgreifen. Im alten ral system sind das recht wenig (3 oder so) es gibt aber noch dieses Ral effect, vielleicht ist da was dabei.

Bei uns isses jetzt ja quasi 2-farbig (AC109 und helles metallicgrau (ral 9006) das problem ist nur, das ich am Nasenblech noch nen paar sachen ausbesser wollte, und das sähe mit der helleren farbe arg doof aus.

Achso, es gibt bei Mipa übrigens im BC System noch einen AC 109 lack. Muss ich nochmal raussuchen. Kann man aber über die Mipa Lackrezepturensuche auf www.mipa.de finden

bearbeitet von MariusBS

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas Hirtes

Es liegt keine Rezeptur für diese Lacke mehr vor. Man könnte über die Analogschiene gehen und schauen, was sehr ähnlich aussieht.

Auf www.mipa.de.

Rezeptur

Hersteller: CITROEN

Modell: ---

Farbton-Nr.: 109

Farbgruppe: Grau / Silber (Effekt)

Baujahr: 1968 - 1971

Farbtonname: GRIS MET

MCS-Nr.:

Variante:

Qualität: BC

Qualitätsvariante:

Glanzgrad:

Anlagedatum: 20.12.2000

Änderungsdatum: -

Zusatzinformationen:

Keine Zusatzinformationen zu dieser Farbe verfügbar!

VOC-Gehalt: 734,18 g/l

Mischlack Anteil (g)

BC-VDG 156,67

BC-T520 3,17

BC-T100 15,86

BC-T900 39,64

BC-T160 44,40

BC-T970 45,99

BC-A012 317,15

BC-A014 317,15

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vilebrequin

Was ich noch nicht so ganz schnalle:

Citroens Lastesel- also Ente und H- kamen ja grundsätzlich in Sparausführung daher, alles sollte so kostengünstig wie möglich produziert werden. Warum also ist man damals ausgerechnet auf einen Metallic-Lack verfallen, der ja schon bei der Fahrzeugproduktion eine gewisse Sorgfalt verlangt, im Reparaturfalle nur Streß erzeugt und heutzutage ein aufpreispflichtiges Goodie ist???

Vom Crèmeschnittchen wird erzählt, daß es damals noch kubikmeterweise sandfarbenen Lack aus Armeebeständen gab, den Renault auf diese Weise "entmilitarisiert" aufgebraucht hat....

Gab es die ab Werk überhaupt in anderen Farbtönen?

Salut Rolf

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HY-plus

@ Thomas Hirtes: Ich bin BEGEISTERT. Danke für die ausführliche Angabe.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MariusBS

Eigentlich soll BC aber mit nem Klarlack versehen werden (mipa 2k klarlack) dann wärs ja auch nimmer so wie im orginal.

Bin aber zu wenig lackierer um zu beeurteilen ob das nicht auch ohne ginge. Von der chemischen seite (ist ja nen 2K lack) sollte es wohl bestaendig genug sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard Trosien
Was ich noch nicht so ganz schnalle:

Citroens Lastesel- also Ente und H- kamen ja grundsätzlich in Sparausführung daher, ....

Metallic-Lack verfallen, der ja schon bei der Fahrzeugproduktion eine gewisse Sorgfalt verlangt, ...

... die man dann in der Produktion einfach weglässt.

Citroën wählte für diese Fahrzeuge eine Farbe, auf der man den Straßendreck möglichst nicht sieht. Das war tatsächlich das Ziel, und es ist gelungen. Wer ein solches Auto farbig haben wollte, hatte nach Meinung der Leute, die das Auto bauten, einen an der Klatsche und sollte sich selbst drum kümmern (beim 2CV wurde diese Philosophie bald beerdigt).

Der Lack ist widerstandsfähig, der Metallic-Effekt verbessert die beabsichtigte Wirkung, dass nämlich der Dreck unsichtbar wird, und verteuert die Lackproduktion so gut wie nicht, weil es für 2CV und H, die beide in (für damalige Verhältnisse) großen Stückzahlen gebaut wurden, nur einen einzigen Farbton gibt, der Lack alo in sehr großen Mengen hergestellt wurde.

Und Ausbessern und Nachlackieren?? Welch abwegiger Gedanke...

bearbeitet von ACCM Gerhard Trosien

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
niceguy
Eigentlich soll BC aber mit nem Klarlack versehen werden (mipa 2k klarlack) dann wärs ja auch nimmer so wie im orginal.

Bin aber zu wenig lackierer um zu beeurteilen ob das nicht auch ohne ginge. Von der chemischen seite (ist ja nen 2K lack) sollte es wohl bestaendig genug sein.

das mit dem Klarlack ist richtig aber bitte nur 80% Glanz, wenn es wie im original sein soll. mehr dazu weiss schrauberpaul (siehe Foto HY am Anfang des threads) . der hat auch eine adresse, wo man den AC109 beziehen kann.

gruß

tobias

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Le Fourgon

Bei Glasurit kann man AC 109 anmischen lassen. Aber Vorsicht! Es gibt zumindest 2 Mischformeln, denn für meinen HY war dieses angemischte 109 deutlich zu dunkel.

Folgender Tipp:

mischt man seidenmattes 'Moosgrau' RAL 7003 mit einem feinkörnigen Einschichtmetallicsilber (Hammerite) kommt man dem AC 109 schon ziemlich nahe. Könnte mir vorstellen, dass die Geschichte mit den Armeerestbeständen also stimmt, denn Moosgrau ist Tarnfarbe...

LG Bert

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MariusBS

Aber anstatt hammerite nimmt man dann bitte Ral 9006 (weißaluminium) von Mipa z.b. und mischt da was rein (Braun funktioniert auch ganz gut, haben wir beim ausbessern des alten lacks gemerkt)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard Trosien
Bei Glasurit kann man AC 109 anmischen lassen. Aber Vorsicht! Es gibt zumindest 2 Mischformeln, denn für meinen HY war dieses angemischte 109 deutlich zu dunkel.

...

Vorsicht, es gibt gewaltige Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern!! Zwingt mich nicht, hier eine selbstgemachte Liste zu veröffentlichen...

Verschiedene Rezepte für einen Farbton deuten darauf hin, dass die Farbenfirma in der Vergangenheit viel Kontakt zum Fahrzeughersteller / -importeur hatte.

Die Variationen sind auf Anpassung an verschiedene Stadien der Farbtonveränderungen im Laufe der Jahre zurückzuführen.

In Deinem Fall heißt das höchstwahrscheinlich: der dunklere Farbton ist der richtige, Dein Muster und der hellere Ton ist die gealterte Variante. Die Varianten sollten nur für Beilackierungen verwendet werden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Le Fourgon

Hallo Gerhard,

nein, ich bin mir sicher dass es 2 verschiedene Mischformeln geben muss. Es gibt eine längere Mischformel (vielleicht die für PKW) mit mehreren Zutaten wie die von Thomas eingestellt und eine kürzere (vielleicht die für NFZ), die ich auch schon mal gesehen habe.

Mit Hammerite-Beimischung würde ich auch nur ein Modellauto lackieren. Das Glanzbild und die "Körnung" der Metallikpartikel kommen aber dem Lackbild schon sehr nahe. Man muss mischen und versuchen.

LG, Bert

bearbeitet von Le Fourgon

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Le Fourgon

Et voila: Hier gibt es schon 3 Formeln:

http://color-online.glasurit.com/?language=17

und hier falls das klappt mit dem scannen:

Formel_640.jpg

Glasurit hat einen fabelhaften online-Rechner für Lackmengen in Liter und in Gramm im Netz. Es lohnt sich, da mal vorbei zu schauen. Ich hoffe, dass der Link oben noch funktioniert. An sonsten über die Homepage von Glasurit durchwurschteln.

LG, Bert

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hypi

Hi. Hab gestern dank Kiwicana den tip für die Farbe bekommen, Danke dafür! Hat es schon jemand ausprobiert? Und wenn ja welche Mischung?
Beste Grüße aus Köln

Meiner kommt Montag zum Lackierer! Also dringend :-)


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hypi

Falls nicht würden mich auch Alternativen interessieren!


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
citronenfalter

Meine 2CV A von Nov.1951 hat den etwas goldigeren Farbton, der Farbton der 2CV von 1949 bis ca. 1950/51 war eher silbriger.

Bei den HY wird es wohl ähnlich gewesen sein.

In Frankreich gibt es die Fa. Sprido, diese hat 2 verschiedene Farbtöne für AC 109 anzubieten.

http://www.sprido-peinture.com/search.php?orderby=position&orderway=desc&search_query=ac+109&submit_search=Rechercher

xx22 038.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden